Anlage für Open Air Konzerte gesucht

  • Normalerweise ist so ein Thema ja nichts für mich aber ich kann mir nicht helfen. Die Anforderungen schreien ja geradezu nach einem gebrauchten d&b C7. Vielleicht komme ich aus einer anderen Zeit, aber aus dem HK Zeug kommt doch kein Rock'n'Roll. Open-Air damit mit ernsthaftem Pegel? So richtiger fetziger R'n'R oder Blues? Never ever!!

    Wohingegen man mit dem C7 mal ganz problemlos die kleine Outdoor Baustelle versorgt, geflogen geht's auch mal ohne Nearfill, Delay nach 20m kann man sich schenken. In meinen Augen um Welten tauglicher.

  • Wenn es denn wenigsten die LTS Tops wären. Aber Direktstrahler und dann auch noch 15".... das geht für Konserve, aber für Top40 oder gar R'nR und 300 PAX. Pro Seite ein Top? Ähm, ja.

    Skalierbar ist das auch nicht. Delayline nach x m.... wegen mir. Und was ist dann mit Nearfills? Weder Fleisch noch Fisch.

    Laut heisst nicht immer gleich gut und toll und wer schreit ist meist im Unrecht.

  • Ein Nachtrag noch... Ich versteh dieses rumgemurkse nicht - Du hast 8000 Euro zur Verfügung - ich habe gerade geschaut beim Thomann - das Linear 5 Big Venue - Set kostet dort 7.600 Euro... noch dazu hast du einen direkten Kontakt zu jemanden der HK-Audio arbeitet...Was zum Kuckuck soll - nach all den kompetenten Ratschlägen - das herumbasteln mit unterschiedlichsten Dingen??? Ich versteh´s echt nicht... was ist die Motivation?

    Hier wolltet ihr mich noch überzeugen, dass ich das HK Komplettpaket nehmen soll und jetzt ist es auf einmal das schlechteste was ich machen kann? :/

  • Hey Stefan - nur zur Erinnerung - ursprünglich hatte ich dir eine gebrauchte Access "empfohlen"... Ich glaube du musst dir die Anlagen einfach mal anhören! Wer gibt denn vier bis fünfstellige Beträge aus ohne zu wissen ob das Zeug einem taugt...


    Fahr los und höre 8)

  • ja, ich werde nach Ostern mal in den Rockshop nach Karlsruhe fahren. Das ist so ziemlich der einzige hier in der Gegend der eine einigermaßen Auswahl hat. Da kann ich dann zumindest mal RCF, HK und KS miteinander vergleichen. Die LTS Tops haben sie aber z.b. auch nicht. Ihr könnt ja gerne schreiben, was ihr zusammengestellt hättet für 8000 € (ohne Mischpult). Wichtig halt dass es eine neue Anlage ist.

  • Dir ist aber schon klar, dass du von KEINEM namhaften Hersteller für dieses Budget eine halbwegs passende Anlage bekommen wirst? In NEU schon mal gar nicht.

    Du brauchst Wumms! 300 Leute Open-Air mit Rock-Roll versorgen heißt mal mindestens 2 potente Horn-Topteile und wenigstens 6 noch potentere 18er Subs. Wahrscheinlich fallen mir gleich die Finger ab und ich glaube selbst nicht, dass ich das sage, aber schau bitte in Richtung PL Audio oder Thomann Achat. Alles andere wird mit Anlauf komisch.

  • Ganz ruhig, ess mal ein Snickers :)

    Hier gehts nicht 110dB am FoH und die Snare zerteilt die Schädeldecke. Hier gehts mehr oder weniger um ne Wald- und Wiesenbeschallungsanlage, die für wenig Kohle möglichst viel richtig macht. Das kann die HK ziemlich gut und ist auch easy erweiterbar, wenn die Ansprüche mal steigen.

    ________________________________


    Signatur?

  • Mavo58

    Ich weiss nicht was Du erwartet hast.

