Beiträge von Loloverde

    Howdy


    Werden die Sounds der Gitarristen immer schriller oder werde ich empfindlicher?

    Besonders die Line-Ausgabe Fraktion ist besonders schlimm (Kemper ausgenommen). Da setze ich mittlerweile schon vor dem ersten Ton den Tiefpass.


    Was mich komplett verwundert ist, daß keiner der Vorbilder so klingt und die Gitarristen trotzdem so einem üblen Sound fabrizieren. Der auch so aus ihren eigenen Lautsprechern rauskommt.


    Keine Angst, es gibt auch jeder Menge von Gitarristen die ich verstärken darf, die wunderbar klingen :)


    Gruß

    Rainer

    Howdy


    Wenn du eh schon eine als Ersatzteillager auseinander gebaut hast, würde ich auf dem Gebrauchtmarkt nach einer defekten schauen und diese ausschlachten.

    Es werden wahrscheinlich noch mehr Chassis defekt gehen. Da ist etwas Vorrat nicht schlecht.


    Gruß

    Rainer

    Methylen! Lässt sich auch regenerativ erzeugen, und du kannst damit die komplette infrastruktur nutzen wie sie ist. Und man kan es sowol in Bernnstoffzellen nutzen als auch in Verbrennungsmotoren.

    Wird aber etwas OT.

    Wenn OT, dann richtig:

    Strom mit schlechtem Wirkungsgrad in andere Stoffe umwandeln und diese dann wieder mit schlechtem Wirkungsgrad im Verbrennungsmotor zu verbrennen. Soviel Überschuß an regenerativen Energie wird man nie haben.

    Das erinnert mich an damals (also: ganz früher, Anfang/Mitte der Neunziger), als ich Mambo Kurt noch nicht kannte und treudoof den Rider seiner damaligen Agentur erfüllte: 24/4/2 Mischer mit acht Auxen, acht Gates, acht Kompressoren, zwei Multi-FX... Der Künstler konnte herzhaft drüber grinsen.

    Der Schwabe in mir denkt sich "teurer Spaß".

    Apropo Schwabe: Gestern dachte ich mir als Besucher, daß man für 200€ Molton den Sound einer Trailerbühne mehr verbessern kann als mit der 100.000€ PA. Hätte auch besser ausgesehen.

    vorgabe für ein senioren-chorkonzert:


    1x Steinway flügel, 3 chormikros, 1x solisten

    Jetzt stell dir das ohne iPad vor.Mit jeder Menge Regie-Gerenne. Das nächste mal kommen die 15min vor Beginn, weil es ja diesmal geklappt hat.

    Ich hab dieses Wochenende auch wieder meinen Glauben an den Rider verloren. Wenigsten hat die Anzahl der Musiker gestimmt.

    IDN; mit jedem Durchgang wieder eine Nase, die aus dem Nichts auftaucht und auch noch verstärkt werden will. Aus den 18 Kanälen sind jetzt 29 geworden. Der letzte Musiker kam 60min vor Türöffnung mit seinem Instrument, das auch nach Monitoring verlangt.

    Diese Art der Leistungserschleichung kenne ich. Keiner würde von einem Klempner verlangen, nachdem er zwei Waschbecken angeschlossen hat, noch ein drittes anzuschließen, ohne mehr zu zahlen. Bei uns geht das scheinbar.


    Gruß

    Rainer

    IDN:


    Hotels die einen auf jung und cool machen. Wo der Hipster-Rezeptionist zwar weiß, daß der dich duzen darf, aber nicht, welche Sprache er verwenden soll.


    Und am Schluß gehört es eh einem internationalen Riesenkonzern der seine 10% Rendite sehen will. Da helfen auch keine Totenkopf-Kissen und Eric Clapton Biographien im Foyer.

