Beiträge von Pulenk

    Die Bildschirme schauen ja auf den Fotos recht kontraststark aus. Hoffentlich auch in der Realität...

    Auf Kompaktheit ist das ganze weniger getrimmt.

    Ich würde ja eine 19Zoll-Version vorschlagen mit aufsteckbarem/aufklappbarem Bildschirm. Die paar Encoder zwischen den Screens bringt man auch noch zwischen den Fader-Blocks unter.


    Der Preis ist recht sportlich und mit den Erweiterungen geht es schon weit über das GLD-Segment.

    ich sehe da nicht den großen Markt dafür...


    Ich teile den Kritikpunkt von Wora:


    - keine echten Scribble strips


    und füge hinzu:

    - Metering nur im Screen


    für ein 10000.- - Pult irgendwie schade...

    Ich bin überrascht, dass von A&H so schnell schon wieder was Neues kommt. Man hatte ja den Eindruck, dass schon für das SQ die Entwicklungs-Kapazitäten knapp waren...

    naja, ich würd mir nicht zu viel erwarten, der Abstand zur Dlive muss ja gewahrt werden.

    Mein Wunschpult hätte so SQ5-Format, aber mit mehr von allem.... aber das wird nicht kommen...

    wieso?

    das SQ erfüllt die Anforderungen des Hauses doch ziemlich gut und wenn jemand kein eigenes Pult mitbringt, ist die SQ schon sehr leicht zu beherrschen ohne da großartig Lehrgänge besuchen zu müssen...
    das gilt aber auch für die anderen genannten Pulte

    es geht ja primär um Kleinkunst und sowas...

    Ich meinte die Anforderungen des Thread-Starters: - möglichst breite Akzeptanz(nicht leichte Erlernbarkeit). Budget bei 16000.-(SQ liegt eine Klasse darunter). Die SQ ist schön klein u. leicht, sehr günstig ist sie auch. Sie hat aber auch einige Einschränkungen. bei einer Festinstallation darfs doch ruhig ein anständiger Tisch sein mit schön viel Knöpfen und Übersicht, oder?

    Sq ist aber allen & heath... oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

    Sorry, das war etwas missverständlich geschrieben von mir. Der erste Teil meiner Aussage bezog sich darauf, dass das SQ der Anforderung bezüglich Akzeptanz bei Fremdtechnikern meiner Meinung nach aus verschiedenen Gründen nicht entspricht.

    Der zweite Teil war ein Gedankensprung, der die Bedauerung zum Ausdruck bringen sollte, dass in dem Preisbereich die Alternativen recht dünn gesäht sind und man leider nicht weiß, ob bei Soundcraft nochmal "Schwung" in den Laden kommt...

    Ich bin auf alle Fälle gespannt, was das neue Digipult von Midas in diesem Bereich bieten wird. Das wär ja kein schlechtes Verkaufsargument und ein Alleinstellungsmerkmal, wenn man im mittleren Preisbereich hier hochklassigen Hall einbauen würde...

    Im Sinne der Nachhaltigkeit und als (später) Dank für die Beratung:


    Wir haben seit 7 Jahren zwei Sennheiser Handsender mit 865er Kapsel im Einsatz.

    Wir sind sehr zufrieden. Ob Redner, Sänger, Instrumente... Es funktioniert immer sehr gut, wenig Feedback, sauberer Klang und auch empfindlich genug für leise Sachen.