Beiträge von Karel Noon

    Das wäre schon cool. Ansonsten geht es ja oft schon über das selbe Netzwerkkabel (z.B. nutze ich TIO1608 in SAC mit einem Gain/Phantom Plug-In).

    Was ist da das Protokoll? Die Wing kann ja im DAW Mode midi und osc, evtl. Kann man sich da was basteln.

    Es bleibt spannend, bei „Die Höhle der Löwen“ sagen die immer so Dinge wie „ist nicht skalierbar“ oder „kein Business case“.


    Mal sehen was es aufhört das Kapitalgesellschaften und Glücksritter glauben im pro Audio Bereich ist was zu holen ...


    Wie viele Management buyouts oder Neugründungen durch die ursprünglichen Entwickler braucht es noch?

    Als AG taugt unsere ganze Branche echt nur bedingt.


    Da lobe ich mir doch Inhaber geführte Familien Betriebe :thumbup:

    Als Solide, gerade auch im Mechanischen Sinne werfe ich auch noch mal die ehrwürdigen GAE 222m oder 151 ins Rennen. Die werden in diversen Clubs von diversen Band im wahrsten Sinne getreten und misshandelt, machen das Spiel aber ohne biamp oder processor Quatsch ordentlich mit.


    Auch ein KV2 ESM12 ist ein guter Monitor, unbekannt genug das keiner meckert, lediglich der Anschluss für das Kabel ist blöd.


    Ansonsten bei Neuware mal den HK contour X cx-12 und cx-15 ansehen, die schaue ich mir in den nächsten Wochen mal an. Alleine schon die Positionierung der Anschlüsse wirkt als hätte jemand bei der Kiste echt mitgedacht. Die Komponenten sollen auch hochwertig sein, mehr weiß ich aber noch nicht.

    Dann solltest du noch mal das Budget umreißen, denn die Auswahl ist riesig.


    Auch wie es aktuell mit Amps aussieht und ob evtl. Aktive in Frage kommen mal kurz erwähnen.


    Alleine schon an meinem Beispiel der LE1200 sieht man wie weit das Feld und die Optionen sind. Die kann man meiner Meinung nach echt richtig gut passiv betreiben, das biamp noch mehr geht ist klar, aber vielleicht gar nicht nötig bzw. erst in einem zweiten Schritt sinnvoll.

    Wenn du welche findest würde ich definitiv die Martin LE1200 oder LE1500 ins Rennen werfen, alt aber gut. Was ich nicht weiß wie es da mit Ersatzteilen ist, vielleicht kann da jemand was sagen?

    Jupp, man muss echt gut überlegen welche Kunden man hat, und ob einem das alte high end Model wirklich einen Vorteil bringt.


    Meine Erfahrung gerade bei Monitoren ist das wenn es nicht gerade A Liga mit echter und wirklich zu erfüllender Wunschliste ist, ist der Name des Monitors und des passenden amps echt nicht so wichtig, das Ergebnis hingegen schon.

    :-) Wenn man genau hinschaut, dann sieht man den Fehler (oder es gibt einen AES-50 - Dante Router, von dem (noch) keiner was weiß :-)

    Das hab ich mal nicht kommentiert, der Ersteller des Dokuments hat wohl noch die weihnachtsgans nicht komplett verdaut ;)

    robert müller

    Genau, mit können mehr oder weniger ist an erster Stelle eben die Anzahl Universen gemeint, aber auch die von einem vorschreiber genannten Punkte bei den Unterschieden in Bezug auf Timecode etc.


    Noch eine Einschränkung der gratis Software: keine midi Anbindung


    Trotzdem kannst du deinen outside the Box Gedanken genau damit mal angehen. Der günstigste dongle kostet wie gesagt ca. 20€ im online Shop. Dazu ein Rechner mit Touchscreen, das kann schon eine schöne Steuerung sein.

    Ist die MagicQ-Software tatsächlich kostenlos im vollen Umfang nutzbar? Das letzte Mal, als ich die gesehen (nicht benutzt) hatte, hatte die glaube ich einige Einschränkungen, wenn keine Chamsys-Hardware zum Freischalten angeschlossen war?


    Und: Ich kenne mich im Chamsys-Produktuniversum so gar nicht aus. Es gilt doch die Regel, je höher die Nummer, desto mehr Pult, oder? Also MQ80 > MQ70 > MQ50? Wie passen da MQ100, MQ60, MQ40 rein? Ältere Generation?


    Bei den Wings scheint das größte verfügbare Modell der PC Wing Compact zu sein. Hatte Chamsys früher da nicht auch mal was Größeres, oder hab ich das falsch in Erinnerung?

    die Software ist eigentlich komplett nutzbar. Eine Einschränkung: im Demo Mode, also wenn man nur diesen 20€ DMX dongle hat ( ja, so billig kann man da einsteigen) stoppt die DMX Ausgabe nach 4 Stunden. Zum programmieren, testen etc. reicht das.


    Also einfach mal herunterladen, durch die Demo Show die direkt startet kann man schnell sehen ob einem das Konzept liegt. Die Tutorial Videos auf YouTube sind auch gut.


    MQ100 ist ein wenig sowas wie das „Original“ und recht betagt. Danach gab es 40/60/80 je höher die Nummer desto besser wie du gesagt hast.


    Die neuen Produkte sind 50 und 70 die können bei niedrigerem Preis mehr als ihre Vorgänger. Daher gut schauen was sich gebraucht wirklich lohnt. Die 50er ist schon ein echtes Schnäppchen.

    Bei den Wings weiß ich es gerade nicht, da die aber scheinbar alle eingestellt sind kommt da evtl. Bald Was neues im Design der 50/70er konsolen.


    Mein Vorschlag wäre: Software mal laden, evtl den 20€ dongle bestellen und einfach mal testen.



    da ich ja auch „nur“ Tontechniker bin lasse ich mich aber gerne von Leuten mit mehr Ahnung berichtigen wenn etwas da oben nicht stimmen sollte.

    ich würde bei der Aussage untere Hälfte vierstellig auf jeden Fall das Chamsys Zeug mal genauer unter die Lupe nehmen.


    Da gibt es dann eine MQ40 oder 60, oder teilweise auch die 100 ( die ist dann wieder älter )


    wenn selbst eine on PC Lösung geht bist du da ganz locker im Budget.

    Aber selbst eine neue MQ50 könnte noch knapp passen, dann hast du ein aktuelles neues Gerät.


    schau mal hier beim Vertrieb:

    https://www.focon-showtechnic.…+und+Medientechnik&order=