Avolites Quartz, erste Schritte

  • Ich mache hier ein neues Thema auf, da es sonst zu unübersichtlich wird.


    Heute war ich nochmals im Lager und habe ein paar neue Dinge ausprobiert. Die Bewegungsmuster über Cue-Listen verstehe ich soweit. In den Videos habe ich auch immer wieder die "Workspace Windows" gesehen, die für solche Zwecke eingesetzt werden. Deshalb habe ich heute mal versucht, das so zu programmieren. Einmal habe ich die Farben auf ein Fenster gelegt und auf ein anderes die Bewegungen. Das hat im Prinzip auch ganz gut funktioniert, nur konnte ich die "Shapes and Effects" nicht mehr deaktivieren, ausser mit "Clear" - und dann ist halt alles dunkel. Gibt es da noch eine andere Lösung, die Bewegungsmuster zu "releasen"?


    Und was ist der Vorteil der Cue-Liste-Lösung im Vergleich zu den Workspace Windwos?


  • Hallo!


    Das sind zwei ganz unterschiedliche Sachen.

    Workspace ist einfach nur die Ansicht, bzw. die Anordnung der Fenster die du gerade siehst.

    Das hat nichts mit irgendwelchen Bewegungen etc. zu tun.

    Stelle dir die Fenster so zusammen wie du sie gerne hättest, klicke auf ein leeres Workspace Feld und tippe einen Namen dafür ein. Dadurch hast du eine neue Ansicht gespeichert.


    Das Shapes und Effects Fenster das du offen hast ist für Paletten - also Vorbereitungen zum Programmieren.

    Wähle deine Lampen aus, wähle den Effekt und speichere das Ganze als Cue ab.


    Das bekommst du auch wirklich nur mit Clear weg sonst, da du den Effekt mit den Lampen in den Programmer speicherst.

  • Achso...


    Und das Colors-Fenster ist so auch nicht live-tauglich? Dass ich mit den Cues die Bewegungen triggere und manuell über das Colors-Feld die Farben live ändere?


    Bzw - diese Fenster (im Video sieht man auch immer, wie verschiedene MH-Positionen abgelegt sind), sind ganz allgemein nur für die Programmierung gedacht, nicht für die Show?

  • Da gibts kleine Unterschiede...

    Alle Paletten bis auf Shapes und Effekte arbeiten auch als "Quick" Paletten.

    Das heißt wenn du kein Fixture angewählt hast und du klickst eine Palette an machen das alle Geräte die das können.

    Es gibt aber unterschiedliche Arten von Paletten (dafür am besten mal das Manual lesen oder die YouTube Videos schauen...)

    Kurz zusammengefasst:

    Zum einen Global, das heißt es ist nur eine Information abgespeichert (z.B. Rot auf 255), und alle Geräte würden diese Info bekommen.

    Shared: Hier kannst du pro Gerätetyp unterschiede machen - z.B. LED Pars Rot 255, LED Washer Rot 200, Grün 20), ... - um z.B. Farben anzugleichen

    Normal: Jedes Gerät hat seinen eigenen Wert - z.B. Pan Tilt Informationen, so dass alle Scheinwerfer auf eine bestimmte Position leuchten - dabei hat jeder Scheinwerfer unterschiedliche Pan und Tilt Werte.


    Du siehst am kleinen Buchstaben oben in jedem Palettenfenster wie es gespeichert ist (G oder N oder S, ..)


    Wenn du jetzt deine Paletten bei den Farben anschaust siehst du dass es GS (Global Shared, das speichert er automatisch so) Paletten sind.

    Jetzt wähle z.B. mal Scheinwerter Typ A, setzt ihn auf Rot, dann Typ B und auf Blau. Wenn du jetzt 2 Mal in ein leeres Color Palettenfeld klickst hast du eine Shared Palette mit 2 Farben.


    Wenn du dann einzelne Scheinwerfer auswählst, alle unterschiedlich mit den Farben anwählst und die Palette wieder so speicherst hast du eine Normal Palette.


    Live reagieren die unterschiedlich, wenn man drauf klickt ohne einen Scheinwerfer auszuwählen:

    Global Shared setzt das für alle Scheinwerfer um die das können

    Normal setzt das nur für die in der Palette gespeicherten Scheinwerfer um


    So baue ich mir z.B. in meiner Farbpalette die oberste Zeile als Global Shared - das heißt es gilt für alle Scheinwerfer.

    Darunter mache ich mir pro Scheinwerfer Typ eine normale Palette, so dass sie nur von den von mir gewünschten Scheinwerfern umsetzt wird.

    Danach erzeuge ich ein paar Shared Paletten mit Farbkombinationen.

