Beiträge von madmax

    ...die Verantwortlichen scheinen alle Rammstein-Fans zu sein...^^


    Interessant fand ich auch die Bass-Anordnung am Boden.

    L-M-R

    Links und Rechts waren das je 3 Stück 3er-Stapel (alle nach vorn abstrahlend) mit so 50cm Lücke und dahinter um diesen halben Meter versetzt so 1m nach hinten nochmal das Gleiche.


    In der Mitte wohl ähnlich, vielleicht noch ein Stapel mehr.

    Konnte ich nicht sehen.

    Ging auf alle Fälle wie die Sau bis hinter.
    So noch nie gesehen...

    Eine richtige Y-Lösung in 4² mit Kabel "in elegant" scheint es aber nicht zu geben.

    Selbst in 2,5² ist das mit 2 Stück in den Stecker reingewürgte für mich Pfusch.


    Da brauchte es ein spezielles Y-Stück aus Kunstoff -besser Gummi.

    Und darin müßte man die Kabel zusammenlöten und mit Schrumpf isolieren.

    Das alles dann noch versetzt, sonst würde das Ding ziemlich dick.

    Am Ende alles vergießen und den Deckel draufkleben...

    Heißt also; das handelsübliche Scanner diese Frequenzbereiche "aussparen" ?
    Dachte mir irgendwie schon, dass das nicht so einfach ist.


    Heißt also, das es "geschlossene" Gerätesätze sind.

    Kein Wunder, warum es immer Theater gibt, wenn eins mal nicht zurück kommt und Geld kein Argument darstellt..

    Naja der Werdegang ist ja nun so; das man als Freelancer ins Produktionsbüro geht, das Gerät samt eines hinten draufgeklebten Zettels mit den relevanten Kanälen gegen seine Daten / Unterschrift in die Hand gedrückt kriegt, und nach der Schicht alles retour zum Akku Laden.

    Das kennen die Meisten hier sicherlich so oder so ähnlich.

    Daher habe ich halt keine Ahnung, mit welchen Frequenzen hantiert wird.

    Das weiß die Tussi hinterm Tresen ja auch nicht und auf den Funken selbst stehen nur Kanalnummern.


    Bleibt eben die Frage; ob es Geräte gibt, die alles erschlagen, was so üblich ist..

    Hallo zusammen,


    die Festival-Saison startet bzw. ist schon im Gange und mich nerven die verranzten Miet-Funkgeräte mit unklaren Akkuzustand nebst wenig hygienisch ansprechendem Hör-Sprech Zubehör.

    Daher will ich mir eigentlich mal was Eigenes anschaffen.


    Die Frage ist nun, wo die Geräte so rumfunken.

    Sind die alle im PMR 446-Band oder gibts da noch andere Sachen?

    Was nimmt man da am besten? Meistens sinds ja Motorola irgendwas.?

    Gerne darf es auch "mehr" können; wie etwa CB-Funk.


    MfG M.

    PL-Audio hat neuerdings auch sowas ähnliches im Programm.

    Auch mit "BR" Öffnungen im Horn.

    Der HT allerdings mittig.


    Warum machst du den HT vor den TMT?

    Weniger Laufzeit-Korrektur Aufwand? (die PL 210 ist auch passiv)

    Vorteil, weil die TMT dichter zusammen sitzen?

    Das solltest Du checken. In den Endstufen werkeln "alte Bekannte" (selten gewordene) MOS-FETs, hinter Bipolar-Treibern.

    Andersrum.

    Zumindest bei der Zeck.

    In der PAA dürfte es (noch) garkeine Mosfets geben. 2N irgendwas als Treiber.


    Die Endtransistoren (MJ15...) bekommst noch überall für so 2 Euro das Stück..


    Wenn du Hifi machen willst, mußt du in erster Linie drauf achten, dass

    -das Signal still ist

    -der Trafo stille hält

    -die Lüftung leise genug ist.

    Egal welche du nimmst. ;)

    Der Admin will sagen; das es der Vorbersitzer der Anlage vielleicht verändert hat.

    Wenn es ein User-Preset ist weiß ich nicht, ob es bei sich bei "Reset" irgendwohin verändert. Theoretisch müßte es dann gelöscht sein.


