Beiträge von schotte

    @ Raphi 738 :


    Also dein Grundansatz bringt so nix ... außer Kosten und Probleme ! Zudem ist die die genannte Jobst Kiste im HT schon falsch Abgestimmt so das man die aktiv Entzerren müsste. Jobst kann auch wohl net mit BMS Treibern. Nix MuFu ... . Übrigens kann man auch normale Topteile / klein Kisten gleich Clusterbar / mit drehbarem Horn entwickeln / bauen ... kleine VA 2x Top ... große VA 4x Top ... "schwupps" hast du deinen 2. TMT UND sogar noch den benötigten Zuwachs an HT Schalleistung für größer ... ! Mann muß halt net die Geschichte der PA Technik immer wieder neu Erfinden wollen wenn alles schon in 'vergilbten Geschichtsbüchern' steht !!


    corn* Schotte

    Mmm, ...


    'Sorgen und Nöte' der heutigen Dorfjugend ... ^^


    @ Andy2803 :


    Spax da 2-4 RGB LED Flat PAR Scheinwerfer nach oben hin strahlend rein als 'zur Decke Strahler' , Indirekt Beleuchtung und lasse die im versetzten Autoflausch Farbwechsel laufen und GUT IS !!!


    corn* Schotte

    Hallo,


    mal ganz davon abgesehen das man für zu Hause und Kino Ton eher tiefer spielende Boxen nimmt die eher auf 30Hz Tunen können bei Sinniger physikalischer Abstimmung ist das von dir Simulierte doch komplett normal ... das ist eben kein Langhuber und Boxen sollte man auch dazu bauen das Schall und Musik raus kommt und nicht primär danach schaut wie viel Leistung man verbrennen kann ... für zu Hause ist eine Leistungsbetrachtung doch eher nebensächlich oder was hast du da vor ?? Komisch ist dann ja auch das die im Infra anscheinend richtig waren und bei dir soll das jetzt alles nicht 'gut genug' sein ?? Für zu Hause ??? Dann kauf halt moderne Langhuber mit viel x-max auf m Papier ... bedenke aber bitte das man die auch 'anschieben können' muß ... :|


    ;) Schotte

    Hallo,


    deshalb ist ja auch Technologietiefe bei den 'mit Chassis bestückten Holzkisten' VORAB auch nicht ganz unwichtig ... ;) sind die nämlich schon 'Tonalverfärber' und Achterbahn Phasenläufer bringt der DSP Einsatz nämlich nicht das was es Klanglich KÖNNTE wenn die Kisten den gescheit Entwickelt währen. Viele Primär Hersteller verschenken das Klangpotential schon beim Primärkonstrukt !


    corn* Schotte

    Hallo,


    da ich selber schon bei primär Herstellern gearbeitet + Kontakt habe die elementare Verfechter von echten Minimal / Linearphasigen FIR 'Controllerten' Gesamt - Systemen sind habe ich mich da auch lange Jahre mit beschäftigt auf 'System Entwickler Ebene'. Was die 'Phasen Leugner' ja nicht verstehen ist auch das die akustische Phase über Frequenz ja direkt in die Impulsantwort des Gesamtsystemes mit eingeht und die dadurch natürlich deutlich sauberer wird was eben hörbar ist. Wenn alle Frequenzen zum Moment X im Klangbild halt NICHT Zeitgleich im 'Kopfrechner' eingehen kann der das natürlich auch nicht korrekt abbilden und muß 'Nachrechnen' im Verlauf ähnlich wie bei der MP3 Geschichte. Ob Musik Naturgetreu und Stimmig aus Lautsprechern war genommen wird hängt also sehr wohl auch vom Phasenfrequenzgang ab. Wenn statt Matsch dann Musik aus den Lautsprechern kommt wird das auch sekundär lauter war genommen, man kann leiser spielen und / oder es reichen auch Systeme eine Nummer kleiner ;) . Das ist halt ein sehr komplexes Thema wo man sehr viel verinnerlicht haben muß. ;)


    corn* Schotte

    Hallo und willkommen,


    1. Mono Wiedergabe / Mono PA's / Club / Disco / Konzert Systeme sind komplett unüblich bis auf sehr wenige Ausnahmen. Diese Ausnahmen sind dann wohl eher der 'draußen Fraktion' zu zu ordnen die 'Free Techno Mono Boxen Wände' betreiben ähnlich der 'Reggae Sound System' Fraktion ... ;) auf Mono Kompatibilität sollte man genau deswegen generell beim Produzieren achten !


