Beiträge von 4Art

    Zwei unserer ILive Surfaces (T112) sind seit 2009 bzw. 2010 in Cases aus Kunststoffmaterial eingebaut. Vermutlich war Wora sogar schuld daran, dass wir das getan haben :). Die Cases haben wirklich viel erlebt und manches Strassenfest in der Sonne gestanden und wurden dann (natürlich abgedeckt - im besten Fall...) bisweilen durch Gewitter verregnet usw. usf. Die Cases haben also sozusagen eine Kneipp-Kur gemacht. Wir haben NICHT festgestellt, dass sich am Aufbau und an den Fittings bzw. den Platten auch nur irgendwas verändert hat. Alles passt immer noch perfekt. Allerdings scheint das Material doch in den letzten Jahren irgendwie aus der Mode gekommen zu sein...

    ...und deshalb hat die Schweiz bzw. der Kanton Zürich zwei Maschinen gekauft, mit welchen nun wieder Mundschutz Kat. 2 hierzulande (und nicht in Asien) produziert werden kann. Ich hoffe einfach, dass man aus der aktuellen Situation lernt und die ehemals vorhandenen Notfallressourcen wieder aufbaut.


    Beispiel: In der Schweiz gab es einige Untertageanlagen, in welchen Sauerstoff produziert wurde. Der Sauerstoff wurde benötigt, um die (richtig vielen) unterirdischen medizinischen Ressourcen (die ebenfalls in den letzten Jahren wegen dem fehlenden kalten Krieg abgebaut wurden) zu versorgen. Als ehemaliges Mitglieder des Festungs-Nachrichtendienstes der CH-Armee hatte ich Einblick in unterirdische Operationsstellen und Behelfsspitäler mit 1000enden von Betten, das einem die Ohren schlackern. Beim Abbau hatte man wohl nicht daran gedacht, dass es auch einen unsichtbaren Feind geben könnte, der nicht entweder aus Rtg "Rot" oder Rtg "Blau" kommt...


    https://www.festung-oberland.ch/sauerstoff-fabrik-ilanz/

    Bring mir einen gute Glam Rock Band und ich bin sofort dabei. Gelernt habe ich es noch ;-)

    Das Problem dürfte heute eher die Verfügbarkeit solcher Massen PAR64 und Filterfolien sein.

    Also wir schmeissen gerade n' ganzen Hauffen 6-Par-64er in den Müll. Du könntest diese kostenlos bei uns abholen! Wobei - wie war das nochmals DE-CH und Grenze und so??? :/. Aber wenn hier CHer mitlesen und Lust auf so richtig old fashioned-Stuff haben: Einfach via PN melden...

    und wie wäre ein kopfhörer? fürs wohnzimmer sicher eine überlegung wert, dann kann die werte dame noch fernsehen... ;-)

    Na ja - ich habe einen Anschlag der eher "härteren" Art - wenn ich mit Kopfhörer spiele, dann muss das Glotzophon von Muttern aber sowas von laut aufgedreht werden :). Spannend, dass die Nord-Brackets in DE separat zu kaufen sind - in CH gibt's die Dinger von Distri so nicht. Ach Mensch... Soviel Diskussion um eigentlich nichts, wenn ich daran denke, dass bei unserer Bude in den nächsten Monaten die Lichter ausgehen könnten =O.

    B_West : Genau. Allerdings kann ich mir tatsächlich vorstellen, dass das Gehäuse das nicht mitmacht. Wo gibt's denn das Teil zu kaufen? Zu meiner Zeit (ist wirklich lange her...) hatte ich Gerätschaften wie Korg M1, Roland MKB1000 Masterkeyboard, Roland RD600 E-Piano (das RD600 liegt sogar noch irgendwo rum). Und hier konnte man sowas befestigen. Deshalb bin ich bei Floger...


    Tatsächlich hat der Spider oben eine M-irgendwas-Aufnahme (habe das Teil noch nicht gefunden), an welchem beispielsweise ein Doppelmikrophon-Ständer befestigbar wäre.


    JS-Collect: Vermutlich hast Du recht! Deshalb setzte ich früher deshalb für Kompaktmonitoring die olle Yamaha MS60 ein, weil die im Verhältnis zur Gehäusegrösse damals einen richtig runden Bass machte. Die Flat-M100 macht wohl tatsächlich bei 90Hz zu - das macht keinen Spass. 8-Zöller sind mir dann aber wieder entschieden zu gross für's Wohnzimmer. Lautstärke ist nicht entscheidend - für Bühnenmonitoring (wenn's denn wirklich wieder soweit kommen sollte), gibt's im Lager genügend Alternativen :). Aber ein bisschen rumpeln soll's halt schon im Gebälk - aber trotzdem klein sein.

    FLAT-M100 oder 200 ? oder ist das zu SCHWARZ ?? ;)

    Die M100 ist ja niedlich :P. 2.5kg und diese Masse (265 x 120 x 192,5 mm) sind schon eine Ansage. Wenn ich jetzt noch die erwähnte Clamp finden würde??? Allerdings liegt im Lager noch irgendwo ein K&M Spider rum. Ich bin mir gar nicht sicher, ob's da Zubehör gäbe!

    Es gibt Flansche, die man an die Monitore dran schrauben kann.

    Was hast du denn für ein Piano?

    Ich bin Wiedereinsteiger :). Es wird mit grosser Sicherheit ein Yamaha MODX-88 werden... (wobei Wiedereinsteiger auch wieder nicht ganz richtig ist...)

    Link nachgereicht :-). Studiomonitor-Stative - da kenne ich mich beim besten Willen nicht aus - bzw. ich kenne nur die Dinger, die auf den Boden gestellt werden können. Schöner wäre quasi eine Superclamp, die direkt am Piano befestigt werden könnte und Monitore mit beispielsweise einem Mikrophonständer-Gewinde oder so. Leider gehen, die Clamps, die ich kenne, nur bis max. 55mm.

    Sehe ich genauso.
    Keines deren Pulte hat eine passende Schnittstelle um die Stagebox direkt anzubinden...

    Alsdann wäre das beispielsweise eine Lösung, einen RCF M20X so auszurüsten, dass man sich das Muco sparen kann... Kennt zufälligerweise jemand einen Preis für die Lösung? Leider gibt's in CH keinen Vertrieb für das Studiomaster-Zeux :/

    Da wir Schweizer wohl ziemlich geplagt sind: Bei uns steht eine Geschichte am nächsten WE mit nicht ganz vernachlässigbarer Umsatzsumme (GS, d&b-LA, richtig viel bewegtes Licht in gepflegtem Umfeld)auf dem Spiel. Die Besucherzahl ist knapp unter 1000. Aber da gibts noch jede Menge Helfer und Musiker - dann gehts über 1000. Deshalb wird erst heute entschieden. Offensichtlich funktionieren VA‘s mit personalisierten Tickets über 1000 Pax, da hier die Infektionswege nachvollzogen werden können.. Auf jeden Fall zittern jetzt schon viele Buden, die auf diese Saison hin viel Geld in LED-Walls investiert haben (EM). Aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Spuk bis Mitte April rum ist. Spätestens in 2 Wochen wird das Thema den Medien nämlich langweilig...

    Also eine Tröte ist schon etwas unterdimensioniert. Ausserdem tut einem dann schon mal der Arm weh mit der Zeit. Ich empfehle deshalb das hier - das wäre dann die Stereo-Ausführung: