Sennheiser EW300 IEM G2 lohnt sich der Kauf von Gebraucht ?

  • Hallo,

    Ich singe in 2 Bands, wir haben in einer Band 4 Sänger und in der anderen sind wir nur zu 2, jedoch weiß mit Sicherheit jeder, wie schwierig das ist mit den Monitor Boxen (bei 4 Sängern).


    Deshalb würde ich gerne mir ein "gebrauchtes" IEM System kaufen.Unser Techniker meinte das Sennheiser EW300 IEM G3 Ich habe jetzt ein Angebot erhalten von einem "Sennheiser EW300 IEM G2 ".

    Lohnt sich der gebrauchte Kauf sol einem Systems ? Das System soll einwandfrei funktionieren sagt der Verkäufer.


    Was gibt es für grundlegende Unterschiede ?


    r6fik3yw.jpg


    Anbei ein Bild der Frequenzen (relevant?)


    Danke

  • Finger weg! Nicht wegen G2 oder G3 (wobei Letzteres wohl deutlich weniger rauschen soll). Sondern einfach, weil der Frequenzbereich nicht mehr zulässig ist. Und selbst wenn dir das egal wäre: störungsfrei funken kannst du dort nicht mehr.


    Allgemein gesprochen: Wenn euch die Strecke klanglich zusagt, spricht nichts gegen Gebraucht. Aber dann muss der Frequenzbereich passen. Bei Ew wäre das tatsächlich eher G3, da hier die Schaltbandbreite etwas höher ist. Beim E- und C-Band macht das gerade einen nicht unerheblichen Teil der jeweiligen Mittenlücke aus.

  • Na ja, zuteilen lassen kann man sogar bis 823 MHz. Aber da ist überall LTE-Downlink, außer von 788-791. Das sind grad mal 3 MHz. Schutzabstand zu den Downlinks sollte man auch einhalten. Ne Frequenzurkunde braucht man auch noch. Die kostet erst Mal 130€, plus (geringe) laufende Gebühren.

    Ich würde da eher zu Sennheiser G3 im E-Band tendieren. Das wird zwar gebraucht wohl teurer, aber ist m. E. für den Anwendungsfall besser geeignet. Und man spart die Kosten für die Zuteilung.

  • Wow Danke euch! Ich hätte das Ding jetzt so gekauft ohne irgendwas -.-


    Habt ihr gleichwertige / bessere alternativen neu/gebraucht im Bereich von 250-400€ ? Mir geht es nur um die Funkstrecke. Kopfhörer etc. habe ich erstmal welche.


    danke

  • Hier wird ähnliches diskutiert: In Ear Mittelklasse 2018 - Ein überblicksversuch


    Ursprünglich gesteckter Preisrahmen ist zwar höher, Lösungen im niedrigeren Budget-Bereich finden allerdings ebenfalls erwähnung. Vielleicht als Wegweiser brauchbar...


    Im niedrigen Preisbereich ist das m.E. primär eine Frage der persönlichen Kompromissbereitschaft. An deiner Stelle würde ich z.B. ein Modell von LD im angepeilten Preisbereich einfach mal selbst ausprobieren.

  • Grundsätzliche Info von Sennheiser weil ich gleiches Problem hatte:


    Für den Empänger IEM 300 G2 gibt es keine Ersatzteile mehr. Empfohlen wurde mir ein neuer G3.

    Also wenn mal was kaputt geht, ist es nicht sicher das es repariert werden kann