    So habe ich ohne etwas auszuwählen mit einem Klick die Möglichkeit alles auf eine Farbe zu setzen, eine Farbkombination abzurufen oder aber nur eine Gruppe Scheinwerfer in eine Farbe zu bringen.


    Wenn du die Shapes Palette nutzen willst musst du immer Scheinwerfer auswählen davor.


    Soweit für heute ;-)

  • Danke an Jürgen für die Super Erklärung! Ich arbeite mich auch gerade neu in das Tiger Touch ein und hatte es genau so vor wie zegi: Arbeite mit einem externen Bildschirm und wollte mir einen Workspace erstellen mit einem Bildschirm mit den Paletten Farben, Farbkombinationen, Gobos aufgeteilt auf verschiedene Scheinwerfergruppen um Live schnell drauf zugreifen zu können (das sollte ja auch so gehen) und auf dem anderen Bildschirm dann alle Shape Effekte um auch direkt drauf zugreifen zu können, dazu noch einige Fader für Size und Speed (je einen für jede Scheinwerfergruppe) aber das wird dann ja aus den von dir genannten Gründen nicht richtig funktionieren. Aber kann natürlich auch den Weg über einige Cuelisten gehen, direkt über den Bildschirm wäre natürlich schneller ;)

  • Für die Effekte öffne dir das Fenster "Playbacks" / "Speicherplätze".

    (Ist auf meinem Foto auf der rechten Seite zu sehen)

    Dorthin kannst du dir Cues auch einfach direkt speichern. Einmal draufklicken an, wieder draufklicken aus.

    Damit kann man Effekte auch super vom Bildschirm aus abfeuern.

  • moin,

    Spannend hier die neueren AVOs kennen zu lernen. Danke für diesen thread.

    pro Gerätetyp unterschiede machen - z.B. LED Pars Rot 255, LED Washer Rot 200, Grün 20), ... - um z.B. Farben anzugleichen

    Solche Werte können in der Fixtur schon mit abgelegt werden. Würde mich jedenfalls wundern wenn das mit der. D4 nicht klappt.

    Das erleichtert das Leben ungemein, gerade wenn es schnell gehen soll und man ungern Kompromisse macht.


    Zitat

    und manuell über das Colors-Feld die Farben live ändere?


    Farben und Gobo wechseln im live Betrieb läuft bei mir so:

    Ich habe Paletten erstellt, wo eine Taste alle Geräte regelt. 10für eine Farbe und 5 für Farben Mischungen 5 für Gobo das X2, also auf 2 Bänken.

    Dann habe ich Gruppen erstellt die nicht nur nach Geräten sortiert sind, sondern auch gemischt.


    Im Betrieb sieht es so aus:

    GRUPPE wählen, also wirkt die Änderung nur innerhalb der Gruppe. Warten auf den Cue und dann auf Punkt setze ich die Palette .

    Für Farbe aus, habe ich auch einen Paletten Platz.

    Das geht mit dem Creator und der Chamsys gleichermaßen.


    LG Rebecca

  • So weit bin ich noch gar nicht, morgen bastel ich mir erstmal die Paletten und noch so einige Grundeinstellungen. Grundsätzlich wollte ich mir meine ganzen Dimmer/Color/Pan-Tilt Shapes erstellen und auf einen Screen packen und dann direkt vom Screen aus anwählen so wie du es beschrieben hast.


    Möchte es gerne so haben das alle Shapes mit Speedfadern und Size Reglern verbunden sind und davon dann mehrere in Gruppen aufgeteilt z.B. Fader 1 Size alle Dimm-FX für die Spots, Fader 2 Speed für die Dimm FX für die Spots, Fader 3 alle Move-FX für die Spots dann Fader 4 Speed für die Move-FX für die Spots und das selbe nochmal mit 4 Fadern für die Washer - ich hoffe es ist verständlich wie ich das meine :D


    Soll dann so sein das wenn ein FX auf dem Screen per Touch angewählt ist der nicht sofort losläuft sondern natürlich erst wenn ich den entsprechenden Fader hochziehe.


    So hatte ich mir auch auf der MA2 eingerichtet und konnte wunderbar damit arbeiten ;)

  • Online-Seminar klingt gar nicht mal schlecht, wobei ich sagen muss das ich mich bisher gut auf dem Teil zurechtfinde - die Konsole wird mir symphatisch :) Und was man mal nicht auf die schnelle findet (einige speziellere Sachen sind doch manchmal etwas versteckt) findet sich fast immer in der Anleitung die als ausgedruckte und gebundene Version momentan immer neben dem Pult liegt ;) .

    V15 habe ich schon mal über die Specs drübergeschaut, interessant ist für mich das die Clear-Taste in der Version in mehreren Stufen arbeiten kann, z.B. 1x drücken alles aus dem Programmer raus und 2x drücken die Geräteselektion raus bzw. umgekehrt....