Beiträge von treibsand

    P.S.: Eine Nietzange die nur Aludorne aushält taugt nix. So teuer ist selbst eine Gesipa PH2 nicht, die Dinger gibts immer wieder mal gebraucht für relativ vernünftiges Geld. Nur von den Elektrodingern (Accubird) empfehle ich dringend die Finger zu lassen.

    Handnietzangen sind für alles ausser Kleinreparaturen nicht zu gebrauchen, da fällt dir entweder die Hand ab und/oder die Zange ist hin bevor die erste Transflex fertig ist.

    ...mein erstes Selbstgebautes (aus Zeiten, wo das Wort Transflex noch nicht erfunden war) hat mich 3 (DREI!!!) Baumarktnietzangen gekostet, obwohl es nur ca. halb so viel Volumen wie ne Transflex hatte...



    Ich weiß nicht, wie man auf die Idee kommt, daß ein Niet "im Holz" aufpilzen sollte. Niete (korrekter Plural zum Singular "Niet"), bei denen das Zugende sich ins Holz drückt, kann man tatsächlich als Nieten (Plural zum Singular "die Niete") bezeichnen - die taugen nix.

    Der Niet soll auf ganzer Bohrungstiefe so gestaucht werden, daß er eine ausreichende Reibung erreicht; das durch die Kugel aufgeweitete Stück soll bündig auf der Materialoberfläche anliegen.


    Die Dinger heissen nicht umsonst "Blindniete", weil sie eigentlich zum Einsatz bei nicht erreichbarer Innenseite gedacht waren. Für sowas wie Casebau mit auftretenden Verletzungskanten im Case würde man normale Niete einsetzen - wenn man heute noch nieten könnte. Ist aber leider ein fast vergessenes Handwerk...

    nebenbei bemerkt: als ich meinen KX660 gekauft habe, gab es die marke Sherwood zumindest hier noch gar nicht frech*

    Ich musste gerade ein paar Minuten mit meiner Glasgoogle gurrgeln - du könntest fast recht haben. Das Kenwood ist 3 Jahre älter, als Vadderns Sherwood von 1990.

    Ich erinnere aber, diesen komischen Schriftzug bereits vor Erwerb des Kassettendecks gesehen zu haben. Den kleinen Edel-HiFi-Höker von damals gibt es nach 30 Jahren überraschenderweise immernoch in der Marmeladen-Vorstadt nördlich von Marzipan-City....

    Na ganz einfach: Jeder will mal wissen, ob da wirlich die auf der Hülle angegebenen Meter Band drauf sind und wie groß der Haufen beim Abwickeln wird.


    Vermutlich war das die letzte Chance, diese Wissenslücke zu füllen...

    ...genau diese Wissenslücke hat meine Tochter auch gefüllt...

    Man sollte Kleinkindern einfach keine Cassetten geben. Mit dem Medium "Schallplatte" kommt sie bestens klar - sogar mit einem tragbaren Plattenspieler mit 6x D-Cell für die Party unterwegs.

    ich kann mci noch gute Erinnern, wie ich mit dem Sänger der "Amigos" mal im Studio Hallgeräte durchgetestet habe, für den "richtigen" Schlagerhall ... und nach vielen Versuchen mit PCM80/90/91, TC3000/400, Sony R7 und was es da alles noch so gab, hab ich dann bei Crystal Sound mal das 300er mitgenommen ... und was soll ich sagen, er war zwar betrübt ob der Investition, aber er hat sich doch schnell entschieden .. ;-)

    Hmm - die alternative REX 50 (hab ich letztens beim Lagerumräumen wiederentdeckt) und vernünftige Musik machen kam nicht in Frage?!? frech*


    Ich bin übrigens gerade an einem gleichaltrigen Projekt, Namens Rancilio S10 /CD. Bald klappt's auch mit der Preinfusion.

    Herzlichen Glühpunsch (passend zum Wetter) auch von mir zum 32.ten.

    Mit Verlaub - aber das klingt mir zu sehr nach AFD... Was soll die Nationalität denn mit Ortskundigkeit zu tun haben?


    Ist es nicht vielleicht wahrsccheinliner dass das daran liegt das die Zustellerjobs derartig schlecht bezahlt werden das den fahrenden defacto nichts vom Geld übrigbleibt, da nicht angestellt, sondern der Subunternehmer des Subunternehmers... - ergo schlicht keine Motivation. Das für die vorherrschenden Arbeitsbedingungen niemand freiwillig Paketzusteller wird, versteht sich meiner Ansicht nach von selbst...

    Mit Verlaub - ich bin meilenweit von der AfD weg, kann aber aus Leidvoller Erfahrung dessen Beobachtung nur Zustimmen. Und genau das wurde mir bei einem der unzähligen Anrufe in einer Hermes-Hotline auch bestätigt.

    Als Händler bekomme ich täglich bis zu 30 Pakete der unterschiedlichsten Dienste. Auffallen tut hier Hermes, weil die Fahrer am häufigsten wechseln und tatsächlich so schlecht deutsch sprechen, daß sie nicht einmal in der Lage sind, vernünftig zu fragen, ob Sie beim richtigen Empfänger sind.

