Sennheiser/AKG: Antennen kombinieren

  • Moin,


    gibt es Erfahrungen dazu ob die Antennen, Splitter, Empfaenger unterschiedlicher Hersteller zusammen kombiniert werden koennen?

    Da es fuer die aktiven Antennen und Booster eigtl. immer 12V an Versorgungsspannung ist, sollten sich doch die Komponenten bei richtiger Einstellung der Daempfung anpassen lassen.

    Zum Beispiel wuerde ich gerne die AKG SRA2 B/EW aktive Richtantenne in einem AKG System mit PS4000 Splitter durch die A 12AD oder AD 3700 von Sennheiser zwecks grosserem Oeffnungswinkel ersetzen.

  • Man muss halt aufpassen im Bereich Speisung übers Antennenkabel. Bei den Splittern aus der EW-Serie von Sennheiser gibt's ja beispielsweise auch eine Speisung Richtung Empfänger. Da muss man dann halt schauen, ob ein Fremdempfänger damit umgehen kann bzw. diese toleriert.

    Richtung Antenne gilt: Den Funkwellen ist erst mal egal, welcher Markenname auf der Antenne steht, die gehen trotzdem rein. Wenn die Speisespannung passt, muss man ggf. mal im Datenblatt noch den maximal vom Splitter zur Verfügung gestellten Strom mit der Stromaufnahme der aktiven Antenne abgleichen.

  • Also ich betreibe Shure QLXD Empfänger mit AKG PS4000 Splitter und AKG Richtantennen. Man muss bei den Splittern, wie schon oben beschrieben , die 12 V Speisespannung die über die BNC Kabel zu den Empfängern läuft cutten. Ansonsten seit mehreren Jahren problemlos.

  • Vielen Dank fuer die raschen Antworten.


    Da ich ueberlege nur die Antennen zu wechseln und Splitter+Empfaenger komplett bei AKG belasse, sollte es mit den Speisespannungen unter den Geraeten keine Probleme geben.

    Ja, das hatte ich auch so verstanden. Wollte das Thema aber trotzdem anmerken, da das ein böser Fallstrick ist, falls du später mal denkst, was mit den Antennen geht, geht auch mit den Empfängern. ;-)

  • Also ich betreibe Shure QLXD Empfänger mit AKG PS4000 Splitter und AKG Richtantennen. Man muss bei den Splittern, wie schon oben beschrieben , die 12 V Speisespannung die über die BNC Kabel zu den Empfängern läuft cutten. Ansonsten seit mehreren Jahren problemlos.

    Wie cuttest du eigentlich die Spannung im BNC-Kabel? Einfacher Ground Lift geht bei HF ja wohl eher nicht so gut.