Beiträge von Scyte

    Am meisten Spaß hat man da bei Jazz-Drummern. Die haben es meist echt drauf, stimmen sogar in der Pause die Trommeln nach und haben ihr Instrument gut in Schuss. Die wissen wie sie klingen und wie sie klingen wollen. Der Sound der kommt ist meist echt super!
    Und das beste Jazzdrummer können eigentlich immer auch sehr leise spielen in kleinen Lokations, da haben andere echt Probleme mit.

    dann halt nicht.

    naja, ein perfektes Rechteck aus unendliche vielen Sinusschwingungen existiert genauso wenig, wie ein nicht prellender Schalter, selbst wenn es de gäbe würde parasitäre Kapazitäten und Induktivitäten das Rechteckverschleifen -> theetisch unterscheidet das Schalter und DC Rechteck sich nicht von einem aus ungeraden Harmonischen.

    Ich hätte da mal eine Idee für einen Praxistest, was machen die einzelnen Systeme, wenn eine Ader defekt ist -> ein Sandkorn im Stecker? Steigen die dann ganz aus, wird sich wohl je nach Hersteller unterscheiden...

    Hier mal ein Beispiel:

    M32 in einer Kirchengemeinde -> genau 52 Einsätze pro Jahr á 2h. Pult wird nicht bewegt, wird immer liebevoll abgedeckt gegen Staub, hat es immer trocken und ca 23°C warm. Keine Vibration durch Bässe. Quasi "liebhaber Haltung"

    Support brauchte ich nicht da nix kaputt war

    Dein Glück, das M32 fiel wegen defektem Netzteil aus -> Reparatur hat 2 Monate gedauert. Einiger Fader hängen bzw. sind deutlich langsamer als die anderen und gerade zu beginn in den ersten Firmwareversionen blieb das Pult mehrmals hängen auch mit Tonaussetzern.


    Ich sag nicht das das immer so ein muss aber wie vorsichtig hätte das Pult denn sonst behandelt werden sollen? :(

    Mit erster Oberwelle bei 60 kHz, was genau willst Du damit messen?

    Naja, Hochtöner gehen auch durch Ultraschallkaputt, wenn ich den schon aus dem Mixer habe, weil übersteuert wäre doch interesant was eine DI-Box daraus macht oder ob diese keinen (merkbaren) Einfluss hat.


    Ich denke eine DI-Box ist ein in erster Näherung ein Trafo ändert also je nach Wicklung die Impedanz und Spannung. Bei hohen Frequenzen sollte diese Fähigkeit abnehmen. Aber mit Audiosignalen kommen wir nicht so hoch. Das spielt dann im Funk wieder eine Rolle.


    Vieles hier von kann man auch in ltspice simulieren.

    LG Scyte

    Danke für die Arbeit, die Ergebnisse sind mir aufgrund der Messmethode noch nicht griffig genug


    Wenn ich mal Zeit habe mach ich das mal auch mal aber noch mal mit richtiger Messtechnik.

    Also bis hoch zu 30KHz(Viele Verstärker haben sehr nur sehr wenig steile Filter ab 22-30KHz) Rechteck mit richtigem Oszilloskope. DI Box mit 10kOhm abgeschlossen. Gerne auch von 0.755V bis 15V.


    Und dann noch mal Sinus bis 30kHz mit Mischpult (analog&Digital) übersteuert.

    Hierbei halt das Signal nach dem Mischpult, dann kann man sich mal ansehen wie es verzerrt und hinter der DI Box.

    LG Scyte

    Das ist keine Unterstellung ich habe schon dieses Jahr Bauteile bekommen mit 1992 Datecode und hatte in den letzten Jahren schon gefälschte Chips, die die Specs nicht eingehalten haben -> Bei genauem hinsehen konnte man erkennen: abgeschiffen -> umgelabelt. Nicht von Reichelt selber gefälscht, klar, aber trotzdem blöd wenn du die von mehreren Platinen wieder runterlöten musst.

    Das ist mir bei tme noch nicht passiert, die kaufen direkt vom Distributor.

    Sehr schwierig, geht was mit indirekter Beleuchtung+Abschirmung in Richtung Publikum?

    Mach mal ordentliche Fotos von der Location. Wo unteranderem die Sicht aus Richtung und in Richtung Bühne zusehen ist. (So weitwinklig wie möglich/Panorama) Dann können wir gezielter Ideen beisteuern.

    LG

    Scyte

    Fas diese Platine einen Defekt hat bekommt man die super repariert(Bezeichnungen und Werte stehen dabei). Einfach alles mal messen, die paar Bauteile, alles defekte Tauschen: ohne Versand Dauer für die Halbleiter <10min. Halbleiter sind auf jeden Fall durch, dem Foto nach.

    LG

    Scyte

    Also ich habe alle durch:

    95 (meine erster PC), 98 2000, XP, Vista, 7, 8, 10.

    Also wo wir uns alle einig sind Vista war blöd(aber hübsch :) ) Win7 ging wieder.

    Ich bin aber der Meinung Win10 ist immer noch der letzte Dreck. Updates die man in der nicht Pro Version nicht verschieben kann. (Kommt mir immer mal wieder unter die Finger), dauernt neue Datenschutzabfragen/-Skandale. Nein Danke!

    Seit Win7 bin ich auf Linux. Nur die Veranstaltungstechniksoftware macht mir da einen Strich durch die Rechnung.


    U.a. Ma-Lighting: ich kann deren Pultsoftware auf Linux ausfüren, aber die onPC-Software gibt es nur für MAC und Windows. Obwohl es die Linuxsoftware ja schon gibt wird nur nicht rausgerückt...

    LG

    Scyte

    Ich glaube euch ja vieles, aber was habt ihr an der verändert was das Node können muss?


    DMX Ausgabe -> kann mir nicht vorstellen, das dazu plötzlich mehr Rechenpower notwendig ist, egal wie ma3net "erweitert" wurde.

    Donglefunktion: je nach Kryptographie schon aber das ist ja im Normalfall ausreichend alle 10min neun Key zu berechnen.
    Das der Dongle nicht alles kann was die neuen auch können kann ich verstehen, aber DMX Ausgabe + Parameterfreigabe müsste sich machen lassen. Aber ich kann verstehen, das ihr nicht jede alte Hardware ewig weiterpflegen wollt.


    Wie siehts aus mit ma2Nodes für grandma3?

    LG

    Scyte