Beiträge von gert

    Die meistens Bands haben bei Ihrer Gage eine Arbeitszeit eingetragen. IE set geht 90 Minuten etc.
    Bei großen Festivals gilt daher. Es ist egal wann Ihr anfangt, die Zeit wann Ihr von der Bühne geht steht allerdings fest. Die Band bei Dir hätte ergo dann garnicht gespielt. Dann gibts auch kein Geld.

    Das bringt dann eine gewissen eigene Technikerbeflügelung mit sich.

    Sieh‘s einfach als eine Art Maos posthumen Teilerfolg: früher™ galt automatisch als Soundgott, wer 'nen XL4 im Lager stehen hatte. Heute ist chinesisches Produktivkapital über verdammt viele mal mehr, mal weniger talentierte Hände verteilt.

    Wobei die Qualität des benutzten Materials sehr wenig über das oft prophezeite Endergebnis ausgesagt hat und hatte. Sagen wir mal so. Die heutige Digitaltechnik und die damalige Analogtechnik nähern sich schon dadurch an das eine XL4 ( zumindest Meßtechnisch ) nie so gut war wie Ihr Ruf und eine Behringer Kiste ( mindestens Meßtechnisch) nie so schlecht war wie Ihr Ruf.

    Der Kapitalist hat tontechnisch aus Maos Sicht versagt und wird jetzt zum audiophilen VEB eingegliedert. Nach hunderten Festivals als Betreuer kann ich hier auch nur wieder bestätigen das ein Mischpult alleine nicht über guten oder schlechten Sound entscheidet.

    Oder kurz gesagt. Alles eine Suppe

    Wenn wir mal in eine Halle kommen und während der Show das Pult am Klang erkenen können überdenke ich diese Theory noch mal.

    Verschwörung hin oder her. Das hier ist ein Forum für Tontechnik. Der Clue ist im Name.

    Ich diskutiere ja auch keine Kochrezepte im GTI Forum.

    Als Audio Purist sind mir ja schon die DMX posts ein Dorn im Auge und jetzt kommt so einer daher und will über Medikamente und deren Wirkung diskutieren? Wtf

    Da hier ja keiner Dr.med oder so in seiner Signatur hat ist da fachlich ja nicht viel zu erwarten. Jedoch zu glauben das wäre deswegen ein guter Anlass um die Demokratiefähigkeit anderer zu beurteilen grenzt dann schon an echte Dummheit.

    Oder um es etwas leichter zu erklären. In einem Fachforum kann man Themen schließen weil Sie nix mit dem Fach des Forums zu tun haben. Das ist dann keine weitere Verschwörung, sondern nur vernünftig.

    :thumbup:

    Es gibt ungezählte ganz banale Alltags- Beschallungssituationen, da würde ich eine sauber angewinkelte 500 Euro Box auf einem anständigen 3,5- oder 4m Kurbelstativ einer 3000 Euro Premiumkiste auf einem dieser unsäglichen 1,9m 'Boxenstative' jederzeit vorziehen.

    Und dafür braucht's noch nicht mal einen Rigger...

    naja ob der Leisesprecher teuer oder billig ist ändert nichts daran das das Dreieck zwischen erster Reihe, letzter Reihe und Lautsprecher gleichschenkeliger werden muss damit der Pegelabfall nicht so heftig ist.

    Das geht halt am besten , wenn es irgentwie geht, mit einer Erhöhung auf der Z Achse! Wer die Box baut ist da egal! Du kannst auch leere Cases drunterlegen.

    Ich kann Billbo auch nur zustimmen. Das darüber schimpfen mit einem gewissen “ich würde das anders machen” ist auf dauer genau so nervig wie diese “Gemeinsam sind wir stark” Slogans.

    Das doofe bei der Pandemie ist das es vorher keiner auch nur theoretisch durchgespielt hat. Man hat tatsächlich auf viele Fragen keine Antwort die auf Erfahrungen basiert. Auch die Macher der Gesetze und Regelungen arbeiten hier im Neuland. Das haben auch die Aluhüte noch nicht verstanden.

