Beiträge von treibsand

    Naja, immerhin nicht über den Unterarm aufgewickelt, das Ende dreimal mittig herumgetüddelt und durchgelascht und dann mit dem Kabelklett irgendwo rangehängt...

    Heidenei. Das klingt nach der "schweren Ausführung"... ;-)

    Als ich noch junge, schön und vielbeschäftiger VTler war, haben wir im Wassertheater viel mit silikonkautschuk-basierten Figuren & Masken gearbeitet.

    Pappmaché war im Zusammenspiel mit dem MEdium "Wasser" eher ungeeignet...

    Ich würde mich für gute Masken auf die Suche nach einem Figurenbauer machen, da gibt es ein paar wenige Spezialisten, die das gut können. Ist aber eine Frage des Anspruchs und des Budgets.


    Ansonsten hilft bastelwut, Ideenreichtum & Experimentierfreude!!!

    Ich seh das Thema nach wie vor total zwiegespalten.

    Einerseit bin ich froh, einen (coronafesten) Job ausserhalb der Branche zu haben, um mit meinem Elan voll & ganz auf das vebleibende Dutzend Veranstaltungen im positiven Sinne einwirken zu können und anderen bei deren Hobby "Jugend musiziert (schon seit 40 Jahren - irgendwie ziemlich erfolglos)" ein wenig helfen zu können. Rein wirtschaftlich würden nahezu 100% meiner VAs den berg runter gehen, als Vereinsprojekte generieren die hingegen für die restlichen Vereinsarbeiten Geld und machen dem Team Spaß.


    Andererseits ermöglicht die VA Branche durch ihre gewachsenen Personalstrukturen und Arbeitsabläufe logischerweise die Ausbeutung. Wenn im Handwerk die Termine mal nicht personell abzudecken sind, dann ist das eben so. Klar wird auch an Sub-/Frendunternehmer weitervergeben, aber eben nicht wie in unserer Branche, wo DryHire & Personalsharing ein absoluter Bestandteil sind.

    Ich hab noch keine Rental-Company erlebt, wo man einem Veranstalter sagt: der Termin passt bei uns leider überhaupt nicht, geht auch ein anderer; oder wo so gepfuscht wurde, weil klar war, dass der Termin nicht haltbar ist und man dann eben Nacharbeit zum anderen Zeitpunkt von Vornherein mit einplant...

    ...mal ne doofe Frage: wie verhindert man, daß bei solchen Bestuhlungsplänen mit geschlossenen Reihen 1,5m Abstand unterschritten werden?

    Sobald irgendjemand von seinem Platz nurmal auf's Töpchen geht, bringt er ja mindestens seine Sitzreihe, wenn nicht die davorliegende in Zugzwang...

    Platzanweiser helfen ja nur sehr bedingt.

    IdN:

    nach Absage aller Veranstaltungen bis sonstewann hab ich den Familienurlaub mit Kindern (ja, sie dürfen wieder regulär in die Kita - ja, die Kita macht dann auch gleich regulär geplante Ferien... das ist aber ein anderes IdN) durchgeplant & festgezurrt. Der ursprünglich für den Zeitraum geplante Trip wird ja nix (noch ein IdN).

    Und jetzt überlegt sich meine lieblings-OpenAir Location drei Veranstaltungen genau dann durchzuziehen, wenn ich keine Zeit habe....


    Ich könnte kotzen!!!

    Danke.

    Weil ich nämlich diesen ganzen Schmonzes nicht mehr hören kann!!! Und ja, ich meine tatsächlich akustische Wahrnehmung im Leben ausserhalb des Internetzes - da schwappt einem das nämlich auch entgegen! Halbwahrheiten, die nach 10maligem nachplappern unwahrer sind, als die schlechteste Fake-News vom Trumpresident persönlich.


    1. Safetys:

    Die Dinger sind komischerweise auch vergeschrieben. Ich habe es in 25 Jahren und diversesten VAs genau zweimal erlebt, dass PAR-Brenner geplatzt und kleine Splitter durch den Splitterschutz gerieselt sind.

    Genau KEINMAL hab ich eine Latüchte fallen sehen. Null. Niemals. Weder im Dienst, noch als Zuschauer - im Gegensatz zu (Verkehrs-)unfällen, Bränden, sonstigem. Aber die Sfaetys muss ich nutzen, prüfen, stets ausreichend Ersatz auf der Baustelle haben, sonst darf ich nix hängen...


    2. Schnupfen:

    Ich bin seit Februar vielleicht 2-3 Wochen ohne Husten, Niesen oder laufende Nase unterwegs. Ist total ulkig, wenn dich jeder darauf anspricht.

    JEDER.

    "is bestimmt corona, hahaha."

    Klar kann ich durchgehend zuhause bleiben, oder gleich tot umfallen - den Gefallen tu ich euch aber nicht! Und ja, es gibt auch immer Phasen, wo ich mich dabei tatsächlich etwas krank fühle - gerade, wenn es etwas besser war, und ein Allergieschub kommt. Sei es Heuschnupfen, oder eine Erkältung, die mich gerne 2-5x im Jahr heimsucht.


    Nein, man sieht es Menschen von aussen nicht an, welche Beschwerden sie haben - daher finde ich es fast schon dumm-dreist zu behaupten, sie müssten dann zuhause bleiben, während man für sich selbst entscheidet, die MNS-Pflicht einfach mal zu umgehen.


    3.

    Hut ab.

    Das erklärst du jetzt bitte auch Teresa Enke.

    Oder Frau Biermann und den zwei Kindern von Andreas.

