Kleine PA für e-drum im Keller

  • Hallo


    Ich bin neu hier und glaube das ich hier richtig bin..

    Ich würde mir gerne für mein e-drum in meinem Keller eine kleine PA zulegen.

    Einfach für Just for Fun bei gutem Sound.

    Der Kellerraum hat ca. 16m² ist also eher klein...

    Mal abgesehen von einer Kopfhörerlösung würde ich eben eine kleine PA bevorzugen.

    Ich denke das man für meine Zwecke um eine Lösung mit Subwoofer und Satelliten wohl nicht vorbei kommen wird in Anbetracht einer schönen fetten Bassdrum. Macht als Schlagzeuger einfach nicht den Spaß wenns unten rum fehlt..

    Was würdet ihr mir empfehlen?

    Brauche für mein Vorhaben sicher nicht das teuerste, aber auch nicht das billigste

    Equipment. Danke schon mal!


    LG

    Christian

  • guma

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Deine Bevorzugung einer "PA-Lösung" gegenüber einem Kopfhöhrer kann ich zu 100" nachvollziehen.

    Schlagzeug hat m.E. immer auch etwas körperliches. Wenn man da nur auf dem Kopfhörer hört, fehlt einem wirklich ganz entscheidend was.

    Ich hatte das mit dem Kopfhörer genau einen Tag probiert und dann wieder verworfen.

    Das "Problem" ist, wenn es sich wie ein "richtiges" akustisches Schlagzeug anhöhren und anfühlen soll, stellt das schon recht große Anforderungen an das Monitoring mit Lautsprechern.

    Ich hatte das auch schon mit recht günstigen 12/2 Monitoren/Multifunktionsboxen für ein paar hundert Euro versucht, aber ganz abgesehen vom fehlenden körperliche Schub untenrum klangen Toms und Snare überhaupt nicht realistisch. Grundton und Höhen kamen schon raus, aber bei den wichtigen Mitten dazwischen klang das schon sehr laidback was der hohen Trennung des kleinen, günstigen BMS Hochtöners in den Monitoren geschuldet war.

    Wenn es Dir wirklich hauptsächlich darum geht das Schlagzeug realistisch zu höhren und nicht darum eine große "Party-Stereoanlage" zu haben, würde ich mir im ersten Schritt nur einen Stack (mono) und dafür mit Lautsprechern höherer Qualität zulegen. Entweder ein gut klingendes, potentes Topteil mit extra Bassbox dazu (universeller), oder etvl. etwas günstiger (aber vom Einsatzbereich dann mehr festgelegt) eine 3-Wegebox, die Sowohl Mitten als auch Bass kann.

    Von der hier möglicherweise oft geratenen 15/2 Box würde ich Abstand nehmen, weil z.B. eine Snare über so eine Box i.d.R. nicht wirklich knackig wiedergegeben wird.

    DIe Idee die Monitore, ohne Subwoofer, dafür mit einem potenten Bassshaker am Drumhocker zu unterstützen, bin ich auch wieder abgekommen, nachdem ich das längere Zeit so probiert habe. Das ist nicht das Selbe wie eine entsprechende Box, die den Bass wiedergibt.

    Schlussendlich ist aber alles, wie eigentlich immer, ein Frage des zur Verfügung stehenden Budgets.

  • Hi,

    Der Kollege fux hat schon das richtige gesagt, wie hoch ist das Budget?


    Das kann von einer kleinen kompakten Stereo PA mit Mono Sub wie z.B. einer HK Audio Lucas Nano gehen bis hin zu ausgewachsenen Studiomonitoren mit extra subs.


    Das gibt es es dann von diversen Herstellern in diversen Farben und formen, evtl. Gibt es sowas sogar vom Hersteller deines drums?!


    Also gib uns ruhig noch ein paar mehr Infos :)

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio

  • Die von den Herstellern der E-Drums angebotenen "Lösungen" sind nach meinem Kenntnisstand eher weniger dazu geeignet, das E-Drum Kit so klingen zu lassen wie eine akustische Schießbude...

    Wenn der Anspruch eher ist sich einfach beim Üben zu höhren, mag das aber eine günstige Lösung sein.

  • Hi


    Erstmal danke fürs Antworten!

    Da ich ja auch Playbacks darüber laufen lassen möchte und ich dazu spielen möchte sollte es schon in Richtung PA gehen. Ein Drum Amp würde zur Not sicher auch gehen, glaube aber eine kleine PA ist besser geeignet wegen dem Klang des Gesamten.

    Preislich dachte ich so um 1000 - 1500 Euro maximal. Kann auch was gut gebrauchtes sein. Weiß nicht ob mein Budget dafür reicht das man da was vernünftiges hinstellen kann...


