Beiträge von siwi

    sorry mein Fehler.

    Wenn nicht über, logo warum nicht.

    Die sind auch nicht zu laut usw.


    Würde mit Video Buden die das mit Kameras anbieten Kontakt aufnehmen die haben Erfahrung mit Drohnen, Gewicht, zielgenaues Fliegen.


    Wird sportlich die Anzahl zusammen zu bringen, technisch absolut möglich.


    Mit Gruss


    Simon

    Hallo,

    Hatten schon Kameras an Drohnen, vom Gewicht her kommt man da in ähnliche Dimensionen.


    Aber über Publikum fliegen ist extrem heikel, Wir haben das immer abseits vom Publikum gemacht.


    Es gab auch immer nur eine.


    Mit mehreren Drohnen plus Gewicht über Publikum, Ich würde da nach einer anderen Lösung suchen.

    Der Personal Aufwand und behördliche Auflagen sind dabei sicher enorm.


    Mit Gruss


    Simon

    Gleicher Kontent ist nicht immer selber Kontent.

    Es kommt auch darauf an welcher Zuspieler spielt was zu.

    Was sind die ursprünglichen Daten und wie gibt der Player das aus.

    Die Controller sind in den meisten Fällen Novastar, technisch können die nichts für ein schlechtes Bild.

    Das Problem wird entweder zugespielt oder sitzt davor.

    Es gibt auf den ersten Blick sehr viel verschiedene LED Wand "Hersteller" unterm Strich ist das analog zu Displays eine sehr überschaubare Anzahl an Fabriken die A/B/C Ware ausliefern.

    Je nachdem wieviel man auf den Tisch legt bekommt man dann Anzahl/Qualität und natürlich sein Lable.


    Nachdem die Preise so massiv gefallen sind trauen sich viele das zu.

    Die Ergebnisse hast du Eingangs recht gut beschrieben.


    Mit Gruss


    Simon

    man kann bei den Wänden via Controller viel ein(ver)stellen.


    Grundsätzlich aber sind sich die Wände alle sehr ähnlich.


    Ich empfehle einen entsprechenden Lehrgang (Lang, Vision Tool, oder Verleiher des Vertrauens).


    Dort bekommt man die Möglichkeit auszuprobieren und auch verschiedene Varianten neben einander zu testen.



    Mit Gruss


    Simon

    Hallo,


    Also fangen wir vorne an.


    Refresh Rate hat nichts mit Auflösung zu tun.

    Auflösung, Ich gehe davon aus die "1920" kommen daher sind ein Ergebnis aus physikalischer Grösse und Pixel Abstand.

    Was nötig ist ergibt sich aus Grösse und Abstand zum ersten Betrachter.


    Grayscale spielt keine Rolle.


    Blackface, sprechen wir über indoor wo es das gibt oder outdoor?


    Kabellos??

    Ist mir nicht bekannt, spätestens Power und Signal gehen via CAT oder Coax.



    Wie hast du dich eingelesen und was ist das Ziel?



    Mit Gruss

    Simon

    grundsätzlich würde ich auch eine S3 nehmen.

    Budget?

    PDS wären dann Presets welche via PC oder Tasten angerufen werden.

    Allerdings ohne Movement.

    Es stimmt, der ist dann komplett ausgefahren, aber 100% zuverlässig gegenüber einem Medienserver oder Videomischer.

    Die versprechen oft mehr zu Lastenvon Latenz und Auflösung.


    Mit Gruss


    Simon

    Hallo,

    Bitte unterscheidet zwischen:


    Videomischer, Roland Pana und Co

    Wie der Name sagt für Video

    (576, 720, 1080)

    Die Daten Eingänge sofern vorhanden eignen sich maximal für Bauchbinden oder Werbechart.


    Medienserver, Wings, D3, Coolux usw.

    Spielen Content zu und können Mapping.

    Die Input Karten sind lediglich für Effekte.

