Beiträge von georg.h

    Hallo zusammen,


    Ich habe 4 Stück W3P im Einsatz und mir in der Vergangenheit bei Bedarf immer wieder Subs ausgeliehen. Diesen Winter wäre Ich motiviert für ein Selbstbau Projekt und hoffe auf Ratschläge / Vorschläge von euch. CNC Fräse ist vorhanden.


    grobe Anforderung:


    -ca. 40-100Hz, darüber übernimmt der 15er der W3P.

    -nur "single" Konstrukte, Transport muss mit einem Kleintransporter machbar sein / handling alleine.

    -Skalierbarkeit je nach Job, Ich gedenke insgesamt 4-6 Subs zu bauen.


    Ich hatte öfter mal Q-Subs mit und das hat eigentlich großartig funktioniert. Lies sich auch sehr schön / schnell Phasen mässig anpassen.

    Deshalb ist die erste Überlegung einen 4er Eckport BR Sub auf Basis des 18TBX100 zu bauen. Das wäre jetzt keine Raketenwissenschaft... auch Martin hatte einen "Q-Sub" im Program, der hieß WS18X.


    Den ARLS Bauvorschlag von dem User "aw-audio" finde auch sehr schön. (Danke für die tolle Arbeit an dieser Stelle!)


    Beim stöbern in den "suggested designs" der bekannten Chassis Hersteller bin Ich heute auf einen 6. Ordnung BP gestossen "S12BP", der insofern interessant ist weil B&C hier eine ungewöhnliche gute Dokumentation zur Verfügung stellt... inkl. der CAD Daten die man eigentlich direkt zum Fräsen weiterverwenden könnte.


    B&C Suggested Designs


    Bin aber was den BP betrifft nicht sicher in folgenden Punkten:


    Pegel: wie verhält sich das Outdoor im Vergleich zu BR Subs?

    Klang: Transientenwiedergabe? Wobei das mit einem 12er gut funktionieren könnte.



    Ich freue mich über Anregungen, Kommentare, Vorschläge.


    Danke und Gruß,

    Georg

    Theoretisch kann das ein einfacher DMX-Recorder mit Schalteingang (bspw. Swisson). Die Auswertung der Lichtschranke ist allerdings nicht trivial und braucht zusätzliche Elektronik.

    Auch sollte man mit mehren Schranken arbeiten, damit eine Person, die den Strahl unterbricht aber in die Eingangs-Richtung wieder hinaus geht keine Rotschaltung auslöst.

    Insgesamt ist das also keine Plug&Play-Lösung, aber meines Erachtens nach auch unmöglich.

    Stimmt. Es müssten dann mehrere Schranken sein und das System müsste erkennen in welche Richtung die Person sich bewegt.

    Nein, das ist noch nicht durch. Im Notfall wird das ganze ein Einbahn System und die Besucher müssen in eine Richtung aus dem Gebäude raus und über den Bürgersteig zur Toilette - zurück dann durchs Gebäude.


    Wie dem auch sei: über eine technische Lösung möchte Ich trotzdem nachdenken.


    Meine Erinnerung an den ersten Lockdown in Wien: Es gab teilw. bei großen Supermärkten Personenzählsysteme + Ampel an den Eingängen, aber nicht immer zwingend einen Security der das überwacht hat. Ich denke / hoffe so schlecht stehen die Chancen nicht.

    Hallo zusammen,


    Folgende Aufgabenstellung:


    Veranstaltungssaal und Toiletten sind räumlich durch einen 20m langen Gang miteinander verbunden der von beiden Seiten "ums Eck" betreten wird. Behörde schreibt vor das sich jeweils nur eine Person in diesem Gang befinden darf.


    Meine Idee: Rot /Grün Ampelschaltung an beiden Enden des Ganges mit Hilfe von LED PAR's und Lichtschranken.


    Das ganze wird nur temporär bespielt soll also billig und halbwegs schnell umsetzbar sein.


    Hat wer eine Idee woher Ich das Interface zwischen Lichtschranke und LED PAR herbekommen könnte?


    Ich möchte vermeiden einen Code für Arduino oder PI zu schreiben und hoffe deshalb das hier jemanden etwas einfällt :)


    Grüße,


    Georg

    ich würde die Wechselrichter Verluste nicht in kauf nehmen wollen und direkt mit der Betriebsspannung der Batterie arbeiten. du brauchst 12V - ist doch ideal.


    hört sich nach zeit in der werkstatt an so wie schon skyper geschrieben hat.


    -zyklenfesten Batterietyp in ein case mit griffen und zb einer fix verbauten 4pol xlr buchse

    - Sicherung und unterspannungsschutz / oder so dimensionieren das du die Mindestspannung nicht unterschreitest. siehe datenblatt der Batterie.

