Beiträge von tommes

    Ich glaube, hier geht gerade Backup und Redundanz etwas durcheinander. Natürlich erwartet niemand von einem Operator, dass er zu seinem mitgebuchten Pult noch ein zweites gratis mitbringt.

    Es wird aber sehr wohl erwartet, dass das gebuchte Pult spielt und wenn es dann im Rahmen einer Tour anfängt zu schwächeln, dann ist in meiner Welt auch der Vermieter des Pultes (also der Operator) in der Schuld, einen funktionierenden Ersatz zu beschaffen.

    Dann kann man sich ja nicht hinstellen und dem Kunden sagen: So, hier ist das gebuchte Pult - is leider kaputt, kann ich aber jetzt auch nix dran ändern. frech*


    Je nachdem, wie eng die Termine einer Tour getaktet sind und wo man sich befindet kann das schnell zu einem interessanten Problem werden.

    Mit einem Verstärker könntest Du auch bei Audac fündig werden:

    Power amplifiers - Inspiring sound solutions | AUDAC
    High efficient class-D amplifiers for low impedance applications that need a reliable solution
    audac.eu

    Die EPA-Serie hat auch einen Power-Save-Mode, schaltet sich also nach ein paar Minuten automatisch ab, wenn kein Signal mehr kommt. Leider ist diese Funktion nicht deaktivierbar, aber für den Einsatz im Einzelhandel könnte das ja sogar ganz praktisch sein.


    Was die Haltbarkeit angeht, haben wir mit Audac bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

    Wir haben bei den Top40-Bands, mit denen ich gefahren bin (ist allerdings auch schon Jahrzehnte her) das eigene Holz beinahe immer aufgebaut. War mit kalkuliert, ist mit bezahlt, soll auch mitspielen, zumal es ohnehin immer aufm Truck war.

    Einzige Ausnahme waren Industrieveranstaltungen, bei denen wir Teil eines größeren Abendprogramms waren und die von externen Dienstleistern betreut wurden.

    Aus meiner Sicht wird Dein Vorhaben also eher skeptisch beäugt. :huh:

    Ich nutze in solchen Problemfällen gerne meinen kleinen Testmonitor, einen Blackmagic Video Assist. Der hat HDMI In und Out und wird von der Quelle als Monitor erkannt, bekommt also ein Bild. Ob es so ganz regelkonform ist, dass er das Bild auch am HDMI-Out wieder rausgibt weiss ich nicht, er tut es aber in jedem Fall.

    Hat mir bei LED-Wänden, die mit Kundenmacbook bespielt werden sollen, schon oft geholfen. 8)

    Also ich habe eine Aufforderung zur Abbrechung und ggf. Rückzahlung der Coronahilfe(n) erhalten und gehe davon aus, dass das bei den Konzernen genauso ist. Daher wäre ich mit solchen 'Darstellungen' immer etwas vorsichtig.

    Die Aufforderung habe ich auch bekommen und fast die komplette Beihilfe zurückgezahlt. Ich gehe aber nicht davon aus, dass das bei den Konzernen genauso ist, da die bessere Anwälte/Steuerberater/Politiker haben als ich.

    Ich ärgere mich bei dem Laden ja eher darüber, dass Sie einerseits gerne staatliche Hilfen in Anspruch nehmen und dann auf der Bilanzpressekonferenz fröhlich präsentieren, was das doch für ein tolles Geschäftsjahr war - und daran natürlich auch gerne die Aktionäre teilhaben lassen. :cursing:

    (S+) VW, Continental, Telekom: Konzerne kassieren Coronahilfen – und schütten satte Gewinne aus
    Einzelhändler kämpfen um ihre Existenz – Großunternehmen nehmen Krisengeld vom Staat und beglücken gleichzeitig die Aktionäre. Ökonomen und Politiker fordern…
    www.spiegel.de


    Wobei meine persönliche Erfahrung mit deren Produkten auch nicht viel besser ist: Mein letzter Passat 1.9 TDI ist zwar ordentlich gefahren, hatte es dann aber auch mit um die 200.000km hinter sich und war dabei SEHR oft in der Werkstatt. Hat mich letztlich nicht überzeugen können, so dass ich mir dann einen Toyota gekauft habe - bisher 90.000km ohne Probleme. *aufHolzklopf*

    Und keine schwarze Engelbert-Strauss Seuche.

