Beiträge von xanoon

    Das klingt schonmal sehr interessant und hat die höchste IP Kategorisierung. Gerade das würde mich überzeugen. Hast du zufällig nen Preis im Kopf? Auch für das AX3, obwohl wahrscheinlich wirklich ein AX5 die bessere Lösung für uns ist.


    Weitere Stimmen? :-)

    Hallo zusammen,


    ich benötige für ein Freilichtproduktion im Sommer diesen Jahres eine AkkuLED-(WDMX) Lösung und bin sowohl auf Chauvet Freedom PAR Quad 4 IP als auch auf Ape Labs ApeLight maxi gestoßen.


    Hat jemand von euch schon Erfahrung mit diesen Produkten gemacht, ist die Ansteuerung per WDMX sauber (sauberer Fade)?


    Wie wassertauglich sind diese Produkte wirklich? Ich würde sie ggf. noch mit einer Folie schützen wollen.


    Habt ihr Empfehlung?


    Danke schonmal für eure Hilfe!

    Das hilft mir doch schonmal weiter,


    gibts denn sonst noch Meinungen? Es werden doch noch ein paar Theatermenschen hier im Forum sein? :D


    Ich lass mich auch gerne auf völlig andere Scheinwerfer ein, falls es gute Erfahrungen damit gibt. Ich hab halt nur ETC und Selecon rausgesucht bzw. gefunden. Allerdings würde ARRI leider für mich nicht in Frage kommen.

    Hallo miteinander,


    hab mich schon n bisschen umgehört, würd mich aber mal über eine Meinung von der PA-Gemeinde freuen.


    wir planen im nächsten Jahr eine größere Anschaffung von ca. 20 Profilern.
    Meine Grundfrage ist schon ob angegeben, ich würde mich gerne für Selecon oder ETC entscheiden.
    Wir haben bei uns einen Abstand von der Zuschauerraumbrücke zur Bühne von ca. 10m.
    Da wir ein Open-Air-Theater :!: sind, ist die Frage, welche Scheinwerfer sich besser halten und auch die bessere Lichtausbeute bringen (gespielt wird nur Abends).
    Selecon haben vielleicht den Vorteil das einzelne Teile aus Kunststoff gefertigt sind und so weniger anfällig für Feuchtigkeit.
    Unsere Brücke ist jedoch überdacht.
    Gespielt wird von Ende Mai bis Anfang September.


    Ideen?
    Ich bin dankbar für fast jede Antwort :-D

    Hallo!


    Wir haben eine RCF ART500 Passiv an der ein M10 Flugpunkt defekt ist. Genau genommen dreht die eingelassene Mutter durch. Hat jemand damit schonmal Erfahrungen gemacht? Meine Frage ist nun ob und wo man das reparieren lassen kann, oder jemand weiss wo ich notfalls ein neues Gehäuse her bekomme. Problem ist halt das die schon ziemlich alt sind, nicht mehr hergestellt werden und man die nirgendwo mehr bekommt.


    Vielen dank schonmal im vorraus

    Spät aber vielleicht trotzdem hilfreich:


    Wir haben versucht das über ein ca. 50 Meter langes Schleppkabel für einen fahrenden Bühnenaufbau bei einem Musical zu realisieren und sind damit leider gescheitert.


    Ich denke W-DMX ist der bessere Weg, wenn es die Finanzen zulassen.

    Das verSuche ich mal heraus zu finden und würd mich nochmal melden, ich Versuchs dennoch erst einmal mit nem Kollegen der des Englische mächtiger is als ich. Danke schonmal.


    Gruß xanoon

    Hallo zusammen,


    ich verzweifle gerade daran für die Zero88 LeapFrog 96 ein Fixture im Editor zu schreiben, mangelnde Englischkenntnisse sind auf jeden Fall mit der Grund dafür :D


    Wer kennt sich denn von euch damit aus? Ich will damit eine Billig LED-Tube von Scanic ansteuern.


    Die Belegung kann ich euch auch nennen:


    Ch1 - Klimbim
    Ch2 - R
    Ch3 - G
    Ch4 - B


    wäre nett wenn mich jemand unterstützen könnte, der Fixture Editor schaut eigentlich ganz simpel aus aber irgendwie bekomm ichs trotzdem nicht gebacken.


    Danke schonmal.

    Hallo zusammen,


    vielleicht könnt ihr mir mal wieder weiterhelfen,


    bin für eine Theaterproduktion auf der Suche nach einem Lagerfeuereffekt. Problem an der ganzen Sache ist das diese mobil (z.B. auf Rollen) sein muss um in eine Choreographie eingearbeitet zu werden. Soll heißen einen Verkablung fällt flach. Im Netz hatte ich bis jetzt kein Glück sowas zu finden, vielleicht hat jemand ne Idee sowas zu basteln, oder hat sowas schonmal selber gebaut und würde es mir leihen? Ich weiß zwar das Theatertechniker hier seltener vertreten sind, aber ein Versuch kostet ja nix.


