Beiträge von MRspeaker

    Wir hatten uns seinerzeit für die Dot2 entschieden statt gebrauchte Grandma 2 Pulte.


    Der Funktionsumfang ist mehr als ausreichend für mittlere Jobs.

    Das Bedienkonzept ist in den Grundzügen einfach und schnell erlernt und die Details und Kniffe kommen dann nach und nach dazu. Viele Knöpfe und Fader... Kann man sich nicht beschweren und 2-3 kleine aber übersichtliche Bildschirme gefallen mit auch lieber als ein großer.


    Ganz Großes Plus: Es gibt Zig deutsche Videos, eine richtig gute Step by Step Bedienungsanleitung, weiterhin ist die Bedienungsanleitung komplett im Pult vorhanden und alles in Deutsch.

    Weiterhin ein sehr gutes Support-Forum und der MA- Telefon Support und bei Facebook ist auch noch eine richtig gute deutsche Gruppe.


    Also Hilfe bekommt man für das Pult an wirklich jeder Ecke.

    Neee... Wir haben noch einen kleiner Meyer 1-Achs Hopser von 2,4m für Kleinkram.

    Ich mag 1-Achser überhaupt nicht. Die hinteren Stützen nerven genauso wie das fahrverhalten auf der Straße.


    Die 2-Achser liegen da wie ein Brett auf der Straße.


    Wenn die Kiste voll mit Nivtecplatten, Geländern und Zubehör ist, merkt man das deutlich. In Punkto Nutzlast kommt da einiges zusammen.

    In Hardware habe ich hier eine Tastatur-Platine liegen, wird bei Acarde Geldspielautomaten verwendet um externe Schalter in einen Rechner zu bekommen. Per Software weist man die Funktion zu...


    In etwa sowas: https://www.ebay.de/itm/Ultima…=p2385738.m4383.l4275.c10


    Das ganze an eine DMX Platine mit Relais oder Optokopplern und dann läuft das zumindest wenn der Showcontroller DMX kanng**.


    Cool wäre natürlich wenn es eine Software gäbe, die Artnet empfängt und in Shortcuts wandelt. g**

    Ich glaube nicht dass die HK Lautsprecher kaputt gehen.


    Bei so viel Gebastel stirbt vorher der Amp an Überspannung durch das Aggregat g*Ü*****.


    Ist doch Karneval da passt eine Konfetti-Anlage doch ganz gut?

    So, Sarkasmus wieder abschalten....g**


    Im ernst, geh zu zu einem Vermieter der vernünftige PAs hat und dich vernünftig beraten kann.

    Außer du hast kein Geld, dann nimm dieses Würfelhaufen... Als Vermieter würde ich ahnungslosen gerade wenn es um Karnevalswagen geht auch nicht das beste geben... Kommt eh kaputt wieder, nur diese Denkensweise lässt man lieber im Kopf g*

    Sind die Kabel und die elektrischen Komponenten in Ordnung (Prüfung dguv3)?


    40m und mehr sind schon eine ganz schöne Strecke, zuzüglich Mehrfachleisten und Steckverbindungen erhöht sich natürlich der Widerstand, gerade wenn älteres Material mit teils verschlissenen oder verzogenen Schutzleiter-Zungen in der Schukokupplung im Einsatz ist.

    Ich hatte auch bereits Kupplungen in der Hand, bei denen die Schutzleiterzungen an Spannkraft verloren haben, und kaum Kontakt hergestellt wurde.

    Kabel sind wie in der Veranstaltungstechnik erwünscht 3G2,5²?

    Vermutlich sind die Monitore Schutzklasse 1?


    Die Idee mit dem Übertrager bzw. Groundlift funktioniert zwar, dennoch fließt hier aber ein Strom, wo er nicht hingehört, nämlich über die Masse einer Signalleitung.



    Demzufolge kann also mit dem Schutzleitersystem etwas nicht in Ordnung sein und genau dort würde ich anpacken.

    Derzeit haben wir nur Anhänger von Meyer, die sind 301cm lang.

    Momentan suche ich einen Anhänger mit mindestens 305cm Länge damit 300cm Truss mit Eiern rein passt.

    350 ist zu lang.



    Kennt ihr da was passendes?

    Gerne Doppel-Türer, 2 Achsen, GFK, Höhe um die 180 und breite 160cm.



    Mit Meyer haben wir bis jetzt eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht... Manches könnte besser aber im großen und ganzen kann ich nicht groß meckern.


    UNSINN Web 44 Plywood Koffer Anhänger? Schon mal was von diesem Hersteller gehört? Alternativen?

    Allgemeine Antwort:

    Du weißt nicht so richtig was du dir da gekauft hast oder? Warum tust du das?


    Mal ehrlich, ohne Hersteller und Artikelnummer der Lautsprecher kann dir doch kein Mensch auch nur irgendwas erzählen....

    Wenn der Hersteller "Lautsprecher tunings" vorgenommen hat, brauchst du vermutlich dieses nicht noch einmal übernehmen...


    Auf die Einstellung des Equalizers am Ausgang kannst du verzichten, dass ist richtig.

    Andere können nicht darauf verzichten.

    Ich habe Camco Q Power 14 (4x 2500W / 4Ohm).


    Das geht auch mit Monitoring ohne Probleme an einem B16 Automaten für 800 Leute gemischte Musik.


    Die USB-Parametrierung auf 32A ergibt erst Sinn, wenn alle Kanäle im Bassbetrieb auf 2 Ohm und drunter belastet werden...


    Ergo: Wer es genau wissen möchte, Amperemeter raus und messen.

    Ansonsten sei gesagt: Ein B16 Automat kann mehr als so mancher denkt.

    Seh ich auch so.


    Stell doch mal ein Foto hier rein.


    Alternativ das Foto zu den Herstellern senden, ggf. vorher mit telefonieren.

    Viele sind nett und manche wissen anhand der Bilder auch welcher Hersteller dahinter stecken könnte.