    Naja, wenn ich mir die Kollegen im Video ansehe, macht eine heutige Helfercrew schon den professionelleren Eindruck. ^^

    Aber immerhin schleppen die Herrschaften ohne zu murren die 1000 verschiedenen Koffer durch die Gegend. Wann wurde eigentlich die Rolle am Case erfunden? :/


    Sicherlich hätte das damals(tm) viel Charme und hat (zeitweise) auch Spass gemacht, aber gerade die 'hier ziehen alle mit und arbeiten halt auch mal etwas viel mehr und 20 Stunden geht schon mal'-Einstellung aus den Anfängen macht ja bis heute noch Probleme. Immerhin werden die Helfercrews mittlerweile oft nach 8 Stunden ausgetauscht - für Techniker klappt das aber noch lange nicht bei allen Dienstleistern. War halt schon immer so...

    Das lokale Impfzentrum hat mir den dritten Pieks auch nach 5 Monaten anstandslos verpasst - ich würde vermuten, dass die um jeden Geimpften froh sind. Ich auch. :)


    Übrigens: Gesprochen wird es zwar Booster, geschrieben aber Borchester. 8o

    Ist jetzt nicht Teil der Gürteltasche, aber eine Stirnlampe halte ich für eines der unterschätztesten Hilfsmittel in unserem Beruf und auch für ein gutes Geschenk für Menschen, die im Dunkeln arbeiten. Wer sich einmal dran gewöhnt hat, nimmt nie wieder die Taschenlampe in den Mund. :P

    Warum müssen Mütter oder Väter ihre grundschulaltrigen Gören heute, wo möglicherweise der Partner zuhause aufpassen könnte, ohne Maske als Massenphänomen in den engen Ortsteil-supermarkt schleppen, in dem vor allem alte Leute einkaufen ???!!!

    Weil Kindern doch gerade vermittelt wird, dass sie keine Masken brauchen. Unterricht ohne Maske ist schon ok. Quarantäne bei einem positiven Fall in der Klasse? Jooaah, aber nur für die direkten Sitznachbarn. Luftfilter in den Klassenräumen? Himmel, wer soll das denn bezahlen? Schulschließungen oder zumindest hybrider Unterricht? Geht nicht, dann können die Eltern ja nicht arbeiten. Test für die 3G-Regel? Nicht nötig, ist ja ein Kind.


    Darüber hinaus ist der Knackpunkt in dem Text das 'möglicherweise'.


    Dass möglicherweise der Partner zuhause aufpassen könnte, ist ein frommer Wunsch, der zumindest bei uns nur selten umsetzbar ist. Und zumindest meine Solidarität mit alten Menschen ist im Sommer hart strapaziert worden, als zunächst nur die alten Menschen (ich rede nicht von Greisen, sondern von Inge und Karl-Heinz, 65, fit und Kreuzfahrtaffin) geimpft waren und dann sofort nach Lockerungen geschrien und diese auch umgesetzt wurden. Danke für nichts, Inge...


    Solidarität ist keine Einbahnstraße und nach zwei Jahren, die unser Kind auf einen großen Teil seiner Kindheit verzichtet, möchte ich mich ungerne anpampen lassen, wenn es mal mit in den Supermarkt möchte - und dabei eine Maske trägt, obwohl es vom Alter her nicht notwendig wäre.


    Weiss auch nicht genau, warum mich Dein Text so anfasst... :/

    :) Die Pulse-Show habe ich 1994 auch live gesehen, war im Allgemeinen ein rundes Paket aus Licht und Ton! 8) In meiner (mittlerweile etwas verklärten Erinnerung) immer noch das beste Konzert, das ich je erleben durfte!