    Sei froh das noch keiner ein Line Array empfohlen hat. ;)


    Das Geld gibst Du aus!

    Hör Dir das Zeug an und entscheide nach Deinem Empfinden.

    Die Entscheidung was Du kaufst wird Dir hier keiner Abnehmen.

    Solche Diskussionen kannst Du nur als Hinweise auf vielleicht Dir nicht bekanntes Material nehmen.


    Die Geschmäcker sind verschieden.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg

  • Wenn ich das richtig verstanden habe sucht der Kollege eine Möglichkeit das Top auch mal so zu nutzen (Sprache) und möchte in gewisser Weise wohl auch skalieren können (spätere Erweiterung).


    Nehmt mich auseinander oder nicht. Meine KnowHow sagt mir:

    Horntop wäre vernüftig, also in der Richtung Access, Director, PASysOne, C7.

    Bei all diesen Tops hat man folgende Problematik. Coverage recht eng (soll ja so sein) und Top nicht alleine nur als Sprachbeschallung nutzbar (nicht schön).


    Das LTS kann das alles irgendwie und genau in diese Nische fällt das rein. Das Ding geht auch als Einzelbox für Sprache. Da brauchts keinen Bass. In der Regel wird das Sprachmikro so oder so mit HighCut 120 Hz und mehr versehen. Wenn die Kiste also nur bis 140 Hz max. runtergeht - was soll's.

    Das LTS soll recht weit werfen und ist potent genug, um 300 Nasen zu bespassen. Wird dann nicht wirklich entspannt aber geht. Ein C7 Top macht auch nicht mehr.

    Zudem ist das LTS noch skalierbar. Da kann man eben wegen der Richtcharakteristik noch ein weiteres Top dazu stellen (HeadOver) oder dazu hängen. Bei nem T24N ist das auch nix anderes.


    Die Idee mit den 15" Direktstrahlern ist allerdings Käse, da weder skalierbar (Öffnen zu breit) und aufgrund des 15ers wird es bei Livemugge matschen. Das ist nicht präzise genug. Und 1" Hörnchen... hmnja. Also mit nur einem Top dieser Sorte pro Seite wirds nix. Das läuft nur im Limit und kotzt.


    Zum Abschluß

    Die meisten hier haben auch niemals nicht diese Direktstrahler HK Kisten empfohlen. Es war mehr als genug die Rede von dem LTS, wenn wir mal bei HK bleiben. Die Bässe... naja, wem Bandbass OneNoteBass gefällt. Da sind die schon vorhandenen RCF Bässe deutlich besser und die spielen auf mit dem Top zusammen.

    Laut heisst nicht immer gleich gut und toll und wer schreit ist meist im Unrecht.

  • Ganz ruhig, ess mal ein Snickers :)

    Hier gehts nicht 110dB am FoH und die Snare zerteilt die Schädeldecke. Hier gehts mehr oder weniger um ne Wald- und Wiesenbeschallungsanlage, die für wenig Kohle möglichst viel richtig macht. Das kann die HK ziemlich gut und ist auch easy erweiterbar, wenn die Ansprüche mal steigen.

    Oh, Verzeihung, dass mir der (dein) HK Audio Werbeprospekt (seit ungefähr 2004) nicht so zugesagt hat.


    Das hat nichts mit Lautstärke zu tun. Einfach mit ordentlicher Beschallungskultur. Und ordentlich wird's mit direkt abstrahlendem 15er Top schlichtweg nicht. Man kann auch heutzutage etwas Anspruch mitbringen, wenn man RnR machen möchte. Das war die Maßgabe und das geht auch mit nicht so großem Budget. Ich bin schlicht kein Freund von Geld verramschen.

    Wenn's nicht rockt isses für'n Arsch...

  • Komm mal runter, Du bist hier spät eingestiegen und gefühlt hast du den falschen Kahn erwischt.

    Und ich kann Dich beruhigen, ich hab nicht eine einzige HK Box in Besitz. Verkaufe auch keine. Es gab von dem Hersteller sicherlich einige Krücken, aber die Linear Serie finde ich für den Preis und made in Germany sehr gut.

