Beiträge von tommes

    Dem "Künstler" würde ich sagen: Er soll versuchen seine Gage beim RKI oder der Regierung zu bekommen, für die "Leistung" gibt es nichts.

    Das werden die Anwälte rausfinden müssen, fürchte ich.

    Die weiteren Konzerte der Reihe, für die Helge Schneider schon gebucht ist, sollen nach aktuellem Kenntnisstand auch stattfinden. Falls dem so sein sollte, wird das wohl weder für den Künstler noch für das Publikum ein Vergnügen. :-/


    Und dem Publikum das Geld zurückzuzahlen, mag für den Künstler ok sein, aber der Veranstalter hat halt trotzdem Bühne/Techniker/Infrastruktur dort stehen die bezahlt werden wollen. Bleibt also abzuwarten, ob nicht den Künstler im Nachhinein noch Schadensersatzzahlungen erwarten.


    Verständnis habe ich ebenfalls keins, wenn ich Helge als Künstler auch sehr mag (und auch über seine bisweilen 'schwierige' Sozialkompetenz weiss). Er wußte, wofür er gebucht ist und sollte lang genug im Geschäft sein, dass er weiß, was er auf der Bühne leisten kann und was nicht. Schade drum...

    Ich habe das neulich so gelöst, dass ich ein 'Zwischenpreset' mit angelegt habe. Sprich: Wenn Platz 1 im Bild ist und dann Platz 5 spricht, sind für 8 Sekunden (einstellbar) Platz 1 und 5 im Bild und auf den, der dann immer noch spricht wird wieder eingezoomt. Man braucht natürlich mehr Presets, aber das Ergebnis war hat dem Kunden gut gefallen.

    Zusätzlich wird alle paar Sekunden ohnehin ausgewertet, was gerade passiert - so verhindert man, dass die Kamera länger als nötig auf einem Redner bleibt, der mit seinem Beitrag fertig ist. In dem Fall geht es wieder in die Übersicht.

    Habe das mit einer Crestron programmiert, Kamerasteuerung geht dann via RS232 oder LAN.

    Wir führen keine Dialoge mehr, wir rechtfertigen nur noch unsere Meinung und unser Handeln. Diese Studie soll nun also beweisen das eine Demo zur erhöhten Verbreitung des Virus beiträgt? Hm... ja und?

    Nun, ich würde doch vermuten, dass wir alle ein gemeinsames Interesse haben, irgendwann wieder zur Normalität übergehen zu können. Zu einer erhöhten Verbreitung des Virus beizutragen, steht diesem Interesse entgegen. Das ist doch nicht so schwer nachzuvollziehen, oder?

    GG Artikel 8 - Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln. Übrigens geändert und ergänzt am 29.09.2020 durch GG Artikel 8 Absatz 2 - Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden. - Dies ist eine Aufhebung des Grundgesetzes im Grundgesetz. Klasse nicht wahr? Aber du findest das bestimmt völlig in Ordnung.

    Nö, nicht in Ordnung, aber nachvollziehbar und notwendig. Zwischen Gesetzen gibt es immer eine Abwägung und dort endet die Freiheit des Einen dort, wo der Andere gefährdet wird. Wenn jemand zur Zeit verboten bekommt, auf dem Marktplatz eine Polonaise zu veranstalten, wird nicht er in seiner Freiheit beschränkt, sondern einem Anderen die Freiheit nicht zu erkranken ermöglicht.


    Auf deine Beleidigungen gehe ich mal nicht ein.

    ... schwarze Listen, öffentliches Bashing und dem nackten Zeigefinger auf Menschen zu zeigen ist nichts anderes als Denunziantentum und das ist mindestens genauso ekelhaft wie ein Extremist zu sein... Aber dieses Aufwiegeln und anstacheln zum verpetzen hat ja schon damals prächtig funktioniert, es ist so schön wenn man in schweren Zeiten auf altbewährtes zurückgreifen kann... pfui Teufel.

    Gratuliere zur doppelten Opferrolle rückwärts mit Abschlusssprung! Wo ist denn das Bashing, wenn öffentlich einsehbar ist, welche Firmen so eine Verquerdenker-Demo ausrüsten? Zumindest für mich wäre das ein Grund, für diese Firmen nicht mehr zu arbeiten. Hat auch nichts mit Verpetzen zu tun, und was denunzieren bedeutet, solltest Du vielleicht lieber erstmal nachschlagen.


    Und zum Nazi-Vergleich... *seufz* ... die Nazis haben sich als ihr Feindbild (ohne das die Rechten ja keine Existenzgrundlage haben) die Juden ausgesucht. Das ist eine Gruppe von Menschen gewesen, denen dieses Feindbild ohne eigenes Zutun und ohne Möglichkeit des Abwendens übergestülpt wurde. JEDER, der auf den Verquerdenker-Demos mitläuft und mitarbeitet, tut das freiwillig. Diese Menschen entscheiden sich dafür, ein Arschloch zu sein und an der Verlängerung der Pandemie mitzuwirken, die sie so gern für beendet erklären würden.

    https://www.tagesschau.de/inla…-demonstrationen-101.html

    Ich hab leider nicht zu den heißen Typen gehört - als der Scanco noch verbreitet war, hab ich lieber den Martin Lightjockey genommen. ^^

    Gesehen hab ich eine 8 damals ein paar Mal, wies ging, weiss ich leider nicht.

