Beiträge von Pulenk

    ...hab mir in der neuen Production Partner den dlive-Test angeschaut. Hr. Dr. Goertz bescheinigt "gute bis sehr gute Messwerte".... klingt jetzt nicht soo begeistert. Ich hätte mir da mindestens die übliche Euphorie erwartet, oder in interpretier ich den Test falsch??

    Vielen Dank für Deine ausführlichen Erläuterungen! Wir suchen eben auch sowas, was von 50 - 500 Zuhörern gut funktioniert. Infills kann man sich mit den Dingern wahrscheinlich auch sparen, oder? Letzte Frage: Welche Bässe verwendest Du denn mit den QR24?

    heartcore : Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht! Alcons ist ja scheinbar sehr überzeugt von der QR 24, weil QR 18 und QR 36 wurden eingestellt… Nur interessehalber: was hast du für eine Anlage, mit der du die QR 24 verglichen hast, und für welche Einsatzzwecke ist sie für dich die "eierlegende Wollmilch Sau"? Hast Du auch schon zwei QR24 auf einen Ständer gepackt? Danke, Markus


    PS: Es gibt ja inzwischen auch eine 110°-Version. Ist auch eine Version geplant, die vielleicht nach unten etwas mehr abstrahlt (vgl. Seeburg GL16)? Das würde den Anwendungsbereich ja deutlich erweitern...

    Ich finde auch, dass sowas wie Qu16 ja quasi überall Platz findet. Entscheidender für leicht und kompakt ist ja fast die "Verpackung". So ein 19" Pult mit 10kg in eine leichte, gut gepolsterte Mischpult-Tasche - das macht doch Spaß...


    Aber auch im 19"-Bereich gibt es glaub ich von den gängigen Herstellern kein leichtes Pult mit richtig schöner Bedienung (Metering, Encoder, ...)

    So was wie das Digico SD11, nur halb so dick und schwer...


    Dafür würd ich gern ein paar Tausend mehr ausgeben!

    ... alles was recht is, aber wenn man den Text von Uli Behringer ("why we departed from our largest customer...") so liest, könnte man auch meinen, den hätte David Miscavige verfasst... Ist die music-group eine Firma oder eine Sekte? Wer nicht unser Freund ist, von dem trennen wir uns ("handle or disconnect") und durch die Drogen (=Produkte) unser Sekte erlangen alle Mitglieder "life changing experiences"...

    Nein danke! Mein Leben ist ganz ok und soll auch nicht von einem Ohringer-Produkt verändert werden...

    War ja bisher kein Behringer-Fan, aber das ist einfach nur strange - leider wird die music group aber auch noch die letzten paar namhaften, eigenständigen Firmen aufkaufen...

    ...man soll ja nicht nur jammern: 96kHz zu diesem Preis ist schon respektabel. Auch die Möglichkeit Audio-Racks mit 48kHz oder 96kHz zu verwenden ist genial. Dazu ist die SQ-5 wunderbar leicht (10kg) und sollte im Prinzip "dlive-Sound" bieten (sind die Preamps im Pult identisch?). Das einzige, was mich wirklich schmerzt sind die LED_Meter im Kanal. Wenn ich schon ein Hardware-Pult benutze sollte es doch nicht weniger übersichtlich sein als z.B. die nette mixing station... ist es wirklich billiger, ein Patent für eine sich verfärbende LED zu entwickeln als einfach ein paar LEDs mehr zu verbauen?

    Die GLD wird's aber jetzt schwer haben. Ich schätze, dass da spätestens in einem Jahr auch was passiert... man zerbricht sich wahrscheinlich nur noch den Kopf, welche Knöpfe man weglässt um die dlive nicht zu gefährden...:-)

    Versteh auch den Sinn des langen Kabels nicht ganz - 2,5m bis zum Vorverstärker sollten doch fast immer reichen...


    Ok, abzwicken und einen neuen Stecker dran löten - geht auch.

    Hat jemand schon einen Mini-XLR - Winkelstecker (möglichst klein) mal verlötet??

    Servus Forum!


    Bin auf der Suche nach einem kürzeren Kabel für ein Shure Beta98. Das originale ist für die gedachte Verwendung zu lang. Ideal wäre noch (auf einer Seite zumindest) ein Winkelstecker um Platz zu sparen. Gibt es so ein Kabel irgendwo? Habe bisher nichts gefunden...


    Daten zum Kabel: 3 pol fem. (Switchcraft TA3F) auf TQG 4 pol fem. (Switchcraft TA4F)


    Danke!

    Das stimmt schon, dass bei kleinerem Bildschirm die Bedienung wieder leidet. Aber die Meter-LEDs pro Kanal hätte man ruhig neben dem Fader platzieren können - das würde Tiefe sparen. Trotzdem wäre eine superkompakte Ergänzung noch ganz nett...

    Es könnte ja auch der Bildschirm, so wie bei jedem Laptop ausklappbar sein? Würde das Case schon mal enorm verkleinern.

    Wahrscheinlich können aber für die Rack-Montage auch die "Handballen-Auflagen" abmontiert werden - das würde so 7-8cm sparen. Auf dem Produktbild mit Rack von A&H sieht man das ja leider nicht...

    ...schau mich seit einiger Zeit nach einem neuen Pult um. Und wie es halt so ist - alles soll kleiner und leichter werden, aber richtig gut sein. Insofern hoffe ich mal, dass A&H auch noch was richtig Kompaktes nachlegt... Die C1500 find ich nämlich etwas sinnfrei. Was bringt es, sich auf 19" zu beschränken, wenn das Ding sehr sehr tief (65cm) und hoch ist? Bei GLD gibt's leider kein 19" und natürlich auch nicht die dlive-Features...