    Danke schonmal.
    xanoon

    Also prinzipiell ist das:


    http://hoelscher-hi.de/hendrik/light/dmxanalyzer.htm


    schon eine super Sache, das einzige was es dann noch können muss ist per Tastenwahl einen DMX-Kanal auswählen und den dann auch nochmal per Taste auf 100 oder x Prozent zu setzen.


    Also es dürften auch 2 seperate Geräte sein.
    ich würd mir den von henne als Analyzer so bauen.
    Als weiteres Gerät bräuchte man dann einen Sender.


    Im selbst programmieren bin ich aber sehr untalentiert. basic und visual basic in den "basics".


    Sender müsste normalen Num-Block besitzen der ungefähr so aussieht:


    ______________________________
    < + -
    zurück and thru except
    ______________________________


    7 8 9 FULL
    ______________________________


    4 5 6 50%
    ______________________________


    1 2 3 @
    ______________________________


    0 ENTER
    ______________________________



    Irgendwelche Ideen?


    edit: meine leerzeichen wurden gestohlen.

    Also ein Grafisches Display ist ja gar nicht nötig. Alpha-Num. würde vollkommen ausreichen. Das was du gebaut hast hört sich durchaus brauchbar an. Du hast nicht zufällig davon noch die Pläne? Splitten und Mergen wäre nicht unbedingt notwendig aber wenn es das kann auch nicht zu verachten.


    Das Gerät soll 400 Euronen kosten und für 300 EUR Unterschied begebe ich mich gerne ans löten.


    Also wie gesagt, wäre super wenn du nen Ätz- und Bestückungsplan hättest. Ich schau mir auch immer gerne Bilder des Geräts an!


    Gruß
    André

    Hallo zusammen!


    hat von euch schonmal jemand versucht sowas in der Art selbst zu bauen?


    http://www.swisson.com/new/Ger…ts/x-mt-120/xmt_index.htm


    Der Preis ist nämlich meines erachtens für den "Kleinkram" deutlich überteuert (Belehrt mich gerne eines besseren :D ). Ich habe einen Bekannten der die alte Version davon hat. Und die ist schon vollkommen ok.


    ich bin auf der Suche nach ner Vorlage auf diese Site gestoßen:


    http://hoelscher-hi.de/hendrik/wahl.htm


    ich denke mal mit dem Analyzer könnte man auf jeden Fall schonmal was anfangen. Mein Problem ist halt das löten und Fehlersuche kein Problem sind ich aber bei der weiteren Programmierung (Signalgebung, aber ich glaub die groben Voraussetzungen existieren in dem System von Henne schon, gibt ja nen Testlauf-Modus) aufgeben müsste.


    Gibts vielleicht schon ein Projekt dieser Art? Bei der Suche bin ich leider weder im Netz noch hier auf vergleichbares gestoßen.

    Hallo zusammen ich hab da mal ne Frage an euch, hoffe das ich dafür das richtige Forum gewählt habe.


    Gibt es irgendeine Möglichkeit im rechtlichen Sinne die Stadtwerke im ländlichen Bereich dazu zu bringen von einer alten 125A Leitung ein Upgrade auf 250A-Leitung durchzuführen? Die Abnahme wäre gegeben und wenn am Wochenende VA sind schwankt auf jedem Bauernhof schon der Strom. Müssen evtl. mehrere Leute einen Antrag stellen? Ist mit Kostenbeteiligung zu rechnen?


    Hat irgendjemand von euch mit so etwas Erfahrung?


    Danke schonmal im voraus!

    Rahmen ist eine Freilichtbühnen-Musicalveranstaltung von Mai bis September ab 20:30, wobei ich es schon realistisch sehe das diese Beleuchtung erst ab 21:30 vlt. auch erst ab 22 Uhr gut sichtbar ist. Sagen wir Budget ist vorhanden. :D

    Erstmal schonmal danke für deine Antwort!


    Ich dachte mir schon das sich die Sennheiser-Akkus nicht rechnen!


    Aber wenn man ca. 80 Veranstaltungen im Jahr damit fährt, ist trotzdem die Frage ob sich normale Akkus zumindest rentieren würden. Bei Namenhaften deutschen Discounter bekommt man ja schon Batterien fürn Appel und n Ei.


    Hat da schonmal einer von euch Berechnungen angestellt?

    Guten Abend allerseits,


    ich bräuchte mal wieder Hilfe beim Thema Anschaffungen:


    Um Kosten dort zu senken Stellt sich die Frage ob man bei


    Sennheiser EW372G2-D auch deren Akkupacks nutzen sollte die 1,5 Ah haben oder ob man da auch handelsübliche gleichwertige Akkus nehmen kann. Wir würden sie dann am liebsten mit einem Ladegerät von Sennheiser laden. Hat jemand da Erfahrung evtl. auch stärkere Akkus mit dem Sennheiser-Ladegerät zu laden?


    Danke schonmal.