    2. Hier ist aber weder " Ferienbetreung " und auch kein " betreutes Clubing (Wohnen) " ... darfst du überhaupt schon in Clubs ?? :(


    corn* Schotte

    Da frage ich mich:

    Wie weit ist es dann noch bis zu vergoldeten NEOZED- Sicherungen, 12fach verschwurbelten Netzkabeln, MU-Metall-Komplettschirmung, 100% DC-gekoppelten Amp-Stufen, Dual-Mono "Class AA"-Design mit separater DC-Versorgung und Akkupufferung 8o


    Was ich damit sagen will:

    Wo soll die Reise hin gehen?

    Also das man gescheitere Lautspecher Systeme Premium PA Basiert ( also von den Komponenten vom Chassis bis zum DSP und Endstufen Module ) nimmt ist heute gängiger Standart und genau das Gegenteil von dem von dir beschriebenen " Esoterik - Schwurbel HaiFay " ... ?(


    corn* Schotte

    Ich versteh den Aufriss nicht.

    Also wie Ernsthaft das Projekt hier ist weiß ja keiner weil es nicht vorgestellt wurde. Ist auch kein Grund hier einfach vom 'Einfachsten' aus zu gehen so das eh alles "Wurst" ist weil sonnst würde der Fredstarter wohl auch nicht danach fragen. Das du den "Aufriss" nicht verstehst wird wohl da dran liegen das du selber wohl nicht über entsprechendes Wissen + Können + Erfahrung verfügst. Im Hochwirkungsgrad HiFi Bereich ist es nämlich durchaus üblich das so zu bauen wie hier vorgesehen. ;)


    corn* Schotte

    Hallo,


    also bei vernünftigen vollaktiven Lautspercher Projekten so wie hier die NICHT primär PA Zwecke haben ist es durchaus üblich die Lautstärke HINTER dem DSP Controller zu stellen um mit max. möglicher AD/DA Wandlerauflösung im Controller zu arbeiten !! Dazu braucht es sehr wohl die passende Gainstruktur und ja das hört man auch.


    corn* Schotte

    Hallo,

    Für mich ist das einfache Physik...


    Ich kann mir nicht vorstellen, wie so eine relativ schwere Pappe in einem Studiomonitor fein auflösen soll.


    Für mich hat ein High-End Monitor wie auch jede vernünftige, wirklich gute HiFi-Box 3 Wege...

    MMS ist aber als Einzelbetrachtung zwecklos weil meist mit ANTRIEB und Membrangeometrie hinterlegt ... ?( genau das letztere ist beim 6n430 vorzüglich ausgelegt mit Antrieb / Schwingspulen Durchmesser / Membrangeometrie + flachem Dustcap / Antriebsstelle der V.C. auf der Mmembran ... genau DESHALB bricht er im in gesamten Nutzbereich auch NICHT auf ! Überlege auch mal wie viel MMS ein gängiger 12" Bass Mitteltöner im PA Bereich hat. So viel zu Physik. Auch hat man in richtigen 3-Wegern die Not gar nicht solche Pappen ein zu setzen weil die Trennfrequenz dort unten höher liegt. Im übrigen betreibt man den 6n430 in gescheiten System ja auch gar nicht ohne Subwoofer ...


    ALCONS dürfte einer der Hersteller sein der am meisten davon verbaut. Paar kleine Dyacord Büchsen gibt es auch damit und sicher auch noch andere Primär Hersteller.


    corn* Schotte

    Ich rede da nichts schlecht.

    Nur ist und bleibt es ein Basslautsprecher.

    Das findet übrigens sogar der Hersteller. ;)


    Und richtig eingesetzt / korrekt getrennt sicher ein sehr guter Lautsprecher


    >> The speaker has been specifically designed for compact reflex enclosures where high quality low-bass and mid frequencies are required such as studio monitoring applications <<


    meint der Hersteller.


