Beiträge von DJheini

    Ich benutze auch gerne Winkelstecker und nur schwarz. Gerade bei Gitarristen die auch singen versuche ich das immer damit man nicht so viel Stecker und Mikro sieht.

    David Gilmour mochte das auch gerne so. ;)


    Meine Kabel sind auch alle Handmade, also selbst gelötet. Da weiß ich was ich habe.

    Kabel Sommer Stage 22, Stecker Neutrik verschiedene Serien. Finde die eigentlich alle gut.

    Die Unterschiede sind bei der Montage und beim Ein. und Ausstecken deutlich zu merken im Vergleich zum China-Kram.

    Einige Kabel gibts auch mit Winkelsteckern, wenns mal unauffällig sein soll oder der Platz fehlt.


    Ganz viele Kabel sind noch von Reichelt. Die hatten seinerzeit ein Super flexibles Mikrokabel mit 2 x 0,34er Querschnitt. Das ist etwas dicker als das Stage 22, wickelt sich aber super, auch nach gefühlt 20 Jahren! Da war auch noch nie eins defekt.


    Bei den Längen habe ich etwas mehr Auswahl. 0,5m, 1m, 1,5m, 2m, 2,5m, 3m, 5m, 10m.

    Von den kurzen aber eher kleine Mengen. 5m ist am meisten vertreten.

    Kodiert ist alles mit den passenden Farbringen von Neutrik.

    Stefan Jenn von 2VT kann das der is in münchen zuhause

    Ja, aber... ist ja ein netter. Aber viel Wartezeit mitbringen. Habe mal 1 Jahr auf eine Reparatur gewartet, danach war die Endstufe nicht mehr aufzufinden. Habe dann aber freundlicherweise eine (andere) Ersatzendstufe von ihm bekommen. Probieren kann man es aber, vielleicht ist er nicht mehr so chaotisch wie früher...

    HenrySalane sagt es. Wenn die Fernbedienung "irgendeine" andere ist, wird das vermutlich nicht gehen. (Was es ja auch nicht tut.)

    Entweder die richtige kaufen oder DMX pult. Mit Schaltplänen käme man eventuell weiter, aber an die kommt man nicht so ohne weiteres ran.

    Gelegentlich gibt es bei Aldi einen Sprühkleber von 3M. Dieser eignet sich auch sehr gut zum verkleben von Lautsprecher Schaumstoff. Der zieht auch keine Fäden. Gitter einsprühen und Schaum direkt auf den noch nassen Kleber. Hält sehr gut. Leider sind die Dosen etwas klein, dafür aber günstig. Den Sprühkleber von AH habe ich auch schon für Schaumstoff in Cases benutzt, dafür ist er sehr gut geeignet.

    So ein ähnliches Auto, wie von ThoSchu beschrieben, habe ich letzte Woche auch auf Autobahn gefahren. BMW 535 mit einigen Assistenzsystemen. Den Vorteil sehe ich ganz klar darin, das man sich viel besser auf den eigentlichen Verkehr konzentrieren kann. Und wie ThoSchu schon schrieb, es ist einfach viel entspannteres fahren.

    Im Übrigen kann man in den meisten Autos mit dem automatischen Blinker einstellen, wie oft dieser beim antippen des Blinkerhebels blinkt.

    Ein Segen ist ein Ausparkassistent. Ich parke oft auf der Mittelinsel einer mehrspurigen Hauptverkehrsstrasse. Da ist eine Kamera und Querverkehrswarner wirklich hilfreich. Insbesondere, wenn man als einziger kein SUV oder Sprinter fährt.


    Es gibt schon tolle Sachen...

    Den Querverkehrswarner liebe ich auch, sehr praktisch, auch auf großen Parkplätzen.

    Hab mir gerade Bilder vom Kia angeschaut. Das wären mir irgendwie zu viele Knöpfe am Lenkrad. Mir sind ja Ärmchen hinterm Lenkrad sympathischer.

    So viele Knöpfe sind das nicht, und die braucht man auch eher selten. Hauptsächlich Tempomat regelmäßig. Licht, Scheibenwischer usw sind Lenkstockhebel oder wie die heissen.

    Unserer Meinung nach (meine Frau und ich) hat KIA ein gutes Mittelding zwischen Bedienung per Touchscreen und konventioneller Steuerung hinbekommen. Wird bei Autotests auch immer wieder hervorgehoben.

    Bei unserem Kia Stonic ist der Touch überwiegend für Multimedia zuständig. Einige Grundeinstellungen werden über das Display im Tachobereich eingestellt.

    Grundsätzliche Funktionen werden über herkömmliche Schalter und Taster gesteuert.

    Und diese sind auch sehr übersichtlich und in Funktionsgruppen angeordnet.

    Alles sehr easy, uns gefällt es.

    Auf Grund der Stärke der Platte wird das wohl nichts mit Kopierhülse. Ich wüsste auch nicht wofür man die bei Benutzung des Zirkels brauchen sollte.

    Damals wurden die Platten ohne Befestigungslöcher für die Oberfräse ausgeliefert. Macht auch Sinn, die Dinger haben ja alle diese Löcher an verschiedenen Stellen