Beiträge von MatzeRockt

    Hallo Rene,

    wenn dir jemand helfen soll, muss von dir ein bisschen Vorarbeit kommen. Dazu gehört in erster Linie ein einigermaßen verständlich geschriebener Text. Der muss nicht 100%ig fehlerfrei sein, aber Groß-/Kleinschreibung und Satzendezeichen helfen ungemein bei der Lesbarkeit.


    Die Ursache für die defekten Sicherungen und den "zerfetzen" Wiederstand ist ein zu hoher Stromfluss.

    Wenn jetzt von dir noch die Information geliefert wird, wo dieser Widerstand und die Sicherungen sitzen, könnte man vielleicht auch die Ursache für den zu hohen Stromfluss ermitteln.


    Alles Andere ist Orakelei.


    Grüße

    Deutlich einfacher zu konfektionieren als die ersten Ethercon Stecker von Neutrik, die ja auch nur eine Hülle über ein Standard RJ45 Stecker waren, dann allerdings teurer.


    Billiger als die neuen Ethercon Stecker von Neutrik, die wiederrum sich aber genauso einfach konfektionieren lassen.


    Wenn Fertigkabel, dann die genannten plus Stecker. Sollten die Vertriebe dafür im Sortiment haben.


    Grüße

    Weder bei Pollin noch Reichelt scheinen die Cat6 Kabel einen Schützbügel für das Verriegelungsfähnchen zu haben.

    Die ganz billigen sind ohne Schirmung, auch da wäre ich je nach Anwendung vorsichtig.

    Würde daher zu Cat7 tendieren. Nachhaltigkeit und so, auch wenn die Strippen etwas teurer sind.

    Die Cat.6 Auswahl ist in der Tat begrenzt, daher einfach Cat.7 nehmen

    Ich weiß nicht wie ihr sucht, aber Reichelt hat über 1000 Sorten S/FTP Cat6a Kabel im Angebot. Dabei auch ordentliches Markenzeug von Dätwyler, EFB oder TTL - die dann auch mit Schutz für die Verriegelung.

    Das mit dem flauen Gefühl kenn ich auch. Ich habe ca. 150 Veranstaltungen mit SAC gemacht, Showstopper waren auch keine dabei.

    Wobei ich oft genug Remote-WLAN Probleme hatte und dabei manchmal ein geMUTEter Kanal nicht schnell genug offen war oder sowas.

    Auch gabe es das ein oder andere Plug-In was doch zu Drop-Outs geführt hat - die sind dann wieder runter geflogen.


    Auf jeden Fall war das ja lange vor der Tablet-für-Alles Zeit und hat schon für erstaunte Blicke gesorgt als man mit nem Laptop auf der Bühne rumgehopst ist um Monitore zu pegeln.


    Grüßli

    Ein kleine Frage nachträglich: es ist klar, dass die die alte MC2 leistungsmäßig den Kürzeren zieht. IWie würdest du den Klang (Auflösung , Transparenz) bei Tops im Vergleich zur Delta bewerten?

    Da ich nur an einem betagten DE700 von B&C getestet habe und der selber ja nicht der Weißheit letzter Schluss in Sachen Klirr ist kann ich da nicht wirklich eine qualifizierte Aussage treffen - schlechter waren weder die Delta noch die Linea in diesem Bezug.


    Liste netto :

    TGX20 - 10.990

    Autsch. Das ist ja selbst mit den branchenüblichen Rabatten immer noch heftig. Und die TGX ist mit über 50cm Tiefe wieder so ein Monstrum ala Familienpizzaschachtel.


    Grüße

    Maximal 50mW Sendeleistung ERP (also an der Antenne). Antrag an Bundesnetzagentur, diese teilt Sendefrequenz zu, 450,- Euro Gebühren. Antrag an zuständige Landesmedienanstalt, diese muss senderechtliche Genehmigung erteilen, kostenfrei.


    Reichweite vielleicht ein paar hundert Meter, je nach Position der Antenne.


    Miete für nen Sender irgendwas zwischen 60,- Euro pro Tag und 400,- Euro für ne Woche.


    Gruß

    Die Peavey Media Matrix NION Serie gibt es inzwischen auch für nen schmalen Taler, die laufen Standalone mit nem Mini-Rechner auf Linux-Basis integriert. Vom Sound her sind die okay, aber eine ewig lange Boot-Zeit und ein viel zu lauter Lüfter.


    In der Messe Berlin sind von den diversen NIONs und CABs bestimmt um die 100 Stück verbaut und laufen dort auch seit Jahren durch.

    Ich hatte gehofft, das im Bild im Eingangspost alle Infos drin erkenntlich sind. Ich werd nochmal nachsinnen und evtl. eine Darstellung machen, die das Thema besser rüber bringt.

    In deinem Eingangspost steht, dass du eine Tablette per WLAN an einen Router anbinden willst und dir Sorgen um "Verbindungssicherheit" machst (Stabilität oder Verschlüsselung?).


    Daher bleibe ich bei meiner Aussage.