Beiträge von marce

    Auf welchen Wert muss ich zur Berechnung der benötigten Leistung für ein Stromaggregat achten?

    Max. zeitgleich mögliche Leistungsaufnahme lt. Datenblatt + Grundlast + Reserve.


    Alternativ realistische Daten nehmen + Grundlast + Reserve.

    Deshalb ist eine symmetrische Signalführung, wo sie denn möglich ist, immer von Vorteil, insbes. bei längeren Kabelwegen.

    Ohne Zweifel - nur - darf ich frech sein und vermuten, daß solch ein Kabel eben in jener Länge eingesetzt wird, in der es produziert wird? Sprich "1.5m"? Also z.B. direkt am FOH um eben irgendein Gerät direkt in's Pult zu bekommen (oder halt "Tablet / Smartphone -> 2 AktivKübel") und dann keiner noch 150m MuCo dran hängt?

    (Und sollte man sonst "irgendwas in Stereo-Miniklinke -> XLR ganz weit weg" benötigen alle Kundigen dieser Branche schon das passende Geräte haben, um's schaltungstechnisch richtig zu machen?)


    ... und wir wollen ja evtl. immer noch bei den Lösungen im Rahmen des Problems bleiben.


    (diesbezüglich wär's evtl. mal spannend nachzuschauen, was denn die Kabelwege in so einem Monitor zwischen z.B. einem Cinch und einem XLR-Eingang unterscheidet? die Tatsache, daß die meistens problemlos als Link funktionieren - egal in welche Richtung - lässt vermuten, daß so ein reiner Mini-Klinke->XLR unsym. oder Mini-Klinke auf Cinch-Adapter die LS-interne Schaltung nur um ein paar cm nach vorne verlagert...)

    Der Duschtruck hätte als Wasseranschluß bei Vollauslastung gerne einen Trinkwasser-C-Schlauch.

    Rein zufällig bin ich der passende Dienstleiter für derartiges. ;)

    Wenn's schnell gehen muss reicht allein der C-Schlauch von h&d - der Duschtruck als Endstück reduziert nur unnötig den Durchsatz an Duschenden... :-)

    ... wobei man da ggf. auch einfach weiter kommt, wenn man den Anwendungsfall kommuniziert - und es macht ggf. einen Unterscheid, ob man bei einem Rental-Service oder einem Baustellenaustatter anfragt - in dem Fall macht die Firmenbezeichnung auch einen Unterschied in Wohlfühlatmosphäre im jeweiligen Container.

    Hm, inzwischen in der Thread wohl im Bereich des "besserwissendesrechthaberischesaneinandervorbeiredensundmissverstehens" angekommen.


    ... in Verbindung mit durch Reihenfolge der Antworten und suboptimale Posting-Beziehungen (keine oder unvollständige Zitate) meist der Zeitpunkt, wo sich alle Beteiligten gepflegt zurückhalten sollten...

    Die Idee mit dem Merger, oder 2 getrennte DMX Adressbereiche oder gar getrennte Verkabelung hatten wir als Notlösung vorgesehen, weil die 4 Moving Heads dann ja nur für den Verfolger-Zweck dienlich wären. Trotzdem Danke für die Hinweise.

    Zumindest bei einem Merger gilt das nicht. Da kommt hinten das raus, was vorne Pult 1 und Pult 2 reinschicken. Sprich ihr könnt mit beiden LIchtsteuerungen parallel alles ansteuern, ohne daß sie irgendwas in die Quere kommt.

    Gegenmeinung: Ich hab' das Jahrelang mit einer DI völlig problemlos gemacht.


    SInd zwar hier nur KRK Rokit und als Quelle 'ne PC-Soundkarte - die Pegelreduzierung durch die DI-Box war da sogar positiv, da sich damit der Regelbereich des Lautstärke-Stellers an der Box wesentlich erweiterte - sonst war's mir mit max. 1/4 Volume schon zu laut.

    Dann muss er nur noch irgendwie eine saubere Verteilung seiner 2 Eingänge auf die 4 Ausgänge machen - wenn ich das Ding richtig sehe - eher doof auf dem Gerät.


    70V/100V geht über Dip-Switch hinten.


    4x300W ist auch massig "Reserve" wenn man pro Kanal gerade mal eine 25W-Box anschließen will (oder in Summe 100W)


    ... und ja, das hätte man alles viel besser, billiger und "Idiotensicherer" lösen können.


    (mit oder ohne 100V - das kann je nach lokaler Installationslage ja durchaus sinnvoll sein - wobei gerade mal 4 Böxles nicht drauf hindeuten, daß man da gigantische Kabelwege überbrücken müsste...)

    Glaub' mir, genau jetzt im Moment ist der Kauf einer eigenen PA "weil man das mal beruflich machen will" so rein gar nicht die beste Idee.


    Aber ok - wenn Du meinst, du brauchst das - dann mach. Meinungen hast Du ja nun genügend gehört. Zukunfstorientiert ist die Idee nicht (weder "insgesamt" noch mit dem genannten Material an sich) - zum einen braucht gerade niemand eine PA zum mieten noch will irgendwer (außer vielleicht Deine Kumpels aus reiner Freundschaft) jemand heute noch solches Material mieten.

    Klar könnte man. Gibt's ja auch schon - z.B. https://www.musicbeam.org/ (wobei ich da aktell nix über DMX-Integration sagen kann) und auch hier im Forum meine ich mich an einen Thread zu einer entsprechenden Softwarelösung zu erinnern.


    Für die klassische Gartenparty oder Disko-VA ist das dann sicherlich auch ausreichend - spannend wird's evtl. bei Industrie-VAs oder "großen Events", wo man sich ggf. gerne mal auf Standards verlassen will. Mehr oder weniger halt die Licht-Version der Ton-Diskussion "Dry-Hire, Systemgedanke, Bastel-PA l'Acc-Boxen mit Behringer-Controller + T-Amp"



    edit: Gefunden: Beamer Sound to Light - Interesse an einer Neuauflage?

    Das stimmt höchstens, wenn die Dinger einwandfrei in Schuss sind - also alle Chassis, alle Weichenteile, das Gehäuse noch ein Gehäuse und kein Hamsterkäfig ist.


    ... bei der Weiche - ob die Kondensatoren über die Jahre noch das tun, was auf dem Typenschild steht wäre zu bezweifeln. Mit Glück sind beide Kisten, die Du bekommst gleich gealtert und sind daher "gleich falsch" gegenüber dem Original.


    Was die Chassis angeht - Ersatzchassis sind AFAIK noch zu bekommen, aber unverhältnismäßig teuer. Einfach irgendwas reinschrauben geht nicht. Dank dem Alter ist bei einem defekten Chassis pro Box auch gleich das Chassis der anderen Box zu tauschen - außer, Du willst das Wort "Alterungserscheinungen" mal in der Praxis erleben, sprich den Unterschied von alt und neu direkt hören.


    Aus der Erfahrung heraus sind brauchbare, gut erhaltene Kisten aus der Zeit selten. Die meisten sind verbastelt oder in einem Zustand, der mit dem Original (die wirklich brauchbar und gut waren) nicht mehr viel gemeinsam hat außer dem Typenschild.


    Wenn's nur um's Musikhören geht - hol Dir was hübsches von Nubert, Klipsch oder Teufel - da machst Du auch in den günstigen Serien nicht viel falsch.