    Und Falls die Anlage neu ist, sprich mit dem zuständigen Support...

    Das sind Bässe.

    Je 20 Stück. In Dresden jedenfalls.

    Main waren 18 K1 und 4 K2 drunter.


    Gute Frage; ob & wie das Ganze mit SL funktionieren würde...

    Kann ich teilweise bestätigen.

    Es war mal kleinteiliger und differenzierter.

    Dafür gabs Feuer; das man aus der Ferne meinen mußte, das ganze Stadion würde brennen.

    https://cdn.mdr.de/sachsen/dre…_w-1216.jpg?version=25228

    Ein mords Knall am Anfang, kohlrabenschwarzer Rauch, schwarzes Konfetti.

    Und andere Gimmicks / Running Gags. Backliner mit Sturmhaube und Stahlhelm "Uwe",

    Die schaukelnden / auf- und abfahrenden Mikroständer.

    Umso martialischer der Sound.

    Was brachialeres über sämtliche Frequenzen habe ich selbst noch nie gehört.

    100 K1, 30 K2, 40 SB's und so 60 KS28 für 25000 Leute.

    Keine Ahnung; obs auch in den größeren Stadien dasselbe Setup hat...

    Hmm; wer weiß, was da dahintersteckt.

    Muss ich mal nachfragen, wenn ich die Kollegen im Sommer mal wieder sehe.

    Normal hätte man -wie sonst auch- eine News-Notiz auf der Homepage gemacht..


    Material ansich dürfte es genug haben.

    Da waren mal 144 K1 und 196 K2 im schwarzen Lager.

    Wenn nicht noch mehr; man hat wohl die 120 weltweiten Adele Konzerte mit eigenem Material

    absolviert.

    Nich das da paar Container vom Schiff gefallen sind...😉

    Bei BB als Inhabergeführter Laden herrscht schon noch ein anderer Spirit.

    Da achtet man noch anders auf solche Sachen..


    Naja ich werde das die Tage mal kontrollieren.

    Und zählen, was man so hochgezogen hat für den Till...😎

    Ja nun; letztlich ist es Sache des Veranstalters; das so abzunehmen.

    Oder eben auch nicht.

    Ich habe genügend Diskussionen in dieser Richtung mit einem Ohr mitgehört.

    "...also SO kann DAS NICHT bleiben..."

    Ist nun die Frage, ob da vielleicht ein anderes Gewerk soviel Delay erzeugt hat, das ein Umbau aus Zeitgründen nicht mehr möglich war.


    Bei näherem hingucken auf dem großen PC-Schirm scheinen oben 6 SBs zu hängen, dann 3 mal 4 K1 und darunter 3 K2 als Down.

    Man hätte also schon ein schöneres Muster "erzeugen" können.


    Und was ist mit dem Staub der entsteht wenn die Lautsprecher zig Tage aufm Festival auf dem trockenen Acker stehen? ;)

    Und in der Saison sind die auch nicht "mal eben" gereinigt.

    ...dann werden die Kisten nur noch Brauner.;)

    Kann man so sagen.

    Da wird monatelang an Bühnen- und Lichtdesign getüftelt, und dann sowas..


    Mit Gaze wirds schwierig; da heutzutage meist alles an einem durchgesteckten Träger hängt und kein Layer mehr drumrum ist.


    Warum da manche so hell sind, ist eine andere Frage.

    unterschiedlich alte und unterschiedlich verdreckte Lautsprecher

    Da wird nix dreckig.

    Dolly ausladen > Dolly in Position > Hülle vom Dolly > Anhängen > Raufziehen >>> alles rückwärts.


    Höchstens ausgeblichen von langer, vieler Sonne.

    Oder eben eine andere Farbe.

    Und in der Regel wird solches Equipment schon auch einigermaßen gepflegt..

    Sein Problem ist doch ein anderes.

    Jemand hat vermutlich am Schalter rumgespielt und damit die Kiste gekillt.

    Wo Der jetzt steht, ist doch dabei irrelevant.

    Natürlich muss er vor neu Einschalten zurechtgerückt werden...

    Ob da eine Sicherung / Schutz gegriffen hat oder das NT abgeraucht ist oder der Rest auch ist jetzt die -seine- Frage...