Erfahrungsaustausch Lightshark

  • War schon ne Weile nimmer aktiv hier aber mich würde Aktuell ein Erfahrungsaustausch zum Work Lightshark interessieren. Habe mir zum testen mal das Core bestellt und bin eigentlich ganz glücklich damit. Zum Thema eigentlich ganz Glücklich, es gibt da so ein paar Dinge da muss Work wohl noch dran arbeiten. Gravierend ist z.B. das ich bis jetzt keine Möglichkeit gefunden habe das Wlan Passwort zu ändern so das ich Wlan deaktiviert habe und das Gerät momentan via Ethernet nutze. Bin ich zu dumm oder geht das bei euch auch nicht? Auch selbst erstellte Fixturs im Editor machen so ihre Probleme. Da ist Work aber zum Glück recht fix mit Erstellen wenn man darum bittet, mit sonstigen Antworten ehr weniger.
    Ansonsten hat das Gerät ein paar schöne Funktionen die mir die Benutzung sehr schön einfach machen.
    Wie sind eure Erfahrungen mit LS?

    In meinem Lexikon fehlt das Wort unmöglich!


    ASR Computer & PA Technik
    André Ruhnau
    Rosenstr.6
    78598 Königsheim

  • Benutze seit etwas mehr als 1 Jahr die Lightshark-Geräte.

    Zuerst habe ich mir ebenso das/die LS-Core besorgt und das hat einmal für kleine Geschichten ausgereicht.

    Sprich, bisschen Frontlicht und LED sowie 2-4 MovingLights.
    Kein Disco-Betrieb sondern Band (BigBand, Orchester, kleine Jazz-Konzerte)

    Das kann man sicher auch mit anderem Zeug machen, aber mir hat die Steuerung über den "Browser" gefallen.

    Das kenne ich als Tonmensch von den Soundcraft UI-Geräten, das ist nett weil man Steuergeräte unabhängig ist und nicht auf Apple fixiert sein muß.

    Oft habe ich auch nicht den Platz in kleinen Locations was großes auszustellen, da ist die Lösung perfekt.

    Vor allem mit mehreren Universen.

    Habe mir dann für kleine Musical/Theatersachen das Pult besorgt und bin auch damit zufrieden.

    Einarbeitungszeit ist natürlich immer wichtig! Will man das nicht, dann sollte man sich was anderes besorgen.

    Ich finde die Software mittlerweile ganz gut, fehlt eben schon noch so einiges... (Sound to Light, wobei ich das nicht unbedingt benötige)

    Es ist an manchen Ecken noch etwas "holprig".

    Das anlegen von Fixtures habe ich mittlerweile auch gecheckt, ist nicht so schlimm, man muß halt ansehen was bei bereits angelegten Fixtures passiert, dann kommt man schon drauf.

    Natürlich im Manual eher oberflächlich beschrieben.
    Somit meine Erfahrungen: durchwegs positiv, deckt meinen Einsatzbereich komplett ab.

    Die Core passt ganz leicht ins Handgepäck und ein Grundsetup und das Patching geht sehr schnell und übersichtlich von der Hand.

  • Sorry, habe da übersehen zu antworten...


    Also das mit dem WLAN Passwort ist wie bei solchen Geräten normal einzustellen.

    Habe diese Sachen auf meine Bedürfnisse angepasst.

    Verwende aber meist einen ordentlichen externen Router/AP.