Beiträge von gert

    Da wäre mir der Tuchelumbau zu teuer. Allerdings gut erhalten. Es gibt sicher einen Job den das machen kann, allerdings die Überzeugungsarbeit und der Umbau lohnen nicht. Stells ins Büro oder mach ne Lampe draus.

    Ps. Ich bin so alt und habs noch nie in der Wildnis gesehen.

    Naja ein Line Array zu bauen ist schon mal ein komplexes Thema. Eine Weiche bzw Preset dafür zu basteln ist noch mal sehr komplex. Dann will anschliessend das ganze auch noch ordentlich angewendet werden. Und am letzten scheitern bereits die meisten.

    Ich glaube Du wirst einfach nur viel Geld verbrennen und nie eine gute Anlage dafür bekommen.
    Kauf Dir was auf dem Gebrauchtmarkt und lerne damit ordentlich zu arbeiten. Dann klappts auch mit der geilen Party.

    Billiger und schneller.

    Die Tops werden nur eine einfache Weiche haben und massiv elektronisch gradegezogen sein. Machen (leider) viele so.

    Wieso eigentlich ‘’leider’’? Wieso darf man Technologie die Möglichkeiten eröffnet nicht nutzen?

    Andere Frage: Wer braucht denn überhaupt noch Yamaha-Pulte zwischen CL und PM7D? Und vor allem gerade jetzt? Mit vier verschiedenen "Leistungsklassen" hat man doch sowieso schon mehr (zu viel) Auswahl, als man braucht.

    naja R&D wird ja schon etwas länger gehen. Da wird ja eher in Jahren gerechnet.

    Das gute am launch jetzt ist ja das man die ungeteilte Aufmerksamkeit hat.
    das macht schon Sinn für mich.

    ja, das mit der XL8 tut sicher weh. eine wahre geldvernichtungsmaschine.

    aber es muss auch gute gründe geben, warum diese pulte so spottbillig sind. kennt die jemand?

    Naja die Dinger sind Gross, schwer, sehr wartungsintensiv und tatsächlich ausgereizt. Der ganze Aufwand für Max 96 Inputs.

    Ich glaube auch das andere Hersteller mittlerweile den Klang der Pulte adequat im Griff haben. Das ist eigentlch keine Disskusion mehr. Selbst im Billigsegment.



    Vermutlich sucht Gert ein handlicheres Mischgerät,

    Ja natürlich. Also so was für den kofferaum was auch mal in eine Kneipe passt. Die GLD oder SQ ist schon nahezu perfekt. Aber wie gesagt halt nicht komerziell und nicht zum Geld verdienen.


    Um es noch mal zu sagen. Wenn ein Digitalpult 5 Jahre alt ist, die Serie EOL ist und es damit abgeschrieben ist kann der Second Hand Preis meiner Meinung nach nicht 70% sein.

    Naja die Dante Karte ist beim T nahezu doppelt so teuer wie die einer SQ. also es ist schon schwer für eine Lila GLD. Die ist ja mal meist 5 jahre alt noch soviel zu bezahlen. Nicht falsch verstehen aber ich sehe das so.

    SQ ist der Nachfolger der GLD. Wenn die GLD 5 jahre plus alt ist kann ich dafür eigentlich nur 1000 Euro geben.
    Di AR sind beim T immer noch teuer. Haben aber auch noch Garantie und ich kann Evtl was anderes machen. So in AB168 oder so.

    Also so ein System wie Du es beschreibst dürfte meiner Meinung nach noch 2000 Euro kosten.
    Also in 5 Jahren hat man ja damit Geld verdient und die Abschreibung gemacht. Das sollte kein Verlust sein.

    Aber es kann halt nach wie vor bei Die Geld verdienen.

    Ich lege hier nur den Wertverlust von zb Lautsprechern zugrunde.

    Moin allerseits.

    Nun ich suche ja schon seit einer Weile nach einem Mischpult Schnäpchen. Und ich meine wirklich Schnäpchen da ich ja eigentlich gar keins mehr brauche. Dies soll schlicht des Hobbies und der guten Zeit mit befreundeten Bands zugute kommen.

    Bin ja schon lange ein Fan der GLD 80. Mag aber auch die SQ.

