Beiträge von JS-Sound

    Ich habe bei mir im Pultcase auf jeder Seite einen Gewindebolzen, darauf lässt sich jeweils ein 9.Solutions Arm direkt aufschrauben.

    Funktioniert super, darauf passt die Mikroklemme, ein Pult für den Monitor oder die IP8 Fader, abnehmbar über die K&M V-Halterungen.



    Dazu habe ich einen 15,6“ Touch-Monitor von Prechen. Wird über USB auch direkt mit Strom versorgt, dazu 2 HDMI Eingänge für 2 Signale. Finde ihn aber gerade nicht lieferbar…

    Bei Soundcraft hab ich zwar auch nur einen Insert aber egal wo der liegt der Automix ist immer Post geschaltet.

    Die Inserts sind meines Wissens nach Prefader, der Automix auch. Allerdings hast du eine "Follow Fader" Option im AMM, eventuell ist es das was du möchtest?

    Schau dir doch mal das Allen&Heath dLive an, S-Klasse.

    Redundante Netzteile, redundante Anbindung IOs, Dante Anbindung, Unterstützung von Kontrolldaten Shure und Sennheiser (weiß aber nicht ob beide Hersteller gleichzeitig gehen), Automix, genug frei belegbare Busse.

    2 Inserts pro Kanal, allerdings ist die Position glaube ich fix.

    Klingt gut!

    Ich hatte es in der Überlegung als „allgemeines“ Großmembran, vor allem für Gesangsaufnahmen oder auch mal den ein oder anderen Live-Einsatz.

    Es wurde dann aber doch das Austrian Audio 😉

    Hallo in die Runde.


    Gibt es eigentlich irgendjemanden in diesem Forum außer mir der bzw. die diese Mikrofone nutzt? Sie sind robust und mir gefällt auch die Abbildung der Quelle ganz gut.

    Ich habe von Bekannten aus dem Recording-Bereich schon gutes darüber gehört.

    Für was nutzt du sie denn? Mit was würdest du sie vergleichen?

    Hallo!

    Ich habe für kleine Sachen auch die Apple AirPort Express.

    Für etwas größere Geschichten habe ich im Mixrack einen fest eingebauten Mini-WLAN Router mit DHCP Server, und daran per POE nur über ein Netzwerkkabel angeschlossen einen Ubiquiti Long Range WLAN Router (die runden Kisten). Der liegt dann irgendwo flach etwas höher oben, oder auf einem Mikrostativ.


    Damit geht die Reichweite doch ordentlich hoch, und dank POE ist er schnell und einfach irgendwo platziert.


    Die Ubiquiti Kisten haben keinen DHCP Server drinnen. Da gibts zwar wohl auch Möglichkeiten, für mich die einfachste war aber ein ganz einfacher WLAN Router (so ein usb-versorgtes 5cm Kistchen) der das übernimmt.

    Läuft schon lange stabil :)

    "

    was mich aber mal wieder ein bisschen irritiert ist, dass schon nach einer woche kaum jemand mehr die guten features der neuen firmware erwähnt, nur noch das was ihn stört.

    kritik ist ja immer gut, damit man besser werden kann. ohne frage. aber direkt nur das negative rauszukramen finde ich schon ein bisschen schade."


    So, die ersten 3 Einsätze der V1.9 liefen gut - sehr schöne Verbesserungen :)

    Bus-Kompressor und PSE arbeiten toll, die Sennheiser Integration ist einfach und sehr hilfreich!

    Na man kann doch beides machen ;-)

    Klar, so sollte das Vorgehen sein.

    Habs aber leider am Wochenende (jaja, nach der Zeit ist mans vielleicht auch nicht mehr gewohnt Amps anzuschalten) gemerkt - Pult angeschaltet, dann Monitor-Amp - und da das Pult doch seine paar Sekunden zum Angehen braucht und dann knackst hats ausgereicht zum Rumpsen X/

    Meistens kein Problem, für das Geld wäre es trotzdem anders schöner ;-)

    Ist das bei der dLive tatsächlich so? Ich kenn das nur von den alten Wizards. Schon bei der iLive wäre mir derartiges nicht mehr aufgefallen. Hatte ich aber auch nicht so oft dabei.

    Bei der C-Serie der dLive leider ja, bei der S-Serie nein.

    Das hatte mich auch ziemlich gewundert als ich die C-Serie eingeschaltet hatte, das hatte ich vor der Entscheidung C / S-Serie nicht gewusst.

    So, die ersten 3 Einsätze der V1.9 liefen gut - sehr schöne Verbesserungen :)

    Bus-Kompressor und PSE arbeiten toll, die Sennheiser Integration ist einfach und sehr hilfreich!


    Zwei Punkte die mir aufgefallen sind:

    Wenn man den Bus auf den 12 Band parametrischen EQ umschaltet bekommt man immer einen 4er Block dargestellt, farbig markiert wie auch die Bänder des "normalen" EQs.

    Die EQ Potis bleiben aber beim normalen PEQ - das hat mich 2 Mal durcheinander gebracht bis das im Kopf drinnen war, Parameter markieren und einzeln bearbeiten...

    Dazu wäre es schön wenn man diese NEQ EQ Änderungen auch in der Darstellung des PEQ in der South-Area sieht.



    Dazu habe ich seit langem mal wieder den Mitschnitt auf den USB Stick genutzt, und beim Starten hat es mir einen "Surface Error" generiert - gab aber keine Audio-Probleme oder sonstige Einschränkungen, nur einen Hinweis. Weiß aber nicht ob das an der 1.9 liegt.

    Der USB Stick wurde früher auch schon für die Aufnahmen genutzt, da das Pult sehr wählerisch ist - hatte funktioniert zuvor.

    Habe die Aufnahme dann lieber sein lassen...

    by the way:

    was man im director leider nicht ausprobieren kann, ist die softbuttonbelegung "bookmark". denn irgendwie schaffe ich es nicht, mit der maus den button gedrückt zu halten und gleichzeitig den jeweiligen screen anzuklicken... 8)

    hat das mal jemand mit touchscreen ausprobiert?

    Hallo Wora,

    wenn der Bookmark noch nicht belegt ist einfach einmal drauf klicken. Damit leuchten die möglichen Tabs gelb. Den gewünschten Tab anklicken, fertig ists :)

    jedenfalls habe ich aber auch entdeckt, dass ich mit einer befürchtung recht hatte:
    bis ich diese verschiedenen effekt plugins wirklich bis ins detail beherrsche, werde ich sicher noch jahre brauchen.

    Ja, da gibts einfach viele Möglichkeiten....

    Ich habe bei den letzten Konzerten immer parallel zum Waves System auch ein Multitrack aller Inputs mitlaufen lassen, und dann ruhige Zeit auf der PA mit dem "Virtual Soundcheck" verbracht. PAFL anstelle der Main Outs gepatched, so dass man auch bequem in Einzelsignale mit Hall etc. über die PA reinhören kann. Das hat nochmal einiges verbessert :)

    Habe gestern auch upgedatet, sieht soweit gut aus und funktioniert :)

    Freitag bis Sonntag gibts dann die Shows damit.

    Die Sennheiser Überwachung klappt auch gut!

    Stelle doch bitte das Video auf einem der bekannten Sharing-Dienste online und poste hier den Link (Youtube privat, Dropbox, ... - da gibts genug möglichkeiten).

    Und es gab schon so viele Angebote das Showfile mal zu testen - nutze das Angebot, poste den Link hier und dann kann auch die Diskussion weitergehen.