Trailerbühne min. 12x10m Norddeutschland

  • Ich bin mir bei der Größe nicht sicher, aber Showtime Bielefeld wäre einer meiner ersten Ansprechpartner.

    EDIT:


    Deren größte Bühne ist wohl 8,00m x 7,70m

    Es wird ja auch hintenraus eng, gerade auch bei der Bühnentiefe. Da muß man für 10m ja schon sehr ausgefuchst arbeiten, damit das mit der Fahrzeugbreite und -höhe noch hinkommt. Ein einfaches Klappsystem muß hier scheitern.

  • In der Tat, all zu viele Anbieter mit Trailerbühnen dieser Größe gibt es nicht. Das Mindestmaß der Bühne ist fest vorgegeben und dass es eine Trailerbühne sein soll ist der geringen Aufbauzeit geschuldet. Da ist eine Bühne, die in 3-4h steht ein großer Vorteil.

    Für eine Traversenbühne braucht es dann doch schon etwas mehr Zeit, die wir leider nicht haben.

    Selbst ein Lowliner hat nur 3m hohe Außenwände. Da komme ich auf 8,5m Bühnentiefe bei einem Aufklappsystem. Wie werden denn größere Bühnentiefen überhaupt realisiert? Und wie schnell ist das aufzubauen?

    Die Große von Stagepartner ist in der Tat mit 4 Helfern / 4 Stunden angegeben und hat fast 10m Tiefe. Interessant.

  • Wie werden denn größere Bühnentiefen überhaupt realisiert? Und wie schnell ist das aufzubauen?

    Die Große von Stagepartner ist in der Tat mit 4 Helfern / 4 Stunden angegeben und hat fast 10m Tiefe. Interessant.

    Aus Erfahrung: Die 4 Stunden mit 4 Leuten gehen nur unter Idealbedingungen: Trailer schon ausgeräumt, Boden absolut eben. 6 Stunden mit 6 Helfern sind bei normalem Gelände realistisch, plus eine halbe Stunde Trailer positionieren.

    Bei Stagepartner baut man eine Unterkonstruktion an den Trailer an. Die Böden liegen in 12x2,20(?) Platten übereinander auf dem Trailer und werden mit dem Dachhub auf Position gebracht.

    Auf der Facebookseite von Trilerstage gibt es ein Video: https://www.facebook.com/trailerstage/?fref=ts

    bei den großen Bühnen von Kultour sind 2 Böden "ineinander" geschoben

  • bei uns am Niederrhein gibt es ne fitte Firma die Dir in 4 Stunden ein 12x10m Prolyte MPT Dach baut...

    unmöglich ist das nicht.


    aber eben nicht in Nordeutschland...

    Sowas hat mir eine Firma aus Essen auch mal angeboten. Ergebnis waren dann 12 statt 4 Stunden, trotz einer Masse an meist beschäftigungslosen Helfern. Wenn das wirklich geht - Respekt an die Company und die Adresse bitte an mich per PN. :-)


    Viele Grüße,


    Thomas

  • Aus Erfahrung: Die 4 Stunden mit 4 Leuten gehen nur unter Idealbedingungen: Trailer schon ausgeräumt, Boden absolut eben. 6 Stunden mit 6 Helfern sind bei normalem Gelände realistisch, plus eine halbe Stunde Trailer positionieren.

    Bei Stagepartner baut man eine Unterkonstruktion an den Trailer an. Die Böden liegen in 12x2,20(?) Platten übereinander auf dem Trailer und werden mit dem Dachhub auf Position gebracht.

    Auf der Facebookseite von Trilerstage gibt es ein Video: https://www.facebook.com/trailerstage/?fref=ts

    bei den großen Bühnen von Kultour sind 2 Böden "ineinander" geschoben

    Hab mir mal das Video angesehen. Was wirklich schneller geht: Das Dach. Ansonsten wird dort auch eine Unterkonstruktion gebaut und überhaupt. Ich kann mir gut vorstellen, daß eine fitte Bühnenbau-Firma das unter gleichen Bedingungen mit 6 Helfern auch in 6 Stunden hinkriegt. Wenn es fitte Helfer sind. Ich hab das mal auf einer Tour erlebt, daß die Produktionshands im Stau standen. So haben dann also die 2 Bühnenbauer erst mal alleine angefangen und waren trotzdem pünktlich fertig. Trotz Untergrund = Wiese und Bütec. Hab vergessen, wie das Timing war, ist mehr als 20 Jahre her.

  • Hab mir mal das Video angesehen. Was wirklich schneller geht: Das Dach. Ansonsten wird dort auch eine Unterkonstruktion gebaut und überhaupt. Ich kann mir gut vorstellen, daß eine fitte Bühnenbau-Firma das unter gleichen Bedingungen mit 6 Helfern auch in 6 Stunden hinkriegt.

    Ich habe in einer fitten Bühnenbaufirma gearbeitet, 12x10m selbst aus FD34 sind nicht samt Podesten (egal ob Layher oder Steckfüße) in 6 Stunden aufbaubar. Mit viel System, Stapler und gutem Untergrund in 10. Mit mehr Helfern und Parallelisierung vielleicht in 8.

    Dann hat man aber immernoch ein Bühnendach, was weniger Laststrecken hat und weniger Last hebt und hält.

    Hab den schei* lange genug mitgemacht sowohl mit Trailerbühnen als auch konventionellen um mich davon zu verabschieden ;-)

  • Moin!


    Also ich stand jetzt nicht mit der Stoppuhr daneben, vielleicht sind es auch 5 Stunden, aber gefühlte 4 ;-).

    Im Sommer werden nur Bühnen gebaut, die Bühne fährt also von einem Job zum nächsten, es sind immer die gleichen 6 Leute, die das Ding auf- und abbauen.

    Das Ganze mit 7,5to und Anhänger, H30V/H40V Strecken bleiben bis 6m fertig zusammengebaut.

    Bühnenpodeste von Nivtec, also mit reduzierter Beinanzahl.

    Und ja, es kann sein, dass die letzte Nivellierung vielleicht ein paar Minuten länger dauert.

    Ich wollte eigentlich nur deutlich machen, dass ne konventionelle Bühne unter den richtigen Voraussetzungen vielleicht doch ne Option ist.



    VG