Beiträge von phattomatic

    Falls es für wen von Interesse sein sollte. Ein Paar M156R ist jetzt in meinem Bestand. Recht stolze Doppel 15" + 2" Fullrange/Tops.

    Top Verarbeitet !

    Die Bestückung ist "MACH" gelabelt aber mit Sicherheit Beyma.

    Der 15er könnte vielleicht ein 15G400 sein, obwohl der 15G400 eher kein Bass-Mid ist...Der 2" Treiber ist recht sicher ein CP600.


    Der Sound ist recht hochtonlastig, aber EQ´d ein recht potentes Topteil.

    Auch Fullrange geht sehr, sehr gut.

    Meine Güte..e-on...was stimmt mit Dir nicht...?

    Habe ich Dich persönlich angegriffen ?


    Nimm erstmal ein Snickers....Alter !


    Und dann mach mal weiter und häng höchst professionell Deine heißgeliebten DAP and die B2 (bestimmt hast Du ja ein passendes B2 setting... sicher sonst würdest den 40Hz boost ja nicht brauchen... und parkst die B2 hochgradig professionell und sinnvoll auf dem Parkplatz hinter der Bühne, weil die so geboosteten und DAP verstärkten B2 für die

    PAX vor der Bühne eine nicht zumutbare Bassgewalt darstellen.


    :thumbup::thumbup::thumbup:


    Zitat

    weshalb die PL 4.0 eine Mittel/Hochtonton HobbyBass Endstufe ist

    Das wird dann so stimmen, Entschuldigung für meine Entgleisung

    ich habe ganz vergessen, dass ich gar keine Ahnung habe ass

    also hier hieß es die DAP 4.4 stinkt gegen eine Proline 3000 ab:

    DAP 4.4 vs. Proline


    Die PL 4.0 ist als sehr sehr gute Bassendstufe und seit Jahren als Solche bekannt.

    Ich glaube nicht das die DAP da Ba(e)sser geht.


    Zitat

    Ganz besonders wenn ich bei ca. 40 Hz im Master kräftig booste

    Einen kräftigen 40Hz boost .... die meisten Subs/Controller haben einen 40Hz - 45 Hz low Cut.....?

    Zitat

    Doch, genau das will er, bzw. macht er. Er nutz die Endstufen des CL115 zum Antrieb der Tops mit.

    okay, deswegen auch nur die eine Endstufe...das ist natürlich bullshit. Woher er denn nun genau zu wissen glaubt das an seine CL108 "...90 Watt abbekommen..." bleibt genauso sein Geheimnis wie der mutmaßliche Einfluß von Raumakustik. Beides zusammen, mischen von Reflex mit Hybrid und Raumakustik wird der Grund für den Effekt sein trotz + an Hubraum keinen Bums zu haben, ist alt kein Verbrennungsmotor...

    Ohne das ich mir jetzt durchlese, was er anderswo gepostet hat, so wie ich das verstehe "...hatte..." er CL115 Subs und hat jetzt die LBH118, diese hier:

    LBH 118 Lautsprecherforum

    und nicht das er CL115 und LBH118 miteinander mischt, was wie ausführlich beschrieben Quatsch wäre.


    Seine Erwartung mit den LBH118 potentere Subs zu haben als mit den CL115 jedoch erfüllen die LBH118 nicht. Verpolung kann ein Grund sein. Tamp E1200 ist bestimmt auch keine Bass Waffe und der China Böller 18/500 kann schon einiges verkraften....aber was ist mit dem Umfeld...


    Interessant wäre wo er das ganze betreibt. 40-50 Leute klingt nach einem kleinem Raum. Gerade so Horn Hybride oder Horn Konstrukte sind in kleinen Räumen nicht unproblematisch. Ich habe selbst 12 Bandpass Hörner die einem draußen oder in großen Räumen die Hirnflüssigkeit aufschäumen lassen und in dem kleinen 30m3 Lagerraum mit max. angeschlossen denkt man an manchen Stellen im Raum die sind defekt weil kaum Wirkung.


    Reflex ist dann die bässere Wahl...

    Zitat
    Danke für den Hinweis. Du weißt nicht zufällig noch wie ich diesen Beitrag finden könnte? Die Suchfunktion liefert viele Treffer zu allen möglichen Themen, aber nicht das was ich suche.

    das Ding heißt JM-Sub21i

    die Suchmaschine findet mind. einen Beitrag im Jobst Forum als auch einen käuflich zu erwerbenen Plan auf seiner shop Seite mit weiteren Angaben zur Bestückung usw.

    Zitat

    Es darf kein Lautsprecher auf den Boden stehen so das man ihn nicht schnell mitnehmen und/oder was an den Kabeln/Einstellungen machen kann

    ....was spricht gegen einen "geflogenen" Sub ?

    Hatte ich schon mal gesehen und gehört in so einer Sportsbar. Ein RCF Bandpass Subwoofer, dass ist schon älteres Zeugs gewesen (auch schon ein paar Jahre her) ein RCF MSW8 war das. Dazu waren kleine Boxen auch von RCF installiert mit 8" oder 6" plus kleinem Horn. Klang war in Ordnung es lief Konserven Musik in gehobener Lautstärke aber noch kein Party Pegel.

    Zitat
    Oder bis zu 2500€ für Subs mit Verstärkter.

    aktuell in den Kleinanzeigen der Bucht in Marktrodach zu finden:

    2x Seeburg B1502 DP mit Rollbrettern für 2.200,- Euro VHB.