    LG

    Christian

  • Bei mir am E-Drum ist ein "the box pro achat 108 Sub A" am Start. Der hat die Endstufe für zwei Satelliten mit eingebaut. Als Satelliten sind EV ZX1-90 im Einsatz. Es gibt den Sub aber auch im Bundle mit entsprechenden Satelliten.

    Klingt interessant....

    Ich dachte unter einen 12" oder 15" Subwoofer sollte es schon sein für eine schöne Bassdrum..


    LG

  • Die Größe der Chassis sagt da nur sehr bedingt was aus. (bei den meisten "günstigen" Konstrukten natürlich schon)

    Ein Meyersound M1D mit 2x10" klingt z.B. nicht unbedingt so, wie man das von 10"ern erwarten würde.

    Ebenso wie wahrscheinlich zwei UPJ vom gleichen Hersteller (2 Wege 10" Tops) deine Drumsoundbedürfnisse auf 16qm mehr als befriedigen dürften und auch als "Partyanlage" keine schlechte Figur machen würden. (einen Sub kann man ja immer noch dazu kaufen)

    Ich würde auf alle Fälle eher nach etwas hochwertigem, gebrauchtem Ausschau halten (müssen ja nicht gleich die Meyers sein) bevor ich mir was günstiges, neues kaufen würde.

    Der Markt ist im Moment voll von gebrauchten und auch hochwertigen Lautsprechern.

  • Wie hier schon erwähnt, taugen schöne fette Fullrange-LS für Deinen Zweck wohl besser als ein Sub-Sat-System. Falls Du Gelegenheit hast, hör Dir mal die Mackie DRM315 an. Die passen auch preislich. QSC KW315 wären wohl audiomässig besser aber beinahe (hierzulande in CH) doppelt so teuer und deutlich über Deinem Budget.

  • Wie hier schon erwähnt, taugen schöne fette Fullrange-LS für Deinen Zweck wohl besser als ein Sub-Sat-System. Falls Du Gelegenheit hast, hör Dir mal die Mackie DRM315 an. Die passen auch preislich. QSC KW315 wären wohl audiomässig besser aber beinahe (hierzulande in CH) doppelt so teuer und deutlich über Deinem Budget.

    Habe mal kurz gegoogelt, wären dann bei Stück von den Mackie ca. 2500 bei Neuanschaffung.

    Das ist mir definitiv zu teuer für mein Vorhaben..

    Gebraucht hab ich nichts gefunden..

  • Ups, mein Fehler. Meiner Einschätzung nach brauchst du nicht so großes Besteck, weil der Raum klein ist und du keine Konzertpegel fahren willst.


    Ob du nun ein Sat-Sub-System oder einfach zwei Tops nutzen willst, ist Geschmackssache. Beim Sub kannst du mit der Aufstellung experimentieren und so die Unterstützung von Raumecken für die Basswiedergabe nutzen. Das gibt kostenlose 6dB und möglicherweise weniger Auslöschungen im Raum.


    PA-Subs sind eher hart aufgehängt und auf Maximalpegel optimiert. Kleinere Subs können diese Pegel natürlich nicht produzieren, man kann aber auch mit kleineren Lautsprechern guten Tiefgang und ordentlichen Pegel liefern - gerade in einem kleinen Raum brauchst du da nicht die satten Pegelreserven einer PA.


    Als günstige Aktiv-Lautsprecher gibt es z.B.

    • Turbosound Milan 12
    • RCF 310A
    • Yamaha DBR/DXR 10/12

    Sub-Sat-Systeme:

    • LD Dave
    • HK Lukas
  • Ich glaube nach wie vor das ein System aus Sub und Sat besser als Fullrange ist, du bist durch die kleineren Tops/Satelliten viel freier in der Aufstellung, kannst diese evtl. Sogar an der wand montieren etc.


    Bei dem genannten Budget hör dir bitte eine HK Audio Lucas 2k15 oder sogar 18 an, jeweils mit dem Sub in der Größe des Namens ;)


    Das dürfte richtig Spaß machen und ist gerade eben im Preis gesenkt worden was sie wirklich attraktiv macht.

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio

  • Hi


    Sind ja jetzt einige Systeme genannt worden in meinem Budgetbereich.

    Ich tendiere auch zu Sat-Sub-Systeme, warum auch immer..

    Anhören dürfte wohl etwas schwierig sein, da ich aus Tirol komme und es in meiner Nähe nichts gibt was mir bekannt ist wo diese möglichkeit bestünde.

    Die Hauptfrage die ich mir immer noch stelle ist, ob für meinen fall (16m²) ein 15" oder 18" Sat-Sub-System die bessere Wahl wäre unabhängig ob LD Dave oder HK Lukas?


    LG

    Christian