Beiträge von Holti

    Suche für den 16.6. eine Trailer Bühne in 8 x 6m für eine Va in 59302 Oelde. Hat da einer der hier mitlesenden noch Kapazitäten frei. Leider haben meine bisherigen Recherchen bei meinen üblich verdächtigen nicht zum Erfolg gebracht. Einer hätte allerdings was frei ist aber 10 m breit und passt nicht ganz ins Budget.

    Servus zusammen,


    ich hätte eventuell 4 Chainmaster D8+ Motoren 800kg im Einzelcase mit aktueller Prüfung im Tausch abzugeben.

    Hätte vielleicht jemand aus der Gruppe Interesse an den 800er im Gegenzug Tausch mit D8+ 500kg. Die 800er sind doch für 99% unserer Anwendungen zu groß.


    Fotos gern auf Anfrage

    Interessant zu wissen wäre welche Auflösung die Wand / Module haben. Je nach Auflösung der LED Wand brauchst einen oder vielleicht 2 Grafikkarten Ausgänge, dem entsprechend auch passende Anzahl Kontroller. Dann das ganze über eine Software z. B. Arkaos angesteuert. In der Software gibt es das sogenannte Mapping, wo du dir dann deine einzelnen Fläche zurechtlegen kannst. So kannst du die Wand als Ganzes bespielen oder nur Teile der Wand. Das Ganze auch mit unterschiedlichem Content auf den einzelnen Flächen.

    Es geht ja auch meist nicht darum ein Komplettsystem zu mieten sondern vielmehr darum, die eigenen 18 Module Kara durch 4 zusätzliche zu erweitern.

    Und da macht es für mich schon einen Unterschied ob ich dafür 150km oder 10km fahren muss.

    Genau da liegt der Hase begraben. Viele der Jobs sind dann mit eigenem Material abzudecken, aber bei den letzten 20% fehlen halt ein paar Schachteln und je näher die zu beschaffen sind um so besser.


    Ridertauglich beschreib ich mal so, ich habe die letzten Jahre immer wieder Diskussionen führen müssen um das Material was wir einsetzen. Nur zur Info, wir haben bisher Cohedra und Cohedra Compact von HK Audio genutzt und das ist eigentlcih verdammt gutes Zeug wo wir sehr zufrieden mit sind. Auf diese Diskussionen habe ich in Zukunft keine Lust mehr.


    Wir werden uns jetzt mal noch Adamson, Alcons und RCF ansehen. TW, Coda, Seeburg fallen raus. JBL ist nicht mein Fall.


    EAW Anna und Otto habe ich gehört und war von der Performace und dem Handling sehr begeistert. Leider ist es mit EAW nicht so gut gestellt in Deutschland und es gibt leider auch keine Zumietbarkeit in Deutschland.

    Bei uns steht die Neuanschaffung eines größeren Systems an. Die Markt üblichen wie D&B Y-Serie, L-Acoustics Kara, Meyer etc. sind bekannt. Was gibt es denn noch, was man vielleicht nicht direkt auf dem Schirm hat aber es lohnt sich anzusehen / anzuhören. In gewissen Maßen sollte es Rider tauglich sein und die Zumietbarkeit sollte in Deutschland auch gegeben sein. Budget liegt bei 165K - 190K Euro.

    Was soll denn das bitte sein? Befestigung mit Magneten bzw. windigen Plastikklammern, Stromversorgung ungeklärt, CE-Konformitätserklärung des Scheinwerfers wird ungültig, unzuverlässige Ansteuerung nur per WLAN...

    Das ist albernes Fernost-Gebastel (man beachte das Chinglish im Werbevideo) mit dem ein kleiner Krattler in Deutschland unter Missachtung grundlegender Regeln zur Produktsicherheit den schnellen Euro machen will.

    Du solltest dich vielleicht vorerst erkundigen und dann urteilen. Ich sehe das jetzt mal als deine eigene Meinung und nicht als üble Nachrede. Denn das könnte teuer werden.

    Den schnellen Euro, um es mal richtig zu stellen, verdienen wir mit der Herstellung nicht erst seit gestern, sondern seit 1945 sind wir im Metallbau und Elektrobereich tätig und eben seit 2015 im Bereich Trailer Bau für LED Wände und seit 2018 im Bereich Event Beleuchtung, wobei diese Endwicklung schon seit 2015 tätig ist.

    Gefertigt wird komplett in Deutschland und das immer schon nach den aktuell geltenden Regeln und Normen. Nur mal soviel dazu.

    So zum Thema zurück, WLAN fehlt im Moment gänzlich, ist in der Pipeline für spätere Upgrades und kommt im Laufe des Jahres. Wie kommst du auf Plastikklammern? Magnete gibt es bei einigen Scheinwerfertypen, was anders ohne großen Eingriff ins eigentliche Gerät nicht möglich wäre um die Befestigung herzu stellen. Im Übrigen, auch diese Befestigungen sind zertifiziert.

    Da am eigentliche Scheinwerfer nichts geändert wird verliert dieser weder seine Garantie noch sonstige Konformitätserklärungen etc.

    Holti

    Das ist nicht ganz richtig. Der Powercon ist eine 110-V-Adapterbuchse für die Geräteprüfung.


    Protokollierung geht mit dem Fluke per Export auf USB-Stick.

    Entweder für die Fluke Software, die muss zusätzlich kaufen, oder man exportiert als Tabelle und bastelt sich einen Excel Import der die Datenbank ausliest. Geht genauso gut.

    Ah, so genau hatte ich mir das neue Model noch nicht angeschaut. Wir haben noch den ohne Powercon Anschluss.

    Das Problem ist lösbar. Auf die Holzplatte mittig ein Kantholz schrauben; Höhe nach Bedarf, Breite maximal so breit wie der Bügel der Kanne. Dann eine Aussparung für die Schraube und feddich.

    Wenn schon ne Gewindehülse als Abstand, wie sieht´n das aus mit Holzklotz. ;)