Passive Lautsprecher Tessen H&H Elektronics

  • hell&dunkel

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo,


    kommt darauf an was du damit vor hast / Einsatzzweck. Für bisserl DJ Einsatz mit mittlerer kontrollierter Lautstärke mag das reichen und kann sogar klingen zum schmalen Kurs ( selber probe hören gehen !!! ) bei richtigem Controller Setup ... ABER wenn das kesseln soll / muß oder gar Live Musik PA wird das wohl "Sportlich" ... die akustische Trennfrequenz zwischen Bass-Mitteltöner und Hochton Treiber ist sehr hoch für doppel 15" UND der Hochton Treiber ist extrem klein ... eine 25mm Schwingspule hat man auch Ruck - Zuck "gegrillt" auch trotz hoher Trennfrequenz. ;)


    corn* Schotte

    Klangart-Servicecenter , Immer im Dienst für den guten Ton !
    Wir machen das einfach ... Warum ? Weil wir es können.

  • 2x 15“ plus Horn sind ein eher fragwürdiger Kompromiss, da muß man schon genau schauen warum gerade dieses Format?!?

    Viel billiger wirst du ein solches Produkt jedenfalls nicht finden.

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio

  • Das war schon immer das Logo von HH Electronics. Ich hatte Anfang der 90er mal einen Mischverstärker von denen in der Hand, der war zu diesem Zeitpunkt schon uralt und hatte das gleiche Logo.

    "...stört es sie, wenn ich ein bisschen klatsche..."

  • Danke für die schnellen und konstruktiven Antworten


    Ich habe die Lautsprecher nur zufällig im Netz gefunden, die Daten an Sich haben mich angesprochen… aber ich glaube das sind nicht die richtigen Lautsprecher für mich, Eure Antworten bestätigen das


    Ich suche eigentlich zwei passive Tops, die etwas Pegelfest sind, das Ziel ist damit ~400 Personen damit zu beschallen, Dj oder auch manchmal Live-Band

    das Budget sollte auch nicht so hoch sein, ca. 400-500€ pro Lautsprecher

    Ist das überhaupt möglich? :/

  • Ergänzend: ~ 400 Leute mit Disko-Pegel zu beschallen läuft auf sowas in der Art von "pro Seite" von min. 2x12"-Tops + ggf. InFill und min. 3x18" Subwoofer hinaus...


    für 400€ bekommst Du ein vernünftiges Case für die Amps. Oder die Speakon-Kabel zum durchverkabeln der gesamten Anlage.


  • Ich versuche es mit einer Analogie:

    Sagen wir, du ziehst um.

    Ein professionelles Umzugsunternehmen nimmt 2.000 EUR, du möchtest nur 200 EUR ausgeben.*


    Wirst Du ein Vehikel finden, in das *irgendwie* dein Hausstand hineinpasst?

    - Wahrscheinlich (nach langer Suche)


    Wird das in gutem Zustand, sicher und einfach zu nutzen sein?

    - Wahrscheinlich nicht


    Wirst Du mit viel Eigenleistung, Blut, Schweiß und Tränen das Vorhaben über die Bühne bringen?

    - Wahrscheinlich


    Wird das Ergebnis zur Zufriedenheit aller Helfer, der Lebenspartnerin und aller sonstigen Beteiligten sein?

    - Wahrscheinlich nicht


    Es ist wie immer im Leben eine Frage der richtigen Erwartungshaltung bzw. einer halbwegs belastbaren Einschätzung der eigenen Möglichkeiten.

    Ich kenne genug Leute, die einen Heidenspaß vor krachenden Brüllwürfeln haben, die aus dem letzten Loch pfeifen. Die sind froh, dass überhaupt irgendwas vor Ort ist, was Krach macht.

    Aber das sind alles nicht mal ansatzweise professionelle Veranstaltungen.


    *) ich wähle hier mal pauschal den Faktor 10 zwischen meinem Beispiel und den Kosten einer PA, der die meisten hier im Forum wohl Tauglichkeit für diesen Zweck attestieren würden.