Echte Outdoor Steckfußpodeste

  • Hallo,


    Ich bin auf der Suche nach Podesten mit echter und dauerhafter Outdoorfähigkeit.

    Die"Bühne" ist 6x3m hoch und steht von ca. Mai - Oktober dauerhaft und ohne Dach im Freien.

    Letzte "Vor Corona Saison" hatte ich ein paar alte Nivtec Outdoor Podeste dafür zur Verfügung gestellt. Diese sind jetzt aber Schrott, bei jedem Kratzer in der Siebdruckbeschichtung ist Wasser eingedrungen und langsam aber sicher ist die Platte doch aufgequollen.

    Der Kunde wünscht jetzt neue, will aber ungern pro Saison 9 Podeste opfern.


    Mir dünkt, ich habe Mal was aus Plastik gesehen, finde das aber nicht mehr.


    Hat mir jemand ne guten Tipp?


    Liebe Grüße,

    Alex

  • Hallo Alex,


    wieviel Gewicht soll den auf dieser Bühne Platz finden. Denn es gibt Bühnenelemente mit "Hex-Antirutsch-Beschichtung". Wenn ich mich recht erinnere ist diese Beschichtung aus Kunststoff. Darunter ist allerdings eine normale wetterfeste Holzplatte...


    Ansonsten wäre vielleicht noch eine Möglichkeit gegen die Kratzer und somit die Beschädigung der Siebdruckplatten vorzugehen einen Industrieboden oder Dachpappe oder... zu verkleben?


    Wird denn die Bühne wirklich als Bühne genutzt, oder als Podest für z B. die Präsentation eines Autos... Dann würde ich auf verzinkte Gitterrost-Konstruktion setzen...


    Liebe Grüße Henning

  • Ich habe hier im Einsatz als Tribühnen und Bühnen-Podeste die Bütec Standard Plus ( https://www.buetec.com/produkt…podest-standard-plus.html ) mit Bütec-Eigenen Siebdruckplatten ( https://www.buetec.com/produkt…tten/siebdruckplatte.html ) - ganzjährig aufgebaut. Füße Rundrohre mit 4mm Wandstärke, bzw quadratische Bütec-Steckbeine.

    Im Winter (Oktober/November bis März) sind die Tribühnen unter LKW-Planen verpackt, die Podeste gestapelt unter Plane.

    Die aktuelle Serie der Bütec-Siebdruckplatten sind seit etwa 4 Jahren auf dem Markt - bisher keine Fehler zu finden bei mir - teilweise habe ich auch ncoh 20 Jahre alte Platten, die immer noch in gutem Zustand sind. Einzig die Siebdruckplatten der Baujahre 2014-2016 warenn ziemlich Mist - die hatten eine andere Oberfläche (nicht so rutschsicher) und die Beschichtung hat Risse bekommen, was dazu führte, daß Wasser eindrang und die Oberfläche abplatzen ließ - die hielten keine 2 Jahre.

    Zur Sicherheit tausche ich jedes Frühjahr vereinzelt Platten gegen neue Bütec-Siebdruck aus (bewegt sich im Bereich von 4 bis 8 Platten bei einer Gesamtzahl von etwa 100 Podesten insgesamt) - die würden sicher noch das ein oder andere Jahr funktionieren, jedoch will ich bei Publikumsverkehr auf den Tribühnen etwas sicherer gehen, als "normal".


    Plastik / oder WPC hab' ich keine Erfahrung im Tribühnenbereich, da Bütec dies nicht hat. - Kenne es aber von WPC im Terrassenbereich, daß das etwas Rutschig werden kann, wenn Wasser drauf steht...



    sec


    Edit (ganz vergessen zu erwähnen):

    Bütec hat seit etwa 2 Jahren neue Verschraubung an den Platten - die Platte wird jetzt mit Blechschrauben von unten durch die Auflageschiene mit dem Rahmen verschraubt, und nicht mehr von oben mit Bohrschrauben.

    Hat 2 Vorteile:

    1. kein Offenes Holz mehr am Schraubloch, durch das Wasser in die Platte eindringen kann - das war bisher die Schwachstelle der Langlebigkeit.

