Beiträge von julianstroebel

    Ich zitiere mal:

    Zitat

    Correct. M-Sync is a Timecode device, not Sound to Light device…


    M-Series does not currently support direct Sound to Light signals…

    The were some discussions through the forum, about guys who where able to convert incoming sound signals, to MIDI signals, and work with those MIDI signals, to trigger M-PC playbacks

    Timecode synchronization is a bit different. It will let you sync to a song or video, which sends both music/video & Timecode clock signals. M-PC in return, can receive this clock, and trigger cues according to it


    Quelle

    Und in Onyx hat sich da noch nichts getan....

    Hallo,

    hatte schonmal ein Paar iQ8 vom Veranstalter gestellt bekommen um in einem Nebenraum etwas vom DJ hörbar zu machen.

    Klanglich nicht auffällig und devinitv nutzbar. Schön fande ich die Ultranet anbindung an das X32.

    Wie der Sub oder das 12 Top spielt kann ich leider nicht sagen. Aber zur Not nutze einfach die 30 Tage Money Back vom Thomman ;-)

    Das ist ein, sozusagen, digitales Multicore. 1 x Rack-Stage 1 x Rack-FOH mit Cat5 Verbindung. Am FOH gehts dann mit XLR ins Pult.

    Sehe ich genauso.
    Keines deren Pulte hat eine passende Schnittstelle um die Stagebox direkt anzubinden...

    Also andersrum gibt es das schon: RJ45-PoE-Eingang und USB-C-Ausgang mit Power Delivery - weil es irgendwelche "smarten" Kameras mit USB-C-Anschluss gibt, zu denen es einfacher ist, 20m Cat-Kabel mit PoE zu ziehen als ein 20m langes USB-C-Kabel zu finden... man könnte auch einfach keine Kamera mit USB-Anschluss kaufen, aber nun ja. Intelligenz ist keine Voraussetzung für smarte Geräte.

    Ich sehe das eher im Bereich entwicklerboards... nicht bei Kameras. Hier würde ich wenn dann eh nur Geräte kaufen die PoE können.

    Ich nutze genau einen solchen Adapter, allerdings mit Micro USB am Ende. Daran hängt ein Raspberry der somit bestromt wird.

    Du hättest mit dem Terminal auf dem Verzeichnis von dem USB Stick ein "ls -la" absetzen können. Hier sollte die Datei devinitv auftauchen. Zur Not kann man sie hier dann auch umbennen sollte ein Punkt vorangestellt sein.


    Die Dateien mit Punkt werden allgemein von Unix Systemen versteckt... nicht nur bei den Apfel Rechnern.

    Ich betreibe hier auch 4 der TP118/800.

    Allerdings eigentlich ziemlich immer als Monostack in der Mitte. Das bringt bei meinen Konstellationen am meisten. Hast du das mal ausprobiert?

    Bei Zahnlücke hatte ich aber noch nie das Gefühl das den 18ern die Luft aus geht....

    Bodenplatte, einen Eierbecher (oder Halbei) drangeschraubt und 1-punkt Traverse in gewünschter Länge.

    Kannst Du gut zerlegen, bist in der Höhe Variabel und hast einfache Teile ohne große Schweiß- Schnitz und Kantarbeiten. Der Hebel am Rohr sollte nur nicht "unendlich" werden.


    So nutze ich es.... mit runden Bodenplatten und 1,5m 1-Punkt Truss.
    Funktioniert super :thumbup:

    dann scheint da wohl keine Sonne drauf.

    Nicht direkt. Aber die Labels sind UV beständig.

    Hab hier auch einige Sachen im Outdoor Bereich damit beschriftet. Unter anderem auch Klingelschilder. Die halten mit der UV Beschichtung wirklich was aus... auch mit direkter Sonnenbestrahlung,

    Edit: Allerdings nutze ich Brother Geräte + Bänder.

    Sticker hab ich alle bei StickerYeti machen lassen.

    Alle natürlich in Freiform.... sieht am schönsten aus.
    Die Aufkleber halten Richtig gut auf allen bisher beklebten Oberflächen und lassen sich sogar nach Jahren noch Rückstandsfrei ablösen.

    Für 1€ verschicken die sogar Produktmuster... da kann man mal sehen wie gut die Qualität der Aufkleber ist.

    Die Paddels die es vom T gibt brauchen sicher aber einen aktiven Splitter oder? Da werden die kleinen passiven nicht funktionieren?

    Die Sennheiser Funken sind von unserer Mehrzweckhalle. Die nutze ich nur für die Ortsansässige Theatergruppe. Die t.bone Kisten sind meine eigenen.

    Müsste ich fast mal schauen ob ich da die zwei neben einander bekomme und ob der Splitter dann dort rein passt. Wäre zumindest eine Lösung.

    PM schicke ich dir mal zu dem Splitter.

    Ja das 835 ist ja auch eines der günstigeren :-)
    Aber soweit hat das gestern nun geklappt.

    So guten Morgen,
    gestern nochmal eine Vorstellung gehabt.

    Es ist keine 945 sondern eine 835. Also schon eine Niere.
    Hat gestern auch um einiges besser geklappt als beim letzten mal.
    Habe mit dem Sprecher geredet und er meinte er dachte das er vom Mikro weiter weg mit dem Mund sein soll :D

    Jetzt wo er darauf geachtet hatte war alles im Lot.

    Gibts denn so einen Splitter auch in klein? :(
    Das 19" Gerät ist ja schön und gut, aber in dem Funken Rack ist leider dafür kein Platz mehr. Ich meine es gab mal von Sennheiser so kleine Passive Antennen Splitter für zwei Anlagen. Das würde mir eigentlich schon reichen damit ich zwei Paddels anklemmen kann.

    Fernsteuerbarkeit für ein bischen Moderation ??

    Das habe ich mittlerweile wieder verworfen. Als ITler wäre das ein Nice-to-have gewesen :-)

    unter diesen vorraussetzungen würde ich zwingend darauf achten, ein mikro mit nierencharakteristik zu verwenden. die sind einfach deutlich unkritischer für falsche einsprechwinkel!

    Danke für den Tipp!

    Wenn Reichweite dein einziges Problem ist, würde ich statt in neue Funken in abgesetzte Antennen investieren. Je nach abzudecken Bereich gerne auch Richtpaddel.

    Gerade gesehen das es das ja sogar für die Thomann Funken gibt.... wäre eine Überlegung wert.

    Welche Thomänner hast du denn momentan?

    Müssten die T.Bone Free Solo HT sein im 823 MHz Band.
    An sich funktionieren die ja tadellos. Welche hast du im Einsatz?



    Zum Thema richtiges Halten vom Mikrofon. Ich hatte das schon oft das man den Leuten erklärt wie sie das Mikro zu halten haben. Nur vergessen die meisten einfach das was man gesagt hat auf der Bühne oder wissen es einfach besser ||