Beiträge von treibsand

    ...bevor ich mit Molton rumexperimentiere, würde ich zu Sauerkrautplatten (Heraklith) greifen.

    Lässt sich schnell verarbeiten, in bunten Farben (Hauptsache sie sind schwarz) streichen/sprühen, ist gerne mal günstig bei Kleinanzeigen zu haben.

    Brandschutz ist bei denen i.d.R. auch unkritisch.

    - eine Zeit, in der man die häusliche nachbarschaftliche Distanz gegen die kuschlige Nähe auf einem Mobilheimparkpatz im mehr oder weniger Grünen tauscht, sich vom Furz des Nachbarn wecken lässt und testet, wieviele Tage man vom von zuhause mitgebrachten Kartoffelsalat essen kann ohne Dünnschiss zu bekommen?

    Im Prinzip ja, aber:

    ein solides Rollheim ist nahezu autark und in groben Zügen geländefähig - jedenfalls weit weg von dieser "Weißware", bei der Fernseher, Aussengasgrill und Doppelwaschbecken in der Nasszelle benötigt werden.

    Nachbars Furz hört man bei ausreichend Entfernung auch nicht mehr; insofern: nein. Kein Mobilheimparkplatz.

    ...äääh.

    Nein.

    Ein EinHandMesser öffne ich beim Ziehen aus der Hosentasche mit dem Daumen, bevor ich in EINER Handbewegung zustechen kann.

    Das ST hat zwischendrin noch diesen ulkigen Butterfly-Move nebst umgreifen, bis die Klinge steht - leider in der falschen Richtung - steht.

    Einhändige Bedienung ist nicht immer das selbe...

    KARtoffelsalat

    kartofFELsalat

    kartoffelSAlat

    kartoffelsaLAT

    KarTOFfelsalat


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ah, Sorry.

    Falsches Gemüse...

    "Bier"? Seit einigen Jahren heißt das doch "Euro", oder?

    Grob durchgerechnet lande ich bei ~3kW Tonmöbel und 2 6er Bars Halogen Glühlicht*, Pult, Dimmer, Stative incl. Hinkarren und Aufbau/Abbau bei knapp 40 Kästen Bier. Wer soll das bitte trinken? :D

    Naja, der eine und/oder andere Spasstechniker hier wird diese Art der Festivals kennen:

    Anreise am Dienstag/Mittwoch, Bühnenbau mit Kettensäge, Rücketraktor und ausreichend Promille, ein Paar Tage Bastelei&Deko, Donnerstag besagte Tonmöbel stellen, Abbau bis Montag.

    Nun schätz doch mal, wieviel Bier ich dabei vernichten kann, wenn ich morgens um 10.oo anfange & nie die 2,5Promille überschreite... (also tagsüber - nach Feierabend muss man am Lagerfeuer ja nochmals richtig bechern...)

    Ich hab da so ein Festival seit >15 Jahren am Hacken; für die gesamte Crew kommt eigens ein Bierlaster angerollt - sind aber auch ~100 Helfer - Tresencrew, Security, Kasse, Parkplatz-/Camperkontrolleure & Künstler kommen "on Top".


    ...und nein, das ist eine Spaßveranstaltung für die es zusätzlich noch (wenn auch wenig) Geld gibt.


    Und beeilt Euch, um 5.00 kommt die Kehrmaschine. :D

    Kenn ich. Die hat mal frühmorgens vor Strassenfest-Tag #2 mein Multicore (32/8) auf satten 50m eingerollt und FoH + Stagebox neben sich versammelt... :cursing:

    Mal unterstellt dass es wieder losgeht (anderes Thema, sehe ich derzeit auch nicht) werden voraussichtlich auch wieder entsprechende Umsätze gefahren. Insbesondere bei größeren Buden sind das ja dann schnell ein paar tausend Oder auch ein paar Millionen Euro im Monat, die der Staat dann erst viel später (oder bei manchen evtl garnicht) bekommt.

    ...das mit dem "Garnicht bekommen" würde ich beim Staat eher ausschliessen. Das FA stellt sich gerne ziemlich weit vorne an, wenn es um Schuldnerausquetschen geht...

    Und ich glaube, bei den aktuellen monetären Verwerfungen durch Corona kommt es auf die 6-12 Monate verspätete Einnahmen beim Staat nicht an.

    Falls es zum Sommer 21 partikulär los geht, stellt sich die Problematik ja auch nur eingeschränkt - wenn Umsätze gefahren werden, wird das FA schon dafür Sorge tragen, daß auch du wieder monatlich USt. entrichtest.

    Wer einen anderen Stil als den Standard hatte, kann unten in der Stilauswahl wieder seinen Liebling finden.

    Mag sein, daß ich was falsch mache - aber der "3.0 - hoher Kontrast" ist irgendwie ganz anders?!?

    Kopf & Fußzeile bleiben blau, beim Rollover über die Benachrichtigungen ist der Kontrast weiß-auf-weiß...

    Was mach ich flacsh???

    Alter....

    Nenn mich nicht alt!!! Ich bin noch mindestens 4 Jahre vom Threadstarter entfernt... frech*


    BeicklerPeter :

    Das klingt ja alles so semitoll. Also nicht das Alter - eher die Halle. Wird es eine neue Multifunktionshalle mit viel Glasfront oder woran scheitert die Montage an den Wänden? Die Fläche reicht ja gerade mal für ein Volleyballfeld...


    Ich bin bei Deko kein Truss-Fan. Das ist zu viel Aufwand und man sieht mehr Traverse, als hübsch ist. Ich würde zusehen, daß es ausreichend Hängepunkte gibt (4-5m im Quadrat ist ein tolles Raster) und umlaufend nahe der Wand eine Halfen-/Montageschiene.

    Ja, das kostet Geld - nein, im Vergleich zu einer Truss mit Auf-/Abbau, Lagerung und "Wartung" (ja, auch und gerade wenn sie nur einmal im Jahr gebraucht wird, verschleisst sowas durch unsachgemäßen Gebrauch & Lagerung und "ich leih mir mal kurz".


    Die Deko dann mit ein paar hundert Meter Drahtseil, ggf. Reutlingern & Rigging-Halbwissen an entsprechende Position zu bringen, macht viel weniger Arbeit. Und gerade in solchen Hallen finden sich immer Bedürfnisse, doch mal etwas kleines nachträglich zu installieren.

    Eine saubere Dokumentation der Hängepunkte setze ich mal voraus.

    Wie in der Autowerkstatt - die Alufelgen such ich mir aus, die Bremsen repariert aber der Fachmann.

    ...ich schwör' auf Stahlfelgen - dafür repariere ich auch die Bremsen selbst, wenn es geht. Bislang hat mich das durch alle HUs der letzten 25 Jahre gebracht.

    Ich frag mich da ggf. auch in Fachforen durch - aber verlassen würde ich mich auf die Antworten dort nur nach Überprüfung.

    Im Internetz gibt es zu viel Unsinn...


    B2T: ich wäre auch gewillt, mir den Threadstarter erst einmal anzuhören - und dann ggf. an einen kompetenten Kollegen zu verweisen. Dafür müsste man aber erstmal wissen, worum es geht - reicht der Hinterhof-Autoschrauber, geht es um Kleintransporter oder ist die LKW-Schmiede gefragt. Gibt es die Ersatzteile vom zubehörhändler, oder sind es Herstellereigene.


    vielleicht lernt BeicklerPeter ja sogar was, und achtet auch anderenortes mehr auf die Sicherheit bei den Aufbauten...