Beiträge von =RS=

    Wolfgang du kannst das in dem Video herausfinden


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wollte ihm das Video ersparen, da er es mit der Sprache der Insel ja nicht so hat....

    Jo, in der Ankündigung war nur ein jeweils 2-kanaliges In- und Output Modul zu sehen. Aber heisst ja nicht, dass da dann doch mehr kommt.

    Vor Mitte dieses Jahres ist mit den Teilen aber anscheinend eh nicht zu rechnen.

    Glaube ich nicht, dass es das war.

    Für die NAMM nächste Woche ist für den 22. eine "Avantis firmware update special session" geplant. Da scheint also was neues zu kommen. Auch ein event zu "Going DEEP. Allen & Heath DEEP development story" ist am gleichen Tag.

    Kann jetzt jeder selber spekulieren...


    Zur dLive gibt's zur NAMM leider nichts. Das hab ich mir aber schon im November abgeschrieben, als bei einem Dante event Rob Clark davon sprach, dass version 1.9 sehr weit ist, aber sicher nicht im Januar kommt. Die scheinen da mit irgendwas echt grössere Probleme zu haben.

    Das war schon immer so. Bitte so lassen!

    Und grell ist da gar nix.

    Hmm, bei mir war das bis jetzt nicht so. Kam erst durch die neue Forensoftware.

    Ist ja schön, dass es Dir gefällt, aber vielleicht lassen sich ja Einstellungen finden, die auch zusätzlich auf andere Bedürfnisse eingeht?

    ich bedanke mich für die prompte anpassung der schriftfarbe hin zu mehr kontrast !

    In den beiden hellen Stilen, die ich prinzipiell bevorzuge, ist für mich jetzt viel zu viel rot. Sehr anstrengend für die Augen.

    Liesse sich nicht einer von den hellen Stilen wieder mit einer etwas dezenteren Link-Schriftfarbe versehen? Ich fand das dunkle Blau von vorher total angenehm....

    pfeiffe und bei mir ist das Aussenmass von IP8 zu IP8 51 cm. Mit einem etwas schmalerem Rand vom Schaumstoff, sollte das aus meiner Sicht auch mit 54 cm gehen.

    Mein Inlay für die IP8en hat 55,5 cm Breite. Das Ganze sitz in einem Standard 60er Case, das dann nochmal einen schmalen Schaumstoff aussen rum hat. Den Steg zwischen den IP8en braucht es wegen der Seitenkräfte beim hochkant Tragen. Aber vielleicht liessen sich da auch noch ein paar Millimeter einsparen.

    Der Unterbau des IP8 ist etwas kleiner als die Deckplatte oben.

    Oder euch fällt noch eine ganz andere Befestigung ein :saint:

    =RS= lässt sich die IP8 evtl. aus dem Kunststoffrahmen herausnehmen? Sieht auf den Bildern ein wenig so aus... Könntest Du mal ausmessen ob das dann evtl. mit den 54cm nebeneinander passen würde? Ich hätte ggf. auch Interesse an so einer Lösung ;)

    Ich habe ja eine funktionierende Lösung, für die ich aber auch die IP8en aus dem Rahmen genommen habe, um Platz zu sparen.

    Dabei muss man aber bedenken, dass dann das Innenleben von der Seite her offen ist. Habe ich durch neue Seitenteile aus Polystyrol und einsetzen in den Schaumstoff gelöst. Die sitzen bombenfest und da kommt jetzt auch nicht mehr Dreck rein, als mit Rahmen.

    Genau, hatte ich vergessen:

    Dante Karte in der CDM 32. Darüber recording, Kopfhörer, Talkback, Zuspieler , Systune, Quantec und zusätzliche I/Os am FoH.


    Ich kenne Dein Case. Das gab es aber leider nicht vor fast 3 Jahren. Würden denn da 2 IP8en rein passen, zusätzlich zu einem Touch?

    @all

    Vom Spieltrieb abgesehen, was ist nach längerer Anwendungserfahrung das, wovon ihr sagen würdet, das geht mit meinem Pult ohne die Pluginplattform für mich garnicht me

    Auch wenn es im Ergebnis bei mir nicht mit externen Plugins zu tun hat, so waren meine Überlegungen für mein setup doch sehr ähnlich.

    Meine Prämisse war: so klein und transportabel wie möglich, ich muss das alleine bewegen können. Ich will keine zusätzlichen Rechner für recording, Messsoftware oder plugins mitnehmen müssen.


    Herausgekommen ist ein äusserst kompaktes setup mit dLive CDM32, 2 IP8en, nem Touchscreen und weiteren Bedienelementen, wie Streamdeck und einem grossen Drehknopf. Talkback, Kopfhörer, zusätzliche Ins und Outs am FoH, Recording, Zuspieler und Messsoftware alles integriert.


    Das einzige, was mir an diesem setup soundmässig gefehlt hat, war ein guter Vocal Hall. Deswegen ist noch ein Quantec ins Stage Rack gewandert, der da auf Grund seiner Grösse und Gewicht noch perfekt rein gepasst hat und der sich über Netzwerk fernbedienen lässt.


    Und das Ganze funktioniert seit 2,5 Jahren ohne Probleme und ohne, dass ich aktuell was vermisse. Und es fühlt sich gar nicht nach Bastellösung an.

    Auch mein Rücken freut sich mit gut über 50 sehr dafür*

    Ich weiß nicht wie die Regelungen bei euch sind, aber die Verordnung in NRW spricht nirgendo von Treffen/Feiern innerhalb privater Wohnungen. Sie ist an der Stelle zwar reichlich verschwurbelt, inhaltlich aber doch eindeutig.

    Ein Großteil des Gejammers, das ich in meiner Umgebung in Bezug darauf höre kommt hauptsächlich daher, dass die Leute nicht lesen können.

    Ich weiss nicht, wie Du dann §2 Abs. 1a/1b interpretierst?


    Da war ThoSchu schneller....