Beiträge von Pulenk

    Is nich in Planung, ebenso wenig wie ne Midas Version.


    LG
    WW

    ...ist vielleicht für dieses und evtl. nächstes Jahr nicht in Planung. Aber Behringer wird es - nach Beobachtung der Markt-Akzeptanz - bei der Wing-Plattforum sicher nicht bei einer Pultgröße belassen. Das Compact verkauft sich ja auch besser als das große X32.


    Interessant wird die Zukunft der M32-Schiene. Besonders für die große Version fehlen ab sofort wohl die Verkaufsargumente. Doch so leicht wie beim X32 lässt sich vom Wing keine Midas-Version herstellen. Die Hardware des Wing ist ja scheinbar schon recht ordentlich. Vielleicht ein Midas-Wing mit 96k als Einsteiger-Heritage?


    Wenn es keine Midas-Version geben wird, blieben ja für Midas auf Dauer nur die Heritage-D und MR12/18... wäre ein seltsames Produkt-Portfolio...

    ... Hmmm...wirklich ein sehr ambitioniertes Produkt, auch wenn man bedenkt, dass Behringer bisher oft wenig innovative Ideen präsentiert hat. Beim Wing finden sich doch einige eigenständige Ansätze. Auch das Design ist mutig und, wie ich finde, sehr hochwertig. Ob allerdings gerade im Recording Bereich die 48kHz gut ankommen..? Wir schreiben bald das Jahr 2020...

    Zweck ist der mobile Einsatz in Kirchen mittlerer Größe für Sänger und Band (ohne Drums).

    Zur Hausmesse schaffe ich es beruflich bedingt leider nicht...

    Grossmembran :

    Danke für Deine Eindrücke. Du hast aber schon die mk2-Version im Einsatz?

    Säulen wären auch ok, aber habe ich da Vorteile? Da muss ich ja immer einen Sub mitnehmen, was eigentlich nicht geplant wäre...

    Habe ein paar Fragen zur oben genannten Box:


    - die Box ist an kein besonderes Amping gebunden, richtig?

    - hat jemand die dp-Variante schon mit der passiven verglichen? geht passiv ähnlich gut?

    - die dp-Variante hat keine FIR-Filter und keinen 'Digitaleingang, richtig?

    - gibt es vergleichbare Boxen, die nach eurer Erfahrung bei kompakter, leichter und schlanker Bauweise etwas Reichweite haben und auch in einem halligen Raum einigermaßen funktionieren?



    Danke!

    ...naja, wenn man bedenkt wie viele Produkte das X32-Ökosystem umfasst, könnte aus dem Wing schon was bedeutendes werden, das die nächsten 10 Jahre dominieren könnte. Ebenso ist denkbar, dass das System gleichermaßen für live und recording Produkte anbieten wird.

    Ich glaube, dass es X/M32 weiter geben wird und sich das Wing-System darüber platzieren wird - wahrscheinlich mit 96k und später auch mit Midas-Version...

    Die Bildschirme schauen ja auf den Fotos recht kontraststark aus. Hoffentlich auch in der Realität...

    Auf Kompaktheit ist das ganze weniger getrimmt.

    Ich würde ja eine 19Zoll-Version vorschlagen mit aufsteckbarem/aufklappbarem Bildschirm. Die paar Encoder zwischen den Screens bringt man auch noch zwischen den Fader-Blocks unter.


    Der Preis ist recht sportlich und mit den Erweiterungen geht es schon weit über das GLD-Segment.

    ich sehe da nicht den großen Markt dafür...


    Ich teile den Kritikpunkt von Wora:


    - keine echten Scribble strips


    und füge hinzu:

    - Metering nur im Screen


    für ein 10000.- - Pult irgendwie schade...

    Ich bin überrascht, dass von A&H so schnell schon wieder was Neues kommt. Man hatte ja den Eindruck, dass schon für das SQ die Entwicklungs-Kapazitäten knapp waren...

    naja, ich würd mir nicht zu viel erwarten, der Abstand zur Dlive muss ja gewahrt werden.

    Mein Wunschpult hätte so SQ5-Format, aber mit mehr von allem.... aber das wird nicht kommen...

    wieso?

    das SQ erfüllt die Anforderungen des Hauses doch ziemlich gut und wenn jemand kein eigenes Pult mitbringt, ist die SQ schon sehr leicht zu beherrschen ohne da großartig Lehrgänge besuchen zu müssen...
    das gilt aber auch für die anderen genannten Pulte

    es geht ja primär um Kleinkunst und sowas...

    Ich meinte die Anforderungen des Thread-Starters: - möglichst breite Akzeptanz(nicht leichte Erlernbarkeit). Budget bei 16000.-(SQ liegt eine Klasse darunter). Die SQ ist schön klein u. leicht, sehr günstig ist sie auch. Sie hat aber auch einige Einschränkungen. bei einer Festinstallation darfs doch ruhig ein anständiger Tisch sein mit schön viel Knöpfen und Übersicht, oder?

    Sq ist aber allen & heath... oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

    Sorry, das war etwas missverständlich geschrieben von mir. Der erste Teil meiner Aussage bezog sich darauf, dass das SQ der Anforderung bezüglich Akzeptanz bei Fremdtechnikern meiner Meinung nach aus verschiedenen Gründen nicht entspricht.

    Der zweite Teil war ein Gedankensprung, der die Bedauerung zum Ausdruck bringen sollte, dass in dem Preisbereich die Alternativen recht dünn gesäht sind und man leider nicht weiß, ob bei Soundcraft nochmal "Schwung" in den Laden kommt...