Beiträge von davidgiga1993

    Hi,


    was genau geht denn nicht? Erscheint das Midi Gerät nicht in der Liste? Welchen USB Adapter verwendest du denn?
    Allgemein geht die App mit dem Nanokontrol, ich hab zwar selbst keins aber einige andere User haben das im Einsatz.


    Aktuell geht das noch nicht da das WING keine Fernsteuerung für die WLive / Usb Player bietet. Gleiches gilt für die Snapshots/Presets.
    Sobald das Pult es kann werde ich es einbauen :-)


    Das ist seltsam, passiert das in jeder Ansicht? Notfalls kannst du einfach die normale Version aus dem app Store installieren. Das Update ist ja aktuell nur für beta Tester verfügbar

    In den Layer Einstellungen (Zahnrad, Layer) auf den Pfeil oben rechts.


    Zum vollständigen schließen einfach den android zurück knopf drücken im Mixer, dann kommt eine Anfrage ob man sicher trennen will. Oder im Menü "Disconnect" auswählen

    sorry, das foto ist ein bisschen verwackelt.

    aber ich meine die haupt-ansicht - rechts unten, der grüne rahmen.

    hier steht "In 8-15", aber wie man sieht wird hier kanal 1 - 8 geöffnet.


    Ah, die Layer Beschriftung. Ja das wurde schon vor einiger Zeit behoben. Der Text wird ja mit deiner Einstellungen gespeichert. Wenn du nur die normalen Layer verwendest kannst du die in den Einstellungen einfach zurücksetzen, dann stimmt auch der Text wieder.

    Entschuldigung dass ich mich jetzt erst melde, irgendwie bekomm ich nicht bei jedem Post eine Email..


    Beide sollten funktionieren da sie intern baugleich sind (bis auf die Pro features).

    War die normale Version komplett geschlossen? Das Pult mag es nicht immer wenn man von dem gleichen Gerät mehrfach drauf zugreift.


    Da war ich leider einfach doof und hab wie schon richtig vermutet wurde ein Flag vergessen zu setzen wodurch die App auf mein Testserver zugreifen wollte.

    Das hat leider auch zur Folge dass die Desktop Version 1.0.0 (101) sich nicht mehr aktualisieren kann. Falls jemand die Version hat muss man es einmal manuell neu installieren.


    Das Problem sollte aber nie mehr auftreten.

    Das kommt auf dein Workflow an. Die Pro Version hat folgende Features: https://dev-core.org/ms-docs/feature-list/
    viele davon sind nicht in der M-Air Software

    Aktuell gibt es ein Problem mit dem community Server:


    Ich kann von ios Geräten (ipad air und ipad air2) aus zwar layout settings hochladen, allerdings funktioniert der link ‚community‘ rechts oben im layout library Fenster nicht, d.h. der bleibt bei der Verbindungssuche vor dem eigentlichen Anmeldefenster hängen und ich kann das setting nicht downloaden.

    Der download des selben, ios generierten settings über die gleiche Prozedur auf einem Android Gerät funktioniert dagegen problemlos!?

    Danke für den Hinweis. Ich konnte es reproduzieren, scheint ein iOS Problem zu sein. Da ich morgen früh sowieso ein Hotfix veröffentliche beheb ich das Problem gleich mit

    So, heute wurde endlich ein Update für alle Apps veröffentlicht.
    Darunter auch Unterstützung für WING 1.08, "echte" Bilder für die Wing Kanalplugins und das aktuelle Highlight:
    Mixerunabhängige Kanalpresets. Ich schreib dazu noch was ins Handbuch aber einfach gesagt kann man Gate/EQ/Dyn Einstellungen speichern und auf jedem unterstützen Mixer laden.
    Wenn man ein spezielles Plugin benutzt kann man es logischerweise nur auf dem gleichen Mixertyp laden.

    Dazu kann man, wie mit den App Einstellungen auch, die Presets online hochladen, ggf. mit anderen Teilen und auf anderen Geräten runterladen.



    Der ganze Changelog ist hier:
    https://dev-core.org/mixing-station/changelogs

    Dazu kommt dass A&H von Featureversion zu Featureversion deren Remoteprotokoll derart verändert, dass die Apps nicht abwärtskompatibel sind, will heissen ist man mit der App erst mal auf 1.5 kann fiese nicht mehr mit V1.4 Pulten kommunizieren.


    Das stimmt so nicht ganz. Die meisten FW Updates verändert das Protokoll quasi gar nicht, es kommen nur neue Parameter hinzu. Nur bei dem Qu gab es von 1.8 auf 1.9 eine große Umstellung die quasi alles alte über den Haufen geworfen hat aber sonst war alles sehr konsistent.
    Aus der Softwareperspektive ist nicht so komplex eine App abwärtskompatibel zu bauen, vorausgesetzt die Architektur ist hinreichend flexibel. Lediglich der Testaufwand wird etwas höher was aber zu vernachlässigen ist wenn man genug automatisierte Tests hat.
    Ich persönlich tippe drauf dass hier entweder 1) A&H es absichtlich so macht um die neuste Firmware schneller zu verteilen, da man quasi gezwungen ist zu updaten oder 2) es in der Software nicht vorgesehen ist da die Architektur nicht passt.

