Beiträge von Herr Nink

    Ich habs irgendwann mal kleinlaut entgegen genommen um dann eine Outdoor-Techno-Geschichte damit zu versorgen... Die Bässe waren auch nicht leichter (gefühlt). Alter das war ein Geschleppe, und gestaple im Schlamm - zum Glück war ich noch jung scham*

    Der Alltag in der VA Branche ist hart, kleiner

    Ich hästte z.B. einfach mal leiser gemacht, großer.


    Ich möchte dir kurz etwas mit auf den Weg geben. Der Tonfall deiner Beiträge wirkt auf mich höchst arrogant. Ich habe viele meiner Jobs - so glaube ich - bekommen weil ich mich recht gut in Teams einfügen kann und kollegial anpacke wo eben etwas zu tun ist und mit Sicherheit nicht weil ich der größte Tontechnik-Zampano der Welt bin. Natürlich führe ich die mir zugedachte Aufgabe kompetent, sauber und möglichst stressfrei aus.


    Aber neben einer sauber verkabelten Bühne, einer sauber berechneten oder zumindest überlegt gestellten PA und vielem anderen geht es in erster Linie um eine Dienstleistung der Band und dem Kunden gegenüber (in deinem Fall die Schule). Diese sind mit Respekt zu behandeln und auf ihre Wünsche ist einzugehen. Veranstaltungstechnik ist Teamwork, nicht das umherwerfen von Begrifflichkeiten.


    No offense - just my 2 cents

    ioTon : Danke für deine Entschudldigung und deine Klarstellung. Ich fühlte mich zwar angesprochen, aber irgendwie auch wieder nicht. Denn ich versuche seit Jahrzehnten meinen "Foodprint" so klein als möglich zu halten. Ich trage Bekleidung bis sie auseinander fliegt, ich kaufe regionale Produkte direkt vom Bauernhof (nicht erst seit ich im Waldviertel bin). Ich nutze meine elektronischen Geräte bis zum absoluten Exodus wenn was ersetzt werden muss wie z. B. ein Mobil-Telefon oder Laptop wirds gebraucht gekauft.


    Das soll jetzt bitte nicht als Verteidigungsschrift rüber kommen. Ich habe mit Sicherheit genau so meinen Anteil an vielen Dingen die uns jetzt auf die Füße fallen - Ich wollt nur - genau wie du sagen - "Schwamm drüber" auf der einen Seite, Achtsam sein - ja klar, sich mal Ärgern dürfen muss aber auch erlaubt sein.

    Tobias Zw. : Ich bin da ja auch voll auf der Linie die ihr - aber vor allem Du - beschreibt. Aber alle Begründungen helfen halt jetzt akut nicht. Und ich lasse jetzt wirklich alles nicht-relevante weg - aber folgende Punkte haben mich gestern halt richtig grantig gemacht:


    Holz für die Heizung kaufen: Tjoa - rießige Preissteigerungen - ok, geschluckt - Lieferung - irgendwann (es ist niemand bereit mir einen Termin zu nennen)


    Brennkessel der Holzheizung muss geprüft werden - Tjoa - "i kumm dann a mal" - Termin frühestens in 6 Wochen (oder auch nicht)


    Ende des Heizungsliedes - wir heizen momentan mit Gas. Sauteuer und fosiler Brennstoff...


    Scheibe beim Auto im Eimer - Tjoa so darfste eigentlich nicht fahren, tauschen können wir das Ding frühestens nächsten Freitag, sofern die Scheibe rechtzeitig kommt.


    Der Winter kommt (es hat Nachts schon Minusgrade) und ich brauche momentan einfach das blöde Auto...


    Wie gesagt ich stimme mit dir und deinem letzten Eintrag hier völlig überein, aber ich versuche seit Mai diesen Jahres viele solcher Sachen IRGENDWIE zu lösen und gestern lagen dann halt einfach mal die Nerven blank... Ich weiß die Welt dreht sich nicht um mich - aber es ändert nichts daran das ich ökologisch heizen will und fahren muss... um nur 2 Beispiele zu nennen.

    Hallo Franz.


    unter dem folgenden Link werden die Recording-Möglichkeit kurz und knackig dargestellt...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Vielleicht hilft dir das

    Wir haben eine alte Bauernhofschäune in der wir öfters Party machen. Meist sind so 50-100 Leute da.

    Eine vielleicht völlig doofe Frage - könntest du/ihr nicht mal mit einer Spendenbüchse rumgehen unter dem Motto "Wieviel ist dir der Spaß wert" oder sowas wie eine Tonanlagen-Genossenschaft gründen? Vielleicht ist dann ja etwas mehr Kohle für die Kunst da...

    Ich hatte vor etlicher Zeit mit einer Actor-Anlage in einem Jugendzentrum zu tun. Was mir in Erinnerung geblieben ist:


    Es hat seinen Zweck erfüllt (Raum für ca. 120 Leute, meist Punkrock). Es war nie etwas kaputt. Audiophil war es nicht, hat aber allen jugendlichen Spaß bereitet.


    Es ist eigentlich nicht möglich was falsch zu stecken, stacken oder sonstwie fehlzubedienen.


    Es läuft auf einer haushaltsüblichen Schuko-Steckdose


    Für aktuelle EDM halte ich es für völlig ungeeignet.

    Eine letzte Anmerkung noch. Ich lese von vielen anstehenden Neuanschaffungen für Monitore, PA-Anlagen und Mischpulten... Wenn ich dann mal quer lese bei z. B. Thomann, dann wünsche ich allen beteiligten Musikern und Technikern viel Glück und Spaß mit ihrem neuen Equipment - so etwa im August 2022

    Ja Wolfgang. Ich gebe dir in Teilen recht, aber wenn es z. B. um eine neue Windschutzscheibe für unser Auto geht - diese hat einen Sprung der rapide wächst - dann hält sich das Luxusproblem in Grenzen, sondern ist halt ein Tatsächliches.

    Lieferzeiten! Auf wirklich absolut alles muss praktisch ab Bestell-, teils sogar Bezahldatum Wochen bis Monate gewartet werden. Tontechnik-Gerümpel, Baustoffe - Alles - wirklich alles!


    Ich wart schon drauf bis ich beim Bäcker 8 Wochen vorher bescheid sagen muss das ich 4 Brötchen möchte... um dann nach 8 Wochen zu erfahren das sie erst in KW drölfunddreißig eintreffen werden... Und wenn Sie dann da sind, sind sie entweder nass - es sind nur 3 oder sie schimmeln...


    Es kotzt mich an!

    Gestern mal wieder "volle Pulle" reingezogen. Privatparty sozusagen scham*


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ORTF mit SM57 ist in der Tat etwas speziell (vielleicht nur aus meiner Sicht), aber alles andere finde ich einfach nur praktisch. Reproduzierbar z.B. die Fredman Technik an der markierten Stelle der Box hinzustellen - ohne ruckeln, schieben, peilen... einfach nur gut für zumindest Studio-Anwendungen...


    KM 184 oder Schöps oder... in XY oder eben ORTF "einfach so" unter die Decke zu schrauben... einfach nur gut...