Beiträge von MIKE

    Wenn Du was Ähnlich Kompaktes möchtest, aber diesmal mit Amps Inside würde ich Dir anraten auf RCF NX zu gehen.


    Ist ähnlich Kompakt, bestückt mit einem 12" sowie 3x1" und 750 Watt pro Topteil.


    Lässt sich auch alleine mal bewegen.


    Wenn es etwas mehr sein darf, und auch eine Fernsteuerung dann würd ich mal bei RCF das TT 33 angucken. Doppel 8 für die Bässe und einmal 8 für die Stimmensektion. Sowie 3x1" für die Hohen Töne.


    Gehr kräftig nah vorne.


    Das selbe noch etwas Kräftiger, währe dann das T 12 von db Technologies. Das hat 1x12" / 2x6,5" / 3x1" hat aber 1500 Watt zu bieten und wirft sehr weit.


    Hab das T 12 selber und es ist mit dem T4 kompatibel als Downfill z.B.


    Funktioniert sehr gut und kann man von sehr weich bis Extrem Hart durchstimmen ohne Externen Controller, dank interner Settings, das bietet das RCF auch aber nur in anderen Abstufungen.


    Eigentlich war das bei db Tech für Kompensation des Arrays gedacht, aber man kann das auch so einsetzen.


    Alle Arrays snd von der Baugrösse so Q Grösse, alle mit Internene Amps und sind genau das was Du suchst bei den Italienern. Ich weis ja nicht wie weit Du weg bist von em Händler oder ob es Sinn macht mal nach Köln in den Demo Raum zu Fliegen.


    Die Reise währe es wert.

    Zum Thema Rider...
    Nix ist so alt und Subjektiv wie diese Meckerpappe....


    Normalerweise hat man ja auch nur ab einer bestimmten Liga mit Ridern zu tun, der rest bekommt was vorgesetzt.


    Die T war ja auch nie für Rider gedacht, da ist die I Live für da. Hat leider / Gottseidank gleiche Optik. Kann Technisch aber mehr.


    Ich selber sehe das immer als Richtschnur, den verhandeln muss man eh immer.


    Da muss dann halt mal ein Paar Jahre warten, dann kommen die Teile auch auf nen Rider.


    Zum Thema:


    Sehe das auch so mit den Bands und den GLD. Habe selber eine T 80 und das ist schon komisch wenn man von der 112 kommt.


    Obwohl ich beide nicht missen möchte.

    Sorry wollte nur helfen.


    Dann ist das wohl alles beim alten.


    Dann ist es wohl in Britischer Hand ;)


    Das mit dem Hart klingen kan auch sein das dieses Stadion Dach ja auch aus Plane besteht, mal wieder geantwortet hat. Das kommt halt bei klassischen Delays raus.


    Finde die Idee gut aus dem Dach zu kommen.


    Ist mehr Arbeit aber ist wohl entscheidend besser.


    Bei U2 im selben Stadion war es auch Grenzwertig in selber Position....

    Mikros sind der Beste EQ und damit bestimmt man immer was geht.


    Pauschal ist das KMS eine sehr gutes Mikro was breit aufmacht auch oben.


    Daher fängt es auch viel ein von der Bühne.


    Will man das nicht, dann was anderes ran.


    Ich mag die KMS für Einzel Sänger in Akustischen Situationen. Habe aber auch mit dem 865 gute Erfahrungen gemacht.


    Die Audix bleieben wohl geheimtips die man sich erarbeiten muss ;)


    Das KMS 9 ist ein AMtlicher und Rider sowie RNR fester Kandidat der beide selten gut verbindet.


    Leider kaum vertreten in Deutschland Telefunken Mic´s. Haben nix mit der alten Schmiede zu tun, ein Amio hat den Namen und baut da Dynamische Mic´s drunter. Green Day nutzen die häufig, aber auch so verehrte Kollegen wie Robert Scoville gehen da an Tom Petty mit ran, der vorher ein 105 zum Benäseln hatte.


    Das AT 5400 ist bei mir wie alles von AT. Man muss damit klarkommen. Hab damit auch schon Kollegen gesehen die ziemlich dicke Backen gemacht haben.


    Vor allem bei der Auswahl.


    Aber zur eigentlichen Frage, das Neumann ist ein gutes Mikro, das aber keine Allround Waffe ist. Braucht man sowas sollte man sich anderweitig Orientieren.

    Der Dienstleister Weltweit heist Wigwam und ist Britisch. Benutzen J Serie von db Audio, weil Weltweit verfügbar und Standardisiert.


    Konsolen waren wohl Digico SD 7.


    Der Mixer heist Daniel Green und ist schon von Anfang an dabei und mischt auch die Platten.


    Sieht aus wie ein Cambridge Student ;) Ist aber recht schnell und gut in dem was er da macht.


    Verlässt sich aber auch viel auf den Systeme.


    Als Matrixen hat der XTA DP Serie am Start die er einem Schwedisch / Amerikanischem Produkt wohl den Vorzug gab.


    Quellen:


    XTA Homepage


    Midas Homepage


    Digico Homepage

    Also Föön war es nicht. Die sind die letzten 5 Jahre auf dem Main Floor als Subbässe.