    Hallo David,


    Gestern hatte ich eine Band bei einer Freiluftveranstaltung mit meinem WING betreut. Dabei benutzte ich auch Mixingstation neben Copilot auf einem iPad Air2. Während ich mit Copilot keine Verbindungsprobleme hatte, brach sie mir mit Mixingstation alle paar Minuten ab und ich musste auf das Wiederverbinden warten, was zwar zügig ging, aber eben doch den Arbeitsfluss unterbrach. Hast du eine Idee woran das liegen kann?

    Es gab einen Bug der dazu geführt hatte das bei einmaligem Verbindungsabbruch die Meldung "Reconnecting" immer wieder kam. Das sollte aber in der aktuellen Version behoben sein.


    Das sollte nicht so sein, welche Firmware hattest du denn getestet? Normal ist Mixing Station soweit möglich immer abwärtskompatibel. Beim X32 sogar bis 1.02 :-)

    Danke, ich konnte das Problem reproduzieren. Wird in 1.2.4 gefixt (kommt die Woche noch).
    Du musst es nach dem update noch einmal neu erstellen da beim Speichern was schief läuft.

    Hallo,

    Seit den letzten Update habe ich Probleme mit der MIDIAnbindung. Mein Behringer Faderboard wird nicht mehr automatisch erkannt obwohl es unter midi eingerichtet ist. Des Weiteren laufen die Drehencoder bei Gain und Sof verkehrt rum. Wenn ich ein IPad mit der Vorgänger Version nehme geht alles ohne Problem. Ein Downgrade ist ja bei den anderen IPads nicht möglich.

    Hi,
    ich bräuchte ein par mehr Infos:

    - Welche App Version?

    - Welche iOS Version?

    - Welches Midi Gerät?
    - Wird das Gerät in der Liste aufgeführt wenn man ein neues Midi Device hinzufügt?

    das mit den Knobs ist mehr oder weniger gewollt da die ursprüngliche Implementierung verkehrtherum war. Ich vermute Du hast damals "Invert" aktiviert, oder?

    Output Lautstärke und Delay auf einer Seite - das ist ja wie Weihnachten und Ostern zusammen.


    Edith - ich sehe gerade für die Outs nur Delays, kein simultaner Zugriff auf irgendwelche Lautstärken.


    Gibt es dafür jetzt die Möglichkeit das Output Delayauf custom Knobs zu legen; um selbst was zu basteln?

    Ich nehme an du hast die X32 Version angeschaut? Da zeigt er die Lautstärke nur an wenn auch etwas auf den Output geroutet ist. Ansonsten kommt das Output Delay noch als custom knob mit dem nächsten Update.

    Moin, kurze Frage in die Runde:
    Nutzt von Euch irgendwer Mixing Station auf einem Laptop?

    Ich habe gerade zufällig gesehen, dass die App unter Win 10 funktionieren soll, wenn auch "nur" in der Pro-Version. Ich spiele mit dem Gedanken, die Software einfach mal auf die neue Klappschmier draufzumachen und eine weitere Möglichkeit des Taschen-FOH zu haben...

    Gibt es Erfahrungen / Berichte zum Handling und Workflow sowie ggf. Tipps und Hinweise mit dem Tenor pro/contra?


    Vielen Dank vorab! ;)

    Du kannst zum Testen auch die Software einfach mal runterladen. Der Offline Modus geht ohne Einschränkungen für alle Pulte.

    Echt fröhlich würde ich finden, wenn der Tap Button und RTA overlay für GEQ in der Mixing Station früher funktionieren würden als in der hardware console. :)

    Der Tap Button geht schon :-) Aktuell gibt das Pult jedoch noch einige Daten nicht über Netzwerk aus, deswegen gibt es aktuell noch keine App (und weil ich noch alle gefühlt 100 FX implementieren muss..)

    Sehe ich anderes. Habe die x32 immer ohne Stage Box laufen, also die Local-In , und merke sehr deutlich jetzt den Unterschied bei Wing ! Klingt viel besser , nutze bei Wing auch die lokale Inputs. Lg

    Das liegt dann vermutlich dadran dass im Wing die "echten" Midas Preamps drin sind und im X32 nicht.
    Wobei ohne blinden A/B Test finde ich so Aussagen immer schwierig, dafür hab ich andere Kollegen (und mich selbst) schon viel zu oft erwischt wie am falschen Kanal gedreht wurde und es danach angeblich besser klang ;)

    David, machst du das inzwischen in Vollzeit?

    Deine App ist ja in letzter Zeit früher dran als die Pulte, die sie steuern soll.

    Nein, ich mach das immer noch "nebenher". Aber wie WW schon richtig vermutet hat: Behringer ist sehr bemüht dass Software von Drittherstellern auch mit neuen Pulten oder neuer Firmware (X32 V4) funktioniert.

    Andere Hersteller sind da selbst nach NDAs leider sehr zurückhaltend und liefern nur die Doku die sowieso auf der Website steht.. 😃

    Ist ärgerlich und kostet Zeit aber was will man machen.