Beiträge von julianstroebel

    Ich meine schon auch bei Zimmerlautstärke, bzw. wenn grad garnichts aus den Lautsprechern kommt. Die Nova X sind wirklich kaum zu hören. Und selbst bei Volllast bleiben sie relativ leise.

    Kann ich so bestätigen.
    Die X2000 die ich eine ganze weile im Einsatz hatte waren so gut wie flüsterleise.
    Selbst im Sommer im Festzelt bei gut Warmer Umgebungstemperatur waren die kaum zu hören und spielten zuverlässig.

    Ansonsten wenn Geld keine Rolle spielt:
    Die Lab Gruppen IPD's sind auch sehr leise. Haben zwar einen Lüfter. Habe aber die von meinen noch nicht gehört :-)

    Moin,

    Ja ich weiß das die Bell V2 nicht ganz den Anforderungen entspricht (z. B. Gewicht) und sie für den thread beginner nicht in Frage kommt.

    Aber es gibt Leute die mitlesen und für die möchte ich diesen Test nachreichen.

    Hallo Rebecca,
    ich möchte dich hier in keinster weise angreifen, aber du weißt das der Bericht aus 2001 ist?

    Für den Preis gibt es IMHO deutlich potentere und bessere Tops. Vor allem aus dem aktuellen Jahrhundert ;-)

    Grüße
    Julian

    Bei uns in der Mehrzweckhalle wird das ganze per KNX System gelöst.

    Gut, dort gibt es keine LED Funzeln, aber die Lichtbänder in der Halle werden so alle mit einem normalen Taster an der Wand komplett an oder ausgeschaltet. Sogar dimmen ist darüber möglich.

    Wenn ich das Winter Theater betreue kann ich das ganze via Artnet ansteuern. Dann könnte ich sogar rein theroetisch alle einzelnen Lampen in den Lichtbändern getrennt steuern.

    KNX kann ja auch DMX ausgeben... vielleicht gäbe es da einen Lösung deine LED Scheinwerfer mit KNX via Taster anzusteuern. Und wenn du mit dem Pult vor Ort bist kannst du das ganze per DMX / Artnet ansteuern.

    the box pro Achat Rock n Roll oder Open Air Bundle mit zwei zusätzlichen Tops.

    Die Boxen scheinen für den Preis ganz brauchbar zu sein. Ob man den Endstufen trauen kann, weiß ich nicht.

    Ich kenne keines der Systeme persönlich.

    Die TSA Endstufen sind schon okay. Kommt nur darauf an was man für eine Charge erwischt.
    Hatte schon solche und solche. Die einen laufen Jahrelang ohne Probleme und die anderen machen nach 3 Wochen Schlapp...

    Die HornSubs in den Sets sind nichts für den Waagen. Hab damit schon schlechte Erfahrungen gemacht. Die funktionieren am besten als Mono Cluster in der Mitte vor der Bühne. Und das wird auf dem Waagen wahrscheinlich schwierig. So wie in den Artikelbildern beim T funktioniert es, kommt aber rech wenig Druck aus den Subs.

    EDIT:

    ... um sogleich feststellen zu müssen, dass es in meinem office-paket nicht enthalten ist X/

    Oftmals installiert man den nicht mit, weil ihn kein Mensch braucht ;-)

    Welche Version hast du? Ich meine ab 2007 ist der sicher dabei.
    Dann müsstest du nur in die "Programme & Features" (Da wo du auch die Software deinstallieren kannst) und bei MS Office auf ändern klicken. Da kannst du dann den Publisher hinzufügen.

    Aber könnte der Hersteller nicht einfach den alten Stecker abzwicken und 5cm weiter hinten einen neuen anbringen?

    LWL Patchkabel mit LC Steckern sind laut vielen Anbietern auch nicht reparabel. Nur hat mir vor kurzem ein Techniker das gegenteil gezeigt.

    wie ist denn dein eindruck vom lüftergeräusch? könnte man diesen amp auch auf leisen bühnen benutzen?

    Also ich empfinde es nicht als störend. Das Geräusch ist nur minimal lauter als die der IPD's.
    Auf leisen Bühnen sehe ich da erstmal keine Probleme.


    kann man den amp ausschalten, ohne dass es (deutliche) geräusche auf den lautsprechern gibt?

    Also die Kollegen vom Autohaus haben dort eine Zeitschaltuhr die den Amp + Zuspieler (DAB+ Radio) zur bestimmten Zeit ausschaltet. Da habe ich bisher noch kein knacken gehört. Allerdings sind die LS ja auch nur Kleinstlautsprecher und der Amp max. 20% aufgedreht.



    Ich würde einfach mal eine bestellen... Zur Not gibts ja noch die 30 Tage Moneyback ;-)

    Moin,

    hab die 500 DSP in einem Autohaus verbaut.

    Die macht dort in einem Netzwerkschrank ihre Arbeit.

    Daran hängen 4 Kleinlautsprecher für Hintergrundbeschallung mit Radio.

    Rauschen ist erstaunlich wenig vorhanden, den Lüfter hört man allerdings surren.
    Warm wird das Teil in dem Netzwerkschrank kaum, aber in dem Raum ist es allgemein auch recht frisch.

    Die DSP Software ist sehr simpel aufgebaut und kann das nötigste.

    ...Das ist ja klar. Er will aber parallel noch ein analoges Rack betreiben....

    Genauso habe ich das vor.

    Das "Analoge" Rack besteht bei mir aus einem Controller sowie der Endstufe. Daran sollen nur Bässe laufen.
    Macht der Zeitversatz da so einen argen Unterschied aus?

    Der Controller hat leider kein AES / EBU... macht es dann eher sinn diesen zu tauschen und dafür lieber alle Amps / Controller per AES anfahren zu können?

    So, nochmal ein Update meinerseits.

    Hab das AES / EBU mal mit dem X32 und den LAB IPD's getestet.
    Mein 50m SommerCable Stage 22 funktioniert hier prima ohne aussetzer. Klanglich merke ich keinen Unterschied, habe mir aber auch nicht mehr erhoft :-)


    Nun hab ich aber noch eine weitere Frage an die X32 User:

    Wenn ich die S32 Stagebox mit den AES / EBU Ausgängen nutz (13/14 oder 15/16), werden dann die Analogen Ausgänge der S32 abgeschalten?
    Hintergrund ist der, das ich mein Amprack mit den IPD's gerne per AES/EBU anfahren möchte von der S32 aus. Und gleichzeitig ein weiteres Amprack mit den Analogen 15/16.
    Geht das, oder muss ich hierfür weitere Analoge Outputs verschwenden?