Beiträge von maccaldres

    1024 x 768

    ist auch wichtig für einen Touch Monitor
    bei einer anderen Auflösung stimmt die kalibrierung nicht mehr

    ich hab im netz noch kein hinweis zu einem display mit gefunden, der bei der dlive auch tatsächlich spielt. hast du da was?


    dazu kommt ja noch das du keine extra treiber installieren kannst, somit muss der screen neben 1024*768 auch meines wissens auch nativ unter linux laufen

    ich finde englisch okay. die branche ist mittlerweile so internationalisert, dass englisch die logische konsequenz ist.


    wenn nicht die bereitschaft besteht englisch zu lernen (sehe ich analog zur "lernbereitschaft auf neue technik"), dann sollte man sich einen anderen job suchen

    bei größeren produktionen als meterbridge gibts am Monitorplatz einen Monitor ;-), aber hauptsächlich zur schnellen signal kontrolle, falls sich im eifer des gefechts jemand "versteckt"

    die FZ2000 bleibt dauerhaft an und es gibt einen "cleanmode", es gibt auch "extra" akkuadapter für den betrieb mittels netzteil.


    du kannst besser, die blende leicht schließen (um dann mit der blendeneinstellung zu spielen >> tiefenschärfe) und die shutterspeed höherdrehen als mit gain (unnötiges bildrauschen) oder langsamen shutterzeiten (bewegungsunschärfe) zu drehen.


    Hast du diffusor/frost filter vor den fresnells? evtl ist das licht auch noch zu "hart"


    wichtig wären, gerade wenn du noch nicht viel erfahrung mit colorgrading etc hast. "gleiche" kameras mit ähnlichen einstellungen damit das bild sich nicht zusehr unterscheidet

    VIEL zu wenig Licht, gerade bei Kameras mit kleinen Sensoren. was fürs auge "hell genug" ist, ist für kamera zu wenig.


    Schwarzer Hintergrund wirkt im Kamerabild wie ein schwarzes Loch. Hier solltest du zusätzlich dann sehr feinen Haze nutzen und Farbakzente setzen.


    wir haben selber:


    Camcorder: Panasonic HC-X1e bzw. AG-UX180 (aktueller 1" Cmos Sensor 4k tauglich)

    oder als Fotoapparat (ohne Zeitlimit im Videomode) Panasonic Lumix FZ2000 (auch 1" Sensor)

    75x45 ist jetzt nicht sonderlich groß.


    ein "gestripptes" display (also ohne gehäuse etc) sollte hier der weitaus günstigere und lichtstärkere weg sein.


    wenn's etwas matter werden soll um leinwand optik zu erreichen, kannst du dich im klebefolien bereich mal umschauen und diese direkt aufs display kleben, aufgrund der dichte zu objekt sollte es "scharf" genug bleiben.

    die Frage ist halt immer die Anwendung


    Flightcase Ersatz?

    Kleinteilsortierung?

    Lagerung?


    Viele (gerade größere Firmen) lagern, sortieren, transportieren kleinteiliges Material (DI Boxen, Mikros, WandlerSets etc etc etc) in kleinen Behältern und die sind meist viel viel "günstiger".


    Es ist eine Frage des Bedarfs:

    klassisches Festivalrockn'Roll >> großes MikroCase mit Übersicht

    Festes Setup (Tour) >> ein Koffer wo's reinpasst

    ständig wechselnder Bedarf >>> einzelverpackungen rein ins Große Case

    usb 3.0 externe festplatte


    wichtig: sie muss NATIV unter linux ohne zusätzliche treiber funktionieren

    Eine betriebliche HP- Versicherung ist Vorraussetzung für die Ausführung der Tätigkeit.

    Das ist nur die Hälfte des Kuchens: der Versicherer setzt, um im Schadensfall zu regulieren, die nötigen Qualifikationen und Gefährdungsbeurteilungen (inkl. Nachweis der daraus abgeleiteten Schutzmaßnahmen) entsprechend der gültigen Gesetze, Verordnungen, Vorschriften etc etc etc vorraus.

    Könntest du mir eine einschlägige Lektüre bezüglich Rigging empfehlen?

    DGUV 215-313 "Lasten über Personen"

    DGUV V17 "Unfallverhütungsvorschrift Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung"



    und allem voran die Aus- und Fortbildung zur Fachkraft und Meister für Veranstaltungstechnik


    Rechtlich gesehn, darf dich kein Kunde für diese Art der Dienstleistung beauftragen und du darfst sie aus versicherungstechnischen Gründen nicht anbieten. Stichwort ist hier "Auswahlverantwortung"


    Das ist ähnlich wie bei der Elektroinstallation, das darf auch nur ein (Meister-)Fachbetrieb.


    Wenn du Veranstaltungtechnik anbieten möchtest dann mach es anständig, lern den Beruf. Es gibt nicht ohne Grund seid mittlerweile 22 Jahren diese Ausbildung.