    Howdy


    Ich kenne dein Problem auch aus der Praxis und denke deshalb, daß dein Lösungsamsatz nur in der Hälfte der Häuser funktionieren wird,

    Meine Erfahrungen aus verschiedenen kleinen bis mittleren Häuser:

    - Saallicht das alleine 11 Kanäle auffrisst

    - Häuser die nicht wissen welche Adresse ihre Lampen haben

    - Kollegen die aus dem Hauspult nicht die unbekannten Adressen herauslesen können


    Die Lösung mit dem Offset X wird sehr selten funktionieren, weil die Adressen der Häuser oft über einen weiten Bereich gestreut sind.


    Gruß

    Rainer

    und noch ein IDN, anderer gig:

    warum haben so viele techniker, die auch noch ihr eigenes linearray mitbringen, dieses nicht im griff und lassen die oberen boxen so weit über die publikumsohren hinweg strahlen?

    da hilft auch ein bekannter name auf den boxen nix...

    Ich hab da mal meine ganze Kreativität und Paint-Kenntnisse rausgekramt. Darf sich jeder ausdrucken und am Loading Dock oder im Catering hinhängen. Je nachdem, wo die Gäste zuerst aufschlagen ;)

    vergiß das Ganze!

    15 Minuten und sind in der Praxis nicht umsetzbar! Auch nicht mit der selben Backline!!!

    Diese Aussage kann ich nur unterstützen. Wenn man Pech hat, braucht der Gitarrist schon 15min um seine Bodentreter zu sortieren. Und da kommt noch die Zeit dazu, die die Vorgängerband benötigt, um von der Bühne zu gehen.


    Die einzige Möglichkeit, daß man am Ende des Abends nicht 90min Delay hat, ist die Spielzeit zu beschränken. Und das auch hart durchzusetzen.


    Gruß

    Rainer

    wieso lauferei?

    hast du denn kein laptop, mit dem du die funkstrecken überwachen kannst?

    so mach ich das jedenfalls seit 10 jahren :saint:

    Legst du da ein extra CAT-Kabel oder tunnelst du über die dLive Leitung?

    IDN: Messe Frankfurt (verschiedene Messen)


    Sich ständig ändernde Regeln. Einer sagt A, der nächste B.

    Fünf Tage kommt man am Tor Y rein, am sechsten geht es plötzlich nicht mehr und man wird einmal rundum geschickt.

    Im Vorfeld werden Zeiten, ab der die Abbaucrew rein darf, durchgegeben, die aber vor Ort nicht mehr stimmen. Die einen warten draußen, die drin müssen irgendwie drumrum arbeiten.

    Dafür sind die Einlasskontrollen so lax, daß man ohne Ausweis rein kommt.

    Howdy


    Ich starte hier mal einen Sammelthread für die Organisation von Mitfahrgelegenheiten zur PLS in Frankfurt.

    Fahrt- und Parkhauskosten teilen, und 19 Zoll Gespräche während der Fahrt.

    Angebote und Gesuche einfach hier dran hängen.


    Ich fange mal an:

    Biete/Suche von Ludwigsburg/Stuttgart, terminlich noch komplett flexibel. Entweder bei mir im Transporter mitfahren oder ich fahre mit.


    Gruß

    Rainer

    Howdy


    Ich nehme an, daß du die Direct Outs der Eingänge direkt an Dante schickst.

    Sollte da der Pegel zu niedrig sein, liegt es einfach an der zu geringen Aussteuerung der Preamps. Also Gain-Regler aufdrehen, bis die LEDs munter zappeln.


    Gruß

    Rainer

    Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Wenn es bei der iLive an den Ausgängen rot wurde, dann nur bei Inear Anwendungen.

    Wobei es oft auch hilft den Musiker zu bitten, einfach etwas mehr am Empfänger aufzudrehen, damit das Mischpult nicht verzerrt.

    Gründe dafür könnten sein, daß sich der Musiker etwas Luft nach oben lassen will. Oder einfach eine schlechte Gainstruktur am Sender/Empfänger. Als Mischer hat man oft nicht die komplette Kontrolle über die Signalkette bei mitgebrachten Geräten.