    Allerdings verstehe ich auch die Sorgen derer die ggf von Zahlungsunfähigen Firmen geschädigt werden könnten.
    Kleine Zulieferer mit hohen Kosten sollten dadurch vielleicht auf Vorkasse und mindestens kleine Zahlschritte umsteigen.
    Es nützt ja auch nix wenn der grosse Laden gerettet ist und dadurch die Zulieferer Pleite gehen.

    Die momentane Regelung sollte in jedem Kleinunternehmen sofort eine Umstellung der Zahlungsmodalitäten und bewusstes Handeln beim Geld auslösen. Und so ist es sicher auch gedacht.

    wenn jemand ein Oldtimer kaufen möchte dann wird er sich nicht davon abbringen lassen.

    Egal wieviele sagen das ein modernes Elektro Auto viel besser ist 🙄.

    Du redest hier aber nicht von Oldtimern, sondern von billigen Produkten die zum Teil jünger sind als viele digitale Geräte. Klar ist Analog schön, aber dann musst Du es auch richtig machen.

    Ansonsten kaufst Du grade nen Trabbi obwohl du ne alte S Klasse wolltest.

    Aber stimmt schon, ist ja auch alt.

    Wenn Du nur rough im Proberaum aufnehmen willst kauf Dir nen Zoom Recorder.
    Wenn Du mit Mischpult arbeiten willst kauf Dir was ordentliches. Nimm was digitales und lern es einfach. Das ist nicht schwer und macht übrigens auch Spass wenn man immer bessere Aufnahmen bekommt. So ein hingepfusche bereust Du ca 2 Wochen nach der anschaffung. Auch 700 euro tun weh wenn sie nicht glücklich machen.

    Bei dem Feature Umfang gilt.

    Haben ist besser als brauchen. Und nur im so fürs Buch. Ein DBX compressor wird es nicht rausreissen.

    Das schlimme am Selbstbau ist halt das man es vorher in der Regel nicht probieren kann. Wenn es dann die Erwartungen, warum auch immer, nicht erfüllt kann man es nicht mal so eben verkaufen. Ist halt hohes Risiko.

    Ich würde erst mal nen paar Lautsprecher mieten bis ich die gefunden hab die meine Erwartungen erfüllen und dann einfach kaufen. Dein Glück ist Corona. Das wir jetzt bald richtig günstig.

    Man darf gerne daran denken das einen Bug kennen und einen Bug reparieren nicht gleich einfach ist.

    Mir hat mal ein Programmierer gesagt. Wenn man glaubt das es einfach zu reparieren.ist es meist sehr aufwendig. Und umgekehrt. Ein Bugfix in 48h ist schlicht Glück. In der Zeit kriegst Du so ein System wie eine SQ normalerweise garnicht mehr durchs testprotokoll.
    Corona mit Lockdown macht es auch nicht besser

    ja super Idee ! Gegen welche Krankheiten muss man geimpft sein ? Willst du das festlegen ? Oder Bayer ?

    naja ein Trugschluss der Impfgegner könnte ja sein das diese eben glauben das man nur impft um die Pharmaindustrie reich zu machen.
    Das die mit kranken Leuten viel mehr verdienen wird da gerne vergessen.
    So eine richtige Männerchemo kostet auch mal 7 stellig. Dafür musst Du ganz schön viel Impfen.

    Sind doch tolle Ideen und machen sicher auch Spaß. Es ist ja schließlich mal was anderes. Ich könnte mir gut vorstellen ein Konzert im Strandkorb zu verbringen. Das hätte mir auch vor Corona gefallen.

    Dennoch frage ich mich wie man mit solchen Konzepten Geld verdienen will?

    Das geht ja nur mit Zuschüssen und dann fragt man sich wie lange das geht.

    Zudem kommt ja noch das kleiner werdende Einkommen vieler Bürger. Das bewegt sich ja auseinander. Tickets teurer und weniger Geld in der Tasche. Da muss es irgendwann einen Punkt geben wo es nicht weitergeht. Das kann also nur ein Übergang sein. Und ich finde super wie Erfinderisch die Leute sind.

    Ach ja die Nena. Wie heißt der Song, “Rette Sich”?