    - adapterkabel 4pol xlr Stecker - dc plug

    - Ladegerät das zu deiner Batterie passt. wenn du xlr's für die dc Verbindungen nutzt: nicht mehr als 10A Ladestrom.


    ich benutze diese Batterien für ein in ear System das auf einem lastenrad umher fährt.


    https://www.fiamm.com/de/europ…e/produkte/produkt/fit-5/


    es gibt sicher auch was leichteres mit weniger Kapazität ;)

    Weitere Hersteller Tips:


    -Major / Lightpower

    -Indu electric


    bei Indu nur den Strom vorverkabeln lassen und daten / nf selbst machen ;)


    - connex

    - camtec


    wobei ich bei camtec nicht auswendig weiß ob die aus thermolene / thermoplast herstellen wollen / können.

    ich bedanke mich schonmal für die vielen beiträge!


    das setup läuft jetzt. oraclebox mit winxp und der V5.8 version.


    mathias81: danke für den tip, ich seh mir deine empfehlung mal an.


    ein problem habe ich noch, vlt hat auch hier jemand einen tip für mich. der controller hat ein "totes" frontpanel.


    die einzigen LEDs die leuchten ist die "select" LED (die weiße..) kurz beim einschalten und die power LED.


    Frame Label 4 segment anzeige, mute led's, alle meter... da tut sich gar nix. der controller funktioniert aber. sehe pegel in der software wenn ich signal anlege.


    der letzte nutzer, ich glaub das teil kommt aus einer fixinstallation, muss das deaktiviert haben - falls das überhaupt geht?


    habe auch im designer mode keinen zugriff auf zb den threshold wann der lüfter angehen soll usw...


    factory reset mittels mute taste 1 und 4 beim einschalten ignoriert das gerät auch höflich.


    edit: war ein flachbandkabel ab... problem gelöst. schlecht verpackt + dpd= böse combo.

    Heutzutage sollte sich das doch auch mit einer virtuellen Maschine lösen lassen

    na gut, einen versuch ist es sicher wert. virtuelle xp maschine in windows 10. bin nur skeptisch ob das mit der netzwerkschnittstellen anbindung dann noch sauber läuft.


    Die alten Contours und DLPs laufen mit nichts neuerem mehr als der 5.8 er Version. Diese wiederum macht auf Windows 10 absolut keinen Spaß und funktioniert, wenn überhaupt, nur sehr unsmooth wenn du in den Einstellungen der Windows Startleiste dafür sorgst, dass die Leiste immer im Hintergrund und ausgeblendet bleibt. Aber auch dann macht das nicht wirklich Spaß. Eigentlich brauchst du für 5.8 einen alten XP Rechner

    dann bin ich zumindest was die Version die mit dem contour funktioniert richtig informiert - danke für deine bestätigung.

    Die Version 5.8 ist von 2012.

    Aktuelle Version ist 7.0


    Zwischenversionen sind ebenfalls verfügbar. Daher vielleicht mal eine neuere Version ausprobieren.

    also V6.5 funktioniert großartig... also sie startet und läuft, laut einem Kollegen sollte der Controller damit noch bedienbar sein wenn er aktiv im netzwerk hängt.


    nachdem auf dem gerät das mittlerweile neben mir liegt aber offenbar nicht die "neueste" firmware drauf ist brauche ich vermutlich aber die V5.8 um erstmal upzugraden. klassische loose-loose situation :)



    Hast Du schon mal 'Als Administrator ausführen' probiert?

    habe so ziemlich alles durch was geht an programm einstellungen die sich mit rechter maustaste auf den lake-icon / eigenschaften einstellen lassen.


    nebenbei möchte ich auch erwähnen das dieses sch*** template von einer homepage das die music tribe für all ihre subbrands verwendet furchtbarst ist und mir das gefühl vermittelt ich hätte mich mit einem 56k modem eingewählt.


    so. jetzt gehts besser.


    ärger beiseite - wie auch schon die amerikaner im verlinkten post erwähnen - ein bissl mehr support für legacy produkte wäre schon toll. vorallem weil man mal irre 5k€ für den controller hinblättern musste.


    ich forsche weiter und berichte.

    Hallo zusammen,


    Versuche gerade folgendes zum laufen zu kriegen:


    Lake Controller Software 5.8 Build11 auf MBP2010, Windows10 unter Bootcamp.


    Vorweg, habe gerade frisch aufgesetzt und alle anderen Programme laufen einwandfrei (zB Systune)


    Egal welchen Kompatibilitätsmodus Ich wähle, die Lake Software hängt sich sofort nachdem Sie sich erbarmt hat sich zu öffnen (ca 3min), auf.


    Taskmanager-> Keine Rückmeldung.


    Ich möchte den alten Contour Controller damit steuern und lt. release notes ist die von mir verwendete Version die letzte die mit dem Gerät funktioniert.


    - Die Software wird im Taskmanager als LakeController(32Bit) angezeigt. Kann das zu Konflikten führen weil Ich eine 64Bit Windows Version nutze?

    - Ich mache hier Trockenübungen: sprich der Controller selbst ist noch nicht zur Hand und Ich wähle als Netzwerkadapter mein lokales WLAN um überhaupt starten zu können, und weil es mein einzig aktiver Netzwerkadapter ist im Moment.


