Beiträge von SaxoFOHn

    Bekomme am 15.09. gleich 6 (in Worten: sechs) Briefe meines Netzbetreibers mit Datum vom 09.09., welche ankündigen, dass am 08.09. ein Zähler getauscht werden soll...

    Wohlgemerkt, alle für ein und denselben Zähler .

    Da scheint ein eklatantes Missverhältnis zwischen der vom Verstärker eingespeisten Leistung einer- und der vom Lautsprecher vertragenen Leistung andererseits vorzuliegen...

    Im Besten Fall sind die Selbstbau-Bixen auf die eingebauten Chassis abgestimmt, dann hilft es nicht, nur "was Stärkeres" reinzusetzen.

    Mal die vorgeschlagenen RCF Chassis rein und dann die Anlage im zuträglichen Leistungsbereich fahren.

    Wie ich weiter oben schon schrieb, kann ich die Impfverweigerung absolut nicht nachvollziehen.

    Das Wesen einer Infektionserkrankung und der Winter werden aber dafür sorgen, dass es nächstes Jahr viel weniger "U"s geben wird und viel mehr "G"s...

    Leider auch mehr "V"s, auch wenn ich das niemandem wünsche.

    Wäre ich Marsianer, wäre mein Kopf explodiert ;-)

    Dafür muss man kein Marsianer sein.

    Dann doch lieber die "Good old Blues Brother boys"

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich würde gerne mal als Arzt in die Diskussion eingreifen.

    Selber bin ich 2 x geimpft, Frau und Kinder auch, und ich halte die "Argumente" der Impfgegener für völligen Schwachsinn und halte diese selber für... (das zu sagen verbietet mir mein ärztliches Ethos).

    In meiner ärztlichen Tätigleit bin ich nahezu jede Woche mit Patienten konfrontiert, welche Diagnostiken oder Therapien ablehnen. Oftmals geschieht dies nach reiflicher Überlegung ("Ich bin so alt, ich möchte diese Strapazen nicht mehr"), oftmals aus Angst ("Im Internet hab ich aber gelesen dass diese Strahlen KREBS machen (Anm: EIne Tumorpatientin), aber auch aus Ideologien ("nein, mein Heilpraktiker sagt, dass mit dem richtigen Heilstein und/oder den richtigen Globuli alles wieder gut wird, da brauche ich Ihre (böse) Chemie /Strahlen / Therapie (bitte beliebiges einsetzen) nicht").

    Ersterem begegne ich stets mit großem Respekt und, ja, Bewunderung und führe eine aufklärendes Gepräch mit Patient (gerne auch Angehörigen), ohne in irgendeiner Weise belehrend zu wirken. Im zweiten Fall wirkt ein einfühlsmaes Gespräch oft Wunder ("So gut hat mir das noch keiner erklärt"), aber im letzen Fall habe ich in mittlerweile mehr als einem viertel Jahrhundert ärztlicher Tätigkeit gelernt, dass des Menschen Wille sein Himmelreich ist und dass in bestimmten Fällen eben keine Pillen helfen...

    Da führe ich ein sachliches, aber bestimmtes Aufklärungsgespräch und lasse mir die Ablehnung schriftlich dokumentiern.

    Ich bin gegen Druck auf Impfgegner, weil das eben ihre Ablehnung noch verfestigen wird und ihren glauben an eine Bill Gates-Verschwörung noch bestärkt. ("Wenn die uns zwingen, dann muss das ja schlecht sein."). Wie gesagt, d... ist d..., da helfen keine Pillen.

    Ich würde einen Impfgegener auch nicht als asozial bezeichnen - diese Vokabel ist seit Beginn der Pandemie schon undifferenziert auf zu viele Menschen angewandt worden (zuerst Reisende, dann Demonstranten, jetzt Impfgegner). Und die vielbeschworene "Solidarität" ist auch schon arg strapaziert.

    Wir sollten immer noch eine freiheitliche Gesellschaft sein, und möglicherweise kann ein mehr oder weniger sanfter Druck hin zur Impfung, zu einem späteren zeitpunkt sich als durchaus sinnvoll herausstellen, aber ein Zwang wird nur einen Gegendruck hervorrufen.

    Just my thwo cents...


    Im nicht-öffentlichen Bereich gilt aber immer das Recht des Hausherren oder Veranstalters.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Und was die Intelligenz angeht: Die globale Verteilung ist wohl eine Sache der Regierungen/Uno.

    Niedrige Impfquoten in bevölkerungsstarken Ländern sind das Problem - dort, wo viele Ungeimpfte indirekter Nähe zu geimpften sind, bilden sich schnell Virus-Variationen.

    Intelligenz ist das am Gerechtesten verteilte Gut auf diesem Planeten - jeder meint, er hätte genug davon... ^^

    Bzgl FI- /RCD-Zwischenstecker: Spritzwassergeschützt für den Ausseneinsatz.

    Bzgl. Stative: Kurbelstative schonen den Rücken.

    Rollbretter fürs Equipment, sofern nicht schon mit Rollen versehen.

    Kabelbrücken aus Gummi, um Kabel zu schützen und Stolperfallen zu vermeiden