    Auf den Adressaufkleber zeigen, und "Is hiierrr?" fragen, sind die Einzigen Kommunikationsmöglichkeiten; das reicht schon ausserhalb von Corona nicht, um nach dem Weg zu fragen. Das damit dann das überstraffe Arbeitspensum nicht machbar ist, leuchtet eigentlich jedem ein.

    Einig sind wir uns aber sicher, daß es an der Bezahlung der Paketboten liegt - solange Geld aus der Wertschöpfung für Dividendenzahlung und Managergehälter drauf geht, wird sich aber recht wenig am System ändern...


    Seit Corona & dem Brexit ist die Logistikbranche, insbesondere Paketdienste, eh komplett überfordert. Die Großen Transporte via Containerschiff hängen überall (nicht nur in Suez), selbst Premium-Dienstleister wie UPS brauchen für ihre Next-Day-Zustellung in sich häufigenden Einzelfällen eine Woche...


    guma: nur, weil du da "Zollfrei" drauf schreibst, wird das Ding nicht plötzlich an den Grenzen nicht mehr kontrolliert... Auch dafür, daß die Beamten JEDES Paket mit dieser Aufschrift nach eben dieser Aufschricht untersuchen führt zu deutlichem Mehraufwand an den Grenzen. ;-)

    An den Rest, vielen Dank. Aber für mich als Einsteiger in alles bringt das Forum nix.

    Viele meinen halt Bullshit schreiben zu müssen. Dachte ein Forum ist auch dazu da um Neulingen zu helfen!

    Viel Erfolg hier noch, ich werde mich wohl wieder abmelden, den auf so einen misst hab ich keine Lust!

    Wer ein wenig Smalltalk unter Lockdown-bedingt unterbeschäftigten VTlern nicht verträgt, der sollte ggf. nicht in Internetforen fragen...

    - Hier war niemand richtig unfreundlich

    - hier wurde schnell & kompetent geantwortet

    - das "Hintergrundrauschen" ist dem Thema & der Newbiefrage entsprechend und nicht komplett Offtopic


    - und wenn man genau hinschaut & mitliest, erfährt man sogar, daß keiner der Adapter total falsch ist, weil beide halt "irgendwie" funktionieren. Der Mono-Jack hätte aber ein 6dB leiseres Signal, was auf "längeren" Strecken aber Einstreungen haben könnte. Bei 2-3m kann man die Störungen aber vernachlässigen, das "halbe Signal" eher selten.



    Foren und "Absolute Einsteiger" passen per sé nicht zusammen. Du brauchst jemanden, den du in der Praxis mit Fragen löchern und es "am lebenden Objekt" ausprobieren kannst.

    Als Effekt in einem einzelnen Kanal kann man aber schon mal experimentieren.

    Das X32 / M32 hat z.B. einen für die Effektslots, die per Insert in den Kanal gepackt werden können.

    So ein neumodischen Kram hat der Treadstarter bestimmt nicht gehabt, als er Blasmuzisieren wollte.


    Ich bin übrigens strikt gegen den Einsatz von Blasmusik!!!

    Mir erschließt sich grade nicht, wie ein Schuhgeschäft die (direkte, indirekte oder indirekte über dritte) Betroffenheit von den Schließungsmaßnahmen aus der Telefonkonferenz vom 28.10. nachweisen will, die ja Voraussetzung für November und Dezemberhilfe waren.

    ...KINDER-Schuhgeschäft...

    Aber bei unserem hat es auch etwas gedauert, bis die kapiert hatten, daß sie aufgrund der spezialisierung auf Kinder-&Babyzubehör doch unter Auflagen öffnen durften...

    Manch einer scheint sich auch in der Pandemie zu wenig über seine Rechte UND Pflichten zu informieren.

    Merkst du, was ich merke?

    Wenn ich den output verstärke

    Jeder geschlossene Raum ist ein Sarg

    Als Text der kein Behälter Sarg sein mag

    schreib ich mich auf

    um nicht zu ex- oder zu implodieren

    Platzangst reduzieren

    Zieh ich mich zu und ab und zu aus

    und hör nicht auf, Prozeß und Technik

    und mich selbst zu buchstabieren

    Zeiträume neu im Sinn von weiter formulieren

    um dann wie hier später bei Dir zu sein wie Tinte

    die sich ausstrecken will, einsaugen läßt

    in ein Bett aus Papier.

    Verstärker.

    Verstärker.

    Merkst du, was ich merke?

    Was ich bis zur Rückkopplung verstärke

    hat als Effect reflecting skin

    Merkst du das? Ich merke!

    Wo ich nicht war, komm ich nicht hin

    Ich merk was auf der Haut

    und das macht Sinn

    Falls du mich liest und darauf stehst

    Dich von mir berühren läßt und

    Merkst du was, ich merke

    Wie sich Mystery und Hysterie und History verstärken?

    Falls das nicht Liebe ist, wirdes die Bombe

    Beziehungsweise-Kiste sein

    und ich als Text fall immer wieder auf

    und in mich selber rein

    und ick denk Nanu?

    Nanu, denk ick

    Jetz bin ick uff erst war ick zu

    Dann geh ick raus und kieke

    Und wer steht draußen? Icke

    Jeder geschlossene Raum ist ein Sarg

    Jeder geschlossene Raum ist ein Sarg


    (Blumfeld; Verstärker; 1994)