    Also weder das gute Ausschwingverhalten noch Frequenzgang oder sonnst etwas sprechen hier gegen eine Tauglichkeit als echter Bass-Mitteltöner bis zu 2kHz reale akustische Trennfrequenz.


    ;) Schotte

    Hallo,


    Gummi Sicke oder nicht sagt wenig über die Qualitäten der Chassis aus. Gerade die spezielle Sicken Konstruktion des 6nd430 ist ziemlich genial. Das Chassis spielt akustisch sehr Verfärbungs- und Klirrarm was einige natürlich nicht mögen. Ist auch ein Verkaufsschlager ( und das sicher nicht ohne Grund ) bei 18S deshalb die vielen 'Nacharmer' inzwischen.

    Bzw. mit allen elektronischen und mechnischen Mitteln, die eigentlich fernab der Physik liegen, weit genug an die heutzutage gebräuchlichen tief abgestimmten BR-Kisten ranspielen kann.

    Auch das wird gerade dem 6nd430 sicher nicht gerecht. Wenn du über solche Chassis schimpfen willst siehe dich mal im 'HaiFay' Bereich um da wird wesentlich mehr Unfug betrieben mit tief spielenden Chassis als hier mit dem 6nd430 im PA Bereich. Generell sind mir Chassis mit 2-3 gewellter Gewebe Sicke aber auch lieber gerade wenn man hoch genug trennen kann / will. ;) Der 6ND430 bleibt aber ein Ausnahme Chassis dem es nicht gerecht wird da irgend etwas dran schlecht zu reden.


    Beim oben genannten Celestion TF0615 frage ich mich aber wie ernst die Leute das mit Einbaugüten nehmen ... gerade der ist für abgestimmte / ventilierte Gehäuse unbrauchbar und spielt nur in kontrolliert undichten Gehäusen klanglich stimmig wenn man tief trennen will / muß und der Einbaureso mit der Trennfrequenz nahe kommt. Als reinen Mitteltöner aber sicher gut brauchbar.


    ;) Schotte

    Hallo,


    wenn das tief spielen soll führt kaum ein Weg um den 6nd430 drum zu. Ist fast Referenz in dem Bereich was auch der Grund für die vielen 'Nachmacher' ist .Bei 4 Stück ist ja Wirkungsgrad gemittelt genug da. Bei dem Preis von anderen Chassis wie der genannte Faital zum 18S lohnen da kaum 'Experimente'. Wenn du mehr Pegel willst musst du deutlich auf Tiefgang verzichten. Für richtig "Kelle" Betrieb ist 2x 8" deutlich Interessanter. ;) Dann muß man aber halt möglichst tief trennen können.


    corn* Schotte

    Du weisschst die FACH Betriebe die das vor Ort sicher richten können und auch Installieren DÜRFEN was Spannung und Mechanik ( Sicherheit ) angeht haben im Moment auch alle viel Zeit ... :|


    ... da du Gewerblicher bist mit Gewerblichem Projekt Anliegen haben solche Anfragen im Hobby Bereich auch nichts zu suchen ... 'Kohle für Bose' und einfach so 'großes T Füttern' geht ja auch anscheinend ... ?(


    Projektierst du alle anderen primären "Gewerke" auch über Web Foren ?? :/


    corn* Schotte

    Was auch immer ...


    ... die Kisten haben ja anscheinend schon reichlich "Prügel" bezogen so das das sicher Interessant wird was den alles Kaputt ist oder nicht mehr spielt wie es soll. Auch erwarten die Leuts ja heute durchaus 30Hz Gewummer was die Kisten sicher net machen ohne 'was drunter' ... ob die '50Hz Nutzbass aus Leichpappenchassis' da heute noch reichen für den angedachten F.R. Betrieb ?? :|


    ;) Schotte

    Hallo,


    'Manni' hat sich da aber auch wohl bisserl missverständlich ausgedrückt ... klingt insgesamt aber eher nach 'Ferienbetreuung' .


    @ manfred.hopman :


    Wenn du hier gescheite Antworten haben möchtest also mal GERNE genau beschreiben was denn nun eigentlich gemeint ist uns was du vor hast !


    ;) Schotte