GLD-80 Problem mit der Software

  • Hallo an alle GLD-Nutzer im Lande,


    folgendes Problem: Seit ein paar Wochen hab ich öfter nach dem booten das Problem, dass die rechte Faderbay auf dem Display nur Murks anzeigt. (siehe Bild)

    Egal wo ich hin switche, nur die Farbe stimmt, der Rest nicht lesbar.

    Boote ich neu geht es meistens weg und alles ist normal, aber manchmal dauert es auch 2-3 Durchgänge länger.

    Ansonsten keine Ausfälle oder Bugs wenn der Fehler da ist, Kanäle arbeiten normal weiter.


    Hat das schon mal jemand gehabt?

    Wohl am Besten mal den Support kontakten, oder?


    Gruß an Alle!

  • Ich vermute ein Kontaktproblem beim Display selber. Das gabs bei den iLIVEs auch hin und wieder. Ich musste 4 Displayplatinen tauschen, weil reihenweise Pixel ausfielen. Hin und wieder funktionierten die Displays dann wieder, aber letztendlich half nur Austauschen. Auf die Funktion hat es logischerweise keinen Einfluss.


    Andy


    PS: nur um vorzubeugen .. ich bin immer noch glücklich mit meiner iLIVE. Technische Probleme könen bei jedem Hersteller vorkommen! ;-)

  • Ich schließe mich meinen Vorpostern an, würde das ganze aber noch durch einen Knacks im Display-Controller oder ein einfaches Kontaktproblem erweitern. Viele Fehler ließen sich in der Vergangenheit durch einfach abziehen und wieder aufstecken von Platinenverbindern lösen. Manchmal ist es nur etwas Oxid oder ein Staubkorn.

  • Die Displays sind in Gruppen per SPI Usb Wandler angebundenen. Es scheint das dass Display Board nicht gefunden wurde. Dies sollte beim booten schon aufallen. Ursache, Usb Kabel defekt oder lose , SPI Usb Wandler defekt. Adressiert sind sie vermutlich über die Usb Ports, dev/spix .. durch umstecken kann man sichergehen das nur das Display Board defekt ist und nicht der Port von der IPC.

  • Schraubt auf euer Pult "Digitalpulte von innen"


    Ich habe mir das nochmal angeschaut. Das Motorboard läuft auf USB/SPI, Meters, Analoge Faderwerte und Anzeigen von der PCB rechts oben im Bild und auch über USB/SPI. Da der Rest aber läuft schau mal nach dem Flachbandkabel von dem Display Board. Man kommt an die Pins auch gut heran um zu messen oder einfach mal umstecken. So bekommst du einfach raus ob der Port oder das Display defekt ist. Ist der Port tot hat es wohl einen SPI Buffer getroffen oder der CS funktioniert nicht richtig. Die Display werden jedenfalls nicht initialisiert so wie sie aussehen.


    Man könnte es auch Reparieren aber lass die von A&H ein neues schicken. Wenn noch Gewährleistung darauf ist würde ich raten diese in Anspruch zu nehmen.