    Das wurde dem Masterpiece oft auch nachgesagt. Allerdings ging es dort schon:

    Toll! Der Scanio konnte Kreise fahren, thats all. Die ganz heißen Typen konnten allerdings auch eine Acht programmieren.


    ADMIN wäre es eigentlich möglich, eine Ignore-Funktion für einzelne Begriffe zu definieren? Wenn man zB von einem einzelnen ... sagen wir mal ... Lichtpult im Leben nie wieder etwas lesen möchte? :saint:

    Nach dem Neustart ggf. noch in GrandMA onPC im Netzwerksetup die IP-Adresse, die Du Deinem Rechner gegeben hast auswählen, falls der mehrere Netzwerkadapter haben sollte.

    Hab das Multitool an Arbeitstagen (auch im Büro) immer am Gürtel und auch im Zusammenhang mit der Polizei (Kontrollen auf Veranstaltungen oder im Straßenverkehr) noch nie Probleme damit gehabt. Auch bei den Herrschaften vor Ort (Installation Medientechnik in der Leitstelle) war das kein Thema. Ich würde vermuten, es ging bei der Verschärfung des Waffengesetzes vor allem darum, den Kollegen auf der Streife eine Handhabe gegen irgendwelche Atzen zu geben, die an der Straßenecke mit ihren Macheten die Fingernägel saubermachen... :/

    Die Designmax finde ich klanglich ok und für Hintergrundbeschallung gut geeignet, aber nun auch nicht merklich besser oder schlechter als der Mitbewerb. Die Montage mit dem versteckten Bügel finde ich gut gelöst und die Lautsprecher selber recht schick. Dazu kommt bei manchen Kunden immer noch der 'Wir haben jetzt eine Bose-Anlage'-Bonus.

    Da würde ich einen 2er CommandWing vorschlagen zusammen mit einem eigenen Laptop, der sonst nix anderes macht. Dann hast Du ein stabiles und ausgereiftes System für irgendwas um die 3500 eur. Für nur wenig mehr gibt es auch gebrauchte Tourpacks, dann ist alles schon roadtauglich verpackt.

    Wenn das Budget noch etwas mehr hergibt und mehr Fader/Buttons gewünscht sind stellt man sich noch einen Faderwing für um die 2000 eur daneben.

    Die 1er Serie läuft zwar noch, aber damit eine Lampe mit RGBWA (oder so) zu fahren ist kein Spaß.

    Wenn die Eso-Trullis den Schaltplan eines Boss-Bodeneffekts als Nanochip der Impfung verkaufen wollen:

    https://www.mimikama.at/aktuelles/covid-19-5g-chip-diagramm/

    Du musst halt nur denken, wie die Dullis:

    Variante 1:

    Die Sache mit der 5G-Weltherrschaft (oder wie auch immer) ist von sooo langer Hand vorbereitet und so gut getarnt, dass frühe Prototypen der Chips bereits vor Jahren an unauffälliger Stelle getestet wurden - ohne Tests würde man nie so ein großes Rollout durchführen. Hast Du Dich noch nie gefragt, warum die Musiker auf der Bühne immer so wild hin- und herhüpfen und abseits der Bühne dann nicht mehr? Denk doch mal selber und informier Dich!


    Variante 2:

    Lass Dich doch von den Mainstreammedien nicht verarschen, natürlich müssen die das Leak jetzt irgendwie "erklären". Kennst Du jemanden, der so ein "Effektgerät" jemals benutzt hat? Denk doch mal selber, hier bei http://www.youtube.de/dusselkanal/vollspack wird das alles genau erklärt.


    *edit* Himmel, es gibt wirklich einen Dullikanal - ich ändere das mal. 8o

    Wie gesagt das wär der Optimalfall ist aber durch die gegebene Elektrik nicht möglich.

    Dann zieh Dir halt eine Schukoverlängerung da hoch, die Du dann bei Bedarf lokal unten einstecken kannst. Oder häng so eine Funksteckdose vor den Hellball, womit Du den dann ein- und ausschalten kannst. Theoretisch geht das auch mit einem Bluetooth-Eve-Zwischenstecker oder so, wenn wir schon am pfuschen sind. ;-)

    Klar, das Steuerpult nie abzuschalten würde das Problem ausmerzen, aber mal ehrlich, dass wäre eher ein Workaround als eine saubere Lösung ;)

    Naja, die saubere Lösung ist, die Lichtanlage komplett nur einzuschalten, wenn sie gebraucht wird. Für eine Veranstaltung alle paar Tage/Wochen (oder so) muss das Geraffelt doch nicht 24/7 laufen. :|