Beiträge von gert

    da muss ich Dich mal mehrfach korrigieren.

    Die Serie hieß Heritage ( Hermittage gibts bei Harry Potter)

    Die Heritage Serie war noch nicht einmal das beste Pult von Midas.

    Es war vielmehr die Fliesband Version der XL4 und XL3.

    Mit deutlich schlechterem s/n Werten.

    Nichts desto trotz ein gutes Pult.

    Midas war beliebt weil Sie einen eigenen Sound hatten.

    Es gab damals schon Leute wie Cadac oder Paragon, die haben das mit der Verzerrung viel ernster genommen.

    Nun denn, der Rest ist halt auch nicht besonders gut recherchiert.

    Ich bin schon seit 4 Jahren raus. Man muss mal dran denken. Facebook hat mehr User als irgend ein Land Einwohner. Und kontrolliert wird es von einem 34 jährigen Computer Nerd.

    "What could possibly go wrong???"

    Nein aber im Ernst. Die ständige Erreichbarkeit und die komplette offenlegung aller persönlichen Daten kann nicht gesund sein.

    Ausserdem sollte es asoziales Media heissen, denn sozial ist daran nichts. Es ist ein Tool das findige Marketing Freaks ausnutzen um noch mehr zu verkaufen, macht ein paar Leute reich und viele Leute dümmer.

    Immer dran denken.

    Donald Trump und Brexit würde es ohne Facebook und Twitter nicht geben.

    Ich kann nur jeden ermuntern. Weg von Facebook und rein in die Kneipe!

    Alles Quark. Der Mix bleibt eh nicht so wie er ist. Dafür sind Musiker zu unzuverlässig. Und wenn Du erstmal im kleinen Laden spielst und bestimmte Amps oder Instrumente nicht im FOH Mix vorkommen, der Sänger aber laut muss, fällt das Kartenhaus in sich zusammen.

    Mach Dir zwei vernünftige Mixes für die Sidefills und passe die entsprechend jeder Halle einmal an.

    3.) Die Schwierigkeit beginnt dort, wo die geplanten Regeln rechtsmissbräuchlich verwendet werden: Irgendjemand stellt unter Pseudonym einen Text hier rein, den er anderweitig bereits veröffentlicht hat, und schickt dann seinen Anwalt los, um von mir Schadensersatz haben zu wollen.


    Und ja, solange ich nicht nachweisen kann, dass er den Text selbst hier reingestellt hat (oder das beauftragt hat), steht ihm dieser Schadensersatz zu: Ich hätte je mit ihm vorher eine Lizenzvereinbarung schließen müssen, ersatzweise hätte ich zu verhindern gehabt, dass der Text hier hochgeladen wird.

    Das sind ja im Gegenzug natürlich auch genau die Regeln die einen Forumsbetreiber ggf davor schützten fuer etwas verantwortlich zu sein was jemand anderes geschrieben hat. Letztendlich haben wir diese Probleme Facebook und Twitter zu verdanken. Diese haben jahrelang die sinnvollen Regeln missbraucht um sich aus der Verantwortung zu stehlen.

    Deswegen ist bei mir schon 3 Jahre kein Gesichtsbuch oder sowas zu finden.

    Das bei solchen Sachen immer die unschuldigen gut gemeinten Initiativen das Nachsehen haben ist leider der Lauf der Dinge.

    Und der Missbrauch wird kommen und der Admin wird vor Gericht gezerrt!

    War schoen mit Euch

    Tschau

    Also man darf mich durchaus als Vielflieger bezeichnen. Ich habe daher ehrlich schon einige Hörer durch.

    Der absolute Gewinner für mich ist der Bose QC35II.

    Was sehr gut klappt ist die Blauzahn anbindung , Noise Cancelling wirklich sehr gut, und die beigelegten Kabel decken alle erdenklich Bedürfnisse.

    Wenn man jetzt an hifi denkt vielleicht nicht das richtige. Aber worum gehts denn? Der onboard Film soll nett klingen ( nicht studio linear) und das Nosecancelling soll auch mal ohne Programm gut spielen.