    Hast Du dich mal mit dem HK LTS beschäftigt? Scheinbar nicht. Das ist kein 15" Direktstrahler Top.

    ________________________________


    Signatur?

  • ...die LTS kannste auch 2 pro Seite top down packen - oder 2 breit, oder 4 breit und hoch - Bässe gehen auch 1, 2 oder 4 im Block pro Seite. Die Kann weit, klingt gut, kannste stellen, kannste hängen, und die kannste mit Erdbeerlack ansprühen, daß die noch gut riecht.

    ...sollte also skalierbar genug sein die Linear5 LTS :)


    ...ich will die auch selber haben - wegen Corona ist da aber ein Strich durch die Finanz-Planung gelaufen - deswegen wird's verschoben; ist aber das nächste, was ich mir zulegen will - noch vor allem Anderen :)


    der Kollege thieloliver könnte da auch was dazu sagen - der hat 'n ganzes Rudel davon :S

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Komm mal runter, Du bist hier spät eingestiegen und gefühlt hast du den falschen Kahn erwischt.

    Und ich kann Dich beruhigen, ich hab nicht eine einzige HK Box in Besitz. Verkaufe auch keine. Es gab von dem Hersteller sicherlich einige Krücken, aber die Linear Serie finde ich für den Preis und made in Germany sehr gut.

    Hast Du dich mal mit dem HK LTS beschäftigt? Scheinbar nicht. Das ist kein 15" Direktstrahler Top.

    Fühl dich doch nicht gleich angegriffen (Zwinkersmiley)!


    Ich habe tatsächlich den ganzen Thread gelesen, du wirst es nicht glauben. Und tatsächlich schreibe ich auch nur zu Dingen, die mir bekannt und über den Weg gelaufen sind. Auch wenn das heute eine Seltenheit ist und daher zurecht hinterfragt wird. Du hast mein vollstes Verständnis.

    Das komplette HK Produktportfolio ist mir seit dem Zeitalter Projector/VT/Cohedra/CoCo bestens bekannt. Und tatsächlich hatte ich die komplette Linear 5 Range zum Zeitpunkt ihres Erscheinens als Demo hier und war ehrlich gesagt erschrocken über die deulich schlechtere Performance, mit der die Linear 5 Serie frühere Produkte verabschiedet hat. Man wollte sich damals ein kleines Aktiv-System hinstellen. Ganz kurz hatten wir daraufhin die 112XA/FA etwas länger im Einsatz, lokale Kollegen haben das Set aus den 115er Tops und 2000er Subs gekauft. Letzteres habe ich mir wiederholt angehört, aber es war insgesamt einfach nicht und nie gut. Die LTS ist mir wiederholt auf einem kleinen Festival als Sidefill begegnet und ich hab mir auch echt die Mühe gemacht, sie zu testen. Wir wollten sie wirklich einsetzen, aber das Ding klang so dermaßen ungleichmäßig, wenn man sich bewegt hat... Und vom Sound genauso, aber wirklich genauso "merkwürdig", wie eben eine CDR208 solo. Sorry, mich hat es nicht überzeugt und ich würde damit keinen RnR machen wollen. Auch nicht zum Spaß, auch nicht auf der Wiese.

  • Alles gut, ich war mir nur nicht sicher woher der Wind weht. Und danke für deine Erfahrungswerte, die sind hier sehr hilfreich.

    Ich stehe trotzdem zur HK Linear, zumindest unter den genannten Anforderungen des TOs.
    Vieles ist ja auch Geschmackssache und bei Budgetanlagen fällt mir es auch immer schwer, den richtigen Benchmark zu finden. "You got what you pay for" lässt sich auch in 2021 nicht ausblenden, auch wenn die Unterschiede zwischen teuren und Budget Lautsprechen nicht mehr so heftig ausfallen wie noch vor 20 Jahren.

    ________________________________


    Signatur?