Beiträge von schotte

    Hallo,


    der Zusammenhang war ein ganz anderer ... zudem Sprach ich von Firmen / Herstellern die das Thema beherrschen und wo echtes FIR Funktioniert und die Einzelkisten in Serie auch das tun was sie sollen ( Ja die gibt es ) ... was du da für kaputte "Pseudo Mode Kisten und Controller" vorm Micro hast ist mir da recht wumpe. Zeigt aber sehr schön wie viele Hersteller weit vom Erreichbaren entfernt sind. Auch beim tatsächlichen Klang der Produkte ... :*


    Für kaputte Kisten und fehlerhafte Controller (Setups) und sonstige Fehler in komplexen großen Beschallungssystemen lohnt sicher ein extra "Fred" hier im Forum auf zu machen. :*


    ;) Schotte

    Hallo !


    Spezifiziere mal bitte dein Vorhaben und insbesondere das gemeinte Produkt ...

    Links dürfen auch gerne angefügt werden.


    :| Schotte

    Hallo,


    wenn man mal deinen fragwürdigen Messaufbau außen vor lässt ( Zusatzmasse klein ... / Chassis Korb nicht eingespannt ... / Vent Öffnung nicht wirklich frei ... / Messstrom "frei Schnauze" ... u.s.w.u.s.f. ) liegt das Chassis hier wohl sicher im Toleranzbereich des Herstellers / Herstellungsprozesses ... weiß auch net was du da für allgemeine "Vorstellungen" hast. ^^:|


    ;) Schotte

    Ähm,


    für Beamforming brauchst du entsprechend viele Schallquellen und das Gesamtkonstrukt muß da drauf hin Optimiert / Entwickelt werden ... also beim OHM! HD-MH kein Thema das. Solche Horn Cluster sind halt meist / sollten auf gescheite gesamt WELLENFRONT hin Optimiert werden so wie es beim OHM! HD-MH halt Grundlegend ja ist . Da selbst im Line Array Bereich das nur eine SEHR seltene Erscheinung ist mit dem Array Processing und auf "normalen Baustellen" NICHT üblich ist BITTE auch keine weiteren Gedanken dazu machen ... der normal PA-ler hat ja üblicher weise schon Schwierigkeiten mit dem korrekten "hängen und curven" , Längenentzerren / Laufzeitkorrigieren (Sub) und so.


    "Sounding" bei Line Array Systemen mit Sub als Erweiterung für gescheiten Live Betrieb ist auch ein Thema beim Controller Setup was nur wenige beherrschen wie ich gerade erst am Wochenende wieder feststellen musste ... bis zum Array Processing ist das ein weiter Steiniger Weg. ^^


    ;) Schotte

    Hallo,

    Wie ist es bei dem oft genannten (und gelobtem) Ohm HD, gibts da Array Software? Bei Flashlight hat man das noch mit Papier und Bleistift und Taschenrechner gemacht?

    OHM! HD-MH Top ist eine vert. Abstrahlungsopimierte quasie Punktschallquelle mit sehr tiefer Trennfrequenz ... zudem dann noch auf hor. Clusterbetrieb optimert weil ja nur 30Grad hor. pro Kiste. Da gibt es nix zu "Array Processen".


    ;) Schotte

    Hallo,


    "symmetrical loading" würde wenigstens noch begreiflich sein … aber das ??


    Wird wohl mal Zeit für ein Übersetzungsbuch Werbebegrifflichkeiten KV2 Guru / Fanboywelt >> Realwelt.


    Ich fang mal an ^^


    "Point Source" >> NICHT Koaxial


    ;) Schotte

    Na,


    noch mal zu den max. Schalldrücken beim 5.0 da die "Werbewerte" ja angesprochen wurden ... jeder kann sich ja mal anschauen wie viele ( wenige ) Hochton Treiber da drinnen "werkeln". Das Horn ist im Web sichtbar ... für den Nahbereich nach unten ist nur EIN einziger 1,4" 3"VC Blechdeckel da und fürs Fernfeld nur 2 Treiber. Im Nahbereich gibt es also in dem Bereich genau so viel max. Schalldruck im Mid-Hochton schon ab 2kHz als wenn man eine gängige 12" 1,4" Box als Front PA hängt ^^. Auch ist das "Werbegeschreibsel" bei KV2 zu Line Arrays und die "theoretischen Vergleiche" zur Impulsantwort als angeblicher Vorteil bei KV2 die da gemacht werden sehr fragwürdig bis Irreführend für den "Fanboy oder Jünger User" ... es wird hier nämlich verschwiegen das die KV2 Systeme keinerlei Optimierung der akustischen Gesamt-Phase zu 0 haben und somit die tatsächliche Impulsantwort recht wild aussehen würde WENN sie den gezeigt würde :D. Premium Line Arrays mit Phasenlinearem FIR hingegen SIND von Grund auf Phasen und Impulsantwort Optimiert mind. Minimalphasig und haben deshalb im Grundansatz schon um Dimensionen eine bessere Impulsantwort ... die paar Prozent die dann beim Curving wieder abgehen fallen da nicht sonderlich ins Gewicht obwohl KV2 genau das Gegenteil "verzählen" möchte. KV2 gehört zu den Firmen die VOR dem Lautsprecher Kabel besonders "toll Predigen" können und dann HINTER dem Lautsprecher Kabel mit besonders "wenig Technologietiefe glänzen" ...


    Physik ist auch was tolles !


