Beiträge von chris216

    Zum X32 kann ich dir nix sagen, aber die AES/EBU Schnittstelle spielt grundsätzlich ganz prima. Du sparst dir die zwei Wandlungen und eine Leitung - AES/EBU macht ja Stereo auf einer Strippe.


    Der Wellenwiderstand ist identisch zum DMX - du kannst die gleichen Kabel nutzen. Und ähnlich wie bei DMX kann ein nicht-zertifiziertes Kabel funktionieren, muss aber nicht. Für Notfälle kann mans probieren.

    Am Rande: Nicht jede Western-Buchse ist eine LAN-Buchse...


    RS232 ist nicht für lange Leitungen gemacht - unsymmetrische Schnittstelle. Kann funktionieren - wenn du eh ein neues Kabel legen musst, ist ein Mikrokabel durchaus eine Option.


    Symmetrisch ist RS485 - entwickelt für lange Leitungslängen in der Industrie, und Busfähigkeit. Ich würde an deiner Stelle nicht die USB-Verbindung lang machen, sondern die 485er. (DMX ist ein Protokoll auf 485er Basis - was DMX an Leitungslänge schafft, schaffst du hier locker auch). Achtung: da der DCX auch mit dem Comupter reden soll, kannst du hier nicht dreipoliges Kabel nehmen, du brauchst 4 Adern plus Schirm. Netzwerkkabel wäre nicht ungeeignet.


    Falls du sowieso ein LAN liegen hast, könntest du Ethernet-RS232 oder Ethernet-RS485 Wandler einsetzen. Gibts von China-billig bis Industrie-teuer, je nach dem wie wichtig dir das ist. Am Comuter wird eine virtuelle Schnittstelle eingerichtet, für die Steuersoftware ists dann ein gewöhnlicher COM-Port, voll transparent.

    Guten Morgen! Ich entwickle, fertige und supporte Elektronik für manche der gelisteten Hersteller, bin daher vielleicht ein bisschen befangen. Die RCF kenne ich persönlich nicht gut genug, um das was gehaltvolles beizutragen.

    Variante 2

    Voice Acoustic pro Seite

    1x Paveosub 118 Sp

    2x Modular 10

    Die Modular 10 ist das schönste 10" Direktstrahler-Top, das ich kenne. Aber Livemusik für 500 Mann würd ich damit nicht machen wollen, auch nicht mit vier davon. Insgesamt zwei Single-18-Subs scheint mir auch deutlich unterdimensioniert (an dieser Stelle: besser, du schreibst von den Gesamtmengen, dann muss nicht jeder im Kopf die Mengen verdoppeln: 4 Tops, 2 Subs für 500 PAX: "deutsche" Hochzeit vielleicht, "südländische" never.

    MUNIC schrieb:

    Variante 3

    PL Audio pro Seite

    1x HP18

    1x HP Top oder 1x Banana

    Der HP18 ist sackschwer, aber schick. Insgesamt 4x HP18 und 2x HP210 oder Big Banana wäre mein Tip. Statt vier identischer Tops für "manchmal muss ich mehr breit als weit beschallen" würd ich nicht machen - 2 potente Tops für die Hauptrichtung, dazu kompaktere Fills...


    MUNIC schrieb:

    Oder Lambda Labs

    2x MF15A pro seite

    Und aber welchen Tops dazu , da will ich nicht die TX2 ( wegen Rückkopplung)

    Hier bist du jetzt auf einmal bei vier Bässen, oben bisher stets zwei. Und warum soll das Lambda Direktstrahler-12"-Top stärker rückkoppeln als die anderen?

    Marcos Headset wäre mir zu groß. Ich hatte früher AT 892, sind nach und nach gestorben (haben lange gehalten!). Da mir die vom Handling her nicht so richtig unglaublich gut gefallen haben, habe und verkaufe ich aktuell Monacor HSE140S/K im Budgetbereich und Countryman E6/H6 für anspruchsvolle Kunden.

    40 Subs hatte das Original, weils aus 4 10-Doppel18-Arrays bestand. Ich denke, hier könnte man prima mit einem Array auskommen. 6m langes Array, 3m frei drunter zum entspannten Tanzen, 1m für Flughardware, Motor etc, macht einen 10m hohen Turm. Besser nicht zu schnell bremsen oder beschleunigen! :P

    Moin Forum,


    ich suche für eine Veranstaltung im Dezember eine schnell zu bauende Bühne, die durch eine nur 3,30m hohe Durchfahrt zum Veranstaltungsort kommen kann. Alle mir bekannten Trailerbühnen sind 3,60m und höher...


    Die begrenzende Stelle ist direkt am Veranstaltungsort. Sollte ich keine Anhängerbühne bekommen, muss ich eine normale Bühne bauen lassen, das dauert nur eben deutlich länger und wird wohl auch teurer... :-/


    Jemand ne Idee? Danke!