Beiträge von madmax

    zur Lichtsteuerung ist das Keyboard zusätzlich noch direkt per klinke an den laptop angeschlossen.

    Sowas macht man mal schon garnicht.


    Was du da machst, ist schon relativ komplex und mit wie beschriebener Verkabelung funktioniert das von Haus aus nur mit viel Glück.

    Zuviel unsymmetrisch, unter Umständen doppelte Massen über falsch belegte Kabel,


    Gehe im Prinzip vor wie oben beschrieben:

    1. Lautsprecher an die Amps ohne weitere Kabel am Input. > Das muss außer leisem Rauschen völlig still sein in allen Lautsprechern.

    2. Stecke nur die nackten Input-kabel an jeden Verstärkerkanal. Am besten einzeln. (Achtung; bei jedem Steckvorgang immer erst Amps aus. Besonders bei Klinken)

    3. Dann steckst du die Inputs in die aktive Frequenzweiche bzw. verlinkst die Amps falls keine vorhanden.

    4. Als nächstes das Masterpult mit dem Input verbinden. immernoch kein Brumm?

    5. Schließe ein Mikro und einen CD-Player nacheinander an alle Inputs an. Unbelegte inputs müssen geschlossen sein (Fader)

    6. Schließe nacheinander die Sub-Mixer an. Spätestens jetzt sollte es gut brummen.;)

    7. Wenn nicht; schließe nacheinander alles Quellen an. Aber jetzt. Wetten?...:)

    Schnell fort mit den Dingern.

    Wenn es tatsächlich das Ampmodul ist; bekommst du das -da es wohl von schwingendem Metall kommt- nicht weg.

    JBL scheint ja auch keine Lösung zu wissen.

    Halt eine Fehlkonstruktion.


    Ich schätze mal; das seit die Leistungen und somit auch der Hub / Pegel bei solchen kleinen Boxen Dank Ampmodule im KW-Bereich in den letzten Jahren immer weiter gestiegen sind, es immer schwieriger wird, die Kisten "ruhig" zu bekommen.

    Vor allem, weil's ja auch leicht bleiben sollen...


    Ich kenne sowas bloß von billigen Plastikboxen.

    Klang nach defekten Treiber, Geräusch aber nur bei einem engen Frequenzbereich.

    Da hilft dann eine Leiste zwischen die Griffe oder halt Bauschaum..

    Sei froh, das es so unkompliziert Ersatzteile gibt.

    Das ist nicht bei jedem Hersteller so.

    Es sieht so aus, als gäbe es kein Recone-Kit. Nachfragen kost' aber sicher nix.

    Sicher ließe sich auch ein anderer Speaker finden. Aber wenn möglich; nimmt man immer original.

    Bau' doch erstmal aus und schaue, was los ist. Vermutlich ist die Spule verbrannt.

    Mit Glück ist auch nur ein Anschlußdraht am Lautsprecher abgerissen. Oder an der Weiche ist was abgefallen.

    Also was du vorhast; passt so garnicht zusammen.

    G-Sub + Infra.

    Ergebnis wäre -je nach Musik- undefinierbares Gewummer.


    Der G geht selbst tief genug.

    Was nicht heißt; das er "schön" klingt. Das tut der Infra oder B2 aber auch nicht. Meine private Meinung. Mir gefallen die ganzen komischen Hybride nicht. Aber das ist eine andere Geschichte.


    Wenn du einen Infra drunterstellen willst, dann brauchst du dazwischen einen gescheiten Midbass. Hoch abgestimmter Doppel15er, Kurzhorn oder sowas. Limmer vielleicht.

    Dann würde ein Schuh draus.


    Was du als mangelnden Tiefbass empfindest, ist schlicht fehlende Leistung.

    Packe den originalen 9600 rein, der ist 'ne ganz andere Hausnummer.

    Dazu fettt Antrieb und dann geht -wie der Kollege oben schrieb- die Sonne auf.

    Seeburg empfielt die 14000, ich eine Höllstern 20.4. bzw. die Hälfte (12.2) davon.


    Wenns dir dann noch nicht langt, noch 4 Stück und dann ist auch die 20.4 ausgelastet.;)

    Ich hebe einfach diverse Kartons auf, in denen ich Ware bekomme. Samt der Lufttaschenfolie.

    Wichtig ist -wie oben beschrieben- das sich nixxx im Paket bewegt. Sonst verrutscht der Inhalt, das Füllmaterial sammelt sich in der einen Ecke, das Gerät rutscht in die Andere und durchsticht unter Umständen den Karton.

    Teure Sachen sollte man in einen Zweiten, einem Umkarton verpacken. Auch wenn der Erste, manchmal Originale, einen gewissen Wert des Inhaltes suggeriert.

    Und nicht am Klebeband sparen...


    Für sehr schwere Sachen, wie etwa alte Amps hole ich Styroporplatten aus dem Baumarkt.

    Bei 40 Kilo aufwärts habe ich auch schonmal eine Holzkiste drumrum gebaut.


    Heutzutage sollte man auch ein Foto des Inhaltes machen, den Versicherungswert erfragen und gegebenenfalls höher versichern.

    Bei DHL gehe ich bei schwierigen Sachen wie nicht EU-Ausland lieber in eine "echte" Postfiliale.

    In Postshops kennt man sich da oft nicht so aus.


    Ich betreibe da lieber einen höheren Aufwand; da jeglicher Ärger mit dem Versandunternehmen ungleich größer ist....

    Ist einfach so.

    Richtig gute Preise beim E-Großhandel nur bei wirklich großen Umsätzen.

    Das ist ja in der Metro nicht anders. Gehe ich schon lang' nichmehr hin; weil es beim Einkauf von einzelhandelsüblichen Mengen einfach nicht lohnt.


    "Solche Händler" sind auch oft Elektrofirmen, welche dadurch extra Umsatz generieren.

    Hatte aber schon richtige Großhändler dahinter. Weiß nicht; ob die das wirklich dürfen...


    Bei 80 Cent sollte man allerdings genauer hinsehen.

    Oft ist das kein Titanex, sondern anderes H07 Zeug.

    Hab schon öfters mal vorm Kauf nachgefragt und meist ausweichende Antworten wie "...was grade für eine Marke am Lager ist..." uns so erhalten...


    Aber wenn wirklich richtiges Titanex; dann gerne pm an mich.:)

    Wahrscheinlich liegt es daran, dass die guten alten Geräte immer noch in Mengen in den Lagern stehen.

    Das glaube ich eher mal nicht.

    Wieviele 6er BARs werden wohl noch in den Lägern liegen.?

    Nimmt trotzdem keiner mehr.

    Und / oder ob ich nun Alu- oder Blechschrott entsorge....


    Glaube nicht; dass das Geld für paar LED-Blinder eine so große Rolle spielt, wenn auf die Bühne 200 Wackellampen für 8000 Euro das Stück hingestellt werden.

    ...wenn die Blinder tun, was sie sollen.

    Tun sie aber einfach mal nicht...

    für vier weiße Punkte

    Das ist eben das Problem.

    Nein.


    Wenn es sowas gäbe; würden nicht auf sogut wie sämtlichen großen & kleinen Festivals, wo in der Regel alles was der Markt an teuersten Licht-Hightech hergibt zu finden ist, -sei es EDM oder RnR- noch immer die guten, alten Geräte in Mengen hängen...