    ;) Schotte

    Jaja der "KV2 Fanboy" ist immer für ne "Steilvorlage" gut. ^^


    Nur mal so bei der grundlegenden Physik bleibend >> Kv2 ist wohl die einzige Firma am Markt die "verzählt" man könne mit nur EINEM 1,4" Blechdeckeltreiber mit 3" VC als HT in einer Box so wie die vorgeschlagene VHD2.0 "Grossbeschallung bis 20.000 PAX" machen ... ich nenne solche PAX angaben die dort gemacht werden schlicht Unseriös bis irreführend weil völlig Praxisfremd. Dazu noch an Standart HT Hörnern und im Web behaupten "auf XXX Metern Beschallungsentfernung ohne Hochtonverlust" (was dank funktionierender Physik schlicht nicht möglich ist) ... bei 80 x 40 Grad Abstrahlwinkel und das dann "long throw Box" nennen. :D


    Und ... um das ganze noch zu Krönen "natürlich" 3-Wege Bass mit Multiresonatoren in der Einzelbox. :*


    Natürlich ist die 5.0 von 100 Meter Entfernung betrachtet eine "Point Source". Im Detail betrachtet jedoch dank der extra hoch geschobenen Trennfrequenz (( damit die armen HT-Treiber überhaupt (über-) lebensfähig sind )) und dem Mechanischen Aufbau noch weniger "Point Source" als jede Standart 12" 1,4" Box das ist.


    :D Schotte

    Hallo,


    also mir würde der 18LW2400 akustisch nicht hoch genug spielen ...

    sehe da eher gescheitere 15" zu den Stäbchen Topteilen.

    Faital 15HP1030 z.B. der läuft in 80L 40Hz Tuning.

    Gibt da aber noch weitere Möglichkeiten.

    Für HipHop würde ich eher auf guten Gesamt-Klang als auf Tiefgang bauen.

    Für hohe Basstrennung sollten die Subwoofer ( mehrere also ) auch direkt unter den Stäbchen Platziert werden ( hier Ausnahmsweise also kein MONO Stack Bass Empfehlung ... )


    ;) Schotte

    Ich wüsste jetzt nicht direkt warum man mit einem hls20 weiter kommen sollte als mit einer ESR212

    Ähm , ... eventuell mal endlich anfangen sich mit den technischen Grundlagen zu beschäftigen anstatt hier Jahr ein Jahr aus immer bloß das "Kv2 Fanboy Tattoo zu zeigen". ;)

    Die HLS Kiste arbeitet ab Trennfrequenz / Arraylänge X als LINIENSTRAHER und wirft somit zu hohen Tönen hin auf Entfernung deutlich weiter. Zudem ist die HLS 2-Wege und die genannte Kv2 3-Wege was für eine deutlich schlechtere akustische Gesamtphase über Frequenz sorgt. Zudem sitzt die Trennfrequenz zum Hochtöner noch erschwerend GENAU in dem Bereich wo kein Entwickler der dieses Thema verstanden hat die hinlegen würde. Die kannste als "Discokübel" nehmen.


    Auch sehe ich für den geforderten Job hier keine ARCSe als Standart weil man die benötigten Abstrahlwinkel kaum damit hin bekommt.


    Wenn Budget knapp und Saal tief ist käme auch ein Center Line Array und 2 angepasste R + L Frontfills in Frage.


    Auch sollte somit klar sein das ein Fachplaner zu erst ein Grundkonzept und benötigtes Abstrahlverhalten genau passend zum Saal erarbeitet und DANN die Lautsprecher dazu aussucht die den Anforderungen am nächsten kommen. Welche "Markenlabels" dann hier zum Zuge kommen ist hier erst mal sehr sekundär ...


    ;) Schotte

    Hallo,


    die Lister der Möglichkeiten ist aber SEHR lang wenn man berücksichtigt das auch Adapterlösungen wie 1,4" auf 2" möglich sind ... ein B+C Blechdeckel ähnlicher Bauart würde man aber eher nicht nehmen.


    ;) Schotte

    Hallo,


    ich denke auch mal das durch deine ausführlichen Studien auch klar sein sollte das FIR bei bestimmten Techniken wie primär Diffraktionshörner im System nur bedingt Sinn macht.


    ;) Schotte

    Hallo,


    die sind zum Cluster so oder so net gedacht.

    Weder quer noch längs.

    Musst halt die Hochtöner weit genug ausseinander drehen.

    Was im *Stick* Betrieb halt Hartware mässig scho net geht und die Pappen auch so schlecht koppeln.


    Sind halt nur Kleinbeschallungsboxen.


    ;) Schotte

    Hallo,


    von schlecht hat keiner etwas geschrieben ... im Gegenteil !!

    Die Tech Fraktion ERWARTET aber eher das da etwas anderes steht was auch bisserl anders "tut" ...

    was DEINE Kundschaft fordert und erwartet solltest du selber am besten wissen. ;)


    ;) Schotte

    Hallo,


    gerade so ein Hybrid muß sauber getrennt werden und darf auch nicht zu HOCH spielen da er sonnst Mist im Klangbild macht ... zudem scheint hier jeglich brauchbares Topteil dazu zu fehlen was 80% von Basspräzision aus macht ... und zudem noch gescheit mit einem Subwoofer abgestimmt werden muß. Werden hier also nur Holzkästen mit Lautsprecher die da noch nicht einmal rein gehören da drinnen gebaut wird es immer bloß "Wummern" "Töckern" "Zisseln" oder was auch immer ... MUSIK hingegen naturgetreu abgebildet wird man damit NICHT reproduzieren können !


    :| Schotte