Gastro PA Boxen an Endstufe

  • Och, jetztz hackt doch nicht auf dieser Person rum. Man weiß es halt nicht besser und die meisten Gastrobetriebe haben echte Existenzprobleme. Für ein bisschen Pling Pling wird man sich in dieser Zeit sicherlich keinen - auch von Existenzproblemen gequälten - VA-Techniker ins Haus holen wollen. Alles gut.


    Kurzer Crashkurs Basiswissen:

    1. Wenn man die Lautstärke an verschiedenen Lautsprechern einzeln regeln möchte, dann braucht es hierzu auch einzelne, dedizierte Kanäle, sprich Endstufenkanäle.

    2. Möchte man mehrere Lautsprecher an ein und demselben Endstufenkanal betrieben, so kann man dies tun, wenn man die untere Lastimpedanz des Endstufenkanals nicht unterschreitet und sich Punkt 1 bewusst ist.


    Eigentlich ganz einfach.
    Nebenkriegsschauplätze, wie aktive Trennung der Frequenzbereich, Entzerrung und Raumanpassung, Schallpegelverteilung und Schallführung, Zonenbeschallung und andere, vielleicht maßgeblich wichtige Dinge vernachlässigen wir hier mal bewusst.


    Klopp also die Tops irgendwie an die Wand und unterfütter dies mit irgendwelchen Bässen nach gusto.

    Laut heisst nicht immer gleich gut und toll und wer schreit ist meist im Unrecht.

  • Nebenkriegsschauplätze, wie aktive Trennung der Frequenzbereich, Entzerrung und Raumanpassung, Schallpegelverteilung und Schallführung, Zonenbeschallung und andere, vielleicht maßgeblich wichtige Dinge vernachlässigen wir hier mal bewusst.

    Klopp also die Tops irgendwie an die Wand und unterfütter dies mit irgendwelchen Bässen nach gusto.

    Frei nach dem Motto "Wenn der (Suff)Pegel steigt ist´s eh wurscht!"? :P

    Lieber mit Röhre geampt, als in Selbige geschaut!

  • Frei nach dem Motto "Wenn der (Suff)Pegel steigt ist´s eh wurscht!"? :P

    So ist das meist in der Gastronomie. Wo hat man schon mal in einem Restaurant oder einem Unterhaltungslokal einen guten, wenn auch der Atmosphäre angemessenen Klang gehört? Ist doch meist billigster Chinakram und wenn doch mal Böse oder JBL installiert ist, ist das genausowenig hörbar.

  • wenn doch mal Böse oder JBL installiert ist, ist das genausowenig hörbar.

    ich muss das noch mal raussuchen, aber vor Jahren gab es mal einen Bericht darüber das du es nicht stimmt, man hört es wohl doch und vor allem spürt man es am Umsatz.


    Wobei ich die genannten Marken jetzt nicht zwingend als verkaufsfördernd klassifizieren würde, da gibt es viele bessere Marken und Konzepte :)

  • da gibt es viele bessere Marken und Konzepte

    es kommt immer drauf an, was man erreichen möchte. Bose und JBL können durchaus die passenden lautsprecher liefern, wenn sie zur aufgabe passen. und vor allem in kneipen und restaurants ist es der hintergrundmusik in aller regel völlig egal, welche namen auf den boxen stehen.

    ganz anders sieht das wiederum bei den betreibern der kneipen aus, da gibt es durchaus viele die sich unbedingt Bose oder JBL wünschen - und wenn du dann z.b. L-acoutics vorschlägst, dann sagen sie vielleicht: "nein, wir wollen bitte keine no name boxen" :D