Beiträge von madmax

    andererseits: die früheren generationen sind ja jetzt auch nicht alle sofort taub geworden

    Forscher haben mal am lebenden Objekt herausgefunden; das die Menschen in den stillsten Ecken der Erde -z.B. Himalaja- am schlechtesten hören...

    In solche Subs baut man keine passive Weichen ein.

    Es sei denn, du willst damit die Stube heizen.


    Du brauchst dafür eine aktive Weiche, welche zwischen Mischpult und Verstärker geklemmt wird.

    Besser ein einfacher DSP.

    Auf alle Fälle muss das wiederzugebende Frequenzband an beiden Enden begrenzt und möglichst auch noch limitiert werden.

    Auch sollte das Topteil nach unten von allzu tiefen Frequenzen entlastet werden.

    Schon interessant; wie man da vom Vertrieb abgebügelt wird.

    Ohne wenigstens mal unter die Haube zu schauen.


    Was soll da kompliziertes kaputt sein?

    Irgendein Standard-OPV, Elkos, Netzteil-IC?

    Regler abgebrochen?


    Und falls es wirklich schlimmer Klarschlag ist, lohnt das eh nichtmehr.

    Gebraucht vielleicht für 150 oder so...

    Jaja soviel kostet sowas halt.

    Zumal der garnicht mal ganz so schlecht ist.

    Sei froh, das du kein JBL-Kunde bist...


    Guck' dir mal deine Weiche an, bevor du Ersatz einbaust und wieder kaputtmachst.

    Mal bei Thomann nachfragen.

    Botex ist eine Hausmarke von denen.

    Vermutlich wirds den Brenner aber überhauptnichtmehr in Neu geben.

    Der war damals schon eigen. Irgendwo zwischen XOP7 und 15.

    Keine Ahnung, was man damit bezweckte.

    Vielleicht um grade noch so an die Grenze vom C16-Automat ranzukommen.


    Von irgendwelchen Basteleien würde ich dringendst abraten.

    Erstens tuts weh und zweitens ist das mit der elektrischen- wie auch Betriebssicherheit auf der Bühne dann auch so eine Sache...

    Ach das ist doch heutzutage ein Grundproblem.

    Keiner hält sich mehr an Absprachen.

    Man kommt einfach nicht, kommt Stunden später, ist schon los, wartet nicht, sagt nicht Bescheid das sich was -wie etwa die zeit- ändert.


    Und da reden wir noch nichtmal über spezielle Sachen. Wie etwa nicht bestellte aber benötigte oder auch nicht angelieferte (braune) Lautsprecher, Kabel, Verstärkerracks.

    Leider diesen Sommer öfters erlebt. Und das in Größenordnungen.


    Das ist wie eine Seuche, oder schon eine Selbstverständlichkeit.

    Wie das Nicht-Blinken im Kreisverkehr.

    Anstand wie eine offene Hose.


    Mir egal; wenn der Job -welcher auch immer- stressig ist, lange geht, das Wetter schlecht ist oder sonstwas nicht klappt.

    Aber wenn man sich auf keinen mehr verlassen kann -selbst auf ganz normale Kollegen, mit denen man ansonsten immer gut zusammenarbeitet- dann ist das einfach nur zum Kotzen.

    Also als erstes würde ich mal Akku frei und reingucken.

    Da es vermutlich seit längerem keine Ersatzteile mehr gibt, könnte da sonstwas verbaut sein.

    Auch ob die Weichen und HT-Schutz noch in Ordnung sind.

    Mal gucken, wie groß der Blechdeckel am 2"-Exit ist.

    Vermutlich eher kein.


    Für einfache Anwendungen mag der Kram sicher taugen; viele die hier nach sowas fragen, wollen's aber eher zur Party fett bumsen lassen.

    Da können zum Beispiel die Bässe nicht mit so typischen selber zusammengenagelten BR-Eckport-Kisten mit halbwegs amtlichen 18"-Chassis mithalten...

    Dürfte -einfach gesagt- ein Problem verschiedener Massen (analoge und digitale) und deren ebenfalls verschiedenen Potentiale sein.
    Immer Trennübertrager (1:1) mit Groundlift verwenden.

    Das Knistern ansich ist eine Art digitales Brummen.


    Analoge OPV's; wie etwa an bzw. vor NF-Outputs mögen sowas garnicht und klappen dann gerne die Hufe -ähh Beinchen hoch.

    Was ist denn los bei Sennheiser?


    Wobei es im Allgemeinen wohl so ist; das je größer die Bude und je kleiner die eigene Firma desto schwieriger ist das.

    Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel...