Beiträge von 4Art

    Ich verstehe das auch nicht. Beim Upgrade unserer Avolites Tiger Touch von V. 9.1 auf V. 10.0 gab's ebenfalls ein (richtig günstiges) Hardware-Update auf die "Pro"-Version. Der Kasten läuft jetzt 9 Jahre bei uns und wir sind sehr zufrieden damit. Also ich finde die Ausrede von MA ziemlich... (na - lassen wir das)

    Herzlichen Dank für die angeregte und sachliche Diskussion! Tatsächlich war das SQ-5, mit dem ich es am letzten Freitag zu tun hatte (wir haben in der Firma ein SQ-7) in das Thon-Standartrack à la Beitrag 7 verbaut. Hier ist es so, dass die ganze Fuhre dann tatsächlich auf 22kg kommt. Das scheint auf den ersten Moment nicht viel zu sein - allerdings für mich und meinen Rücken (LWS kurz vor bis jetzt noch erfolgreich vermiedener Operation) eben schon :).


    Softbag ist halt schade, dass es dann keine Haubencases sind. Ausserdem wird beim Carrybag von A&H in den verschiedenen Youtube-Tests immer darauf aufmerksam gemacht, dass für das Qu-16 dann die Bedienteilabdeckung für den Transport zu empfehlen sei. Das dürfte dann für das SQ-5 logischerweise auch gelten.


    Wahrscheinlich klopfe ich demnächst mal bei Charlie Gäng an, wie schwer so eie Perfor-Line-Kiste mit Kunststoffplatten werden würde.

    Hallo zusammen


    Was gibt es eigentlich Neues auf dem Case-Markt an wirklich richtig leichten und trotzdem stabilen Cases für Mischpulte à la SQ-5? Man wird ja nicht jünger und viele der gängigen Cases weisen Dockhouses auf, die


    a) bei solchen Mischgeräten nun wirklich nicht nötig und viel zu gross sind

    b) Holzstärken aufweisen, die ebenfalls aus meiner Sicht unnötig sind.


    Wir hatten vor rund 10 Jahren die Mixercases für unsere ILives bauen lassen, die auf glasfaserverstärkten Kunststofffplatten aufgebaut waren. Gibt es sowas auch in klein und leicht? Ich bitte keine Tipp's zu nennen, die in Richtung "Umnutzung" eines Peli gehen :). Es sollte tatsächlich ein Haubencase sein. Allerdings ginge sowas hier dann auch TOTAL in die falsche Richtung: https://m.thomannmusic.ch/thon_case_ah_sq5_mit_dockhouse.htm. Mischpult Gewicht 10.5kg, Casegewicht 22.5kg... Da nützen auch die Rollen nichts mehr...


    Danke und Gruss in die Runde


    4Art

    Avolites Titan Mobile. Ich habe mir von unserem Lichtspezi in der Firma sagen lassen, das die Kiste wohl im Moment am meisten Leistung für Grösse, Gewicht und Preis bringt. Kein Poser-Pult - aber zusammen mit einem MS Surface allen anderen hier genannten Kandidaten wohl hoch überlegen - der Preis ist nur unwesentlich höher. Wir haben bei uns in der Firma Tiger Touch und zwei der Mobiles kürzlich verkauft.


    http://www.avolites.com/produc…hting/titan-mobile#Vtab13


    Kaufen kannst Du das Teil übrigens bei uns ;). Und in Zürich gibts einen „innoffiziellen“ Generalvertrieb, falls ihr gewerblich seit, der schon seit Jahrzehnten Avolites vertreibt.

    Genau: Allerdings war der Hotdeals- Flyer als Mutter aller Aktionsprospekte noch vorher und was habe ich jedes mal auf die Postille gewartet - nicht, um was zu kaufen, sondern um zu kucken, wo die Schmerzgrenze beim Verhandeln mit anderen grenznahen Musikhäusern wie der Ebert in Konstanz lag.

    @Yamaha: LED Wankler - mhhhh... Eine neue technologische Revolution? Supereffizienter Wankelmotor mit unglaublich viel Leistung für den Lufthaken? Fragen über Fragen. 8o

    Irgendwie einfach sympatisch, die Kanadier :). Indes und so wie ich das verstehe, haben die im DACH-Raum grad gar keinen Vertrieb mehr. Deshalb dürfte es schwieriger werden, sowas mal zu hören. Ich war ja damals bekennender Fan der Unity-Kisten - aber infolge fehlender Rigginghardware etc. wurde das dann damals nichts. Immerhin gibt's hier schon mal Powercon-In's und XLR-In's.

    Hmmmm... Wir hatten vor Jahren auch mal eine solche Anfrage - damals ging es um PA-Material für Nigeria - ist ja gleich um die Ecke. Wir haben dann relativ schnell herausgefunden, dass es beim Projekt um Geldwäsche gegangen wäre. Eine entsprechende Nachfrage beim Schweizer Konsulat in Aboudja bestätigte die dannzumaligen Recherchen unserer Hausbank.


    Bevor Du also in geschäftliche Beziehungen dort treten solltest, lohnen sich möglicherweise entsprechende Abklärungen. Klar: Im Moment wird gefragt, wo man sowas dort kaufen könnte. Man habe im Musikgeschäft XY in DE so tolles Material gehört und wolle das zu Hause auch einsetzen. Bald merkt man, dass es nichts gibt vor Ort und dann kommt die Frage von Export aus DE (oder noch lieber der Schweiz wegen Mehrsprachigkeit) in jene Länder auf...

    Bei uns in der Nähe wurden in einer Schulaula neuestens Touringsticks geflogen verbaut. Ehrlich gesagt gefällt mir der Sound überhaupt nicht. Ich kann mir aber aufgrund von Erfahrungen mit anderen kompakten Linienstrahlern vorstellen, dass die Dinger einfach nicht für den Flugbetrieb geeignet sind. Und ja: Ich mag AD :).

    Also: Du bist kein Linearray Fan - siehst aber, dass das eine gute Sache wäre. Dann könnte das ein Fall für was Hybrides sein. Seeburg GL24/G8 käme mir in den Sinn - hat für R&R aber möglicherweise zu wenig Eier. Harmonic Design HLS24 mit den System-Doppelachzehnern sollte ihr Euch deshalb sehr genau ansehen.

    ...und ich frage mich langsam, ob ich kich hier in einem Hackerspace oder PA-Forum rumtribe :D. Ist aber auf jeden Fall spannend. Weitermachen,

    Genau - nobody is perfect. Deshalb wird eine SQ-7 aktuell noch mit den 16/8er-Boxen einT112 ersetzen und ist bereits im Zulauf Im August gibts dann 48/16er. Die T112 wird Sparepart-Lieferant für die ander ILive. dLive ist ebenfalls in Planung. Allereings ist das SQ-7 einfach ein System, dass ohne Babysitter verdryhired werden kann und somit schön Geld in die Kasse spült - den Kasten begreift jetzt im Gegnsatz zu gewissen Konkurrenten schnell mal jemand. Den Aspekt sollte man unter vielen auch nicht ausser Acht lassen :).