Beiträge von treibsand

    Egal worum es ging - ist ja nun kein Hexenwerk und keine neue Erfahrung, daß hunderte Smartfones bei Veranstaltungen WiFi-Verbindungen stören. Damit gehört ein WiFi ohne Fallback nicht in so eine Show! Egal, ob damit Mikrofoniert, geleuchtet oder eine Hubmaschinerie betrieben wird.

    Mein oberhammageileslieblingsfunksendemikrofon war damals sauteueraberjedencentwert und darf nicht mehr benutzt werden...

    Macht mich immer noch SUPERSTINKIGSAUER!!!

    Falsches Thema. Die Neuvergabe der Frequenzen ist längerfristig geplant gewesen, Deine Technik sollte spätestens nach 5 Jahren abgeschrieben sein und den Neuwert mehrfach eingespielt haben. Den Restwert bekommst du durch verkauf ins Ausland.


    Und es interessiert nicht, ob es einer großen Show Eierkuchen- oder eher Kartoffelpuffergut geht - wenn es so in die Hose geht ist das eine negative Publicity. Die wird nicht zwangsweise für bessere Einnahmen garantieren...!

    Mit Nichten!

    So ein kleines Faustkämpfle zwischendrin ist beileibe nicht 'per se' justiziabel. Das wird es erst, wenn der Kinnträger nicht mit dem möglichen Zusammentreffen einverstanden ist und/oder Schwere Schäden davonträgt.

    Man erinnere sich an 'The sound and the fury' Ende der Neunziger. Ne fesche Prügelei, die erst mit dem beherzten 'Haps' in Earvender Holyfields Ohr zu einem -auch für Tonkutscher- unschönen Ende kam. Und auch das sogar erst nachträglich...


    Aber was war eigentlich das Thema?!?

    Der Arbeitnehmer hat einen Anspruch auf einen rauchfreien Arbeitsplatz.

    ...schreibt ein Moderator eines Gilden & Zunft-Forums, wo sich haufenweise Freelancer & EinMannUnternehmer herumschlagen.

    Der gemeine Dorfschenk kann sich doch seit jeher keine Arbeitnehmer leisten! Höchstens ne Aushilfe, die gegen ein paar Püllecken Pils nach Feierabend bis zum Abwinken an der Theke festhält und aufpasst, daß die Gäste keine größere Schlägerei anzetteln.

    Absatz 30 oder 50 Halbe/Tag? Davon kann kein Mensch leben.

    ...Armin, wir reden hier vom Dorf.

    Das wären ja geade mal 5 Gäste/Abend (Halb besoffen is rausgeschmissenes Geld)!


    ...andererseits: bei €1,50 Gewinn/Pulle muss der Gastwirt das schon als Hobby betreiben, das Finanzamt beschubsen UND Licht, Wärme und Räumlichkeiten sponsern.

    Das Eckkneipensterben ist kein Mythos - es ist seit LANGEM Fakt. Unabhängig davon, ob man raucht oder nicht. Die Gartenhütte is doch das beste Beispiel. Weil es den Gästen in der Kneipe nicht mehr passt, bleiben sie daheim. Is ja auch billiger, bequemer weil der Schankwirt nix mehr zu bieten hat auch 'Hipper'.



    (Wo is'n dein Kommentar hin, daß du zum trinken & rauchen keine Kneipe brauchst, H&D?)

    Naja, der eine macht mit 50.ooo ne komplette Knaipe auf und beim anderen ist das der Wocheneinkauf Softdrinks...

    Ich kenne eine ganze Reihe Kneipen, die entweder auf 100% Raucher umgestiegen sind, oder für 'kleines Geld' separate Räume geschaffen/geöffnet haben.

    Und ich kenne ne ganze Reihe Kneipen, die deutlich weniger Umsatz haben als vor 20 Jahren, weil einfach weniger Gäste deren Konzept weiterverfolgen. Das hat nicht immer was mit Raucherschutz zu tun!


    Ich bin jedenfalls Nichtraucher, mittlerweile sogar gern ;-)

    Und Helmut ist ja auch schon von uns gegangen, da kann der Rest nun auch mit dem Quarzen aufhören...

    ...ich bin nun kein ausgewiesener X32 Fachmann - aber: ist es in dem nun angepeilten Setup denn verboten, die Analog Ins&Outs der X32 zu nutzen? Zumal die Kiste als Monitorpult ja eh auf der Bühne steht...

    Ein Analogsplit via XLR passt doch immer.


    (ohne euren Diskussionseifer abwürgen zu wollen)

    Ich find den Thread leider nicht mehr. War aber ein Anbieten aus Maulbronn, dem ein bekanntes, viel postendes Forenmitglied "auf's Maul bronnen" wollte...

    Kommt dir das bekannt vor, Wolfgang? :D

    1. ist das ein Fall für's Party-PA Unterforum.

    2. Deine Rechnung geht nur auf, wenn du jeweils eine 8 und eine 4Ohm Box parallel schaltest. Bei Paaren pro Kanal geht es schief.

    3. Unterschiedliche Boxen auf dem selben Ampkanal ist eigentlich schon von Haus aus Kacke. Sind da noch passive Weichen in den Boxen verbaut (Sub/Top)??

    4. Der Amp geht bei 2Ohm Betrieb dermaßen in die Knie, daß das keinen Sinn macht! (800W zu 600W bzw. 675W @4Ohm).

    5. Betrieb unter 4 Ohm ist eh nicht optimal (Stichwort: Dämpfungsfaktor)

    6. Die Anmerkungen auf Seite 8 des verlinkten Manuals solltest du beachten. Insbesondere den unteren Teil!!!

    Luxusprobleme...

    Dafür liegt doch noch ganz hinten auf dem Speicher das ausgesonderte theSnake aus Hinterasien.

    - Ok, is nur ein 24/8 und man müsste ein paar zusätzliche NF Einzelkategorie legen - 5x9m sind da auch fast wie 50m Core.

    - na gut, die Jahr(zehnt)e im feuchten Keller haben den Kontakten/Kabeln nicht gut getan; das fällt aber auch erst nach dem (hektischen) Soundcheck auf.

    - ja, die Aufbauhelfer haben gut gearbeitet und nur 50% der extra-NF mit dem falschen Stecker am falschen Ende verlegt. Genderchanger in ausreichender Menge hat heute keiner mehr liegen...

    - falsch gepached? Ich mach das gleich auf der Bühne - den Split am Pult Fass ich lieber nicht mehr an, der könnte noch mehr Probleme verursachen.

    - apropos Split - sorry nochmal, dass der nicht beim GetIn schon da war und noch ne Dreiviertelstunde gesucht werden musste. Früher war der IMMER im Gästepult fest verbaut. Ich schwör!!!

    - apropos schwör - das Gästepult stand auch immer am Rand unterm Balkon. Deshalb hatten wir das Core auch dort anfangen lassen. Sorry nochmal, dass du da beim neuverlegen mit anfassen musstest, aber alleine war der Aal zu schwer...

    - und auch sorry nochmal, dass uns dann erst danach aufgefallen ist, dass das Core falschrum lag und der Harting vom spät eintreffenden Split nicht passte.

    - nein, wir könnten das nicht testen, unser Pult-Surface hat leider keine 32Inputs mehr...




    ...spätestens beim übernächsten Rider steht kein analogcore mehr drin.


    4-5m wäre jetzt für mich kein zwingender Grund einen Motor zu nutzen - wobei man die Kette noch gerade so per Hand von der Leiter einhängen könnte. Das wäre sogar leichter, als einen HKZ hoch zu wuppen. Wenn das zu schwer ist, kann man den Handkettenzug/die Motorkette auch per Seil nach oben ziehen.


    Der Motor selbst muss ja nicht zwangsweise per Hand nach oben, nur das Kettenende mit dem Häkchen. Der Motor kann sich dann "aus eigener Kraft" an der Kette hochhangeln. Beim Handkettenzug hängt das schwere Ende eigentlich IMMER oben...


    Ein Steiger für Motoren macht meisst Sinn - die meissten Anschlagpunkte liegen eher oberhalb der 5m - und da möchtest du mit der frei stehenden Leiter sicher nicht mehr herumkraxeln.


    Seil- & Hebelzüge würde ich jetzt selbst im Semiprofessionellen Bereich tendenziell eher als suboptimal verorten, sprich: FINGER WEG!!!

    Auch hier mal ein etwas ketzerischer Einwand:

    wie hat man das denn die letzten 30 Jahre gemacht?

    (Ja, nicht alles was man so lange so macht ist automatisch zulässig).

    Ich stelle mir die Frage auch deswegen, weil der FoH Strom gerne ab Bühne/Ampcity kommt und dort zusätzliche (nicht immer 200% regelkonforme) Stromverteilungen und Steckverbindungen vorhanden sind.


    Immerhin kommen die Abbauhelfer heute immer öfter mit LED-Abbaulicht...:evil:

    Die Leute direkt vor der Bühne wollen und sollen satten Sound bekommen, weiter ab vom Schuss darf und soll der Pegel gern abnehmen.

    Ich frag mal ganz doof (und evtl. auch ketzerisch): is der Graben so tief, oder warum vergeudest du 2 1/2m vor der Bühne?

    Is das OpenAir oder was ist mit Raummoden/stehenden Wellen?

    Das ist für mich jetzt so aus der Grafik nicht erkennbar.

    Passende Amps gibt es wie Sand in der Badewanne - ich würde entweder was ortsnahes zum selber Abholen suchen (dann auch gerne schere "Eisenschweine"), oder was leichteres, für den Versand - dann aber nur bei entsprechendem Budget einen etwas besseren Amp.

    Nur um mal eine Handvoll ins Rennen zu werfen:

    - die erwähnte Camco

    - KIND XT2000, XT3000, XT4000

    - Synq 2K2, Synq 3K6

    - ...


    die Liste ist lang.

    Naja,

    2x 2 Aktivplastekübel mit Stativ,

    1x vernünftiger Handsender

    2x passender Empfänger

    Das könnte bei guter Positionierung des Senders ZWISCHEN den beiden Anlagenteilen passen.

    In Moderationspausen dann den Sender einfach vor dem nächstgelegenen Kofferradio ablegen...:S

    Hier geht ja -wie von mir erwartet- einiges verquer.


    1. Die E800 ist kein Ernstzunehmender Amp, schon garnicht an Bässen!!!

    2. Delta LF ist nicht zwangsweise der beste Speaker in den Hornsubs

    3. Setze erstmal einen LowCut (ca. 35-40Hz), der sorgt für doppelte Lebensdauer bei den Subs.

    4. Nein, mehr Leistung bringt bei entsprechendem "Tiefbass" keine Verlängerung der Lebensdauer - wohl aber ein Amp mit einem entsprechenden Dämpfungsfaktor.

    5. Hör' dir bei deinem Musikmaterial erstmal an, was Bass ab ca. 45-50Hz Aufwärts bedeutet und ob es stört, wenn der fehlt!

    6. google mal ein wenig, welchen elektrischen Wirkungsgrad ein Lautsprecher hat. Und dann überlege bitte, was der Rest der zugeführten elektrischen Energie (deutlich über 70%) in Wärmeenergie in einem Glaswollegedämmten, geschlossenen Behältnis so verrichtet!