    Die Latenz ist massiv zu hoch.


    Seamless Daten Switcher, Barco Folsom, TVone usw.

    Die verwalten Daten Signale (PC).

    Grosser Vorteil diese Systeme haben meistens ein EDID Management, HDCP Management usw.

    Oft mit einen Video Eingang um eine Videoregie oder einzelne Kamera an zu schliessen.

    Die Latenz beträgt dann ein bis zwei Frames, das ist akzeptabel.


    Für den oben genannten Fall würde ich einen PDS 902 empfehlen.


    Kann aber nur zwei Bilder ohne Hintergrund bzw. nur farblich.


    Sobald man über zwei Bilder im live herausgeht macht das System einen grossen preislichen Sprung.

    Ascender, S3 usw.



    Mit Gruss Simon

    Dann würde ich auf das GB200 setzten.

    Ist nicht all zu teuer (Liste 2431,- Euro exkl. MwSt, Box mit Software Lizenz).

    Das ist auch recht einfach zu bedienen.

    Man kann das sogar mit einer Kamera kombinieren so wird das zur stand alone Anwendung.


    Günstiger wäre eine QLab Lizenz, mit den Nachteil, der Kontent muss erst importiert werden.


    mit Gruss


    Simon

    Hallo,

    Wie oben bereits erwähnt, jeder Consumer Projektor hat mindestens eine vier Ecken Korrektur.

    Jeder prof. Projektor interne Warping Möglichkeiten.

    Grundsätzlich ist das interne Warpingmodul immer die bessere Wahl (bessere auf den Projektor abgestimmte Rechenleistung, kleinere Latenz).


    Als externes Gerät ist von Optoma das GB200 uneingeschränkt zu empfehlen.


    Jenachdem was der Zuspieler ist, Qlab hat auch eine Warping Funktion, ist günstig und spielt so ziemlich alles zu.


    Wenn man für eine einfache Präsentation schon solche Geschütze braucht....

    Besser wird das Bild nie.



    Mit Gruss Simon

    HDBaseT hat sich im Rental nie durchgesetzt, das ist sicher einer der Hauptgründe dass es kaum Ethercon Geräte gibt.


    Am besten funktioniert es immer noch mit konventionellen Kabel / Stecker / Buchse.

    Alles Andere muss man ausprobieren, da wird man vermutlich keine gesicherten Daten finden.


    Diese Tabelle funktioniert sehr gut, berücksichtigt aber keine zusätzlichen Verbindungen.


    https://lightware.com/hdmi-tps-rx95


    Mit Gruss


    Simon

    jein.

    Ist Auflösungsabhängig.

    Es gibt von Lightware HDBaseT Strecken (95ger) welche den longrange Mode unterstützen. Dann ja, aber eben nicht mehr in voller Auflösung.

    (HDBaseT ist auf HDMI 1.4 spezifiziert, das klappt dann nicht mehr).


    Mit Gruss


    Simon

    Ich würde zwei baugleiche, einen Funktionierenden und einen Defekten nehmen und dann Teile tauschen.

    Ist etwas aufwendig, aber so kann man sicher verifizieren was defekt ist.


    Dann kann man in einem zweiten Schritt schauen ob man das Ersatzteil irgendwo bekommt.


    Mit Gruss



    Simon

    RTFM -> Wir bitte dich höfflichst die Bedienungsanleitung zu consultieren.


    haben mal einen Blick hineingeworfen, denke das bekommt man damit hin.


    Ist auch meistens einfacher, wenn man die Geräte vor sich hat und Schritt für Schritt eins zu ein umsetzten kann.



    Mit Gruss


    Simon

    ist etwas neben dem Thema, aber nein ist durch SDI nicht überholt.

    SDI kann nur 576, 720, 1080.

    DVI bis zu WUXGA inkl. sämtlicher Datenauflösungen.

    EDID Kommunikation

    HDCP transparent

    Usw.


    Mit Gruss Simon