    Haben auch Zwei Jahre einen Floor gemacht mit dem Neom Material.


    Ich werd mal sehen ob sich der Veranstalter da noch dran erinnern kann.


    Denke das kann auch Lokales Material sein. Also Amptown etc.

    Gehen wir mal davon aus das Du nicht die Möglichkeiten der Berliner Philharmoniker hast, die Übetragen in 2K über H264.


    Ich stehe da ein oder 2x im Jahr auch vor und gehe immer auf LWL.


    Da gibt es schöne Lösungen.


    Kann das 2,4 GHz Netzt auch nicht empfehlen.


    EIn Scan zeigt Dir das man da leider echt zuviel Müll hat.

    Noch was...


    Die PP hat gerade das X 32 gemessen.


    Also ich weis nicht ob die Engländer mit dem was man da sieht glücklich sind.


    Oder hat da jemand in Deutschland nicht zugehört bei den Daten der Vorstufe.


    Ich kenne das leider besser.


    Oder war da ein Bug in dem Pult?


    Fragen über Fragen....

    Denke das man mal gucken sollte was die Treiber überhaupt machen.


    Ansonten Responce auslesen, denn der BSS ist zwar unkaputtbar, aber denke das es da mittlerweile bessere AD DA gibt.

    Habe einer Top 40 Band ein GLD vermacht und die sind sehr glücklich damit. Denke wegen der Verbreitung muss man sich keine Sorgen machen. Das GLD verkauft sich sehr gut. Es ist halt zwischen allen Stühlen.


    Machen wir mal ne Liste:


    Presonus:
    Etwas Länger am Markt, hat ein paar Bugs, keine Recall Headamps und Fader in herkömmlichen Sinn eines Digidesks


    GLD:
    Bedienphilosophie der Ilive aber eigenständige DSP Power etc. Viele gute Ideen, die ich auch gerne im Ilive sehen würde.
    Das Ding kann auch auf nem USB aufnehmen. IPad App kommt.


    LS9
    Yamaha ist Lange am Markt und wie immer Branchen Primus. Kennt jeder ( vom mögen keine Rede ) Kann was und ist daher auch ein Safe Buy


    Soundcraft SC / Perform


    Ist im Preis bei Yamaha, Soundtechnisch aber in einer eigenen Liga ( habe das X 32 noch nicht gehört )
    Hat in der SC Variante Nachteile die das Perform aber behebet. Könnte ausgereifter sein für das Geld. Aber man ist Schnell. Mich stört etwas die Verarbeitung der Fader und Knöpfe.


    X 32
    Behringer spielt hier wohl alle vorteile aus. Midas Design Vorstufen, sicherlich auch Ideen der M Brüder dabei ;) Preisbrecher, aber aufgrund des Ohringer rufes wohl eher unterbewertet.


    Roland
    Schwimmt nach einigen Preiserhöhungen im Midas und Soundcraft Bereich und ist und bleibt wohl ein Exot. Schade eigentlich, da es viel kann und wirklich schnell ist. MEA CULPA ! Ich denke da auch zu wenig dran...


    Midas Pro 1


    Ist wohl auch in hohen spheren zu sehen, was ich denke zwar gerechtfertigt ist. Pult ist ne eigene Nummer auf die man klarkommen muss. Layher gibt es keine, dafür sogenannte POP Gruppen. Pult ist Kompakt und hier Saled der Name wohl eher. Was aber nichts über die Audioquali des Pultes sagt.


    Digico SD 11 ( 19" ) / Red Snapper


    Touchscreen Basierte Mixer mit allen vor und Nachteilen. Heist Sonnen Kompatibilität ;) Denke keine Frage was Audio angeht. Preislich aber eher ganz oben. Arbeiten zwar von Oben nach unten, aber fühlt sich trotzdem komisch an für mich.


    Avid hat da wohl zwar die SC Kompakt da die aber wohl schon über 12.000 Euro EK ist lass ich die mal raus.


    Wie man sieht ist man in der Kpmpaktklasse breit aufgestellt.


    Denke da ist das GLD schon eher unten angesiedelt und kann eine Menge.


    Wobei man sich generell im klaren sein muss, wann hat es bei Behringer mal direkten Support gegeben. Also Gerät mit neuer Software, und nicht Gerät hin und neues wieder da.


    Denke da sollte man schon sehen das die GLD da eher ein Kandidat ist der damit auch Erfahrungen hat.


    Das ist eine Subjektive Übersicht. Denke Bei Digiplten muss man eher auch sehen mit welcher Philosophie man klarkommt und dann sehen was man Investieren will. Wer in dieser Klasse diskutiert sollte sich eh mal fragen ob er nicht doch eher Taxi fahren will, da kann er seine Fahrgäste vollpullern.


    Und soweit ich weis hat die GLD Aviom in dem Frontend was sicher auch mal in den Ring geworfen werden sollte.

    Habe das System selber.


    Ist klasse und Kompakt.


    Wieviel Leute sollen den Beschallt werden, denn bei db gibt es ja auch Pakete in der Flexxys Serie, die auf solche Anlässe zugeschnitten sind.