Blu ray dolby atmos zuspieler

  • Hallo, ich möchte gerne einen Demo-Raum für Dolby Atmos bauen.


    Dafür hätte ich gerne eine iPad Lösung, in der ich verschiedene Sequenzen von einer Bluray starten kann.


    Daher ich möchte 4K ausspielen mit Dolby Atmos Tonspur. Ruckelfrei.


    Wie geht das? Erst mal muss ich die Bluray auf einen Computer bringen richtig?


    Oder würde so eine Art Festplatten DVD blu ray Player schon reichen? Wo ich dann die Sequenz die ich haben möchte von der Bluray einfach aufnehme?

  • Du brauchst:

    - einen Bluerayplayer mit mindestens HDMI 1.4,

    - eine blueray, die dolby atmos beinhaltet,

    - einen dolby-atmos fähigen HiFiReceiver mit HDMI-Ein- und Ausgang, der das z.B. 7.1.4-Signal welches von der BlueRay ausgeben wird, decodiert und an Deine 6 Lautsprecher um dich herum, den Subwoofer und die 4 Deckenlautsprecher ausgeben kann,

    - genügend Lautsprecher


    wenn Du das per Ipad steuern willst, solltest Du schauen, daß Du Hardware (Receiver und Player) kaufst, die Du mit dem Wischbrettchen bedienen kannst 8)


    sec


    Tip: Denon avc x8500h :)

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Genau das habe ich alles schon, was ich nicht mehr möchte ist zwischenzeitlich die blu rays während der vorführung wechseln. Ich möchte kurze sequenzen aus verschiedenen blu rays zb auf eine interne festplatte abspeichern / aufnehmen und per ipad aufrufen.

  • ...solange durch das kopieren das Audio-Signal nicht verändert wird - beim z.B. Rendern wird da von vielen Programmen gerne gepfuscht, was das 6.1.4 z.B. beanlangt.

    Die gerippten / kopierten Daten müssen ja dann auch wieder aus dem PC raus - sprich die Hardware sollte Dolby Atmos auch unterstützen können / dafür zertifiziert sein...

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • rein rechtlich gesehen wird das nicht funtkionieren.

    Blu-rays sind nicht dafür gedacht kopiert zu werden.


    Aber es gibt natürlich diverse nicht offizielle Tools mit denen man das realisieren kann.


    Fragt sich nur, wäre es nicht mit nicht kopiergeschützten Filmen nicht einfacher?


    Dann würde ich die Filme z.B. via QLAB auf dem Rechner (MAC) zusammenfassen und diese können via IPad gesteuert werden.