Triggerclamp für Rohre <50mm

  • Hallo,

    ich habe wiederkehrend das Problem, dass ein fest montiertes Rohr in einer Location kleiner als 50mm ist und die vorhandenen Doughty T58410 nur bis ca. 48mm fest greifen. Standarmontageort ist Truss mit 50mm, da passt es. Es ist ein kleiner Moving Head mit ~6kg der dranhängt.

    Die alten C-Haken sind keine wirkliche Alternative. Die Super Clamps auch nicht, weil man von der Leiter einhängen muß und 2 Hände braucht.


    Der Global Truss 5073-1 sieht von der Zeichnung interessant aus und würde sich auch besser hängen lassen, ist aber auch nur bis 48mm angegeben. Kann jemand sagen, ob der auch weiter schließt oder wie weit er wirklich schließt?


    Was gibt es sonst noch, was auch bei 50mm passen muß ?

  • War mal eben im Lager. Habe einen Global Truss 5030 da.

    Der geht auf 42mm Rohr noch gut zu befestigen, gefühlt und gemessen sollte 40mm minimum auch gerade noch so gehen. Global Truss 5073-1 habe ich leider nicht da.


    Eventuell könnte man sich ja mit kurzen Stücken aufgeschlitztem Kunststoffrohr als Zwischenlage behelfen. Ob das aber so gemacht werden darf, weiß ich nicht.

  • schon mal danke für die Mühe Heini, der 5030 wäre dann schon mal eine Option, man muß dann eben den Knebel überwerfen und festziehen.

    Vielleicht hat doch noch jemand den 5073-1 da und kann das mal prüfen.


    Ich mußte dann mehrere Stücke Bierdeckel vom Wirt nehmen weil ich völlig überrascht war, hatte keine andere Wahl.

    Beim zweiten Mal war es ein wenig besser, obwohl erst der Schlosser in dem Bürgerhaus die Stangen zwischenzeitlich erneuert hat. Es sind jetzt ~43mm Stahlrohre, ich versteh sowas nicht; oder ist so etwas üblich für die Stangen?

  • bei Metallrohren im Bereich der Bauschlosserei hat sich das metrische System komischerweise immer noch nicht durch gesetzt. Es gibt 50 mm Stahlrohre, die sind aber mehr oder weniger Sonderanfertigung und teuer nicht so verbreitet und daher teurer. Standardmaße sind immer die zölligen Rohre, beispielsweise das 1 1/4 Zoll Rohr, das etwa 42,4 mm hat (miss mal einen Edelstahlhandlauf aus, da ist das genauso). Plus Rostschutz hast du deine 43 mm

  • bei Metallrohren hat sich das metrische System komischerweise immer noch nicht durch gesetzt. Es gibt 50 mm Stahlrohre, die sind aber mehr oder weniger Sonderanfertigung und teuer. Standardmaße sind immer die zölligen Rohre, beispielsweise das 1 1/4 Zoll Rohr, das etwa 42,4 mm hat (miss mal einen Edelstahlhandlauf aus, da ist das genauso). Plus Rostschutz hast du deine 43 mm

    So ein Blödsinn, 50mm Rohr liegt bei meinem Stahlklein ebenso wie bei meinem Großhändler standardmäßig in 6m Stangen zu Hunderten auf dem Hof. Alu, Edelstahl, Baustahl, Präzisionsrohr gezogen ... Das waren einfach Bauern die keine Ahnung haben was man da reinbaut.

  • So ein Blödsinn, 50mm Rohr liegt bei meinem Stahlklein ebenso wie bei meinem Großhändler standardmäßig in 6m Stangen zu Hunderten auf dem Hof. Alu, Edelstahl, Baustahl, Präzisionsrohr gezogen ... Das waren einfach Bauern die keine Ahnung haben was man da reinbaut.

    Vielen Dank für den "freundlichen" Hinweis. Ich habe in 9 Monaten in einer kleinen Bauschlosserei kein einziges metrisches Rohr in der Hand gehabt. Vielleicht liegt das an der Größe der Bauschlosserei, vielleicht liegt es am Namen des Inhabers ("Bauer") oder es liegt daran, dass die metrischen Rohre doch nicht gebräuchlich sind.

    Ich hab die ersten drei Einträge bei Google zum Thema Stahlrohr angeschaut. Keiner der Shops hat auch nur ein einziges Rohr mit 50 mm gelistet. 48 mm Rohre sind gelistet, die mit verzinken dann ziemlich an 50 mm ran kommen. Das sind aber 48,3 mm wenn man genau nachschaut, also 1 1/2 Zoll.


    Aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen, dann weiß ich das für nächstes Mal wenn ich mal wieder ein Rohr brauch und eigentlich 50 mm haben will.


    Und der Schlosser baut das rein, was er im Plan definiert findet. Ansonsten macht er dem Architekten einen Vorschlag mit dem Rohr, das er halt fast immer verbaut. Wem ist in dem Fall der Vorwurf zu machen?

  • Den Namen des Verfassers hatte ich nicht gelsen :-D Passt doch vorzüglich :-D Sorry ...

    Du Hast recht, es sind beim Konstruktionsrohr und Ekelstahl natürlich 48,3 mm, beim Aluminium und Präzisionsrohr 50mm. Da ich grundsätzlich bevorzugt mit EN10305-3 arbeite, ist das bei mir das Standard Baustahlrohr und das ist eben metrisch. Ändert trotzdem nichts an der Sache, dass die 43mm von jemandem verbaut wurden, der vielleicht doch besser in der Landwirtschaft aufgehoben wäre.

  • Naja, wenn der Aushilfsschlosser nen schlechten Tag hatt, hat er halt 1 1/2" & 1 1/4" verwechselt...

    Könnt ihr mir nicht erzählen, daß euch das nicht bei Klinkensteckern auch mal passiert wäre mit 1/4" und 3,25mm...

    Mein erster Versuch war 2" Rohr (2x 25,4mm = 50,8mm) - auch ein total doofes Maß für Klammern...


    Mittlerweile bin ich schlauer.

    Der Wald- & Wiesenklemmptner nimmt doch heute auch kein schraubbares Rohr mehr, sondern klemmt bzw. presst das mit Mapress oder Mannesmann zusammen. Und eben die modernen Pressungen verlangen aussenkalibrierte Rohre!!! Endlich zählt nicht mehr, was im Rohr Fase ist, sondern es geht nur um Ausserlichkeiten.

    Dementsprechend günstig kriegt man dann auch 50mm Rohr.

  • Für alle die es sonst interessiert, GT 5073-1 ist da und auch ein Rohrstück mit ~42,5mm (was dann wohl den 1 1/4" entsprechen müsste) liegt hier noch rum, die Klemme läßt sich super festziehen :) und ich denke es gibt Reserve bis 40mm runter, das passt also, Problem gelöst.