Beiträge von Pfälzer

    Bei Gewitterzellen ist das mit dem evakuieren ja auch ein Zeitliches Problem.

    Variante 1: Die Wahrscheinlichkeit das ein Wetter aufzieht ist sehr groß. Also bricht man Stunden vorher ab und schicht die Gäste in Häuser, Hallen, Autos. (Ich halte diese Variante zuminsdest zum heutigen Tag für kaum umsetzbar)

    Variante 2: Die Gewitterzelle baut sich auf und man hat 10 -30 Minuten Zeit. Was macht man dann auf einem Open Air mit >40.000 Menschen? Evakuiert bekommt man die Leute nicht in der Zeit.


    Eine zugegeben sehr schwierige Aufgabe die auf die Branche zukommt.


    Ein Vorbild könnte Japan mit seinen Erdbebenübungen sein. Mit Training ist schon viel Möglich. Aber auch das halte ich für schwer umsetzbar. Dafür passiert aktuell noch zu wenig, um bei dem Großteil der Gäste Verständniss für die Wichtigkeit solcher Übungen zu wecken.

    Ich sehe das ganz wie guma.

    Frägt ein neuer Kunde an, will er meist zuerst mal wissen was es ihn kostet. Dies beantworte ich immer damit, das ich ihm sehr gerne ein Angebot zukommen lasse, dazu aber wissen muss was ich machen soll. Deshalb soll er mir mir mal bitte alle Unterlagen zukommen lassen die für mich wichtig sind (Bühnenstandort, Angaben zur Bühne, Ablaufplan, Publikumsfläche, Bands, usw...). Aus den Unterlagen die dann kommen kann man den neuen Kunden dann in aller Regel gut einschätzen.


    Grüße Wolf

    Geht auch anders.

    Kleinstadtfestival, tontechisch von einem Kollegen hier vorbereitet und durchgezogen...

    7 Bands an einem Tag von 2 Leuten über eine Bühne, alles top.

    Auch wenn es viel Arbeit und das Feierabenbierchen wohl verdent war.


    Jederzeit wieder:thumbup:

    Ich muss mich wirklich wundern wieviel Energie das Forum in diesen Quatsch steckt.

    Ganz nebenbei sind wir hier im Bereich "professionelle Veranstaltungstechnik".

    Ich möchte einen der Moderatoren bitten, das in ein Brett zu verschieben wo es hingehört.

    Was falcocgn schreib gibt miir schon ein bissl zu denken.

    Auf den Bildern der Kuzar hp sieht es so aus als ob die wieder Sicherungsbolzen verbauen die man selbst arretieren muss so wie bei den VMBs früher. Diese "neuen" welche man nur beim Ablassen ziehen muss mag ich überhaupt nicht, es fährt immer die Teleskopstange raus welche gerade die geringste Reibung hat. Mir sind da schon während dem Hantieren damit Teleskopstangen runtergeraucht. Das würde einm die Finger brechen wen man da welche reinbekommt.


    Ich habe mir deshalb vor Jahren gebrauchte alte TE074 nachgekauft.

    Da es das letzte mal vor ca. 20 Jahren den Vorfall in den Niederladen gab, bei dem die Abnahme einer Traversenkonstruktion verweigert wurde, weil die Diagonalsteben unsachgemaß eingeschweißt waren. Dachte ich, das dieses Problem bekannt ist und eigentlich nicht mehr vorkommen sollte.


    Am Wochenende arbeitete ich auf einer recht neu aussehenden Trailerbühne, eines mir noch nicht bekannten Herstellers.

    Schaut es euch selbst an.


    Also Leute, Augen auf bei der Risikoanalyse welche Kräfte die Konstruktion wohl wirklich abkann.


    Grüße Wolf

    Ich habe mir das Custom Soundboard auch mal auf ein Tabllet gemacht.

    Auf den ersten Blick ein gutes Werkzeug.


    3 Dinge fehlen, oder habe ich noch nicht in den Einstellungen entdecken können:

    1.) Ich würde mir einen "Laufbalken" in den Kacheln wünschen, welcher mir zeigt welche Kacheln mitten im Sound pausieren. Über Sounds zurücksetzen sehe ich nur allgemein wieviele Sound pausieren, außerdem muss ich hierzu in ein Menue.

    2.) Ist es möglich eine pausierende kachel zurückzusetzen, oder geht das nur global über Sounds zurücksetzen?

    3.) Wurde eine Kachel angespielt, wäre es gut wenn z.B. die Farbe der Kachel wechselt.


    Grüße Wolf

    Oder man machts wie ich vor ca. einem Monat.


    Komische Agentur Anfrage...

    Kurz überleget und entschieden dass das nicht rund ist und vermutlich nur Ärger macht.

    Antwort: Vielen Dank für ihre freundliche Anfrage, leider bekommen wir das Zeitlich nicht unter und verzichten daher auf ein Angebot.


    In meinem Alter muss man auch mal an sein Herz denken 😜


    Wolf