    Oder deren Fußballmannschaften, Arbeitskollegen, den restlichen Familienmitgliedern.......

    Wenn du mir als Angehörigem soetwas ins Gesicht sagst, solltest du die Konsequenzen vorher überdenken.

    Das Disqualifiziert dich nämlich als Diskussionspartner vollends - falls du das nicht schon vorher geschafft hast.

    ...ääääh. Nein.

    Hab ~3-4 Jahre später mal mit zerstossenen Wunderkerzen aus einem Metallmörser heraus 'meinen' Gründerzeitschreibtisch 'umdekoriert'. Die Eltern waren -zu Recht- minimalistisch begeistert...

    Auch die Experimente mit Ganzjahres-(Kinder-)Feuerwerk in größerem Stil neu zusammengestellt, fanden keine große Freude bei den Erziehungsberechtigten.


    Aber das selbst angemischte Schwarzpulver mit zu hohem Schwefelanteil hat offensichtlich meiner Lunge weniger Schaden verursacht, als CoV-2 imstande wäre und auch der Materielle Schaden seinerzeit war geringer, als heute (nur, um mal nicht total OT zu sein...)

    Naja, das ist an EINEM Abend, die Gäste kriegen EIN Freigetränk und fertig. ;-)

    Ausserdem fliegt irgend wo noch ein Spare-amp rum, der wird dafür mißbraucht, daß wenigstens irgendein Signal aus den Boxen kommt.


    Für den Preis kriegste nicht mal eine gebrauchte Powersoft...


    Ich mache jetzt über ein vierteljahrhundert überwiegend Live. Und im (breiten) mittleren Segment der Veranstaltungen zwischen Gala, Festival oder Punkrock-JuZi habe ich etliche Veranstaltungen mit Budgetamps gut überstanden.

    Die letzten 10% Ausfallsicherheit bezahlst du nämlich RICHTIG teuer - weil nicht nur die Amps, sondern ALLES oversized sein MUSS!

    Ich habe live auch schon so ziemlich alles sterben sehen - klar, mehr Budget-, als Markenware. Aber R'n'R geht auf's Material. Und das gibt irgendwann im Betrieb auf. Nicht im Lager, nicht beim Transport. Nur dann, wenn es eingesetzt wird.




    aber was war doch gleich die Ausgangsfrage?!?

    Klingt nach einer DIN944 - aber aus dem Bauch heraus erscheint mir der Augen(aussen?)durchmesser lt. DIN etwas größer, als 20mm bei M12. Müsste ca. 25mm sein, sprich 2xD.

    Die gäbe es bei fast jedem Schraubenhöker.

    Es gibt Tricks, mit denen man versuchen kann, ein brauchbares Ergebnis hinzubiegen.

    z.B. die 15"er aussen, die 12"er als Cluster in der Mitte. Dann hören, ggf. etwas verschieben, hören, messen. Das sind dann aber zufällige Ergebnisse, die nur für den entsprechenden Boxentyp in der entsprechenden Location passen.

    Grundsätzlich würde ich halt zusehen, daß ihr euch auf einen Boxentyp festlegt.


    Keine Ahnung mehr welcher Hersteller, da war ein 18er und ein 15er in einem Gehäuse.

    Martin Audio, W8S ist auch so eine Box - die hat aber für 15" Horn & 18" BR getrennte Inputs...

    Die Idee eine brennbare Flüssigkeit (2-Propanol oder Ethanol) zu zerstäuben und Besucher durch den Aerosol-Nebel zu schicken ist recht sonderbar.

    Da ist der trockene Alkoholiker das kleinere Problem.

    UV-Licht in entsprechender Stärke macht blind und Sonnenbrand.

    ...solange die Zuschauer zuerst zahlen und entsprechende Erklärungen unterzeichnen, isses doch OK. Das Virus dürfte sowohl mit dem Alkohol, als auch möglichen exothermen Reaktionsvorgängen gleichviel Gegenwind bekommen - der Rest ist "Beifang".


    der Spiegel schrieb:

    Teilnehmer der Trump-Kundgebung am Samstag mussten sich bei der Registrierung damit einverstanden erklären, dass die Organisatoren nicht für eine Covid-19-Erkrankung und mögliche Folgen haftbar gemacht werden können.

    Wo ist das zweite SM91a? ( ... oder beta91, das kann ich nicht genau erkennen) :/

    Wofür? Er hat doch noch DIE Allzweckwaffe D112... :whistling:



    edit:

    Ausserdem ist das Ressourcenverschwendung. Bei einer doppelten BD kann man genau so gut einfach die 52er davor stellen und zwei Kabel (open-ends) in die Trommeln schmeissen. Da reicht doch das optische Erlebnis. Klang ist eh überbewertet.

    Der spannendste Teil vom Lied kommt noch...:

    Das Lied wurde inzwischen von vielen anderen Interpreten nachgesungen, darunter Vicky Leandros (1982), Dieter Thomas Kuhn (1997), Max Raabe & Palast Orchester (2000), Erkan Aki & Xavier Naidoo (2001), Drafi Deutscher (2002), Josep Carreras mit Herbert Dreilich und Peter Maffay (2002), Puhdys (2003), Scooter (2005),[7] Adoro (2008), Michael Hirte (2009), Helene Fischer (2010), Global Kryner (2011), Andras de Laszlo (2012), Matthias Reim (2013), Roland Kaiser (2016), Heino (2018) und Oli P. (2019).

    Liesbeth List sang das Lied 1982 auf Niederländisch (Door Diepe Dalen), Chris de Burgh veröffentlichte 2011 die englischsprachige Version Seven Bridges.