Beiträge von steffen r

    Fux

    ich finde schon das der Drummer sein Kit stimmen darf und soll... der FOH Mann muß ihm dies aber nicht abnehmen können... das ist nicht Teil der Stellenbeschreibung... und wenn er es kann dann darf er es gerne machen, ich würde es mir nicht in allen Situationen zutrauen und hatte auch schon genug Situationen in denen die Bemühungen um einen "besseren" Sound nicht gut ankamen...


    deine anfängliche Behauptung halte ich trotzdem für absolut überzogen...
    der FOH Mann beschriftet sein Pult oder arrangiert die Kanäle wie er will, denn darum ging es ursprünglich in diesem Thread

    Dann Instrumente nach Funktion. Erst Percussion wenn vorhanden, dann Bass, Gitarren, Klavier, Keys. Danach alle anderen Instrumente, die noch so auftauchen. Da gibt's keine so feste Reihenfolge, da außer Bläsersätzen in meiner Welt nix regelmäßig genug vorkommt, um da mein festen Platz zu haben. Dudelsäcke vielleicht noch.

    Grundsätzlich aber Rhythmus und Fundament eher vorne, Melodie und Harmonie eher hinten. Am Ende die Vocal-Channels.

    er liest meine Gedanken ?(

    was für einstellungen könnten noch den klangverbessern?

    das ist in diesem Zusammenhang schwer zu sagen, der Controller übernimmt ja die Rolle der Frequenzweiche


    im Input alles aus zu schalten kann im HiFi durchaus angebracht sein, der Input dient ja meist dazu generelle Anpassungen für die ganze Anlage oder den Wiedergaberaum zu machen.

    Für sachdienliche Hinweise gibt ausnahmsweise KEINEN Kasten Bier, sondern vielleicht eine nette Diskussion ohne Off-Topic

    kannst du bitte deine Rechtschreibfehler korrigieren?... vor Kasten schreibt man immer mindestens EINEN und was ist bitte Off-Topic... sowas würden wir niemals machen

    Nur lieferbar ist sie offensichtlich nicht ;) .

    die Dinger sind relativ neu, kann ja noch werden

    Aber wie diese Endstufen angepriesen werden, finde ich extremst unseriös.

    das ist eine Installationsendstufe... schaut doch alles sehr seriös aus

    Das Alleinstellungsmerkmal ist hier glaube ich nicht die Leistung...

    Was ich vermisst habe am Pult war tatsächlich ein brauchbarer Frequenzanalyser. Am liebsten direkt in der EQ Ansicht. Falls jemand den FabFilter Q3 kennt - so ungefähr. Das wäre ein wirklich geiles Feature was mir hier und da noch geholfen hätte. Aber das ist jammern auf hohem Niveau. Das Avantis ist ein echt cooles Pult. Schreib ich ab jetzt immer in den Rider

    der ist für eine spätere Version geplant

    Eigentlich dachte ich ja, dass in der Avantis, wenn das kostenpflichtige dPack aufgespielt ist, auch alle anderen A&H Rack FXe zur Verfügung stehen, die ich aus dem GLD kenne.

    man ist mit dem portieren noch nicht fertig... wird bestimmt nachgereicht

    fehlerhaften Stromversorgung des Ampracks selbst

    ähm... das würde ich nicht vermuten...

    mir sind im Laufe der letzten 12 Jahre 4 T-Amps genau wegen solchen Kurzschlüssen (versuchter 2Ohm oder weniger Betrieb) gestorben

    es gibt immer mal wieder Situationen in denen der eine oder andere nicht aufpasst und alle Delays oder Fills versehentlich auf einen Kanal steckt...


    und vor einigen Jahren hab ich mal länger versucht ein Side Fill mit einer einfachen Digam Endstufe zu betreiben, das oben beschriebene Phänomen entsprach in etwa meinem Erlebnis

    im Lager hat man dann einen Fehler auf der Weiche gefunden, an genaueres kann ich mich aber nicht mehr erinnern

    der T-Amp hat keine Schutzschaltung für Kurzschluss wenn ich mich recht entsinne
    sowas lässt den gerne sterben...

    eventuell hast du ja einen Kurzschluss auf der Weiche im Low Mid Weg gehabt...


    btw ich habe gerade 8 EAW JFX260 im Einsatz... nach so vielen Jahren immer noch gut

    Das geht dann im Prinzip nur über den Send, da sonst ja das vorherige Wort, was eigentlich kein Delay bekommen soll, ja schon mit im Bus ist.

    natürlich kann man das auch mit dem Return machen... man schiebt den im richtigen Moment hoch...

    Vorteil ist hier das du ständig ein Signal im Delay hast mit dem du die Delay-Zeit kontrollieren kannst


    aber alles in allem ist es Gewohnheit und/oder Geschmack was entscheidet...

    cruelty


    du kannst dir doch den Avantis Director runter laden und installieren
    da kannst du einiges vorbereiten, FX patchen und in die Slots laden z.B.
    Layout vorbelegen... all sowas...

    wenn man das lokale Setup ebenfalls in eine Scene speichert, kann jeder das aufrufen was er gern hätte...


    Du solltest halt nicht versuchen dem Housemischer deine Show einzureden sondern am besten für jede Band eine Startszene bauen die deine speziellen Effektgeschichten auf einem extra Layer berücksichtigt


    vor allem fände ich es gut mit dem Kollegen Kontakt aufzunehmen damit er sich nicht die selbe Arbeit macht und die BA's in die Konsole hackt und dann kommst du und alles ist anders... evtl freut er sich ja auch über die Entlastung...


    Ich hab auch schon mal mein Showfile an einen Gastmischer verschickt damit er sieht was ich wie vor habe und wie ich seine Band in mein (Gala-) Setup integriere

    er hat es sich angesehen und sagte später das ihm nach 3min klar war das es "easy" wird...

    in seiner Antwort-Mail hat er zwei drei Wünsche geäußert, die ich ihm in seine vorbereitete Szene eingebaut hab und dann waren wir nach einem entspannten und gut vorbereitetem Sound Check schnell wieder an der Kaffeebar... oder war es eine andere Bar? ;)