    Hatte mit der Software das letzte Mal vor ein paar Jahren zu tun und hatte nie Probleme in diese Richtung - freue mich über Tips!


    Danke,


    Georg

    danke für eure Antworten. werde die genannte Firma mal anschreiben.


    Ich glaube aber nun Ersatz gefunden zu haben, was denkt ihr:


    https://en.toutlehautparleur.c…165-1-4-ohm-6-5-inch.html


    • power handling (continuous/programme) = 100/250 W
    • frequency range = 50-3000 Hz
    • resonance frequency fs = 64 Hz
    • impedance R = 4 Ohm
    • sound pressure level SPL = 90 dB (2,83V; 1m)
    • DC resistance Re = 3,3 Ohm
    • force factor BL = 6 N/A
    • voice coil inductance L = 0,78 mH
    • effective piston radiating area Sd = 126 cm2
    • effective mechanical mass incl. air load mms = 16,9 g
    • equivalent volume of compliance Vas = 8 l
    • total Q factor Qts = 0,58 (Qms=5,49, Qes=0,65)
    • voice coil diameter = 39 mm
    • maximum peak linear excursion vibration xlin = +/- 3 mm
    • mounting diameter d = 145,3 mm
    • overall diameter d = 165 mm
    • mounting depth (not countersunk) t = 76 mm

    Hallo zusammen,


    Hoffe es gibt hier EAW User die mir eventuell folgende Fragen beantworten können:


    - Habe in einer JF60 einen (defekten) RCF WF160 Tieftöner vorgefunden - war das das originale Chassis das da reingehört?

    - Stundenlange TSP Vergleiche später stelle Ich fest das es offensichtlich keinen modernen Lautsprecher eines PA-Chassis Hersteller gibt den Ich da reinschrauben könnte.

    - RCF Service ist sehr freundlich, kann mir aber nicht weiterhelfen: Car HiFi Linie wurde 2000 eingestellt und Recone Kits gibt es nicht mehr.


    Die Boxen waren eigentlich öfter sehr praktisch kleine Helfer die mmn. gar nicht so schlecht klingen. Wäre schön wenn Ich die weiter am Leben erhalten könnte.


    Hat jemand einen Tipp?


    Grüße,


    Georg

    danke wora, für deinen langen und ausführlichen erfahrungsbericht.


    und auch danke an henry für den hinweis auf die 'neuere' generation dieser dsp engines.


    wora: du beziehst dich denke ich auf die ersten generation der media matrix die ja meiner recherche nach, 1995 auf den markt kam. die gerätschaft die ich da so gefunden habe ( so wie henry) ist teilweise neueren baujahres. ob das jetzt betriebssicherer ist oder nicht sei mal dahingestellt.

    hattest du diese später auf den markt gekommenen system auch mal in den fingern und kannst da etwas zu klang/leistung sagen?


    eine möglichkeit die ich mit engeren budget auch noch sehe wären die soundweb-BLU prozessoren die mit lodon architect programmiert werden. rein von meiner erfahrung her würde ich vermuten das die kisten in ordnung sein sollten - zumindest waren die grünen soundwebs immer zuverlässig solange ich sie benutzt habe.

    und die BLU serie müsste noch auf den markt gekommen sein bevor BSS verkauft wurde...

    Ich kenne den Controller zwar nicht, würde mir bei Geräten Anno 2000 aber Sorgen machen, ob die Software zur Programmierung überhaupt noch funktioniert.

    So wie Ich das verstehe, gab es zu diesen Systemen immer einen 'Mainframe' = lizensierter 19" Rechner über den programmiert wird, indem die PCI Karten zur Kommunikation mit den abgesetzten Wandlern stecken. Programmierung mit 0815 Laptop oder so ist glaube Ich gar nicht möglich.

    In der Bucht und auch sonst im Internet kann man diese alten Controller gerade zum Schrottpreis kaufen.


    Erfahrungsberichte sind leider sehr spärlich. Dürfte damals aber richtig gut gewesen sein.


    Werde Ich glücklich mit diesen Geräten die bald 20 Jahre auf dem Buckel haben?


    - Matrix für mehrkanal audio im Kontext von (Kunst) Installationen

    - als 2 in 6 pa controller (x-over, Laufzeit, Limiter,eq)

    - eventuell als Controller für eine 3 Wege studio abhöre - also eigentlich so wie der Punkt darüber nur mit audiophileren Ansprüchen


    soweit ich dem netz entnehme ist das so wie bsp. BSS soundweb zu programmieren - da hab ich mich immer super zurechtgefunden.


    ich glaube die eigentlich frage die ich mir stelle ist ob die AD DA Wandler und Filter "gut genug" sind das man dieses System für die von mir genannten zwecke auch noch 2020 einsetzten möchte/könnte.


    irgendwie gefällt mir der Gedanke viel mehr um kleines geld so etwas zu kaufen als DBX / Behringer / whoever Geld für billig Controller rüberzuschieben. Vlt. täusch ich mich aber auch und das heutige billig zeug ist technisch (Wandler usw) besser als das "Alte gute".


    Freue mich über Feedback!


    Danke,


    Georg