Biergartenbeschallung

  • Hallo Freunde,

    ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich gelandet. Falls nicht, würde ich mich freuen die Frage zu verschieben.


    Folgendes:

    Für einen Biergarten mit einer Beschallungsfläche von 25x25m benötige ich eine Soundanlage. Am liebsten für Dauerhaft Outdoor, aber keine Voraussetzungen.

    Es soll vor allem für Sprache und manchmal für Gesang genutzt werden. Schön wäre, wenn man Musik auch mal über Bluetooth/ iPad / Stick abspielen könnte.


    Ich habe jetzt mit Thomann telefoniert und war beim Fachhändler. Beide haben mir völlig unterschiedliche Dinge empfohlen, daher möchte ich mir noch ein paar Meinungen einholen.


    Thomann hat mir folgendes empfohlen:


    https://www.dropbox.com/s/ac9d…5E-9436E50505AB.jpeg?dl=0


    https://www.dropbox.com/s/dqdg…A71-EA8AF5C95318.png?dl=0


    und der Fachhändler folgendes:



    RCF EVOX J8

    Sennheiser e935

    und RCF M18 Mischpult.


    Beides ist in meinem Budget bis 2000€.


    Welchem stimmt ihr eher zu oder habt ihr ganz anderes vor Augen?


    Würde mich über Hilfe freuen!

    Danke

  • hell&dunkel

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo,

    die von Hansi und deinem Fachhändler empfohlenen Gerätschaften vertragen sich nicht mit:

    Am liebsten für Dauerhaft Outdoor

    Ich würde da was wetterfestes installieren, Richtung 8", 10" Top. Dazu noch ein kleiner wetterfester Subwoofer in eine Ecke.


    Ich habe sowas mal als Downfire-Konstrukt mit einer aufgeständerten, kopfüber gedrehten Betonbutte gemacht. Da hat der Kneiper nen Pflanzenkübel draufgestellt und schon war das Ding optisch verschwunden.


    Die Verstärkung / Controlling dafür in einem angrenzendem Raum in ein Case oder kleinen Gestellschrank. Einfache Installationsendstufen und ein günstiger DSP mit abgesetztem Lautstärkeregler.


    Da kann man dann auch einen Mediaplayer für die Zuspielung per

    Bluetooth/ iPad / Stick

    realisieren. Denon DN300Z geht ganz gut z.B.


    Für evtl. Sprach- oder Gesangsdarbietungen würde ich 2 XLR-Buchsen vorsehen an die ein kleiner Mischer angeschlossen, und auch schnell wieder weggebaut werden kann.


    Der von Hansi empfohlene Soundcraft reicht dafür völlig aus.

    "...stört es sie, wenn ich ein bisschen klatsche..."

  • Naja so unterschiedlich sind die Sachen nicht.

    Würdest du weitere Händler fragen, kämem ähnliche Ergebnisse.

    Solche Kleinanlagen samt Kleinmixer gibt es Hunderte.

    Nur für "dauerhaft Outdoor" alles nicht wirklich geeignet.


    Muss das wirklich über den Sommer draußen bleiben? Dazu brauch es wirklich wetterfeste Lautsprecher mit IP55-66 . Und wichtig; diebstahlsicher installiert. Zum Beispiel wie oben beschrieben mit Betonkübeln.

    Das macht die Sache natürlich teurer und du bist auch relativ festgelegt mit der Aufstellung.


    Meine Empfehlung:

    Für die normale, tägliche Hintergrundmusik in jede Ecke eine wetterfeste Kleinbox an einen -falls nicht schon vorhandenen- einbetonierten Pfahl (daran kann man dann auch noch einzwei bunte Lampen dranmachen ;) )


    Eigentlich ist die Firma Monacor die richtige Adresse für sowas.

    https://www.monacor.de/produkt…wetterfeste-lautsprecher/

    https://www.monacor.de/produkt…schverstaerker/sa-230-sw/

    https://www.monacor.de/produkt…eraete/player/cd-400udab/
    Wenn man das Ganze in ELA (bietet sich für sowas an) machen will:

    https://www.monacor.de/produkt…schverstaerker/pa-803dap/

    Das sind natürlich nur Beispiele.

    Für vorwiegend Innen gibt es hier viele Sachen:

    https://www.thomann.de/de/sets…astronomie_u_gewerbe.html


    Für musikalische Darbietungen eine gewöhnliche Kleinanlage mit 8-12"/1" via Stange auf Bass. (wenigestens ein Sub sollte schon sein)

    Für die Größe und somit letzendlich den Preis sind neben der gewünschten Soundqualität natürlich die Pegelanforderungen entscheidend.

    Beispiel für einfache preiswerte Anlagen:

    https://www.thomann.de/de/ld_systems_dave_18_g3.htm

    https://www.thomann.de/de/rcf_310_705_basis_bundle.htm

    https://www.thomann.de/de/db_t…s_b_hype_12_bundle_ii.htm

    Solche Anlagen gibt es von sämtlichen Herstellern bei sämlichen Musikhäusern und unterscheiden sich in der jeweiligen Preislage kaum.

    Am besten fährt man einfach mal zu einem größeren Händler mit Showroom in der Nähe.
    Übrigens schränkt heutzutage die Lieferbarkeit die Auswahl etwas ein.

    "Lustigerweise" scheint es gerade bei der preiswerten, durchaus aber empfehlenswerten Eigenmarke des genannten Musikhauses zu klemmen..


    Das kleine Soundcraft reicht völlig, es gibt aber auch kleine Pulte mit eingebauten USB Player samt Display.

    https://www.thomann.de/de/the_t.mix_rackmix_821_fx_usb.htm

    https://www.thomann.de/de/the_t.mix_xmix_1202_fxmp_usb.htm

    Komfortabler sind aber richtige Player, wie der oben genannte Denon.

    Vermutlich wird aber irgendwann irgendein altes Laptop mit einer einfachen DJ-Software dranhängen. ;)

    Mikro SM 58 ist OK, Ständer sollte vielleicht mit bei.