Subwoofer hinter einer Plastikplane?

  • Hallo,


    ich habe demnächst eine kleine Anhängerbühne bei einer Veranstaltung (Live-Band, Musikrichtung Cover-Rock/Pop, Standard-Bandbesetzung). Diese hat vorne an der Bühnenkante bis zum Boden eine Plastikplane als Verkleidung (also kein Molton oder Gaze, sondern so eine Art LKW-Plane). Ich wollte eigentlich die Subwoofer der PA (6x 15" direktabstrahlend) mittig/Zahnlücke unter die Bühne stellen, allerdings habe ich jetzt Zweifel an diesem Plan wegen der Plane. Lässt die Plane den Sound evtl. unsauber werden, mal abgesehen von vermutlich unschöner Optik, wenn sie bei Bassdrumschlägen flattert? Bei Gaze würde ich mir da weniger Gedanken machen, aber so?


    Natürlich kann ich es noch umbauen, wenn ich vor Ort merke, dass es blöd ist, aber vielleicht gibt es ja hier schon genug Gegen- oder Fürstimmen, die meine Planungen vereinfachen.


    Viele Grüße

    spocky80

  • Ist abhängig von Masse (Trägheit) und Spannung der Plane.


    In den meisten Fällen fand ich das Ergebnis recht bescheiden, ist jetzt aber auch schon lange nicht mehr vorgekommen.


    Prinzipiell gilt: Je weniger luftdurchlässig, desto Pfui. Und Plane macht nun einmal ziemlich dicht.

  • Ein Kollege von mir hat auch so eine Bühne (6 m auf 8 m), bei der an der Bühnenkante eine Wendeplane (graue und schwarze Seite) festgeklettet wird. Dadurch, dass die Plane frei hängt, muss man sich keine großen Gedanken um Flatter bzw. Furzgeräusche machen - zumindest sofern die Bässe mindestens einen gut handbreiten Abstand dazu haben. Problematischer ist eher der sehr gut an den Bass ankoppelnde Bühnenboden, der insbesondere mittig viel Körperschall überträgt. Mein Tipp wäre daher, dass Schlagzeug nicht in die Mitte zu stellen und gut zu entkoppeln.

  • Ich werde den Bühnenverleiher mal fragen, ob er für die Bekleidung vorne nicht auch Gaze hat. Das wäre wohl die beste Lösung.

    Falls er das nicht hat in der passenden Größe, werde ich die Subwoofer wohl besser vor der Bühne platzieren, dann wäre wohl auch der Bühnenboden weniger betroffen. Auch wenn es dann optisch nicht mehr so aufgeräumt aussieht, wenn die Subs davor stehen. Stereostacks will ich jedenfalls vermeiden, das war mir soundtechnisch bisher immer zu verwurstet.


    spocky80

  • wenn du schon mit stereo-stacks probleme erkennst, die ja zweifelsohne vorhanden sind, dann wirst du mit der plane vor den pappen sicher nicht wirklich glücklich.

    der bass wird zwar wegen seiner hohen energie und den großen wellenlängen durch die plane dringen, aber natürlich gibt es dabei auch verluste.

    schöner ist an dieser stelle ohne frage eine gaze - oder eben gar keine abdeckung.