    Nebenbei im flughafen kann man damit gut telefonieren und sich eben in Laptop und telefon gleichzeitig einloggen. Das I phone kann man damit fernsteuern ( nächster Song, lautstaerke etc) und er ist bequem genug um Ihm beim schlafen aufzulassen.

    Also ich gehe ohne meinen nicht aus dem Haus.

    Ja da darf ich dann mal aus reichlich Erfahrung plaudern. Grunsaetzlich ist das super, man muss aber ein paar Sachen beachten.

    Mein letzter Trommelkunde hatte sowas hier may internal.

    Das funktioniert super. Wir haben May immer unsere Mikros geschickt und er hat Sie umgebaut. Dabei wird tatsaechlich richtig gesaegt und geschraubt. Nach gewisser Zeit bekommt man das alles fertig zurueck.

    Das May Zeug funktioniert ohne Bohren und ist wieder ausbaubar.

    Nun zum Klang. Es ist sehr wichtig das man die richtige Position in der Trommel findet und fixiert. Bei uns waren dann auch schon mal 5-6 Felle weg bis das richtig gepasst hat.

    was halt echt ganz gut ist das es extrem sauber klingt. Auch ohne gates. wir hatten die Sachen in der Kickdrum und allen 5 Toms. Die Snare haben wir aus praktischen Gruenden nie gemacht. Wenn die Spare Snare ran muss ist es besser einfach raus und rein zu heben als dann noch abkabeln zu muessen und dem FOH Mann Bescheid zu sagen. Das floppt garantiert.

    Mit meinem Trommler klang es gut, der konnte allerdings auch Stimmen und spielen.

    Ein schicker Hallraum ist aber Pflicht.

    Calm down. Ist doch ganz einfach. Für das Handy/iPod/was auchimmerdrückwischdingens habe ich gerade leider keinen passenden Adapter da, um das an den Start zu bekommen. Sorry.

    Naja, das dauert mit den CDs ein wenig. Bis die Schublade aufgeht, die CD gewechselt ist, die Schublade wieder zu ist under Player die CD erkannt hat. Auch so, es kann vielleicht auch mal vorkommen, dass ich nicht gleich auf anhieb den richtigen Track erwische. Sorry.

    Wenns klirrt dann schlägt der Kompresspr gnadenlos zu. Pumpt halt ein wenig dann auch noch. Ist doch ein hübscher Effekt... nee? Gefällt nicht? Naja mir auch nicht, aber ich kann das leider nicht ändern. Kommt so von der Quelle.

    Das klingt alles so als wolltet Ihr es dem unwissenden Kunden extra schwer machen und Ihn fuer sein Unwissen bestrafen. Der Profi wiederum wuerde versuchen das A: vorherzusehen, B: Als Problem einfach mal zu loesen, und dann mit einem laecheln beim Kunde gut dazustehen.

    Ich stelle mir grade vor wie der Tontechniker beim Baecker angemacht wird weil er nicht weiss aus welchem Mehl die Broetchen sind.

    Sind wir im Hotelgewerbe? Service in ehren, aber um das muss ich mich wirklich nicht kümmern, vor allem nicht in der wohl hier angedachten Größenordnung. Wie hätte der Künstler es denn gerne? Noch ein paar frische Erdbeeren und wo soll ich das Handtäschchen mit dem Chiwauwau drin hinparken?

    Naja ein gluecklicher Kuenstler spielt besser. Wenn er besser spielt klingt er besser. Wenn er besser klingt krieg ich bessere Jobs.

    Tontechniker sein ist viel mehr Service industrie als sich viele eingestehen

    Bei vielen Festivals die ich betreut habe waren Leute Immer ausschliesslich in Bässe interessiert. Bei Minute 12 von 15 im Changeover haben über 50% aller Mischer noch an Kanal 1 geschraubt.

    Die Bassdrum ist die Männlichkeit des FOH Mannes. Aber eben wie im richtigen Leben, ist Kanal 1 eben auch nur einer von vielen.

    :love::love::love:

    Manu bist Du es?