    Das sollte preislich passen ist easy zu handhaben da aktiv und ggfs. später erweiterbar.

    Auch der von Mathias vorgebrachten Argumentation sollte das Angebot folge leisten.

    Zitat

    Ich sehe das ganz anders und die Entwicklung der Branche zeigt auch, dass der Controller(Amp) nicht der letzte Schliff, sondern einer der zentralen Knotenpunkte ist, um aus einer einigermaßen gut gebauten Box ein Ergebnis herauszuholen, das sich durchaus nicht vor Systemen bei denen man das Preset und den zugehörigen Hirnschmalz mitbezahlt hat, verstecken muss. Von Dingen wie Betriebssicherheit und Endschalldruck (Limiter) gar nicht zu reden.

    Das ist auch grundsätzlich richtig. Ich glaube aber nicht was hier gefragt war. Es geht um 12 Subwoofer für 2000,- Euro.


    Man kann damit bestimmt vieles anstellen. Richtig gute und passende Treiber einbauen. Dann entsprechend kontrolliertes Amping dahinter. Aber ich glaube das geht sehr viel weiter als hier gewollt.


    Jetzt einen Controller (über den DCX hinaus gehend) & Amping an die Kisten zu hängen so wie sie jetzt sind halte ich für überflüssig.

    Zitat

    Der Controller ist das i-Tüpfelchen auf einem abgestimmten System, um es u.A. zu schützen und ggf. etwas mehr rauszukitzeln das hier...ist "Bastelbude"

    exakt !

    Zitat
    ist das kein Gerät, dass für die Ewigkeit gebaut wurde.

    welches wurde das schon...Bitte den Preis in Betracht ziehen. Ich kenne genug Leute die das Teil seit Jahren zufrieden benutzen. Aber klar State of the Art ist das Ding natürlich nicht.


    Frage war ja aber auch was er von FE100lo mit Kappa15LF nach heutigen Maßstäben halten kann. Dabei hat er ja selbst schon erkannt,

    das LE100lo gute 40 Jahre alt ist. Der Kappa 15LF passt da noch immer nicht gut rein. Und heutige Maßstäbe....an Bass Wiedergabe....


    wenn ich das anders herum aufrollen würde 12 Stück dieser Kisten für 2000,- Euro kann man evtl. kaufen. Die Kappa 15LF rausnehmen und verkaufen und durch Oberton 15XL400 ersetzen. Dann 2 alte QSC EX4000 oder Camco DL3000-2P oder Crest 8001 ran mit dem DCX2496. Low cut bei 45Hz oder 50 Hz setzen und die Endstufen nicht ins clipping fahren. Die 12 Stück FE100lo zu viert oder zu sechst Clustern. Bei einem 12er Haufen könnte der Druck auf die Membranen schon zu groß werden. Obwohl der 12er Mono Cluster am ehesten heutigen Maßstäben gerecht werden würde.


    Modern ist das alles nicht. Aber da kommt schon auch was raus. Gemessen am Budget sogar eine ganze Menge.

    Zitat
    Ich kapiere bis heute nicht, wie man dann hingehen kann und irgendeinen Rumpelamp, mit in dem Falle, einem untauglichen Controller davor an Lautsprecher anschließen kann und sich dann wundern, warum man soundmäßig nicht wirklich weit kommt und Chassis killt.

    ich glaube der Anspruch des Themenstarters geht nicht so weit.

    Zitat

    das "Geheimnis" der erfolgreich gewordenen Systemhersteller

    Das ist eine andere Liga


    Er hat hier 30 Jahre + Kisten mit noch immer darin untauglichen Speaker. Kein Controller wird den dazu zwingen ordentlich in dem FE100lo zu funktionieren.


    Und ich habe viele Rocks von Verleiher gesehen in denen B.Uli Produkte verschraubt waren. Frage ist wie man Profi definiert. Fängt für mich dort an wo Geld damit verdient wird.

    Zitat

    Vernünftig und Behringer schließen sich gegenseitig aus.

    sorry, aber pauschal gesagt ist das Bullshit. Es gibt auch einiges gutes Zeug von Behringer. Und gerade der Ultradrive ist bei vielen Profis etabliert.

    Zitat
    Eminence Kappa 15 LF ersetzt

    Zitat
    Ich bin auf die Subs auch nur aufmerksam geworden weil sie alle neue Chassis haben und unter 2000€ kosten.

    Das ist vordergründig nachvollziehbar, muss aber auch differenziert betrachtet werden.


    Der Kappa15LF ist nach meiner Kenntnis keine so gute Bestückung für ein Hornsystem. Ich behaupte mal die FE100lo bringt mit 25% Leistung auf intakte uralt original EV Bestückung mehr als 100% Leistung auf die "neuen" Kappa´s.


    Ich denke der Kappa ist dort nur aus Budget Gründen eingewandert. Er wird dem Potential dieser Konstruktion nicht im Ansatz gerecht werden.

    Zitat

    wenn ich mich nicht täusche ist der Hochtöner ein modifizierter Pietzo und die

    sind weder laut noch hoch belastbar.

    Nein, es ist ein 1" Treiber + PZT´s

    Die CSX Serie ist besser als ihr Ruf. Selbst Die CSX35 (und die hat tatsächlich nur PZT HT´s) macht einen guten Job - bedenkt man den Preis für solche Boxen...Die CSX57 geht schon ziemlich gut für die paar Kröten.