Involight Prospot 50 Erfahrungen?

  • Hallo,


    habe mir am Wochenende beim Händler meines Vertrauens Involight Prospot 50 MHs angesehen. Auf den ersten Blick sehen die Dinger nicht schlecht aus, hat von Euch jemand Erfahrung damit? Wie machen sie sich im Vergleich zum Stairville MH-X50+?


    Gruß,


    Klaus

  • Hallo,


    habe mittlerweile zwei Stück beschafft und bin sehr zufrieden. Die Köpfe sind deutlich heller als manch andere 50W-Köpfe, und besitzen außer P/T-Reverse alles, was ich benötige. Der fehlende Reverse ist für mich aber nicht tragisch, da mein Pult dies stattdessen übernimmt.


    Gruß,


    Klaus

  • "Eliminator" schrieb:

    Hallo,


    Die Köpfe sind deutlich heller als manch andere 50W-Köpfe


    Das ist klar - weil die einen 11° Abstrahlwinkel haben. Die Showtec Phantom 75 z.B. haben 17-20°. Das der Involight dann so extrem hell wirkt ist völlig klar. 11° sind im Vergleich zu den meisten bekannten Heads sehr wenig. Dadurch konzentriert sich das gesamte Licht auf einen viel kleineren Punkt.



    Kurze Frage an dich:
    Was meinst du mit P/T Reserve?

  • Hi!


    Die Involight-Teile sind schon immer ganz spannend gewesen. Früher haben die einen Phantom 50 kopiert und einfach etwas günstiger verkauft. jetzt gibt es auch sehr gute 75W und 120W Heads. Im Vergleich zu den Showtec haben die auch vernünftige Schnellverschlüsse. Ob die Lichtausbeute nun besser/höher ist, als bei den Phantom bleibt offen. Da die Gobos nun nicht mehr gleich zu Showtec sind, gehe ich davon aus, dass sie nicht mehr im gleichen Werk wie Highlite bestellen und mittlerweile eigene Chinesen gefunden haben, die die Teile zusammenschustern.


    Was mir generell bei billigen Heads (also deutlich unter 400€ pro Stück) aufgefallen ist:


    - am Anfang laufen die alle toll und scheinbar stabil
    - nach einiger Zeit schleichen sich DMX Fehler ein - die Köpfe zucken plötzlich mal, oder macht hakende Bewegungen
    - manchmal spinnt die LED auch und flackert oder blitzt kurz
    - das wird mal schlimmer, ich habe schon Heads unter DMX gesehen, die standen offenbar unter Crystal oder einer anderen Droge
    - bei Washern fallen gerne mal LEDs oder LED-Ketten aus, oft wegen kalter Lötstellen oder dämlicher Konstruktion (die LEDs sind oft besser als ihr Ruf)
    - motorischer Fokus hängt gerne mal und neigt zum kaputtgehen
    - Prisma hängt gerne mal und auch hier kommt es ab und zu nach einiger Zeit zu einem dauerhaften Gobo-Shake-Effekt, obwohl dieser nie eingestellt wurde (mir im übrigen völlig unklar, warum man kein still stehendes Gobo mehr projiziert bekommt bei einigen Geräten mit diesem Fehler)
    - meistens sind die Fehler nach 2 Jahren erst markant - eine Reparatur lohnt aufgrund der nicht vorhandenen oder schlechten Ersatzteilversorgung meist nicht - meist sind es Teile im Cent-Bereich die kaputt sind, aber die man aufgrund der Programmierung (IC-Baustein) einfach nirgends mehr bekommt
    - die eigentliche Hardware der Geräte ist nicht immer so Scheiße, wie sie dargestellt wird. Es liegt meist an Kleinigkeiten die eine große Auswirken haben - da verstehe ich die Hersteller einfach nicht - Motoren werden teilweise überdimensioniert, aber zu blöd ein Kabel vernünftig an eine Buchse zu löten, falsch abisoliert oder kalte Lötstellen sind die häufigsten Fehler. Gerne isolieren sich zu dünne Kabel durch die Bewegungen (Reibung) von selbst ab. Ein Schrumpfschlauch für 1 Cent würde Wunder bewirken. Auch IC-Chips, den einfach ein kleiner Kühlkörper fehlt, und die damit sicher 10 mal länger halten würden sieht man. Zumal es vorkommen kann, dass der gleiche Kopf in 2 Jahren völlig verschiedene Chips intus haben kann - das finde ich völlig reparaturunfreundlich, zumal der Hersteller selbst die nicht mehr liefern kann.


    Wenn jetzt jemand kommt und sagt, das ist ja der Sinn - wenn kaputt dann neu - dann kann ich dem so nicht zustimmen. Klar soll ein Gerät nicht ewig halten - wer aber wegen eines 95 Cent Artikel einen ganzen MH weschmeißen muss, weil kein Ersatzteil vorhanden ist, der kauft mit Sicherheit nie wieder bei diesem Hersteller und von der schlechten "Presse" (Facebook usw.) mal ganz zu schweigen.
    Vllt. sollten sie mal Leute über 18 in dieses Werken beschäftigen, die zumindest in der Lage sind, einen Lötkolben richtig rum zu halten...den Aufpreis würde sicher jeder Kunde gerne zahlen. Klar soll es günstig sein, aber für Schrott ist jeder Euro zuviel - also wenns nix taugt bringt mir auch ein 79€ MH nichts...dann lieber sein lassen :roll:


    Ja ich habs gemerkt, das war OT :grin:

  • Hi Heini,

    wir holen unsere gesamte LED-Lichttechnik von Involight und verkaufen die auch weiter, unter anderem an einem Kunden der sich um das Innendesign von Bowlingzentren, Bars und Ladenbau kümmert...

    Bis jetzt hatten wir noch nicht ein Gerät zur Reparatur, MHs sind dann MH127B, Scheinwerfer meist slimpar 126/56pro. Die Sonicwave Pixelbars sind auch sehr interessant.


    Im großen und ganzen passt Preis/Leistung, man muss jedoch wissen das die Lieferzeiten teilweise länger sind aufgrund von beschränkten Lagerkapazitäten.


    Wenn du gerne ein Muster haben möchtest, stellt das kein Problem dar.

    Das würden wir dann der nächsten Bestellung einfach anhängen.