    2. Wunderschöne Gala-Optik ohne störende Schraubköpfe.

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Ich würde schauen, ob man evtl. nur die Platten wechseln kann. Dann kann man sich mit einem Schreiner o.ä. unterhalten, welche Möglichkeiten der Wetterfestigkeit er sieht.

    für meine Podeste, die ich NUR im Bühnenbereich einsetze habe ich (auch aus Kostengründen) Siebdruck Birke-Durch-und-Durch auf Maß gesägt und die in die Bütec-Rahmen geschraubt. - Sägekanten mit Consolan Wetterschutzfarbe doppelt eingelassen. Ist meiner Meinung nach das effektivste, um Wassereindringen zu verhindern :) .

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • ...ich werfe mal Kunststoff-Terassendiesen in den Ring, wenn es um kratzfest, wetterfest & rutschhemmend geht...

    Je nach Belastung müsste man dann prüfen, ob man die in die 'alten' Elemente einsetzen oder auf die Podeste aufkleben kann.

    Für eine ganzjährig unüberdacht stehende Outdoorbühne finde ich die "moderne Veranstaltungstechnik" nicht zwingenderweise die richtige Herangehensform. Wir machen Schnell hin&wieder weg; möglichst wettergeschützt. Gerüstbau & Zimmerei wäre meine Präferenz. Heisst ja nicht, daß sich da nur Gerüstbauer & Zimmerer auskennen... ;-)

  • https://www.h-of.de/de/produkt…3/buetec-podest-2x1-light


    Wenn ich das richtig interpretiere sind das Kunststoffplatten und kein multiplex.

    Ja, so scheint das. Habe die Mal angefragt.

    Was mich wwundert, dass die nicht im Bütec Sortiment sind, sondern nur bei Hof. Mal abwarten was da rauskommt.


    Danke für die anderen Ideen, repariert werden die Podeste auf jeden Fall, die Idee, da einfach ne guten Outdoor Belag drauf zu kleben und übers ganze Jahr stehen zu lassen, ist auch charmant.

    Mal dem Kunden vorschlagen.


    Belastung ist hinfällig, max 3-4 Musiker unplugged.

  • das hier müsste dann ja der belag sein, also doch von bütec https://www.buetec.com/produkt…ten/stablight-platte.html

  • Ich würde schauen, ob man evtl. nur die Platten wechseln kann. Dann kann man sich mit einem Schreiner o.ä. unterhalten, welche Möglichkeiten der Wetterfestigkeit er sieht.

    Fundermax Balkonplatten wäre mein Tipp als Architekt. HPL, dauerhaft wetterfest, rutschsicher, hoch belastbar.

  • ...ich werfe mal Kunststoff-Terassendiesen in den Ring, wenn es um kratzfest, wetterfest & rutschhemmend geht...

    Je nach Belastung müsste man dann prüfen, ob man die in die 'alten' Elemente einsetzen oder auf die Podeste aufkleben kann.

    Für eine ganzjährig unüberdacht stehende Outdoorbühne finde ich die "moderne Veranstaltungstechnik" nicht zwingenderweise die richtige Herangehensform. Wir machen Schnell hin&wieder weg; möglichst wettergeschützt. Gerüstbau & Zimmerei wäre meine Präferenz. Heisst ja nicht, daß sich da nur Gerüstbauer & Zimmerer auskennen... ;-)

    Vorsicht, falls du Produkte aus WPC meinst. Diese sind bis auf wenige Ausnahmen NICHT durchtrittsicher. Bei <10cm Balkonaufbau unkritisch, bei 50cm Bühnenhöhe höchst riskant...

  • Was ist denn aus deinen NIVTECs geworden ? Die Alurahmen werden ja nicht weggerostet sein.

    Auf Anfrage werden dir die NIVTECs ggf. auch passende Ersatzplatten aus Kunststoff liefern können, alternativ bereits genannte HPL Platten selbst bestellen und ordentlich "einkleben" (-lassen)

    Durch die Mittelstrebe würde ich mir da persönlich keine Sorgen bzgl. der Belastung machen (solang es sich um "normale" Nutzung handelt).
    Zur Sicherheit das Datenblatt des HPL-Werkstoffs mit dem Standard (12mm Siebdruck) vergleichen.
    Aber HPL sollte da mithalten können - im wahrsten Sinne des Wortes ;-)