Interkom-Headsetmikro

  • Hallo liebe Gemeinde,


    mal ne etwas andere Frage:


    Habe hier Interkom-Headsets deren dynamischen Mikros eine Impedanz von 150Ohm haben. Im Vergleich zu den sonst verwendeten Beyer DT280/290 mit 200Ohm-Mikros hört man natürlich so gut wie nichts.
    Daher die Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit die Lautstärke des Mikros passiv zu erhöhen? Bzw. wie hoch ist theoretisch der Pegelunterschied zwischen den beiden Impedanzen?
    Oder bleibt doch nur die Kapsel zu ändern?


    Grüße
    Jochen

  • bei diesem recht geringen impedanzunterschied würde ich das problem nicht hier suchen.
    vor allem, weil das mikro mit dem geringeren innenwiderstand dann ja sogar etwas lauter sein müsste ;-)
    offenbar liefert in deinem falle die kapsel zu wenig output im vergleich zu den anderen.


    die möglichkeit, den pegel PASSIV zu erhöhen gibt es nicht. das wär ja schön... ;-)
    du müsstest dann also eher die lauten mikrofone bedämpfen, was ich persönlich nicht für die beste idee halte.


    so wie ich die sache sehe wäre es am sinnvollsten, überall die gleichen headets einzusetzen.