Beiträge von houns@work

    Zitat

    Ein Vergleich mit dem Vormonat macht ja gerade beim Februar wenig Sinn

    Bei uns in Ö wird in dem Fall der selbe Monat des letzten Jahres herangezogen.

    So hab ich das heute verstanden als ich meinem alten Herrn bein Antrag für den Härdefallsfond behilflich war.


    Wäre in dem Fall ja um einiges sinnvoller/fairer...


    Gibt aber natürlich auch hier einige Fallstricke, bei denen man aufpassen muss, damit man sich nicht aus Versehen strafbar macht.


    gesunde Grüße aus dem noch recht gesunden Waldviertel

    Houns

    Servus im Forum!


    Tu dir am besten einen Gefallen und schau mal direkt beim Benni (Jobst) vorbei!

    Wenn du ihn mal erreichst und dir einen Termin ausmachen kannst...


    Ich hab selber Tops nach seinen Plänen gebaut und betrieben, und war damit sehr zufrieden.

    Es ist halt nur meistens ein Krampf ihn zu erreichen wenn man nicht nebenan wohnt.


    Ansonsten kann ich dir mit bestem Gewissen Bernd Siegritz empfehlen!


    Von Ihm hab ich meine neuen Tops und der Support ist top ;)



    Es wäre halt auch interessant zu wissen:


    #Wie schaut es mit Transportmöglichkeiten aus? (Packmaß- eher Richtung Palettenmaß oder Kombi?)

    #Wie viele Leute seid ihr zum Auf-/Abbau? (Gewicht)

    #Seid ihr eher ebenerdig unterwegs, oder müsst ihr öfter mal Treppen bezwingen? (Gewicht)

    #Wie viele Basswege werden (uU in der Zukunft) benötigt? (falls später mal 2 Wege, dass wenn möglich jetzt schon beachten)

    #Wie schaut es finanziell aus? (Leistung und Kompaktheit und kleineres Gewicht schlagen sich teils gravieren auf den Preis nieder)

    #Welche Verstärker sind vorhanden bzw sollen angeschafft werden! (die selben Punkte wie bei finanziell betrachten)

    #Habt ihr die Möglichkeit und die Fähigkeiten so ein Projekt überhaupt auf die Reihe zu bringen? (aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass da doch ein bisschen was an Werkzeug/Zeit/Grundahnung anwesend sein sollte)

    #Peripherie nicht vergessen! (digitale Frequenzweiche, Kabel, Stative, Adapter, Cases, Bauholz...)


    Nur mal ein paar Punkte über die du/ihr euch Gedanken machen solltet, und dann dementsprechend noch mal einen möglichst detailierte Anfrage stellen zu können ;)


    Aber in Erster Linie würde ich definitiv mal beim Jobst anklopfen, und ihn mal um Rat fragen

    :thumbup:


    Und da es Anfangs eher um Hobby-PA geht, empfehle ich dir in dem Fall auch das Jobst-Forum :)

    ebenfalls nette und hilfsbereite Menschen, die aber großteils im nicht ganz so hochklassigen Profisegment unterwegs sind wie hier ;)


    greetz Houns


    PS Frohe Weihnachten an alle, und einen (möglichst nicht mit Verletzungen behafteten) guten Rutsch!

    1x Diskokugel

    Modell "Castor" der Firma Star Way
    Gebraucht, funktioniert soweit einwandfrei, nur gehört ein neues Leuchtmittel rein!
    Stecker ist aktuell keiner montiert


    20€



    2x Farbwechsler
    Modell "Vega" der Firma Star Way
    beide Teildefekt, genauere Beschreibung folgt
    mit 2 passenden Ersatzleuchtmitteln
    beide ohne Stecker
    geschenkt dazu gibt's ne Kabelremote (Klinke) ca 8-9m lang
    zusammen 40€


    Porto ließe sich klären


    greetz Houns

    In dem Fall auch zB das Jericho vom Danley?

    oder ist der Unterschied von Beam Steering zu Point Source in dem Fall zu massiv?


    greetz Houns


    PS: da hab ich wohl den Hintergedanken nicht sofort verstanden. Bitte löschen (:

    hab ja auch nicht davon geredet diese praktischen Hilfsmittel einzusetzen ;)


    Abschreckung hilft bei diesem Gesocks sowieso besser als Gewalt.

    Hunde die bellen...

    (vor allem wenn sie Solo unterwegs sind)

    Viel Spaß auch aus dem Norden Österreichs

    ^^:thumbup:


    Und am besten ein paar Leute mit 1-Meter-Pipes in Nähe Technik positionieren, damit es da zu keinen ungeplanten Ausfällen kommt...

    ;)

    Das Ding für Android/Windows wäre denk ich die Ideallösung :D


    Ich denke am besten wird es Geldtechnisch gesehen sein, wenn ich mir das Mit den Verstärkerplatinen auch anschaue. 6 Kanalendstufen in dem Leistungsbereich sind eh eher selten, und da auch noch ziemlich teuer (billigste Omni** über 500€) das geht mit Netzteil und Fertigplatinen zusammenlöten sich weit billiger.


    Hab gestern auf einer Mensaparty mit einem IT Studenten auch darüber geredet. Im Endeffekt kamen wir da auf die Lösung am Besten ein Kleiner Rasberry (als Server) und dahinter dann 5-6 Arduinos/rasberrys als signalgeber für die Endstufeneingänge.

    Somit könnte man den Hauptpc (mit Festplatte) als Medienserver nehmen, auf dem auch Internetradioläuft, (und der optimalerweise auch Handy/tabletstream beherrscht).

    Von da weiter auf die kleinen, die die Signale dann nur (optimalerweise) symetrisch ausgeben.

    (da könnte man sich dann uU auch mit dem EQ pro Zone beschäftigen)
    Das ganz W-Lan basiert, damit man von überall Zugriff auf den "Hauptpc" hat.


    Klingt dass nach einem Plan, oder eher nach Partyhirngespinnsten?

    :/^^