    Und hier ist der Knackpunkt. Da gibts Leute bei GVT die wollen für eine gebrauchte GLD das gleiche oder unwesentlich weniger als für eine neue SQ6 mit entsprechend IO.

    Bin ich total verwirrt wenn ich denke das eine GLD80 mit 32 Remoteins ungefähr nur die hälfte von dem kosten sollte was der Thomann für eine SQ5 mit einer 24 Stagebox nimmt? Man sollte ja auch bedenken das alleine die Dante Karte im SQ nur die hälfte der GLD Dante Karte kostet.

    Übrigens beobachte ich das auch bei Mikrofonen. Vorgestern hat mich einer bei einem Beta 52 überboten. Die haben sich auf 142 Euro hochgeboten. Das Ding kostet beim T 165,00 incl. Lieferung, Garantie und 30 Tage Rückgabe.
    also ich verstehe nicht wie die Leute rechnen.

    Wie macht Ihr das denn so wenn Ihr verkauft?

    Das ist der DFA channel!


    “does fuck all”


    die Königsklasse ist dann wenn man als Monitormann seinen Künstler dazu bringen kann nach mehr DFA zu fragen, ohne das er weiß was das eigentlich bedeutet.


    bsp: “ can I have more DFA in my monitor please”


    Dann ist es noch wichtig die Illusion so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Da kann man sich mit Buswetten echte finanzielle Vorteile erarbeiten!

    Man kann mit einem VS tolle Sachen machen. Man muß sich nur ganz genau überlegen ob die Raumakustisk bei dem was man tut relevant ist. Aber zum Pult vorbereiten ist das eine klasse Sache. Gerade wenn man das Pult noch nicht zu 100% kennt.

    Zum finetunen braucht es dann Bloodbags & Talent.

    Der Bildleser weiß wie Fußball geht, besser als der FCB.

    Der Bildleser weiß wie Politik besser geht als die Kanzlerin.

    Der Bildleser weiß warum Leute Asyl wollen.

    Der Bildleser findet Donald Trump gut.

    Und das hübsche Mädel auf Seite 3 findet nur den Bildleser toll.

    Eine heile Welt.

    Der Bildverleger bedient diese doch einfachen Bedürfnisse und wird damit so reich das er eigentlich einer von denen ist, gegen den er immer schreibt.

    Noch geiler ist allerdings auf Facebook gegen Bildleser schimpfen.

    Dann wirds richtig grotesk

    AES50 is Layer1. Nutzt also nur die Hardware. Deswegen gehen auch keine Ethernet Switches etc. Es gibt aber entsprechende Hardware um entweder zu verlängern oder auf Fiber zu wandeln.
    Die Clock wird bei Fiber einfach aufmoduliert und am anderen Ende wieder entmoduliert. Das wird alles stabil laufen.

    Soweit ich das bis jetzt verfolgt habe sind die beschlossenen Hilfsmaßnahmen aber nicht an bestimme Branchen gebunden. Das heißt im Umkehrschluss das Sie auch genau so für die VA Branche gelten. Die Wortwahl des Aufrufs suggeriert halt ein wenig das die VA Branche wichtiger ist als andere. Und genau das glaub ich nicht. Sie ist vielleicht aufgrund Ihrer Struktur ( viele Freiberufler, wenig Rücklagen) viel anfälliger als andere Branchen.

    Ich glaube es wird und darf keine Extrawurst geben. Jeder soll Hilfe kriegen.
    Aber Essen und Medizin ist halt wichtiger als HipHop.

    Also Delaylines die so von der Seite reinschießen gehen ja garnicht. Da ist der Fehler schon lange vor der Ortung gefallen.
    Das kann man mal bei nem Mini Corporate Job machen wo es nur darum geht das gesprochene Wort zu verstehen.
    Für Musik und für Ortung ist erstmal wichtig das Boxen richtig positioniert sind.
    Danach kann man über Stereo oder Mono erst nachdenken.

    Das ist wie zuhause. Man kann Mutti auch lieb haben wenn das Essen nicht schmeckt. Aber wahre Liebe geht nunmal durch den Magen.

    Da ist Ton machen dem Kochen viel näher als der Wissenschaft.